Brustimplantate - Brustvergrößerung - Brustoperation

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Frauen sich dazu entschließen, ihre Brust operieren zu lassen. Sie sind unzufrieden mit der Größe oder Form oder Frauen leiden an der subjektiven Wahrnehmung ihrer Brüste, fühlen sich eingeschränkt in der Auswahl ihrer Kleidung und haben Bedenken sich in Bikini zu zeigen. Für viele Frauen bedeutet dieser Zustand eine enorme psychische Belastung. Minderwertigkeitsgefühle und Probleme im Sexualleben können die Folge sein. Mit einer Brustvergrößerung kann eine kleine Brust an den Rest der Figur angepasst werden. Wenn ein natürliches Gleichgewicht mit dem gesamten Körper hergestellt wird, sind die besten Ergebnisse zu erwarten. Die Plastische Chirurgie ist heute so fortgeschritten, dass die Vergrößerung des Brustvolumens eine der am häufigsten nachgefragten Operationen in der Ästhetischen Chirurgie ist, sowohl in Deutschland als auch weltweit. Nach Statistiken, die von der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) veröffentlicht wurden, haben sich im Jahr 2018 mehr als 1,8 Millionen Frauen dieser Operation unterzogen. Im folgenden Artikel werden wir Ihnen mit Hilfe der besten Spezialisten Deutschlands erklären, welche Methoden es zur Brustvergrößerung gibt, welche Arten von Implantaten auf dem Markt erhältlich sind und was in der postoperativen Zeit auf Sie zukommt.

brust 5

Schöne, runde und symmetrische Brüste sind der Traum einer jeden Frau 

Was ist eine Brustvergrößerung?

Die Brustvergrößerung, auch Brustaugmentation oder Mammaaugmentation genannt, ist ein kosmetisch-chirurgischer Eingriff, der durchgeführt wird, um die Größe und Form der Brust einer Frau zu verbessern. Die Hauptgründe, die eine Patientin zu einer Operation veranlassen, sind die folgenden: 

  • Brüste sind zu klein für die Silhouette

  • Brüste, die nach Schwangerschaft und Stillzeit leer oder erschlafft sind

  • Brüste, die unterschiedlich groß sind 

  • Rekonstruktionen nach Brustoperationen 

Bei der Durchführung einer Brustvergrößerungsoperation kommt es vor allem darauf an, über die Größe des Implantats und die Technik des durchzuführenden Eingriffs zu entscheiden. Laut Prof. Dr. med. Nektarios Sinis besteht das Ziel darin, die maximale Balance zwischen den Wünschen der Patientin und einem natürlichen Ergebnis, das auf die individuelle Beschaffenheit des Körpers der Frau angepasst ist, zu finden.

Gegenwärtig gibt es verschiedene Techniken zur Durchführung einer Brustvergrößerung: 

  • Mit Silikon-Brustimplantaten

  • Mit Kochsalzlösungs-Brustimplantaten

  • Durch Eigenfett-Transplantation 

  • Mit einer Kombination aus Silikonimplantat und Eigenfett (Hybride Brustvergrößerung)

Pralle und symmetrische Brust durch Brustvergrößerung

Pralle und symmetrische Brust durch Brustvergrößerung

Wer ist die geeignete Kandidatin?

Ideale Kandidatinnen für eine Brustvergrößerung liegen nahe an ihrem Idealgewicht, vorzugsweise mit einem BMI unter 30 und sind körperlich und geistig gesund.

Wenn Sie eine Herz-, Lungen- oder neurologische Erkrankung haben, sollten Sie dies Ihrem Chirurgen mitteilen, da eine Operation dann möglicherweise nicht infrage kommt. 

Es ist vorzuziehen, diese OP nach dem Ende aller gewünschten Schwangerschaften durchzuführen, denn auch wenn die Brustvergrößerung kein Risiko für eine Schwangerschaft darstellt, kann es dazu kommen, dass die Brüste nach der Geburt und dem Stillen abfallen und ihre Form verändern. 

