Augenringe entfernen Video - hervorgehobene Frage

Mir wurde nun von zwei Ärzten gesagt, dass eine leichte Überkorrektur der Tränenrinne bei mir (kleine Beule links, die mir am meisten auffällt) sich von allein legen wird, mit dem Abbau des Präparats. Abwarten wäre besser und sicherer als Hylase, da die Überkorrektur nicht so stark sei. Kann ich mich nun wirklich darauf verlassen? Bin inzwischen wirklich zu verunsichert! Ich hatte keine leichte Beule zuvor! Wenn sich das nach 6-8 Monaten wirklich legt, kann ich damit leben, aber nicht, wenn es noch länger unverändert bleibt! Eine Expertenmeinung wäre ganz toll! Vielen lieben Dank!

Können Sie es mit Druck vermindern ? Mit freundlichen Grüßen Prof. E.M. Noah

4 Antworten weiterlesen

Hallo, Vor ca 3.5 Monaten wurden meine Tränensäcke via äußeren Schnitt entfernt. Leider habe ich vor allem auf dem rechten Auge noch eine deutliche Schwellung. Kann es sich hierbei um ein Ödem handeln? Oder Restfett? Was kann ich machen, dass die Schwellung verschwindet. Der Operateur hat es sich bereits angeschaut und meinte ich solle dem ganzen noch Zeit geben, da er davon ausgeht das es sich hierbei um ein Ödem handelt. Ich würde mich über weitere Meinungen dazu freuen. Liebe Grüsse aus Bochum

Hallo Jesse, grad im Unterlid können Ödme sehr hartnäckig sein. Ohne eine direkte Untersuchung zwischen Restfett und Ödem zu unterscheiden ist fast unmöglich, sorry

1 Antwort weiterlesen
Tränensack Entfernung! Naddl33 · 27.03.2021

Hallo ich hatte vor knapp drei Monaten eine Tränensack Entfernung mit unterlidstraffung (kantopexie) wurde bei der OP durchgeführt! Nun bin ich leider sehr enttäuscht weil ich nun sogenannte malar bags habe geht das noch weg oder muss ich einen weiteren Eingriff machen lassen! Weiss wirklich nicht mehr was man da jetzt noch tun kann da man ja viel liest das diese malar bags sehr schwer sind zu entfernen! Liebe Grüße naddel

Guten Tag, ich brauche zuerst paar Bilder von Ihnen. LG Dr. Afshin Moheb

2 Antworten weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde gerne meine Augenringe reduzieren. Diese sind wohl genetisch bedingt und haben nichts mit Schlafmangel zu tun. Im Sommer wird es etwas besser, wenn ich gebräunt bin. Welche Methode käme für mich in Frage? Am liebsten wäre mir ein dauerhafter Eingriff.

Hallo Careforme, Aus meiner Erfahrung eignen sich hier am besten Nanofett oder Eigenblut (PRP/PRF). Mit freundlichen Grüßen Dr. med. Daniel Bas Orth

3 Antworten weiterlesen

Kristallkortison auch bei Gewebederhöhungen, die von Natur aus da sind ihne Unterspritzen etc. Könnte das helfen sie stelle dünner zu machen,?

.... auch ich würde davon abraten, diese Injektionen in diesem Areal anzuwenden. Mit freundlichen Grüßen, Dr. Joachim Dodenhöft, Facharzt für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Plastische Operationen Parkklinik, Karlsruhe 0721-619394012 http://www.parkklinik.info

2 Antworten weiterlesen

Ich (25) leide schon immer unter Augenringen, die mich immer müde aussehen lassen. Ich würde diese deshalb gerne entfernen lassen bzw. den Bereich unter den Augen auffüllen, allerdings würde ich gerne auf Hyaluron verzichten. Über PRF habe ich als Methode bisher viel Gutes gelesen. Deshalb ist meine Frage, ob PRF für mich in Frage kommen würde oder welche Alternativen es noch gäbe.

Hallo Laetizia, Ich biete schon länger die Behandlung mit PRF an und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht im Hinblick auf eine Verbesserung der Hautqualität. Auch bei Haarausfall ist das, wenn man es entsprechend wiederholt, wirksam. Bei Ihnen sieht es doch nach einem Volumenverlust/ Mangel aus, der mit PRF nicht ausreichend auszugleichen ist. ... weiterlesen

2 Antworten weiterlesen
Augenringe entfernen Ellocco · 11.01.2021

Hallo, habe seit einer schwereren Mandel - OP Anfang letztes Jahres Augenringe, mal sehr stark, mal mittelstark, respektive etwas weniger schwarz, aber stetig. Anfangs dachte ich, es hinge von der Narkose etc. zusammen, da wirklich seit Aufwachen nach der OP diese Ringe sind und nach "Abbau" der ganzen Infusionen etc. das alles etwas besser werden würde, aber das ist beileibe nicht der Fall. Ich habe da ja jetzt schon einiges hier auf den Seiten ge- lesen, aber fragen und erläutern schadet ja nie. Reicht da eine sehr gute Hyaluron - Salbe oder dergleichen :-(

