Jennifer Stock
Jennifer Stock
Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.
Update 14.05.2021

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Was ist eine Schlupfwarze?
  • Wer ist ein Kandidat für eine Korrektur einer Schlupfwarze?
  • Die verschiedenen Stufen von Schlupfwarzen
  • Auswahl des Spezialisten
  • Wie verläuft das Beratungsgespräch?
  • Vor der Schlupfwarzen Korrektur
  • Wie wird die Hohlwarzen Korrektur durchgeführt?
  • Durchtrennung der Milchgänge
  • Genesungszeit
  • Mögliche Risiken
  • Ergebnisse der Schlupfwarzenkorrektur
  • Häufige Fragen
  • Literaturverzeichnis

Einleitung

Brustwarzen die dauerhaft oder zeitweise nach innen gerichtet sind bezeichnet man als Schlupfwarzen oder Hohlwarzen. Das kann eine oder auch für beide Brustwarzen betreffen. Schlupfwarzen stellen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar und sind mit keinen medizinischen Komplikationen verbunden. Allerdings können beim Stillen Probleme auftreten und dem Säugling die Nahrungsaufnahme erschweren.

Schlupfwarze

Die Abbildung zeigt eine normale Brustwarze (li.), eine Flachwarze (Mitte) und eine Schlupfwarze (re.) Welche Behandlung erforderlich ist, wird bei einer Erstuntersuchung festgestellt.

Was ist eine Schlupfwarze?

In der Brustwarze gibt einen Muskel, der sich bei Kälte oder auf Stimulation zusammenzieht und die Brustwarze hervorstehen lässt. Dieser übt eine ausstülpende und aufrichtende Kraft auf die Brustwarze aus. Die Milchgänge, die von dem Brustdrüsengewebe in die Nippel ziehen, üben einen nach innen gerichteten Zug, also eine einziehende Kraft auf die Nippel aus. Ist nun der nach innen gerichtete Zug der Milchgänge größer als die Kraft des Muskels, der die Brustwarze aufrichtet, so kommt es zur Bildung von Schlupfwarzen (Hohlwarzen oder Flachwarzen). Hierbei ist der Zug der Milchgänge ausschlaggebend, erläutert man in der Park-Klinik Birkenwerder. Das Ungleichgewicht kann je nach Brustwarze unterschiedlich sein und somit variiert auch der Schweregrad der Schlupfwarze. Es kann daher sein, dass nur eine Brustwarze betroffen ist.

Wer ist ein Kandidat für eine Korrektur einer Schlupfwarze?

Die Korrektur einer Schlupfwarze eignet sich für Patientinnen, die unter der Form der Brustwarze leiden und im Idealfall die Familienplanung bereits abgeschlossen haben, da mit einer Operation die Stillfähigkeit nicht garantiert werden kann. Wie eine Hohl- oder Schlupfwarze am besten korrigiert wird hängt davon ab, ob die Brustwarze dauerhaft eingezogen ist, da so auch das Stillen kompliziert oder gar unmöglich ist. Der Arzt schlägt der Patientin zuerst eine der konservativen Methoden vor. Diese Therapie wird mindestens ein halbes Jahr lang angewandt, bessert sich der Zustand nicht, sollte eine Operation in Betracht gezogen werden. Manche Chirurgen bevorzugen sofort einen operativen Eingriff, da die Methoden der konservativen Behandlung meist ein unsicheres und kurzfristiges Ergebnis haben.

Schlupfwarzen

Es gibt unterschiedliche Grade von Hohlwarzen

Die verschiedenen Stufen von Schlupfwarzen

  1. Stufe: Die Brustwarze kann einfach herausgezogen werden. Bei einer Massage der Umgebung des Warzenhofs oder einer anderen Stimulation tritt die Brustwarze von sich selbst auf.
  2. Stufe: Die Brustwarze kann herausgezogen werden, sie schlüpft jedoch schnell wieder ein. Durch eine Massage und Stimulation tritt sie nicht von sich selbst auf.
  3. Stufe: Es ist sehr schwierig bis unmöglich, die Brustwarze herauszuziehen.

Auswahl des Spezialisten

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist die Wahl des richtigen Chirurgen entscheidend, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Um herauszufinden, welche Spezialisierung ein Facharzt absolviert hat, können Sie das offizielle Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) benutzen. Sie brauchen nur in dieser Suchmaschine ihr Bundesland auswählen und dann den Namen des Arztes angeben.

Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen erläutert, dass der Plastische Chirurg ein anerkannter Facharzt ist, der nach Abschluss der medizinischen Fakultät eine sechsjährige Zusatzausbildung absolviert hat. In diesem Zeitraum muss er zahlreiche Operationen unter Aufsicht durchführen. Nach dieser praktischen Erfahrung und einer zusätzlichen theoretischen Ausbildung muss der Arzt die Facharztprüfung bei der Ärztekammer ablegen. Erst dann erhält er offiziell den Titel "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie".