Für Frauen, die rauchen, wird empfohlen, mindestens sechs Wochen vor und nach der Operation mit dem Rauchen aufzuhören, da Nikotin dem Wundheilungsprozess schadet. 

Abhängig von Ihrem Körper, Ihrem Gesundheitszustand und den gewünschten Resultaten, werden Sie mit ihrem Plastischen Chirurgen die geeignete Methode der Brustvergrößerung auswählen.

brust 1

Brustvergrößerung mit Implantat - Dr. med. Gunther Arco

Auswahl des Spezialisten

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist die Wahl des richtigen Arztes entscheidend, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. 

Um herauszufinden, welche Spezialisierung ein Facharzt absolviert hat, können Sie das offizielle Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) benutzen. Sie brauchen nur in dieser Suchmaschine ihr Bundesland auswählen und dann den Namen des Arztes eingeben.

Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen erläutert, dass der Plastische Chirurg ein anerkannter Facharzt ist, der nach Abschluss der medizinischen Fakultät eine sechsjährige Zusatzausbildung absolviert hat. In diesem Zeitraum muss er zahlreiche Operationen unter Aufsicht durchführen. Nach dieser praktischen Erfahrung und einer zusätzlichen theoretischen Ausbildung muss der Arzt die Facharztprüfung bei der Ärztekammer ablegen. Erst dann erhält er offiziell den Titel "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie".

Nur der Titel "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie" (oder "Facharzt für Plastische Chirurgie") ist geschützt. Andere Bezeichnungen wie "plastischer Chirurg", "Schönheitschirurg" oder "kosmetischer Chirurg" sind keine geschützten Titel und können von jedem Arzt, auch ohne nachgewiesene Weiterbildung, verwendet werden. 

Versuchen Sie, im Internet nach Meinungen anderer Patienten und Fotos davor und danach zu suchen. Es lohnt sich, mehr als ein Angebot zu prüfen und mehrere Spezialisten zu konsultieren, um weitere Standpunkte und Behandlungsmethoden kennen zu lernen.

Es kann auch sinnvoll sein, dass Ihr Arzt Mitglied in angesehenen medizinischen Vereinigungen der plastischen Chirurgen ist, wie z.B. der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Brustvergrößerung - Ablauf einer Voruntersuchung

Brustvergrößerung - Ablauf einer Voruntersuchung

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Der erste Termin mit Ihrem Chirurgen ist sehr wichtig, da in der Regel grundlegende Aspekte über die von Ihnen gewünschte Brustform und den Operationsverlauf besprochen werden. Aus diesem Grund wird der Chirurg bei diesem Besuch die aktuelle Größe Ihrer Brüste sowie deren Form untersuchen. 

Desweiteren wird der Spezialist die Festigkeit der Haut beurteilen, die je nach Alter und individuellen Voraussetzungen des Patienten variieren kann. Nach dieser Untersuchung der Brüste ist es wahrscheinlich, dass der Facharzt um eine mammographische Untersuchung bitten wird, um den Zustand der Brüste genauer zu untersuchen und mögliche Komplikationen auszuschließen.

Bei diesem Termin wird der Chirurg im Detail erläutern, welche Techniken es zur Durchführung einer Brustvergrößerung gibt, so dass Sie möglichst viele Informationen über die einzelnen Varianten erhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie mit ihm besprechen sollten, ist die Größe und Form Ihrer zukünftigen Brüste. Abhängig von diesen und anderen Faktoren wird der Chirurg die eine oder andere Technik empfehlen. 

Wie bei jeder Art von Schönheitsoperation werden Sie im Beratungsgespräch Ihre Erwartungen mit Ihrem Spezialisten besprechen. Stellen Sie alle Ihre Fragen und bitten Sie um Bilder von vorherigen Ergebnissen. Er seinerseits sollte Sie über die Risiken und möglichen Komplikationen der Operation aufklären. 

Einige Chirurgen ziehen es vor, dass die Patienten nach der Operation im Krankenhaus bleiben. Fragen Sie bei diesem Termin bei der Gelegenheit, ob Sie eine Nacht in der Klinik bleiben müssen, welche Anästhesie verwendet wird und wie hoch der Gesamtpreis der Operation ist. 

