Jennifer Stock
Jennifer Stock
Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.
Update 13.05.2021

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Was ist eine Bichektomie?
  • Für wen ist eine Gesichtsverschmälerung geeignet?
  • Auswahl eines Spezialisten
  • Was können Sie von Ihrem ersten Termin mit dem Chirurgen/Arzt erwarten?
  • Wie läuft die OP ab?
  • Was Sie vor der Operation beachten sollten
  • Komplikationen und Risiken
  • Genesungszeit
  • Resultate der Behandlungen
  • Häufige Fragen
  • Literaturverzeichnis

Einleitung

Das ideale Gesicht ist nicht nur harmonisch und symmetrisch proportioniert, sondern verzaubert mit schmalen und markanten Gesichtszügen. Der Trend der Stars und Sternchen geht vor allem in den Zeiten der Selfies zur chirurgische Entfernung von Wangenfett, auch “Bichektomie” oder “bukkale Lipektomie” genannt, und ist seit einigen Jahren äußerst gefragt in der ästhetischen Chirurgie.

Gerade in Zeiten der Selfies ist ein makelloses Gesicht der Wunsch vieler Frauen

Gerade in Zeiten der Selfies ist ein makelloses Gesicht der Wunsch vieler Frauen

Was ist eine Bichektomie?

Laut Dr. med. Joachim Maiwald ist die Ursache der runden Gesichts oder der “Pausbacken” unter denen viele Betroffene leiden, eine Fettablagerung im Bereich der Wangenknochen, die im Fachbereich als “Bichat'scher Fettkörper” bezeichnet. Es handelt sich dabei um vaskularisiertes Fett, dessen Funktion besteht darin, das Gesichtsskelett zu stützen oder abzufedern.

Für Patienten, die sich ein eher V-förmiges schmales Gesicht wünschen, besteht als Alternative zu Gesichtsfillern wie Hyaluronsäure oder Botox, die Möglichkeit, sich diese Fettkörper chirurgisch entfernen zu lassen. Die Operation dauert ungefähr eine halbe Stunde und die erzielten Ergebnisse sind permanent, da die Bichat'schen Fettkörper, von denen sich jeweils einer in jeder Wange befindet, vom restlichen Körperfett getrennt sind und sich somit nicht neu entwickeln können.

Die Bichektomie wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt und hinterlässt keine sichtbaren Narben.

Für wen ist eine Gesichtsverschmälerung geeignet?

Mit der Bichektomie wird das Gesicht proportional verschönert

Für wen ist eine Gesichtsverschmälerung geeignet?

Patienten die unter der Form ihres Gesichts leiden und deren rundes Gesicht sich trotz Gewichtsverlust nicht verschmälert. Das Ausdünnen der Wangen wird grundsätzlich nur Patienten mit runden Gesicht empfohlen, da in einigen Fällen zu einem optischen Altern des Gesichts führen kann.

Laut Dr. med. Michael A. Kremer sollte eine Gesichtsverschmälerung jedoch nur vorgenommen werden, wenn der Patient unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Körperliche Gesundheit und psychische Stabilität
  • Kein Pathologien im Bereich des Gesichts sowie des Schädels
  • Keine Bindegewebserkrankungen
  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Realistische Erwartungen an den Eingriff

Die Gesichtsverschmälerung ist auch eine hervorragende Technik, um die Wangenknochen zu betonen, das Kinn zu modellieren, die Stirn zu glätten und dem Gesicht somit ein attraktiveres Aussehen zu verleihen. Dr. med. Michael A. Kremer gibt zudem an, dass der Großteil seiner Patienten zwischen 18 und 30 Jahre alt ist, wobei 80% seiner Patienten weiblich sind.

Der behandelnde Arzt steht für alle Fragen und Zweifel vor und nach dem Eingriff zur Verfügung

Der behandelnde Arzt steht für alle Fragen und Zweifel vor und nach dem Eingriff zur Verfügung

Auswahl eines Spezialisten

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist es wichtig, dass Ihr Chirurg ein zertifizierter Spezialist mit langjähriger Erfahrung ist. Kiefer- und Gesichtschirurgen sind aufgrund ihrer umfassenden Kenntnisse der Anatomie und Funktionalität von Gesicht und Hals die idealen Spezialisten für diesen Eingriff.

