Nasenkorrektur

Es lohnt sich
97%
Es lohnt sich
Basierend auf 257 Erfahrungen
Durchschnittlicher Preis
5.178 €
Durchschnittlicher Preis
Gemäß 299 Spezialisten
  • Allgemeine Anästhesie
  • 1 Tag
  • Behandlungsdauer von 1-3 Stunden
  • 1-7 Tage Ruhezeit
  • Effekte sichtbar nach einem Monat
  • Permanente Ergebnisse

Was ist Rhinoplastik?

Wie schwierig ist die Korrektur einer Höckernase? perex: Die Höckernase zu korrigieren ist eine der einfacheren Nasenoperationen. Der Nasenspezialist Dr. Alamuti aus Wiesbaden gibt den Menschen mit einer Höckernase Mut für solche Operation.

Wie schwierig ist die Korrektur einer Höckernase? - Dr. med. Nuri Alamuti

Rhinoplastik ist der plastisch-chirurgische Begriff für die operative Korrektur der Nasenform. Laut Statistiken der Internationalen Gesellschaft für Plastische Chirurgie (ISAPS) ist die Nasenkorrektur eine der am häufigsten durchgeführten plastischen Operationen weltweit: Nach Daten aus dem Jahr 2018 wurde sie weltweit bis zu 726.907 Mal durchgeführt. Auch in Deutschland entscheiden sich immer mehr Betroffene für die Rhinoplastik; im Jahr 2018 haben sich über 14 Tausend Patienten die Nase operieren lassen.

Die Nasenplastik dient der Neugestaltung der Nase und verbessert ihr ästhetisches Erscheinungsbild sowohl im Stirnbereich als auch im Profil. Wenn das Ziel der Operation die Verbesserung der Atemfunktion ist, spricht man stattdessen von einer Septoplastik. Der Begriff Rhinoseptoplastik bezeichnet also die Operation, die sowohl ästhetische als auch funktionale Zwecke verbindet.

Der rhinoplastische Eingriff ermöglicht ein harmonischeres Profil und eine ausgewogene Morphologie der Nase und somit auch des Gesichts im Allgemeinen, insbesondere wenn er mit einer Mentoplastie oder Otoplastik kombiniert wird (in diesem Fall wird er als Profilplastik bezeichnet). Die Motivation, die eine Person dazu bewegen kann, sich dieser Operation zu unterziehen, kann unterschiedlich sein und umfasst folgende Punkte:

  • Um die Länge einer zu großen Nase zu reduzieren
  • Den Höcker oder Grat entfernen
  • Veränderung der Nasenspitze
  • Veränderung des Nasenrückens
  • Verengung der Nasenlöcher
  • Veränderung der Winkel zwischen Nase und Lippen
  • Ändern der Winkel zwischen der Stirn und der Nase
  • Form der Nase, z.B. Stupsnase 

Die Operation besteht in einer Remodellierung oder Verkleinerung des Knorpel- oder Knochenskeletts. Das Ergebnis kann von Patient zu Patient variieren, je nach den Eigenschaften des darunter liegenden Knochens und der äußeren Haut.

Um ein verhältnismäßiges und harmonisches Ergebnis zu erzielen, warnen die Experten der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie davor, dass es wichtig ist zu bedenken, dass es so etwas wie eine ideale Nase nicht gibt, sondern dass vielmehr nach natürlichen Ergebnissen gesucht werden muss. Schönheit ist sehr subjektiv und daher ist es wichtig, dass das Resultat der Nasenop immer mit dem übrigen Gesicht des Patienten übereinstimmt. 

Wer ist ein Kandidat für eine Rhinoplastik?

Vor der Nasenkorrektur - Dr. Georg M. Huemer

Vor der Nasenkorrektur - Dr. Georg M. Huemer

Eine Rhinoplastik ist für Patienten indiziert, die angeborene oder erworbene Missbildungen aufgrund eines Traumas korrigieren möchten. Viele Patienten lassen ihre Nase aus rein ästhetischen Gründen operieren. Dazu zählen Eingriffe zur Korrektur sogenannter Höcker-, Knollen-, Sattel- oder Schiefnasen, erläutert die Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie.