Der plastische Chirurg wird Sie auch fragen, ob Sie Raucher sind oder ob Sie Medikamente einnehmen, da diese die Operation und die postoperative Phase beeinflussen können.

primera cita pecho

Nutzen Sie das Beratungsgespräch, um alle offenen Fragen und Zweifel zu klären

Arten von Brustimplantaten 

Die Brustvergrößerung kann mit Implantaten oder durch Fetttransfer erfolgen. Brustimplantate gibt es sowohl in Kochsalz- als auch in Silikonvarianten sowie in vielen Größen, Formen und Beschaffenheiten.

  • Kochsalzlösungsimplantate werden aus einer Kochsalzlösung aus Wasser und Salz hergestellt, die als Füllstoff im Implantat verwendet wird. Sollte das Implantat undicht werden, nimmt der Körper die Kochsalzlösung auf und entfernt sie auf natürlichem Wege.

  • Silikonimplantate enthalten ein elastisches Gel, das von der Erscheinungsform eher natürlichem Brustgewebe ähnelt. Möglicherweise muss der Chirurg bei der Platzierung einen längeren Einschnitt vornehmen. Der Patient wird regelmäßige Kontrolluntersuchungen benötigen, da im Falle eines Riss das Silikon nicht von Natur aus absorbiert wird.

  • Kohäsive Gel-Implantate werden aus einem Silikongel hergestellt, das dicker als herkömmliches Silikon ist. Sie behalten in der Regel ihre Form besser, benötigen dafür aber einen längeren Einschnitt.

  • B-Lite-Implantate sind ein neuartiges Implantat, welches als das leichteste der Welt gilt. Es besteht aus einer kohäsiven Gel-Silikon-Füllung, die jedoch bis zu 30 % leichter ist als das herkömmliche Silikonimplantat.

silikon 1
Ihr Plastischer Chirurg wird Ihnen sagen, welches das für Sie geeignetste Implantat ist

Lage des Brustimplantats

Brustimplantate können aus Kochsalzlösung und Silikon hergestellt werden. Darüber hinaus können sie unterschiedliche Größen, Formen und Texturen haben. Die Implantate können je nach dem Bereich, in dem der Einschnitt vorgenommen wird, oberhalb, unterhalb oder in einer mittleren Position des Brustmuskels platziert werden. Prof. Dr. med. Nektarios Sinis  spezifiziert die möglichen Positionierungen:

  • Subglandulär: In dieser Position wird das Implantat vor den Muskel platziert, so dass ein direkter Kontakt zwischen dem Implantat und dem Drüsengewebe besteht. Diese Technik wird seltener angewendet, weil sie das am wenigsten natürliche Ergebnis bietet.  

  • Submuskulär: In der subpektoralen oder submuskulären Position wird das Implantat hinter dem Brustmuskel platziert. Die Brustprothese befindet sich direkt hinter dem Muskel und vermittelt den Eindruck einer natürlichen Brust und Haptik. 

  • Dual-Plane Technik: Bei dieser Technik wird ein Teil des Muskels gelöst und mobilisiert, so dass der untere Abschnitt des Implantats ausschließlich mit Gewebe aus der Brustdrüse bedeckt ist. Bei diesem Verfahren wird das Implantat (zu 60 bis 90%) unter den großen Brustmuskel gesetzt. Der verbleibende Teil des Implantats wird seitlich unter der Faszie eingesetzt.

In den letzten Jahren hat sich die submuskuläre Technik konsolidiert, da das Risiko einer Kapselfibrose oder "Einkapselung" im Vergleich zu Implantaten in der subglandulären Ebene geringer ist.

brust 2

Vorher-Nachher Bild - Dr. med. Gunther Arco

Die Eigenfett-Methode oder Fetttransplantation besteht darin, Fettzellen aus einem Körperbereich, in der Regel dem Bauch, den Hüften oder den Oberschenkeln, zu entnehmen und in einen anderen Körperbereich zu injizieren. Das Fett wird dem Körper durch Fettabsaugung entnommen, durch einen Zentrifugationsprozess aufbereitet und gereinigt und in die Brüste injiziert. Gemäss Prof. Dr. med. Nektarios Sinis kann es dazu kommen, dass nicht eine einzige Operation ausreicht, um sein Wunschergebnis zu erreichen. Der Körper akzeptiert nicht das gesamte übertragene Fettgewebe und resorbiert einen Teil. Die Gesamtmasse, die in der Brust verbleibt, liegt bei 66-80 %. 

Wie wähle ich die richtige Größe für meine Brustvergrößerung aus?

Brustimplantate und das für den Fetttransfer verwendete Fett werden in Kubikzentimetern (CC) gemessen. Die gleiche Implantatgröße oder Fettmenge kann bei jedem Patienten anders aussehen. Es ist wichtig, Ihre Erwartungen und gewünschten Ergebnisse mit Ihrem Chirurgen zu besprechen, damit Sie entscheiden können, was für Sie das Richtige ist. Viele Ärzte verfügen über eine Software für die digitale Bildgebung, um zu sehen, wie Brüste mit unterschiedlichen CC-Werten aussehen würden. Eine weitere Möglichkeit, die Größe des Implantats zu überprüfen, besteht darin, einen entsprechenden BH zu füllen und anzuprobieren, um eine grobe Vorstellung vom Volumen zu erhalten.

Was ist das Profil und die Projektion des Implantats, und warum ist es wichtig?

Die Höhe von Brustimplantaten wird in der Fachmedizin als Projektion bezeichnet. Die Projektion des Implantats ist das Maß dessen, was sich vor dem Implantat befindet, d.h. der Grad, in dem Ihre zukünftigen Brüste aus Ihrem Brustkorb herausragen werden. Grundsätzlich gilt: Je höher das Silikonkissen, desto mehr wird die Brust in der horizontalen Ebene nach vorne geschoben.

Die Größe des Implantats wird durch zwei Faktoren bestimmt: die Basisplatte und die Menge des auf die Basisplatte aufgetragenen Silikons, d.h. die Dicke des Implantats. Die Projektion ist also die Aufteilung in verschiedene Implantatdicken bei gleicher Grundplattengröße. Dr. med. Holger Hofheinz erklärt, dass die meisten Implantatfirmen mindestens 4 Arten von Profilen vermarkten:

  • extra-high-profile Implantat

  • high-profile Implantat

  • moderate-profile Implantat

  • low-profile Implantat

Das bedeutet, dass für dasselbe Volumen verschiedene Prothesenprofile eingesetzt werden können. 

Low-Profile-Brustimplantate sind breiter und flacher und haben eine sehr geringe Projektion.

Brustimplantate mit hohem Profil (moderate/high-profiles) sind an der Basis schmaler und haben eine etwas höhere Projektion. Dadurch erhält die Brust etwas mehr Volumen. Dieses Profil ist ideal für Frauen mit schmalen Brüsten.

Brustimplantate mit sehr hohem Profil (extra-high-profil) sind eher kugelförmig. Sie geben oben mehr Volumen und betonen das runde Aussehen.

brust 8
High Profil Implantate zaubern ein pralles, schönes Dekolleté

Welche Art von Prothese soll gewählt werden: rund oder anatomisch?

Dies ist zweifellos eine der Hauptfragen für jeden, der sich einer Brustvergrößerung unterziehen möchte. Dr. med. Holger Hofheinz sagt, dass neben der klassischen runden Form des Implantats auch eine anatomische Form zur Verfügung steht, die je nach den Voraussetzungen und Wünschen des Patienten bevorzugt wird. Tropfenförmige Implantate imitieren die natürliche Form der Brüste und sind, wie eine Birne, in den unteren Quadranten voluminöser als in den oberen Quadranten. Runde Implantate schaffen ein besonders schönes Dekolleté und ein volles Volumen.

Die Vorteile der tropfenförmigen Implantate liegen in der sichtbaren Natürlichkeit des Ergebnisses, insbesondere bei kleinen Brüsten, so dass eine durchgeführte ästhetische Operation für Außenstehende weniger offensichtlich sein kann.

Die Nachteile hingegen sind mögliche, wenn auch sehr seltene, axiale Verdrehung der anatomischen Implantate, die bei runden Implantaten kein Problem darstellt. Letztere werden in der Regel von Frauen bevorzugt, die eine runde Form mit vollem Dekolleté bevorzugen.

implante 2

Anatomische und runde Brustimplantate

Brustimplantat-Texturen

Wenn wir die Brustimplantate nach ihrer Oberfläche klassifizieren, kann diese glatt oder strukturiert sein. Wenn es sich um ersteres handelt, ist seine Oberfläche völlig glatt. Bei texturierten Implantaten hingegen ist die Oberfläche rau.

Glatte Implantate: Sie werden bei den meisten Brustvergrößerungsoperationen eingesetzt. Diese Implantate bewegen sich mehr, da sie glatt sind und weniger am umliegenden Gewebe haften. Sie sind in der Regel weicher als texturierte, haben ein geringeres Risiko der Faltenbildung und sind kostengünstiger. Es ist zu beachten, dass diese Implantate ein höheres Risiko einer Kapselfibrose haben, wenn sie vor den Muskel platziert werden. Die Einkapselung erfolgt, wenn das Narbengewebe um das Implantat herum wächst und somit auf das Implantat drückt. Dadurch wird die Brust hart und es ist ein Prothesenwechsel erforderlich. 

Texturierte Implantate: Durch eine rauere Oberfläche haften sie besser an dem Gewebe um sie herum und es besteht ein geringeres Risiko einer Kapselfibrose, obwohl sie ein höheres Risiko der Faltenbildung aufweisen können. Diese Implantate sind in der Regel teurer als glatte Implantate.

Hersteller und Marken von Brustimplantaten in Deutschland:

Damit eine Prothese unter den besten Implantaten auf dem Markt ausgewählt werden kann muss sie mehrere dieser Anforderungen erfüllen:

  • Eine breite Marktentwicklung aufweisen

  • Über Jahre hinweg Qualität beweisen

  • Keine ernsthaften Komplikationen bei der Anwendung aufweisen

  • Erfolgreiche Studien und Qualitätstests durch neutrale und zugelassene Labors

  • Einhaltung der Qualitäts- und Sicherheitsrichtlinie ihres Herkunfts- oder Herstellungs- und Vermarktungsortes

  • Garantie und Kundendienst 

  • Visualisierung von Produkt- und Sortimentsinformationen im Internet oder in Informationskatalogen

Foto 3

Die Auswahl des Implantats ist besonders wichtig und

sollte gut bedacht sein

Schnittmethoden der Brustchirurgie

Prinzipiell gibt es drei Operationsmethoden oder -techniken, die je nach Ausgangsbefund und gewünschtem Operationsergebnis zum Einsatz kommen:

  • Schnitt in der Unterbrustfalte

  • Einschnitt an der Brustwarze / Brustwarzenhof

  • axillärer Einschnitt

  • Einschnitt über den Bauchnabel (nur für Kochsalzimplantate)

schnitttechnik

Schnittführung einer Brustvergrößerung - Klinik am Rhein

Der Schnitt in der Unterbrustfalte

Vorteil: Bessere Aufsicht auf das Operationsgebiet, sodass narbensparend und sicher operiert werden kann

Nachteil: ggf. sichtbare Narben, wenn der Einschnitt etwas oberhalb der Unterbrustfalte liegt

Einschnitt am unteren Brustwarzenrand

Vorteil: Kann bei guter Narbenbildung sehr diskret sein und überschüssiges Gewebe unter der Brustwarze lässt sich leicht entfernen

Nachteil: Erhöhtes Risiko des Sensibilitätsverlustes in der Brustwarze, Manipulierung der Drüse kann zu Problemen beim Stillen führen, große Implantate (alles über 300 ml) können hier nur schwer durch die entstehende kleine Öffnung eingebracht werden

Einschnitt in der Achselhöhle

Vorteil: Keine Narbe auf der Brust. Man kommt überhaupt nicht mit der Brustdrüse in Kontakt

Nachteil: Technisch komplexer, Gefahren hinsichtlich der Verletzung von Nerven und Gefäßen 

Einschnitt über den Bauchnabel

Vorteil: keine sichtbare Narbenbildung, keine Manipulation der Brustdrüse

Nachteil: nur möglich für Kochsalzimplantate

Wie verläuft der Tag vor und der Tag der Operation?