Beratungsgespräch

Der Arzt wird Sie über den gesamten Behandlungsprozess aufklären

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Die Park-Klinik Birkenwerder erklärt, dass bevor man sich zu einer chirurgischen Korrektur der Hohlwarzen entschließt dazu geraten wird, nicht-chirurgische, sog. konservative Behandlungsverfahren von Hohlwarzen in Betracht zu ziehen, um die Brustwarzen „auszustülpen“. Falls diese Konservativen Methoden keinen Erfolg, oder diese bei höhergradigen Schlupfwarzen nicht zu erwarten sind, dann kann die chirurgische Brustwarzenkorrektur zu einer dauerhaften Lösung führen.

Vor der Schlupfwarzen Korrektur

Ein Piercing kann bei einer leichten Form der Hohlwarze eingesetzt werden.

Vor der Schlupfwarzen Korrektur

Die sogenannten Konservativen Methoden zur Korrektur einer Hohlwarze:

  1. Piercing, Massage
  2. Brustwarzenformer
  3. Brusthütchen (oder Stillhütchen)

Massage: Hoffman - Technik - Übung, hilft zusammengewachsene Bindegewebestrukturen zu lockern. Man übt mit zwei Fingern auf der Grenze des Warzenhofs sanften Druck aus und zieht die zwei Finger langsam in die Breite auseinander. Die Massage sollte man mindestens 5x täglich durchführen.

Ein Piercing wird häufig bei leichteren Stufen der Schlupfwarzen eingesetzt. Manchmal wird ein operativer Eingriff durchgeführt und das Ergebnis dann mit Piercing fixiert. Ein Piercing wird in allen Kliniken ambulant unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Bei Frauen die noch Schwangerschaften geplant haben und stillen möchten wird von einer Operation der Schlupfwarzen abgeraten.

Bei Frauen, die noch eine Schwangerschaft geplant haben und stillen möchten, wird von einer Operation der Schlupfwarzen abgeraten

Dr.med.Holger Osthus rät: Bevor Sie sich zu einer chirurgischen Korrektur Ihrer Hohlwarzen entschließen raten wir Ihnen, nicht-chirurgische, sog. konservative Behandlungsverfahren von Hohlwarzen in Betracht zu ziehen, um die Brustwarzen „auszustülpen“.In diesem Rahmen könnte die Niplette-Saugvorrichtung helfen. Sie übt z.B. während Sie schlafen, über ein Vakuum einen leichten Sog auf Ihre invertierten Nippel aus und dehnt somit sanft die verkürzten Milchgänge, die die Hauptursache Ihrer Schlupfwarzen sind. Sind die Schlupfwarzen nur geringgradig ausgeprägt, so kann das Ergebnis zufriedenstellend sein. Flache Brustwarzen oder Grad 1 Schlupfwarzen profitieren deutlich häufiger von der Niplette-Saugvorrichtung als Schlupfwarzen 2. oder 3. Grades.

Die Klinik am Rhein erläutert, dass eine weitere beliebte Behandlung die vorübergehende Schlupfwarzenkorrektur mittels Hyaluronsäure ist. Hierbei wird der Wirkstoff über feine Kanülen direkt in das Areal um die Brustwarze injiziert. Die Hyaluronsäure dient als Filler für das Bindegewebe und bewirkt so ein Auswölben der nach innen gezogenen Schlupfwarze. Die Hyaluron-Behandlung wird von vielen Frauen aufgrund der schnellen und schmerzarmen Anwendung gewählt, jedoch muss sie für einen dauerhaften Effekt alle 6 bis 12 Monate wiederholt werden.

Korrektur eingezogene Brustwarze - Dr. med. Holger Osthus

Wie wird die Hohlwarzen Korrektur durchgeführt?

Gerade bei jungen Frauen, bei denen noch ein Kind wünschen, wird eine Vorgehensweise gewählt, bei der die Milchgänge nicht verletzt werden, damit das künftige Stillen somit nicht beeinträchtigt wird. Aus mehreren an der Grenze zwischen Warzenhof und Brustwarze gelegten rautenförmigen Schnitten wird das Bindegewebe am Umfang der Brustwarze gelöst. Anschließend wird die Lage der Brustwarze durch diagonales Vernähen entfernter Teile des Warzenhofs fixiert.

Nach der Operation tragen die Patientinnen für mehrere Tage einen speziellen Verband. Die Eingriffe erfolgen gewöhnlich unter örtlicher Betäubung und es bleiben danach - in Abhängigkeit von der gewählten Vorgehensweise - einige, ziemlich unauffällige radiale Narben auf dem Warzenhof und der Warze.