Die Website der DGMKG (Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie) bietet Ihnen die Möglichkeit nach einem Spezialisten in Ihrer Nähe zu suchen.

Es wird empfohlen, mehrere Ärzte zu kontaktieren, so dass Sie sich letzten Endes für den Spezialisten entscheiden können, der Ihnen das höchste Maß an Vertrauen und Sicherheit vermittelt.

Was können Sie von Ihrem ersten Termin mit dem Chirurgen/Arzt erwarten?

Nutzen Sie das Beratungsgespräch, um alle offenen Fragen zu klären

Was können Sie von Ihrem ersten Termin mit dem Chirurgen/Arzt erwarten?

Während des ersten Beratungsgespräches wird der Chirurg nach den Wünschen und Erwartungen fragen und den Patienten untersuchen. Neben einer detaillierten Erklärung des Ablaufs der Operation, zeigt er zudem auf, welche Vor- und Nachteile die Entfernung der Bichat'schen Fettkörper mit sich bringt sowie die möglichen Risiken.

Man sollte niemals zögern den Arzt jegliche aufkommende Fragen zu stellen und nach Vorher Nachher Fotos von Patienten zu fragen, die sich der gleichen Operation unterzogen haben. Manche Chirurgen sind zudem in der Lage, eine Simulation des Ergebnisses zeigen, so dass es leichter fällt, sich vorzustellen, wie das zukünftiges Gesicht aussehen wird.

 Wie läuft die OP ab?

Das Ergebnis lässt keine Narben zurück und ist sehr natürlich

Wie läuft die OP ab?

Die Gesichtsverschmälerung wird ambulant durchgeführt, wobei der Eingriff üblicherweise unter örtlicher Betäubung vorgenommen wird. Es kommt auch vor, dass sich manche Spezialisten für eine Vollnarkose. Der Chirurg wird die Art der Anästhesie im Vorfeld mit absprechen und die Methode empfehlen, die den Bedürfnissen des Patienten und den individuellen Fall am besten entspricht.

Der Eingriff ist sehr einfach und dauert im Durchschnitt um die 30 Minuten. Es werden zwei anschließend unsichtbare Einschnitte im Mund vorgenommen, die ca. 2-3 cm lang sind und durch die die Fettkörper entfernt werden, so Dr. med. Joachim Maiwald. Im Nachhinein werden die Schnitte mit selbstauflösendem Material vernäht. Da der Einschnitt im Mund vorgenommen wird, ist keine Narbe sichtbar und das Ergebnis sehr natürlich.

Was Sie vor der Operation beachten sollten

Natürlich sollten die Ratschläge und Verordnungen des Chirurgen beachten. Das Rauchen sollte man mindestens einen Monat vor der Operation vermeiden. Es sollten weiters keine Medikamente eingenommen werden, es sei denn, sie wurden von einem Facharzt verschrieben. Bei Allergien gegen bestimmte Medikamente sollte der Arzt rechtzeitig darüber informiert werden.

AESTHEVITA Klinik erklärt, dass vor dem geplanten Eingriff eine präoperative Untersuchung mit EKG und Blutentnahme stattfindet. Die Patienten im Alter über 60 Jahre absolvieren auch Lungenröntgen, bei Rauchern verschiebt sich die Grenze auf 50+.

Komplikationen und Risiken

Der Plastische Chirurg wird Sie über die möglichen Komplikationen aufklären

Komplikationen und Risiken

Um ein Infektionsrisiko zu vermeiden, sollte der Patient in den ersten fünf Tagen nach dem Eingriff Antibiotika einnehmen. Auch zu entzündungshemmenden Medikamenten wird geraten, denn diese können die Schwellung verringern, die durch die OP entsteht. Auftretende Hämatome sind ebenfalls nicht unüblich, sie verschwinden aber nach ein paar Tagen von selbst wieder.

Wie bei jeder Art von Operation, ist auch eine bukkale Lipektomie nicht ohne Risiken. Dazu gehören eine mögliche Lähmung des Gesichtsnervs und eine Beschädigung des Steno-Kanals durch falsche Schnitte. Ebenso können Komplikationen beim Eingriff zu einer Gesichtsasymmetrie führen.