Sehr geehrter Ellocco, Salben oder Hyaluronsäure helfen da gar nicht. Eine Verbesserung ist definitiv nur mittels einer Lidplastik (am besten auch gleich die Oberlider) zu erreichen. Mit freundlichen Grüßen, Dr. Joachim Dodenhöft, Facharzt für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Plastische Operationen Parkklinik, Karlsruhe 0721-619394012 http://www. ... weiterlesen

3 Antworten weiterlesen

Ich unterzog mich, bei einem Facharzt, einer Hyaluronsäurebehandlung, um meine Tränenrinnen unterspritzen zu lassen. Wir hatten ingesamt 1,0ml Hyaluron, wovon wir 0,2-0,3ml für jeweils ein Auge nutzten, um es nicht über zu behandeln und einen geschwollenen Effekt zu vermeiden. Ich zahlte für die Behandlung 400 Euro. Die Behandlung fand im Oktober 2020 statt. Nun ja, die Tränenrinnen sind gut aufgefüllt worden, allerdings leide ich seither unter dunkeln Augenringen, die ich vorher kaum bis gar nicht hatte. Der Bereich zwischen Unterlid und der Hyaluronsäure ist dunkel verfärbt, sodass sie meine Augen noch müder aussehen lassen als sie ohnehin schon waren, worunter ich sehr leide. Der Arzt erzählte mir, dass das nicht an der Behandlung liegen könne und die Verfärbungen erblich bedingt seien, was nicht sein kann, weil ich vor der Behandlung eben keine hatte. Der Arzt sieht keinen Handlungsbedarf. Ich wollte Sie fragen, was ich da jetzt machen kann? Sind unter Ihnen Ärzte, die auf dem Gebiet der Unterspritzung am Auge spezialisiert sind und mir Rat geben könnten? Ich wäre bereit mich einer zweiten Behandlung bei Ihnen zu unterziehen, wenn Sie mir weiterhelfen könnten. Bitte melden Sie sich bei mir. + Anbei habe ich Ihnen drei Bilder angehängt.

Ihre Augen sind zum Teil z.B. links geschwollen und dunkler (kann ich aufgrund der schlechten Bildqualität nicht ganz nachvollziehen). Die Ursache ist die Hyaluronsäure, die zum einen die Schwellung verursacht, zum Anderen die Verfärbung. Man nennt das den Tyndall Effekt. Leider bildet sich die Hyaluronsäure unter dem Auge so gut wie nie wieder zur ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen

Hallo, ich habe im März 2020 einen Eingriff im Ausland gehabt. Hierbei wurden meine Augenringe mit einem unbekannten Mittel (Aqualling Face line) aufgefüllt, welches für den Zweck überhaupt nicht verwendet werden dürfte. Dies habe ich durch einen andren Arzt im Ausland erfahren. Ab und an schwellen meine Augenringe aufgrund des Mittels an. Die Einstiche sind deutlich erkenntlich. Ich bin ratlos und benötige professionelle Hilfe, um dieses Mittel herauszuinjektieren. Ich habe die Bilder angefügt. Ich sehe leider katastrophal aus und habe kein Selbstbewusstsein mehr. Als 55-Jährige Frau werde ich permanent über diesen verunglückten Angriff angesprochen. Das ist ziemlich unangenehm. Dasselbe Mittel hat er auch in meine Lippen injektiert gehabt. Ich zeige euch mal die Ergebnisse nach der Behandlung. Es sah katastrophal aus. Der Arzt meinte es wäre normal und das Mittel würde 5 Jahre in der Lippe bleiben. Ich habe bei einem anderen Arzt, das Mittel, aus den Lippen herausmachen lassen. Allerdings sind immer noch Rückstände vorhanden. Hylase bringt in dem Fall leider nichts. Haben Sie eine Lösung? Ich bin sehr verzweifelt :(

Praxis Dr. Edelmann

Praxis Dr. Edelmann

Beste Antwort

"...Aquafilling® faceline is a hydrophilic gel, which is applied for face injections and face plastic. It is an injectable hydrophilic gel composed of 97-98% of 0,9% physiologic solution of sodium chloride and 2-3% of polyamide..." Ihnen ist Polyamid injiziert worden, das PERMANENT verbleibt. Mit chirurgischen Zugang vom Unterlidrand kann ver ... weiterlesen

3 Antworten weiterlesen