Septorhinoplastik ohne Tamponade?

HannahMh
15.09.2022 · letzte Antwort: 21.09.2022

Hallo, ist eine Septorhinoplastik grundsätzlich auch ohne postoperative Tamponade möglich bzw. sinnvoll? Ich würde gerne auf die Tamponade verzichten, um das Infektionsrisiko möglichst zu senken. Dieses soll selbst bei der Verwendung eines nonabsorbent latex packings oder von internal splints erhöht sein im Vergleich zu keiner Tamponade. Kann eine spezielle Nähtechnik eine Tamponade und/oder die Splints ersetzen? Was spricht für oder gegen ein herkömmliches nasal packing nach der OP? Vielen Dank!

Anzeige

Antworten (5)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Premium
Dr. Omid Barahmand Pour
Noch keine Bewertungen
Berlin · 21.09.2022
Hallo, vielen Dank für Ihre Anfrage!

Um Ihre Anfrage umfassend zu beantworten, bitten wir Sie ein Beratungsgespräch bei uns in der Klink zu vereinbaren. Sie können online einen Termin bei Dr. Barahmand Pour vereinbaren oder telefonisch unter xxx.

Vielen Dank!

Ihr Capital Aesthetics-Team

Capital Aesthetics
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Praxis für Ästhetische Medizin und Lasertherapie
Kurfürstendamm 188
10707 Berlin
Premium
Prof. Dr. med. Gero Strauss
Noch keine Bewertungen
Leipzig · 20.09.2022
Wir setzen seit 15 Jahren keine Nasentamponade nach OP ein. Statt dessen kommt ein Schaummaterial (z.B. Nasopore) zum Einsatz, um eine Schleimhautblutung zu vermeiden. Auf das Einlegen von Splints kann verzichtet werden, wenn die durchgreifende Schleimhautnaht des Septums ausgiebiger erfolgt. Allerdings bedeutet dies eine höhere Belastung mit selbstauflösenden Fadenmaterial.

Fazit: wir setzen ohnehin keine Tamponade der Nase ein. Silikonsplints für 3 POD machen Sinn.
Dr. Volkan Caglan
Noch keine Bewertungen
Oberhausen · 20.09.2022
Hallo, ja tatsächlich kann man unter bestimmten Umständen und OP-Techniken auf eine Tamponade verzichten. Wir bei PoliMed führen gerne geschlossene Nasen-OPs durch und mit dem Piezo, was für die Patienten wesentlich angenehmer ist und sogar ambulant durchgeführt werden kann. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. MfG
Hallo,
Ja, es ist möglich. Ich vermeide seit mehr als 20 Jahren das ausstopfen der Nase. Die Entfernung ist einfach zu traumatisch. Sinn mach eine Tamponade bei stärkeren Blutungen nach Muscheloperation. Aber auch dann kann man auflösbare oder Tamponaden mit Gummiüberzug nutzen.
Ich nutze jedoch häufig Septumschienen, wenn das Septum präpariert wird. Alternativ Stepnähte.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. E.M. Noah
Premium
Almeida Aesthetic - Dr. Sawatzki
München · 17.09.2022
Guten Morgen,
Wir benutzen schon seit 20 Jahren keine Tamponade mehr……
Mit freundlichen Grüßen
Dr. K. Sawatzki, München

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Beraten Sie den Patienten