Bei den Beratungsterminen gibt Ihnen der Chirurg alle Informationen über die Vorbereitungen für die Operation. Für die Stunden vor der Operation wird er Ihnen sagen, welche Nahrungsmittel und Flüssigkeiten Sie zu sich nehmen dürfen.

Falls Sie Raucher sind, denken Sie daran, dass Sie Wochen vor der Operation das Rauchen einstellen müssen. Wenn Sie Medikamente einnehmen, wird der Chirurg Ihnen sagen, ob diese die Operation oder die postoperative Phase beeinflussen können und Sie diese deshalb absetzen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie am Tag der Operation von einem Verwandten oder Freund begleitet werden. Darüber hinaus wird es gut für Sie sein, jemanden zu haben, der Ihnen hilft, vor allem in den ersten Tagen nach der Operation.

Brustvergrößerungsoperationen dauern in der Regel zwischen einer und drei Stunden. Nachdem Sie im Krankenhaus oder im Operationssaal angekommen sind, wird der Anästhesist Ihnen eine Narkose geben. Die Vollnarkose ist die häufigste, aber es ist auch üblich, eine Lokalanästhesie mit Sedierung zu verwenden. 

Sobald das Verfahren abgeschlossen ist, werden Sie für eine kurze Beobachtungszeit in einen Erholungsbereich gebracht. Sofern Ihr Arzt nichts anderes empfiehlt, können Sie noch am selben oder am nächsten Tag mit dem Verband und dem chirurgischen BH nach Hause gehen.

brust 6

Bereits nach wenigen Tagen nach der Operation sind Sie wieder gesellschaftsfähig

Nach der Brustvergrößerung

Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen fasst zusammen, dass die Brust unmittelbar nach der Operation für einige Tage verspannt und schmerzhaft sein wird. Dagegen werden in der Regel Schmerzmittel verabreicht. Spätestens nach einigen Tagen wird die Bandage durch einen BH ersetzt. Dieser sollte optimal passen, Ihre Brüste stützen und nicht einengen. Der BH sollte in den ersten drei Wochen 24 Stunden am Tag und in den nächsten drei Wochen mindestens tagsüber getragen werden. Sie sollten in den ersten drei Monaten BHs vermeiden, die Ihre Brüste kräftig anheben (z.B. "Push-ups"). 

Die Drainagen werden in der Regel am Tag nach der Brustvergrößerung entfernt. Lösen sich die Fäden nicht von selbst auf, werden sie nach 10 bis 14 Tagen entfernt. Zunächst wird die Narbe noch gerötet sein, aber sie wird in einigen Monaten verblassen und sich an die umgebende Haut anpassen. Einige Wochen nach der Operation kann die Narbe auch mit Hautpflegecremes behandelt werden. Für die nächsten sechs Monate sollte UV-Bestrahlung der Narbe vermieden werden (z.B. Sonnenbaden).

Nach einigen Tagen ist Ihre volle Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass Sie erst nach einigen Tagen wieder duschen können. Im Verlauf der nächsten zwei Monate sollten Sie und Ihr Sexualpartner äußerst vorsichtig mit Ihren Brüsten umgehen. Dies gilt auch für sportliche Aktivitäten und Hausarbeiten (z.B. Bügeln und Fensterputzen).

Ungefähr einen Monat nach der Operation ist die Einheilung des Implantats provisorisch abgeschlossen. Die Brust bleibt jedoch fest und erweicht erst einige Wochen später. Es kann Monate dauern, bis die ursprüngliche Konsistenz und das ursprüngliche Gefühl der Brust wieder hergestellt ist.

