Liposuktion - Fettabsaugung Video - hervorgehobene Frage

Ich habe mir vor 4 Wochen Fett an den Oberschenkeln (Innen- und Aussenseiten) absaugen lassen. Insgesamt wurde 1 Liter abgesaugt. Ich habe insbesondere an den Innenseiten der Oberschenkel grossflächige und teils schmerzhafte Verhärtungen. Mein Arzt meint, dass ich mit Sport noch einige Wochen warten muss, um das Risiko einer Schwellung des Bindegewebes und somit einer Dehnung der Haut zu verringern. Ich bin Fitnessinstruktorin und darauf angewiesen, dass ich bald wieder möglichst intensiv Sport treiben kann. Wie lange soll ich mit Sport pausieren? Mein Arzt wollte mir keine Zeitspanne angeben. Worauf muss ich beim Sport achten und soll ich eher mit Ausdauer- oder Krafttraining zuerst beginnen? Ursprünglich ist mir mitgeteilt worden, dass ich nach 2 Wochen wieder mit dem Training beginnen kann, was offensichtlich nicht der Fall ist.

Noch keine Antwort

Hallo, ich bin seit 12 Jahren Typ 1 Diabetikerin und nun haben sich mit der Zeit unschöne Spritzstellen (hauptsächlich am unteren Bauch und teilweise auch auf den Oberschenkeln) gebildet, obwohl ich darauf achte die Stellen zu wechseln. Da ich generell schlank bin, stören mich meine von mir genannten "Insulinhöcker" immer mehr... Wäre in meinem Fall eine Fettabsaugung sinnvoll oder kann mir jemand eine alternative Variante nennen. Vielen Dank schon für die Antworten. 😊

Sehr geehrte Diatyp1, eine Fettabsaugung ist sicherlich möglich und sinnvoll. Sehr viele Alternativen haben Sie nicht, da die Injektionslipolyse am Rumpf eher schlechter wirkt

2 Antworten weiterlesen

Guten Tag, seit meiner Pubertät habe ich Probleme mit meinen Oberschenkeln. Nach der ersten Menstruation wurden diese plötzlich extrem gross und auch mein Gewicht ging nach oben ohne das ich etwas an Lebensstil oder Essverhalten geändert habe. In dieser Zeit fingen die Druckschmerzen an welchen ich allerdings nicht viel Beachtung geschenkt habe. Schlimmer wurde es dann mit jeder Schwangerschaft, mittlerweile kann ich kaum mehr auf einer Parkbank sitzen ohne Schmerzen. Online habe ich einen Fragebogen zur Abklärung eines Lipödems gefunden und kann 12 von 13 Fragen positiv beantworten - was auf ein Lipödem hindeutet. Bisher wurde mein Hinweis allerdings nur abgetan mit der Begründung das dies bei einem BMI von 20 nicht möglich sei. Ich werde trotz allem eine Liposuction vornehmen lassen da meine Oberschenkel generell nicht zum Rest meines Körpers passen und ich diese Fettaschen nicht mehr sehen möchte. Was ist denn die generelle Meinung der Mediziner dazu? Danke vorab und sonnige Tage!

Sehr geehrte Chrisneedslipo, es ist ja gerade typisch für ein Lipödem, dass es zu einer Unproportion kommt und dass es unabhängig von Ihrem Körpergewicht, Nahrungsgewohnheiten und Sport auftritt! So wie Sie es beschreiben, haben Sie mit großer Sicherheit ein Lipödem und man könnte Ihnen mit einer Fettabsaugung helfen. Mit freundlichen Grüßen, Dr ... weiterlesen

2 Antworten weiterlesen
Liposuktion an den Oberarmen Liposuktion27 · 7.04.2021

Hallo, Ich hatte vor 3 Wochen eine Fettabsaugung an den Armen. Mit dem Ergebnis des rechten armes bin ich schon sehr zufrieden. Allerdings ist der linke Arm noch deutlich dicker und empfindlicher. Kann das noch an der Schwellung liegen oder wurde vielleicht nicht gleichmäßig abgesaugt? Bei mir wurde die Vaser Methode verwendet.

Hallo, drei Wochen nach einer Liposuktion ist es noch zu früh um eine definitive Einschätzung des Ergebnisses vorzunehmen.Das "Endergebnis" können Sie nach ca.6 Monaten beurteilen,wobei sich nach ca. 3 Monaten meist schon erkennen läßt welches Ergebnis später zu erwarten ist. Haben Sie daher noch etwas Geduld und nehmen Sie die Nachsorgetermine k ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen

Guten Tag, Ich hatte vor 2 Wochen eine Fettabsaugung am Bauch, Hüften und dem unterem Rücken. Mein Bauch ist sehr verhärtet aber denke das ist normal (?). In meinem unterem Rücken hat sich Flüssigkeit angesammelt nachdem meine OP löcher zugewachsen sind. Der Arzt meinte dass das die Flüssigkeit von der Operation ist und sich da ablagert, also kein Serom, und das es von selber weg geht da eine punktierung gerade am Rücken nicht sinnvoll sei. Ich bin mir da aber nicht sicher. Es schmerzt (brennt) leicht und wenn ich mich hinlegen spüre ich wie die Flüssigkeit sich in Hüfte und Rücken verteilt. Meine Sorge ist das meine Haut sich nicht mit meinen Muskeln etc zusammenwachsen kann da die Flüssigkeit im Weg ist, die Schwellung ist auch in den letzten Tagen nicht zurück gegangen. Haut ist nicht gerötet, sieht auch ganz normal aus man sieht aber die Schwellung sehr über meinem Gesäß, fühlt sich schwammig an und man spürt auch die Flüssigkeit, es schmerzt nicht beim anfassen. Was soll ich am besten machen ? Geht es wirklich von selber weg ? Liebe Grüße

Liebe Gabriella, Schwellungen sind normal, lymphdrainage hilft hier seht gut , um den Lymphabfluss zu fördern. Schwellungen fühlen sich „ teigig“an. Wenn sie auf die Region klopfen und sich die Flüssigkeit wie eine Welle anfühlt- dann würde ich an ein punktioswürdiges Serom denken. Mit den modernen Liposystemen passiert das aber an sich nicht. Br ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen
ela1007838

Halli Hallo Ich habe eine Liposuktion hinter mir, dies habe ich im Ausland gemacht der Arzt hat mir After Liposuktion Massagen empfohlen, ich finde nur eine Adresse in Holland hier für, könnte mir hier jemand empfehlen wo man sowas in Deutschland machen kann ? Auch lymphdrainagen wurden mir empfohlen...?! Es wäre sehr nett wenn ich paar Informationen bekommen könnte ...wären auch normale Massagen in Ordnung ? Ganz durcheinander ? Vielen lieben Dank im Voraus

Schauen Sie gerne auf unserem Profil. Die LPG-Behandlung kann sehr hilfreich sein.

3 Antworten weiterlesen
jessi1007084

Hallo. Ich habe mir vor 5 Monaten Fett an den Knien, waden und fesseln absaugen lassen. Der Bereich um die fesseln ist noch sehr hart und man sieht Druckstellen beim anfassen . Ist das normal nach 5 Monaten und geht das noch weg?dadurch wirken die fesseln nicht wirklich schlanker.

Hallo, leider nicht ungewöhnlich- Lymphdrainage und konsequentes Tragen einer langen Kompression - kann auch nur ein Strumpf sein, kann helfen. Besonders wenn Ober und Unterschenkel in einer Op gemacht werden, kann die Wade und Fessel bis zu 12 Monate hart und geschwollen sein. Bei Wadendruckschmerz bitte beim Arzt vorstellen - es kann ein Zeichen ... weiterlesen

2 Antworten weiterlesen
susi894678

Guten Tag zusammen Vor 9 Monaten habe ich am Bauch Fett absaugen lassen. Ich habe davor bereits an Gewicht verloren, die Haut bildet sich nun nicht wirklich schön zurück (für eine Bauchstraffung war es mir dann aber doch zu wenig "überschüssige" Haut). Was könnte helfen? Ich habe jetzt mit Bauch-Schröpfen (Bellabambi) angefangen, ist das eine gute Lösung oder gibt es besseres? Danke im Voraus und einen schönen Tag.

Liebe Susi, man könnte jetzt die LPG Endermologie durchführen am besten kombiniert mit Radiofrequenz um die Haut weiter zu straffen. Mit schröpfen dehnen Sie noch weiter die Haut, das ist möglicherweise kontraproduktiv. Liebe Grüße Dr. Keil

1 Antwort weiterlesen
stef7064551

Hallo die Damen! ? ? Ich eröffne hiermit unsere Fettabsaugungs-Gruppe für den Monat März.? Habt ihr Fragen und Erfahrungen zu diesem Thema, dann seit ihr hier genau richtig. Auch wenn Ihr noch keinen konkreten Termin im Kalender habt aber vielleicht schon länger über eine OP nachdenkt, dann könnt Ihr Euch hier austoben. Wir hoffen, dass vor allem auch der Teil der Community fleißig mitpostet, der schon eine Fettabsaugung hinter sich hat und von seinen Erfahrungen berichten will. Sobald die ersten Termine feststellen, werden die hier geteilt. ❤️???????? Suchst Du einen Arzt? Hier findest Du eine vollständige Liste der Ärzte in Deutschland/Österreich und der Schweiz: https://www.estheticon.de/chirurgen/brustvergroesserung-mammaplastik Oder schick mir einfach eine persönliche Nachricht und ich suche nach den besten Optionen für Dich.

Noch keine Antwort