Korrektur der eingezogenen Brustwarzen - Dr. med. Klaus Ueberreiter

Durchtrennung der Milchgänge

In der Park-Klinik Birkenwerder erklärt man, dass dieses Verfahren am Häufigsten angewandt wird und in schwierigen Fällen auch notwendig ist. Im Bereich der Basis der Brustwarze wird ein kleiner Schnitt gemacht und die verkürzten Milchgänge durchtrennt. Damit wird sehr natürlich aussehende Brustwarze mit guter Ausrichtung erreicht. Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Haut wird dann wieder verschlossen und ein spezieller Verband angelegt, welcher die Warzen über zehn Tage nach außen gezogen hält. Nach dieser Zeit ist alles verheilt und der etwa 1-2 cm dicke Verband dann entfernt.

Eine weitere Methode ist die Spaltung der Brustwarze, die Durchtrennung der Strukturen und Füllung der Brustwarzenbasis mit Hilfe einiger Lappen. Die Narben bleiben dann entweder direkt auf der Brustwarze oder in ihrer unmittelbaren Umgebung. Die postoperative Pflege ist mit den oben erwähnten Methoden vergleichbar. Die Ergebnisse sind in diesen Fällen besser als in den oben beschriebenen.

Genesungszeit

Die Park-Klinik Birkenwerder erklärt man, dass üblicherweise leichte Schmerzmittel nach der Korrektur der Schlupfwarzen ausreichen. Die Fäden müssen nicht entfernt werden. Sportliche Aktivitäten sollten in der Zeit der Heilung vermieden werden, um die Wundheilung nicht zu beeinträchtigen. Die Heilungsphase nach der Korrektur der Mamillen sollte durch regelmäßige Nachkontrollen begleitet werden. Die Narben werden nach kurzer Zeit fast unsichtbar sein.

Mögliche Risiken

Komplikationen sind bei diesem Eingriff sehr selten. Das Hauptproblem ist der Rückkehr der Brustwarze in die ursprüngliche Lage, Schwellung, Blutung und Infektion. Unerwünscht ist auch die Asymmetrie der Brustwarzen und Komplikationen in der Narbe, wie z.B. Keloide (Narben mit vermehrtem Bindegewebe) und erhöhte Pigmentierung. Nach dem Eingriff können die Brustwarzen empfindungslos sein, dieses Gefühl sollte jedoch innerhalb von 3-7 Tagen nachlassen. Der Eingriff kann sich jedoch komplizieren und die Empfindungslosigkeit andauern.

Ergebnisse der Schlupfwarzenkorrektur

Bei der konservativen Therapie ist das Ergebnis unsicher und auch nicht nachhaltig. Die am meisten nachhaltigen Ergebnisse werden durch Piercing erreicht. Aus den Operationsmethoden werden die besten und am meisten nachhaltigen Ergebnisse durch den Eingriff mit der Durchtrennung der Milchgänge erreicht.

Häufige Fragen

  • Welche Narkose bekomme ich bei der Schlupfwarzenkorrektur? Die Eingriffe erfolgen gewöhnlich unter lokaler Betäubung. Es handelt sich um einen ziemlich leichten Eingriff, einige Patientinnen wünschen sich jedoch vor Angst von Schmerz eine Vollnarkose. Dadurch wird der Eingriff teuer und es ist mit einem eintägigen Klinikaufenthalt zu rechnen, erklärt man in der Park-Klinik Birkenwerder.
  • Kann ich nach einer Brustwarzenkorrektur stillen? Dr.med.Simone Hellmann aus der H-Praxis für Ästhetische und Plastische Chirurgie erklärt, dass nach der Korrektur einer Schlupfwarze nicht mehr gestillt werden kann, da die Milchgänge durchtrennt werden.
  • Warum kommt es zur Bildung von Schlupfwarzen? In der Brustwarze gibt einen Muskel, der sich bei Kälte oder auf Stimulation hin zusammenzieht und die Brustwarze hervorstehen lässt. Dieser übt eine ausstülpende und aufrichtende Kraft auf die Brustwarze aus. Die Milchgänge, die vom Brustdrüsengewebe in die Nippel ziehen, üben einen nach innen gerichteten Zug, also eine einziehende Kraft auf die Nippel aus. Ist nun der nach innen gerichtete Zug der Milchgänge größer als die Kraft des Muskels, der die Brustwarze aufrichtet, so kommt es zur Bildung von Schlupfwarzen (Hohlwarzen). Hierbei ist der Zug der Milchgänge ausschlaggebend, erklärt man in der Park-Klinik Birkenwerder.
  • Welche Narben bleiben nach einer Schlupfwarzenkorrektur? Es bleiben kleinste Narben an den Schnittstellen, doch durch gute Nachsorge können Sie diese einfach versorgen, informiert Dr.med.Simone Hellmann aus der H-Praxis für Ästhetische und Plastische Chirurgie.
  • Sind eingezogene Brustwarzen gefährlich? Wenn die Schlupfwarzen plötzlich und ohne ersichtliche Ursache auftreten, kann eine Erkrankung der Brust dahinter stecken, erläutert man in der Klinik am Pelikanplatz In diesem Fall sollte die Brust fachärztlich untersucht werden. Die Schlupfwarzen selbst sind grundsätzlich unbedenklich.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."