Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) Video - hervorgehobene Frage

Hallo Ich habe im Moment eine Herbes Zoster Erkrankung im Gesicht im Bereich an der Schläfe. In ca. 4 Wochen wäre ich angemeldet für eine Nasialfalten Unterspritzung mittels Hyaluron. Ist dies okay oder sollte ich lieber den Termin verschieben? Danke im Voraus

Noch keine Antwort

Hallo, ich habe mir neben der Nase Hyaloron spritzen lassen damit ich unter dem Auge wieder mehr Volumen habe. Auf der linken Seite hat alles problemlos geklappt, auf der rechten Seite tat das spritzen höllisch weh.Direkt nach der Behandlung war meine komplette rechte Gesichtshälfte taub, inklusive vorderzähne und rechte Lippeseite. Hat er einen Nerv getroffen?Seit fast 3 Tagen ist nun alles taub...Hilfe😒

Noch keine Antwort

Hallo zusammen. Ich habe vor 3 Tagen eine Botox-Behandlung bekommen. Stirn, Zornesfalte und Schläfe. Es geht um die Bekämpfung meiner Migräne. Dies habe ich auch von einem Neurologen durchführen lassen. Jetzt ist es so, dass ich bereits am nächsten Tag einen immensen Druck auf meinem linken Auge hatte. Das ist meine Migräne-Seite! Dieser Druck lässt nicht nach. Mein Gesicht und Augenpartie sieht optisch normal aus. Aber ich habe das Gefühl, dass meine Augenbrauen auf die Augen drücken. Zudem macht sich heute eine Migräne breit. Ich habe die typischen Symptome. Ich mache mir jetzt etwas Sorgen, dass ggfls. etwas schief gelaufen sein könnte. Es fühlt sich sehr unangenehm an. Der Druck macht mich verrückt. Sehen kann ich normal. Und wie gesagt, es ist nur auf meiner chronisch befallenen Migräne-Seite. Ich fühle mich zudem auch sehr schläfrig. An der anderen Seite spüre ich garnichts. Da ist alles in Ordnung. Meine Fragen: 1. Was ist das für ein sehr unangenehmer Druck auf meinem linken Auge und rundherum? Ist das normal? 2. Kann ich mein Migräne-Medikament jetzt nehmen? Zomig nasal! Zolmitriptan. Vielen Dank schonmal im Voraus und schöne Ostertage!

Noch keine Antwort
Schwellung nach Botoxbehandlung IsabellHerzog · 27.03.2021

Liebe Estheticon Team, ich hatte letzte Woche eine kleine Botoxunterspritzung (Einheit 16(ml) – Leider weiß ich die Einheit nicht, nur die Zahl) an der Stirnfalte. Dummerweise war ich am Tag danach bei einer Hauptbehandlung, die wohl leicht aggressiv war. Nun habe ich in der Mitte der Zornesfalte eine kleine Beule. Kühle ich diese, fühlt sie sich danach sehr warm an. Nun ist meine Frage, ist kühlen überhaupt sinnvoll? Klingt es nach einer Schwellung oder etwas dauerhaftem (soweit man das beurteilen kann)? Wir diese Schwellung wieder verschwinden? Ich weiß es war nicht sehr klug.

Noch keine Antwort

Wechselwirkungen durch Antibiotika? Habe am Mittwoch Botox in die Stirn und Zornesfalte bekommen. Heute , drei Tage später, soll ich wegen einer Entzündung Ciprofloraxin und Metronidazol beides Antibiotika nehmen.Verträgt sich das ? Viele Grüße B. Rock

Hallo Bianca, eine Wechselwirkung ist für diese Antibiotika nicht bekannt. Im umgekehrten Fall ( also bei der Frage, ob Botox während Antibiotika-Einnahme) würde ich dennoch abraten. Nun sollen Sie aber eine hochwirksame Kombination zweier Antibiotika wegen eines Infektes erhalten, was auf eine nicht banale Indikation hinweist. Hier werden Sie als ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen

Hallo, ich habe seit einer Radiesse und Botoxunterspritzung starke Hautprobleme.Was mich wundert ist, dass ich Botox eigentlich immer vertragen habe und schöne Ergebnisse hatte.Leider wechselte ich den Behandler.Ich wurde auch nicht über Radiesse aufgeklärt.Dachte es wäre Hyaluron.Es fing ca 4 Wochen später an, dass meine Haut sehr unrein wurde und mit komischen Pickel reagierte.Auf der Stirn ( Botox) immer gleiche Stellen teilweise über den Falten, wo gestochen wurde.Wie kleine Pusteln.Verfärbungen habe jch an diesen Stellen teilweise auch.Eine Narbe sogar...wie ein kleiner Wulst.An der Wangen bilden sich auch immer an den gleichen Stellen Pickelchen.Wohl dort, wo Material sitzt.Ausserdem ist mein Gesicht sehr Kantig und fühlt sich aufgedunsen an.Dann kamen noch viele rote Äderchen dazu, die ich weglasern lies bevor es schlimmer wird.Der Arzt mente-Rosazea.Es traf mich wie ein Schlag.Ich hatte nie Hautprobleme und war unempfindlich.Alles fing kurze Zeit nach der Unterspritzung an.Gibt es einen Zusammenhang? Bin echt verzweifelt.... Grüssle Katie

Ein Zusammenhang von Botox und Hautproblemen ist unwahrscheinlich, zumal Botox das Hautbild verbessert. Bei Radiesse müssten Sie den Hersteller fragen.

2 Antworten weiterlesen

Hallo, ich habe vor 15 Tagen 30 Einheiten Botox gegen die Zornesfalten bekommen. Ich merke die Entspannung, aber optisch hat sich leider gar nichts verbessert. Ich habe 270 Euro bezahlt, was völlig okay ist, aber es sieht einfach schlimm aus. Zwischen den Falten sieht es nun sogar wulstig aus. Ich habe so gehofft, dass man diese tiefen Falten mildern kann. Ich bin 39 und ansonsten habe ich wenige Falten. Die Zornesfalten sind wirklich extrem bei mir. Gibt es noch eine Lösung?

Klar, Hyaluronäure! Gibt Volumen und hebt die Falte an. Und es ist gut erst Botox zu machen und dann Hy, hält länger. GrüßeRGH

4 Antworten weiterlesen
kati379301

Hallo. Ich habe eine Frage im Bezug auf die untere Gesichtshälfte, die zusehends schlaffer wird. In der USA wird schon Botox in dieser Region gespritzt. Aber in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. Mein Vorbild ist in dieser Hinsicht Sylvie Meis- die in meiner Altersklasse ist. Da hängt wirklich gar nichts! Erwähne das da evtl. mal jemand zu Ohren gekommen ist welche Methode sie anwendert. Welche Methoden gibt es . Kenn mich natürlich schon aus da ich schon seit sehr langer Zeit mich damit beschäftigte aber bis jetzt noch nichts überzeugt hat. Aber vielleicht gibt es eine Variante die ich noch nicht kenne. MFG

Dr. med. Alain Tenenbaum

Dr. med. Alain Tenenbaum

Beste Antwort

Guten Abend In München gibt es niemanden, da diese Methode in Deutschland wenig bekannt ist. Natürlich sind die Fillers in den Markt eingedrungen, und nach den Medien und den von den grossen Unternehmen gesponserten Kongressen, auf denen es nur Fillers, Botulinum und Tensorfäden gibt, kommt es häufig zu einer Inflation von Indikationen. Ich stim ... weiterlesen

4 Antworten weiterlesen
gkchn

Guten Tag zusammen, Ich habe mir vor 5 Wochen meine Wangen das erste mal spritzen lassen. Auf der linken Seite scheint alles in Ordnung zu sein aber auf der rechten Seite ist dies nicht der Fall. Ein Tag nach der Behandlung hat sich an der Schläfe eine Art von „Knubbel oder Wulst“ gebildet. Die Ärztin sagt ich solle warten und das sie sich auch nicht sicher sei, was genau das ist! Sehr professionell ? Weiß leider nicht mehr weiter und wollte euch nach Hilfe bitten! Vielen Dank im Voraus

Welches Materiaal wurde denn benutzt? Wenn es Hyaluron war, kann man es mit Hylase wieder auflösen. Alles Gute, Dr. Keil

1 Antwort weiterlesen