Brustvergrößerung von B auf C/D mit 375 ml Motiva Ergonomix Impl. Full Projektion, 170 cm, 54 kg

Brustvergrößerung von B auf C/D mit 375 ml Motiva Ergonomix Impl. Full Projektion, 170 cm, 54 kg

Elisa

Vor meiner Schwangerschaft war ich immer sehr zufrieden mit meiner Brust und habe zu keinem Zeitpunkt gedacht, jemals eine Brustvergrößerung oder -straffung durchführen zu lassen. Ich hatte ein pralles C-Körpchen, welches in der Stillzeit zu einem beachtlichen 90D, zeitweise E-Körpchen heranwuchs. Nach abgeschlossener, einjähriger Stilldauer blieb mir ein völlig erschlafftes B-Körpchen (170cm, 54kg).

Mir wurde geraten ca 6 Monate abzuwarten, bis sich das Brustgewebe wieder zurückgebildet hat, bevor ich eine OP wage. In der Zwischenzeit habe ich mich bei mehreren Chirurgen zu Beratung vorgestellt (mir wurden verschiedenste Größen empfohlen 350-470). Aufgrund persönlicher Empfehlungen und dem Austausch mit Forenmitgliedern, fiel meine Wahl auf Herrn Dr. Cheickh.

Ich bin eine absolute Perfektionistin und hatte sehr genaue Vorstellungen bzgl meines Wunschergebnisses, welches ich ihm anhand von Bildern gezeigt habe. Er hat offen kommuniziert, was möglich ist und mir sogar geraten, unseren ersten OP-Termin aufgrund meiner Unsicherheit bzgl der gewählten Implantantsgröße lieber zu verschieben, sodass ich mit einem guten Gefühl in solch eine OP gehen kann. Zwei Wochen später wurde ich dann operiert und es standen sowohl 375cc, 400 und 420 Motiva Ergonomix Implantate mit Full Projektion zur Auswahl. Aufgrund meines schmalen Brustkorbes entschied sich der Dr für die 375, welche Dual Plane gelegt wurden, um meine abgesunkene Brust von unten etwas hochzupushen.

Die gesamte Zeit fühlte ich mich gut betreut und hatte erstaunlicherweise schon direkt nach der OP keine Schmerzen, sodass ich auch in den darauffolgenden Wochen keine einzige Schmerztablette nehmen musste. Es fühlte sich bei mir eher wie leichter Muskelkater an. Eine Nacht blieb ich stationär in der Klinik. Anschließend habe ich 12 Wochen einen Kompressions-BH getragen.

Mittlerweile sind ca 4 Monate vergangen und dir Brust hat sich gesenkt. Ich trage je nach Hersteller ein C oder D Körbchen. Die Brust fällt sehr natürlich. Meine ursprüngliche leichte Asymmetrie wurde nicht beseitigt, was mich aber nicht stört, da ich vor der OP darauf hingewiesen wurde. Das Ergebnis entspricht exakt meinem zuvor gezeigten Wunschbildern. Leider habe ich mich mittlerweile schon wieder sehr an die Größe gewöhnt, sodass ich zukünftig potenziell zu mehr Volumina oder mehr Projektion greifen würde. In Bezug auf die Haptik empfinde ich die Implantate nahezu brustähnlich.

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen