Nasenkorrektur - Rhinoplastik  

Zufrieden mit dem Eingriff 92% Zufrieden mit dem Eingriff Insgesamt 1241 Patientenberichte

Die plastische Operation der Nase (Rhinoplastik) wird in der Vollnarkose oder in der Lokalanästhesie durchgeführt und bei dem unkomplizierten Verlauf dauert etwa 1-2 Stunden. Es wird der knorpelige oder auch der knöcherne Teil der Nase korrigiert. Nach dem Eingriff wird die Nase für 7-14 Tage mithilfe von einer Gipsschiene ruhiggestellt, in den Nasenlöchern bleibt für 3-4 Tage eine Tamponade, die die Blutung verhindert. Die Hospitalisation ist für einen Tag nötig, in der postoperativen Zeit kommen oft Ödeme und Blutbeulen im Gesicht vor.

Alle Videos anzeigen

Was ist eine plastische Nasenkorrektur (Rhinoplastik)?

Eine plastische Nasenkorrektur oder Rhinoplastik ist eine der häufigsten, aber gleichzeitig auch schwierigsten Eingriffe in der plastischen Chirurgie. Menschen jeden Alters können sich diesem Eingriff unterziehen, sobald die Entwicklung der Nase abgeschlossen ist. Mit Hilfe einer Nasenoperation kann die Nase vergrößert oder verkleinert, die Form der Nasenspitze oder der Nasenscheidewand korrigiert oder der Abstand zwischen den Nasenlöchern verändert werden.

Sind Sie ein geeigneter Kandidat für eine Nasenkorrektur - Rhinoplastik?

Die geeignetsten Kandidaten sind Menschen, die die Rhinoplastik als Maßnahme zur Verbesserung ihres Aussehens ansehen. Wenn Sie körperlich gesund, psychisch stabil und realistisch in Ihren Erwartungen sind, könnten Sie ein geeigneter Kandidat für eine Rhinoplastik sein. Eine plastische Nasenkorrektur wird meist zur ästhetischen Verbesserung, Rekonstruktion, Ausbesserung angeborener Nasenschäden oder Behebung von Atemproblemen durchgeführt. Bei einer plastischen Nasenkorrektur muss auch das Alter berücksichtigt werden. Der Eingriff sollte nicht vor Vollendung der Entwicklung und des Wachstums eines Menschen erfolgen. Bei Männern ist dies meist um das 18. Lebensjahr der Fall, bei Frauen auch schon früher, um das 16. Lebensjahr.

Vor der Nasenkorrektur

kriva-prepazka

Korrektur einer verbogenen Nasenscheidewand

Während Ihrer ersten Konsultation erklärt Ihnen Ihr Arzt detailliert den Operationsverlauf, bewertet Ihren konkreten Fall, diskutiert mit Ihnen Möglichkeiten des Eingriffs und wählt schließlich diejenige, die für Sie am besten geeignet ist. Informieren Sie den Arzt über eventuelle Nasenkorrekturen und Verletzungen der Nase in der Vergangenheit, auch wenn dies schon mehrere Jahre zurückliegt. Auch mögliche Atembeschwerden sollten Sie dem Arzt mitteilen. Sprechen Sie mit dem Chirurg offen über Ihre Erwartungen. Er muss auch Ihnen gegenüber gänzlich offen sein und Ihnen alle Möglichkeiten sowie deren Einschränkungen und Risiken erklären. Es wird vorausgesetzt, dass Sie innerhalb von ungefähr drei Wochen vor der Operation an keiner akuten Erkrankung (wie z.B. Virenerkrankung, Erkältung usw.) leiden. Teilen Sie jedwede Erkrankung Ihrem Arzt mit. Stellen Sie im Rahmen Ihrer Operationsvorbereitungen Ihre Heimreise sowie eine Aushilfe für ein bis zwei Tage bei Ihnen zu Hause sicher, falls Sie dies benötigen.

 

propadly-nos-profil

Korrektur einer eingefallenen Nase

Wie lange hält der Effekt einer Nasenkorrektur auf?

Das Ergebnis ist dauerhaft. Sie sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass es erst nach ungefähr einem Jahr nach dem Eingriff zu einer Stabilisierung kommt. Sehen Sie sich einige vorher-nachher Bilder von einer Nasenkorrektur an.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Nasenkorrektur - Rhinoplastik

Dr. med. Paul J. Edelmann

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Chirurgie

Fragen Sie diesen Arzt
Eine Frage im Forum stellen