Unsichtbare Kieferorthopädie

Durchschnittlicher Preis
4.000 €
Durchschnittlicher Preis
  • Nicht erforderlich
  • Kein Krankenhausaufenthalt erforderlich
  • Behandlungsdauer von weniger als 1 Stunde
  • Keine Ruhezeit erforderlich
  • Effekte sichtbar nach einem Monat
  • Permanente Ergebnisse

Was versteht man unter der unsichtbaren Kieferorthopädie?

Was ist unsichtbare Kieferorthopädie?

Unsichtbare Kieferorthopädie wird durch Zahnschienen erreicht, die nach dem Abdruck des Gebisses des Patienten hergestellt werden. Die Schienen werden etwa alle zwei Wochen gewechselt. Ziel ist es, die Zähne nach und nach neu zu positionieren. Die Behandlung dauert ungefähr zwei Jahre, obwohl dies von Fall zu Fall variieren kann. Im Gegensatz zur Zahnspange hat die unsichtbare Kieferorthopädie den Vorteil, dass die Behandlung unbemerkt durchgeführt werden kann, da die Schienen kaum wahrnehmbar sind und Sie sie nur zum Essen abnehmen müssen. Aus diesem Grund wird vor allem bei Erwachsenen zunehmend eine unsichtbare Kieferorthopädie nachgefragt. Darüber hinaus verkürzt es die Zeit in der Zahnarztpraxis, da das Anbringen und Anpassen der Brackets länger dauert.

Diese Schiene besteht aus Kunststoff und ist daher beim Tragen praktisch unsichtbar, da es sich um transparente „Aligner“ handelt.

Eines der bekanntesten Systeme ist Invisalign. Es gibt jedoch auch andere Schienen mit ähnlichen Eigenschaften.

Woher weiß ich, ob ich ein Kandidat für eine Behandlung bin?

Woher weiß ich, ob ich ein Kandidat für eine Behandlung bin?

Diese Behandlung korriegiert die Position der Zähne in den folgenden Fällen:

  • Schiefe Zähne, Engstände
  • Große Zahnlücken
  • Frontzähne mit Überbiss
  • Unregelmäßige Bisse

Diese Art der Kieferorthopädie ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder indiziert. Bei Kindern funktioniert diese Art der Behandlung auch, da sie helfen kann, den noch jungen Kiefer in die richtige Entwicklung zu lenken.

Diese Kieferorthopädie kann mit anderen Systemen kombiniert werden

Patienten mit Gingivitis, Infektionen oder anderen oralen Erkrankungen dürfen sich dieser Behandlung nicht unterziehen.

Wie wähle ich meinen Zahnarzt aus?

Wie wähle ich meinen Zahnarzt aus?

Es ist immer ratsam verschiedene Zahnärzte und deren Wissen und Erfahrung zu vergleichen, bevor man eine Behandlung beginnt. Hilfreich sind hierbei Belege über bisherige, erfolgreich abgeschlossene Behandlungen des Zahnarztes, bzw. Kieferorthopäden.

Es empfiehlt sich in jedem Fall nach Zahnkliniken zu suchen, die diesen Service anbieten, und sich zu vergewissern, dass man dort mit dieser speziellen Methode vertraut ist. Es ist wichtig, dass der Zahnarzt auf Kieferorthopädie spezialisiert ist, und falls er das Invisalign-System verwenden möchte, dass er ein Zertifikat für dieses System hat.

Ein guter Zahnarzt ist der Erfolgsgarant bei der Durchführung unsichtbarer Kieferorthopädie: seine Erfahrung und Expertise führt zu den besten Ergebnissen.

Allzu vollmundige Angebote sollten allerdings eher skeptisch machen. In solchen Fällen empfiehlt sich stets eine gesunde Skepsis.

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."
Ärzte anzeigen