Gerade weil der Bichat'sche Fettkörper sehr nahe an sensiblen Nerven liegt, sollte der operierende Chirurg professionell und erfahrenen sein. Nur so erhalten Sie ein gutes Ergebnis der Gesichtsverschmälerung und beugen Komplikationen vor.

Genesungszeit

Um bestmögliche Ergebnisse zu erhalten, ist es essentiell einen erfahrenen Chirurgen aufzusuchen

Genesungszeit

Die AESTHEVITA Klinik rät dazu, mindestens eine Woche auf maximale Mundhygiene zu achten. Im Idealfall spülen Sie den Mund nach jeder Mahlzeit mit einer speziellen Desinfektionslösung, um Infektion in den sich heilenden Wunden zu verhindern. Wenn Sie Zähne putzen, achten Sie auf die Innenfäden weiters kann man die Genesung mit weicher Nahrung und der Vermeidung von scharfen Essen unterstützen.

Nach erfolgter bukkaler Lipektomie ist es wichtig, einen Kompressionsverband zu tragen um Hämatome zu vermeiden. Zwischen 2 und 5 Tagen sollte eine Ruhephase eingehalten werden und der Kopf beim Schlafen ein wenig erhöht sein. Auch auf das Rauchen sollte verzichtet werden.

Erst nach einigen Monaten kann das Endergebnis der Gesichtsverschmälerung beurteilt werden

Erst nach einigen Monaten kann das Endergebnis der Gesichtsverschmälerung beurteilt werden

Resultate der Behandlungen

Das Endergebnis der bukkalen Lipektomie ist dauerhaft. Es stellt sich allerdings erst nach einigen Monaten ein, sobald der durch die chirurgische Verletzung verursachte Entzündungsprozess vollständig abgeschlossen ist.

Die bukkale Lipektomie ermöglicht es Patienten, das Aussehen ihres Gesichts zu verbessern, so dass es schmaler und jünger aussieht. Sollten auch Sie sich zu dieser Maßnahme entscheiden, lassen Sie den Eingriff unbedingt von einem Experten durchführen.

Gerade weil der Bichat'sche Fettkörper sehr nahe an sensiblen Nerven liegt, sollte der operierende Chirurg professionell und erfahrenen sein. Nur so erhalten Sie ein gutes Ergebnis der Gesichtsverschmälerung und beugen Komplikationen vor.

Häufige Fragen

  • Lässt die Entfernung der Fettkörper das Gesicht jünger erscheinen? Der Experte Dr. med. Joachim Maiwald bestätigt dies und gibt an, dass der Eingriff einen verjüngenden Effekt auf das Gesicht hat, da die Gesichtskontur verschmälert wird und eine Hervorhebung der Wangenknochen erreicht wird.
  • Darf ich nach der OP rauchen? Nein, es sollte für mindestens eine Woche nach dem Eingriff auf Nikotin verzichtet werden, so Dr. med. Joachim Maiwald. Rauchen beeinflusst die Wundheilung kann zudem zu einer Infektion der Wunden im Mund führen.
  • Was genau sind die Bichat'schen Fettkörper? Dr. med. Michael A. Kremer informiert, dass es sich dabei um Fettablagerungen handelt, die im Bereich der Wangen oder Wangenknochen zu finden sind, und die bei einer Steigerung des Körpergewichts größer werden. Sie sind jedoch unabhängig vom restlichen Körperfett, so dass sie sich im Falle einer Entfernung nicht neu bilden können.
  • Ab wann kann ich wieder Sport machen nach dem Eingriff? Zu anstrengender körperlicher Betätigung wie Sport, sollte erst dann zurückgekehrt werden, wenn die Schwellung komplett abgeklungen ist, was nach 1 bis 2 Wochen der Fall ist, sagen die Spezialisten von Plastische Chirurgie München.
  • Welche Möglichkeiten habe ich, wenn mein Gesicht eher im unteren Bereich sehr breit ist? Sollten Sie unter einem sehr stark ausgeprägten Kaumuskel leiden, kann eine Verkleinerung der sogenannten Masseter Kaumuskeln vorgenommen werden, die auch durch Schnitte im Mund durchgeführt wird, so Dr. med. Michael A. Kremer.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."