Wie jeder andere chirurgische Eingriff sollte auch die Nasenplastik bei Patienten in guter körperlicher Verfassung durchgeführt werden. Der Chirurg kann daher bei der ersten Visite anordnen, dass der Patient bestimmte Untersuchungen durchführt, um eventuelle Risikofaktoren auszuschließen.

Es gibt keine spezifischen Altersgrenzen für die Rhinoplastik, aber die DGÄPC weist darauf hin, dass junge Menschen, die eine Nasenkorrektur wünschen, ausführlich über das Verfahren informiert werden sollten. Aus medizinischer Sicht können Jugendliche auch problemlos operiert werden. Sie sollten jedoch die langfristigen Auswirkungen der Operation auf ihr äußeres Erscheinungsbild abschätzen können. Um das Wachstum der Nase nicht zu beeinflussen, sollte die Operation erst nach der Pubertät erfolgen. Eine Operation für Minderjährige erfordert die Zustimmung der Eltern/Erziehungsberechtigten.

Auswahl des Spezialisten

Auswahl des Spezialisten

Was stört Sie an ihrer Nase? - Dr. med. Matthias Wagner

Der erste Schritt vor einer Rhinoplastik ist die Auswahl eines für Ihren Fall geeigneteren Arztes.

In Deutschland sind Chirurgen, die sowohl Nasenoperationen als auch Nasenscheidewand Op durchführen, plastische Chirurgen und Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.

Zunächst einmal ist es unerlässlich, den Spezialisierungszweig des gewählten Chirurgen zu verifizieren. Um herauszufinden, welche Spezialisierung ein Facharzt absolviert hat, können Sie das offizielle Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) benutzen. Sie brauchen nur in dieser Suchmaschine ihr Bundesland auswählen und dann den Namen des Arztes angeben.

Die DGPRÄC erläutert, dass der Plastische Chirurg ein anerkannter Facharzt ist, der nach Abschluss der medizinischen Fakultät eine sechsjährige Zusatzausbildung absolviert hat. In diesem Zeitraum muss er zahlreiche Operationen unter Aufsicht durchführen. Nach dieser praktischen Erfahrung und einer zusätzlichen theoretischen Ausbildung muss der Arzt die Facharztprüfung bei der Ärztekammer ablegen. Erst dann erhält er offiziell den Titel "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie".

Nur der Titel "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie" (oder "Facharzt für Plastische Chirurgie") ist geschützt. Andere Bezeichnungen wie "plastischer Chirurg", "Schönheitschirurg" oder "kosmetischer Chirurg" sind keine geschützten Titel und können von jedem Arzt, auch ohne nachgewiesene Weiterbildung, verwendet werden.

Der zweite Schritt wird darin bestehen, mehr als ein Angebot zu prüfen und mehrere Spezialisten zu konsultieren, um mehrere Standpunkte und Behandlungsmethoden kennen zu lernen und den Experten zu finden, der Ihnen am meisten Vertrauen schenkt und Ihnen ein sicheres Gefühl vermittelt. Versuchen Sie, im Internet nach Meinungen anderer Patienten und vorher nachher Fotos zu suchen.

Literaturverzeichnis

Bundesärztekammer. [online] Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/> [Zugriff 16. September 2020]

Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). 2019. Nasenkorrektur. [online] Verfügbar unter: <https://www.dgpraec.de/patienten/op-infos/nasenkorrektur/> [Zugriff vom 16. September 2020]

Dr. med. Sixtus Allert. Gesichtsoperationen. [online] Verfügbar unter: <https://www.dr-allert.de/aesthetische-chirugie/gesichtsoperationen/> [Zugriff vom 16. September 2020]

ISAPS. 2018. ISAPS international Survey of aesthetic/cosmetic procedures performed in 2017. [online] Verfügbar unter: <https://www.isaps.org/wp-content/uploads/2019/12/ISAPS-Global-Survey-Results-2018-new.pdf> [Zugriff vom 16. September 2020].

Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie. Nasenkorrektur. [online] Verfügbar unter: <https://www.beautyclinic.de/nasenkorrektur/#geeignet-fuer> [Zugriff vom 16. September 2020].

Prof. Dr. med. Nektarios Sinis. Nasenkorrektur. [online] Verfügbar unter: <https://www.sinis-aesthetics.de/nasenkorrektur/> [Zugriff vom 16. September 2020]

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."
Ärzte anzeigen