Nachuntersuchung Brust

Nachuntersuchung Brust

Mögliche Risiken und Komplikationen

Wenn die Brustvergrößerung von einem erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt wird, hat sie eine hohe Erfolgsrate. Wie jede Operation ist sie jedoch nicht ohne Risiko. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Infektionen, Blutungen, Blutergüsse, Narben, Kapselkontrakturen, Implantatruptur, unerwünschte Reaktionen auf die Anästhesie und unbefriedigende Ergebnisse, die eine zusätzliche Operation erforderlich machen können.

Die häufigsten Komplikationen, die nach einer Brustvergrößerung auftreten, sind:

  • Kapselkontraktur: Dies ist die häufigste Komplikation, insbesondere bei glatten Implantaten. In diesen Fällen wird die Brust hart, und manchmal ist es notwendig, die Prothese zu wechseln, um zukünftige Komplikationen zu vermeiden.

  • Hämatom: Entsteht, wenn sich Blut angesammelt hat. In einigen Fällen kann eine zweite Operation erforderlich sein, um sie vollständig zu beseitigen.

  • Infektion: Selten kommt es in den ersten Wochen zu einer Infektion direkt um die Brustprothese herum. 

  • Veränderungen in der Empfindlichkeit der Brustwarzen: Einige Frauen geben an, dass sie ihre Brustwarzen mehr oder weniger empfindlich wahrnehmen. In einigen Fällen kann die Sensibilität sogar verloren gehen. Es muss betont werden, dass diese Veränderungen in der Regel nicht von Dauer sind, und nach einiger Zeit wird die Sensibilität wieder die gleiche sein wie zuvor. 

  • Risse bei Implantaten: Es kommt sehr selten vor, dass Implantate reißen und Flüssigkeit aus ihrem Inneren austritt. Ein erstes Symptom dieser Ruptur ist, dass sich die Brust zu verkleinern beginnt. In diesen Fällen ist es wichtig, zum Chirurgen zu gehen, um die betroffene Prothese zu entfernen und eine neue einzusetzen.

Gegenwärtig gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis, der über den Zusammenhang zwischen Brustprothesen und Krebs bewiesen ist.  Es muss auch berücksichtigt werden, dass Brustprothesen die Durchführung von Kontrollmammographien nicht erschweren oder unmöglich machen.

Resultate einer Brustvergrößerung

Patientinnen, die sich einer Brustvergrößerung unterzogen haben, sind in der Regel mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Darüber hinaus können Sie dank der regelmäßigen Überprüfungen, die mit dem plastischen Chirurgen durchgeführt werden, die Entwicklung verfolgen und beobachten, ob es Komplikationen gibt. Falls es dem Alter der Patientin entspricht, werden auch Mammographien durchgeführt, um eine mögliche Anomalie rechtzeitig zu erkennen.

Manchmal gibt es Frauen, die eine weitere Operation beantragen, weil sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, weil die Brüste zu klein oder zu groß sind. Um sicherzustellen, dass die Größe Ihrer Brüste Ihren Vorstellungen entspricht, ist es wichtig, keine Zweifel über die Art der Implantate zu haben, die der Chirurg einsetzen wird. 

Häufige Fragen

Wie lange hält das Implantat?

Gegenwärtig bieten die zuverlässigsten Implantathersteller eine lebenslange Garantie für ihre Produkte. Den Patienten kann dennoch nicht garantiert werden, dass die Prothesen ein Leben lang halten und z.B. keinen Riss aufweisen. 

Dennoch ist festzuhalten, dass Implantate kein Verfallsdatum mehr haben und auch nicht mehr alle 10 Jahre gewechselt werden müssen. Mittels jährlichen Kontrollen wird überprüft, ob die Implantate in einem gutem Zustand sind.

Sind Eine Brustvergrößerung und eine Bruststraffung in einer OP möglich?

Das Team von Klinik am Rhein bestätigt, dass dieses möglich ist, es erfordert allerdings viel Erfahrung des ausführenden Chirurgen. Zunächst wird das Implantat eingelegt, dann wird der Patient in Sitzposition gebracht und die Straffung erfolgt.

Treten Schmerzen nach der Brust-OP auf?

Dr. med. Christian Döbler sagt, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass Ihnen unmittelbar nach der OP die Brust schmerzt, da der Brustmuskel aufgedehnt wird. Diesen können mit Schmerzmitteln behandelt werden.

Wann darf ich nach einer Brustvergrößerung wieder schwanger werden?

Sie sollten mit einer gewollten Schwangerschaft einige Monate warten, da sich die Brust nach der Operation erst mal festigen und formen muss. Auch wäre für die Narbenbildung eine sofortige Schwangerschaft nicht zu empfehlen, so Dr. med. Christian Döbler.

Wann kann man nach der OP wieder Duschen oder Baden?

Duschen können Sie schon, allerdings sollten sie alles oberhalb der Brust nur abbrausen. Die Narben sollten für min 10 Tage komplett trocken gehalten werden, da sie sonst nicht zu heilen und die Narbenbildung dementsprechend nicht schön verläuft. Mit dem Baden sollte man auf jeden Fall so lange warten, bis die Narben komplett zugeheilt und die Fäden gezogen sind,  so Dr. med. Christian Döbler.

Literaturverzeichnis

Bundesärztekammer. Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/>  [Zugriff 01. Juli 2020]

Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). 2019. Brustvergrößerung (Mamma-Augmentation). [online] Verfügbar unter: <https://www.dgpraec.de/patienten/op-infos/brustvergroesserung/> [Zugriff vom 01. Juli 2020]

Dr. med. Holger Hofheinz. 2019. Brustimplantate - Brustvergrößerung - Brustoperation. [online] Verfügbar unter: <https://www.estheticon.de/verfahren/brustvergroesserung-mammaplastik> [Zugriff vom 01. Juli 2020].

Dr. med. Christian Döbler. Brustvergrößerung Düsseldorf & Wuppertal – Alles über meine häufigste OP. [online] Verfügbar unter: <https://www.plastische-chirurgie-doebler.de/brustvergroesserung-duesseldorf/#> [Zugriff vom 02. Juli 2020]

Dr. med. Gunther Arco. Brustvergrößerung. [online] Verfügbar unter: <https://www.aesthetic-center-arco.at/brustvergroesserung/#> [Zugriff vom 01. Juli 2020].

ISAPS. 2018. ISAPS international Survey of aesthetic/cosmetic procedures performed in 2017.   [online] Verfügbar unter: <https://www.isaps.org/wp-content/uploads/2019/12/ISAPS-Global-Survey-Results-2018-new.pdf> [Zugriff vom 01. Juli 2020].

Klinik am Rhein. Sind Brustvergrößerung und Bruststraffung in einer Sitzung möglich? [online] Verfügbar unter: <https://www.klinikamrhein.de/faq/brust/sind-brustvergroesserung-und-bruststraffung-in-einer-sitzung-moeglich/> [Zugriff vom 02. Juli 2020].

Prof. Dr. med. Nektarios Sinis. Brustvergrößerung mit Implantaten. [online] Verfügbar unter: <https://www.sinis-aesthetics.de/brustvergroesserung/brustimplantate/> [Zugriff vom 01. Juli 2020].

Aktualisiert: 20.07.2020

Brustvergrößerung - Neuigkeiten

Was ist Breast Implant Illness?

Dr. med. Klaus Ueberreiter und Dr. med. Ursula...

„Breast Implant Illness“ (BII) ist heute ein häufig diskutiertes Thema. Auch Frau Dr. Ursula Tanzella, Fachärztin für...

Vorher-/Nachher-Bilder

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Preise

Preis ab 6.000 €
gewöhnlich bis 7.500 €
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis
Preis ab 4.800 €
gewöhnlich bis 5.200 €
Dr. med. Peter Panajiotis Chatzopoulos
Dr. Alexander T. Hamers
Málaga, Frechen-Königsdorf, Köln
Preis ab 4.900 €
gewöhnlich bis 6.900 €
Dr. Alexander T. Hamers
Preis ab 6.300 €
Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
Shadha Balgon
Berlin, Magdeburg
Preis ab 4.000 €
gewöhnlich bis 5.000 €
Shadha Balgon
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen