Facelift

Es lohnt sich
99%
Es lohnt sich
Basierend auf 119 Erfahrungen
Durchschnittlicher Preis
7.706 €
Durchschnittlicher Preis
Gemäß 359 Spezialisten
  • Allgemeine Anästhesie
  • 1 Tag
  • Behandlungsdauer von 1-3 Stunden
  • Mehr als 10 Tage Ruhezeit
  • Sofortige Effekte
  • Vorläufige Ergebnisse

Was ist ein Facelifting?

Klassisches Facelift - Dr. med. Karl Schuhmann

Klassisches Facelift - Dr. med. Karl Schuhmann

Das Facelifting wird auch als Ritidektomie bezeichnet. Das Wort "Facelift" bedeutet im Englischen "anheben", und diese chirurgische Technik besteht einerseits in der Repositionierung von Gesichtsstrukturen, die mit der Zeit hängend und schlaff werden können und andererseits in der Straffung der Haut und des Halses, um Falten zu korrigieren.

Das Ziel eines Facelifts ist die Verjüngung und Verbesserung Ihres Gesichts und die Dehnung der Gesichtsmuskeln.

Die Transformation erfolgt in den tieferen Strukturen des Gesichtsgewebes und kann alleinstehend oder als Ergänzung zu anderen Behandlungen der ästhetischen Medizin oder zu chirurgischen Eingriffen wie Lidchirurgie (Blepharoplastik) Lipofilling oder Unterspritzungen wie Botox oder Hyaluronsäure, die zur Remodellierung von verlorener Gesichtsvolumina dienen, durchgeführt werden.

Wozu ist ein Facelift geeignet?

Mit der Zeit und mit dem Alter verlieren die Haut und die Muskeln des Gesichts ihre Flexibilität und Straffheit. Zu den bekanntesten und am weitesten verbreiteten Verfahren der Plastischen Chirurgie, die darauf abzielen, die Zeichen des fortschreitenden Alters zu beseitigen, zählen das Facelift oder die Gesichtsstraffung.

Laut Statistiken der Internationalen Gesellschaft für Plastische Chirurgie (ISAPS) haben fast 419.046 Menschen weltweit im Jahr 2020 ein Facelift durchführen lassen, davon 13.237 Patienten in Deutschland.

Die meisten Ärzte, die sich auf plastische oder ästhetische Chirurgie spezialisiert haben, sind sich einig, dass die Haut ab einem Alter von etwa 35 Jahren beginnt, ihre Festigkeit und ihren Glanz zu verlieren.

Je nach Genetik jedes einzelnen Menschen beginnt der Prozess des Kollagenverlustes, einer Substanz, die zur Elastizität und zum jugendlichen Aussehen der Haut beiträgt, bereits schon einige Jahre vorher. Die Spannung der Gesichtsmuskulatur nimmt ab und der Alterungsprozess wird sowohl im Gesicht als auch im Halsbereich sichtbar. Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah weist darauf hin, dass neueste Forschungen zeigen, dass der Alterungsprozess auch mit einer Veränderung der Fettverteilung im Gesicht assoziiert ist. Diese Folgen des Älterwerdens können in der Regel durch eine operative Straffung der Haut, des subkutanen Fett- und Bindegewebes sowie der Halsmuskulatur sichtbar verbessert werden. Nach der Operation des Facelifts sieht das Gesicht natürlich erfrischt aus.

Wer ist ein geeigneter Kandidat?

Patientin nach SMAS Facelift - Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

Patientin nach SMAS Facelift - Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

Dr. med. Christian Döbler sagt, dass ein Facelift dann in Frage kommt, wenn Sie zu Gesichtsfalten neigen, sich jünger fühlen als sie tatsächlich aussehen und mit den Veränderungen und dem Aussehen Ihres Gesichtes nicht mehr zufrieden sind. Die meisten Patientinnen lassen sich erst im Alter von 40 bis 70 Jahren operieren.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch Plastische Chirurgie (DGÄPC) geben folgende Indikationen Hinweis darauf, für welchen Kandidaten ein Facelifting sinnvoll wäre:

  • Die Gesichtshaut ist insgesamt stark erschlafft und faltig.
  • Die Wangen haben sich zu so genannten „Hängebäckchen“ gesenkt.
  • Hals und untere Kinnpartie weisen überschüssiges Fettgewebe auf.
  • Die Haut am Hals ist schlaff, die Muskelstränge treten senkrecht hervor.
  • Die Haut um die Augen ist erschlafft und hängt, die Augenbrauen haben sich gesenkt.
  • Die Haut im Mundbereich ist erschlafft und bildet tiefe Falten.
  • Es bestehen viele Falten auf der Stirn.

Literaturverzeichnis

Bundesärztekammer. [online] Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/> [Zugriff 01. Juli 2020]

Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch Plastische Chirurgie. Facelift. [online] Verfügbar unter: <https://www.dgaepc.de/aesthetisch-plastische-chirurgie/gesicht/facelift/> [Zugriff vom 10. Juli 2020]

Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). 2019. Facelift. [online] Verfügbar unter: <https://www.dgpraec.de/patienten/op-infos/facelift/> [Zugriff vom 10. Juli 2020]

Dr. med. Michaela Montanari. GESICHTSSTRAFFUNG / FACELIFT. [online] Verfügbar unter: <https://dr-montanari.de/leistungsspektrum/gesicht/gesichtslifting-ohne-operation/> [Zugriff vom 10. Juli 2020]

ISAPS. 2018. ISAPS international Survey of aesthetic/cosmetic procedures performed in 2017. [online] Verfügbar unter: <https://www.isaps.org/wp-content/uploads/2019/12/ISAPS-Global-Survey-Results-2018-new.pdf> [Zugriff vom 10. Juli 2020].

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah. FACELIFTING IN DER NOAHKLINIK KASSEL: 20 JAHRE ERFAHRUNG MIT GESICHTSSTRAFFUNGEN. [online] Verfügbar unter: <https://noahklinik.de/aesthetische-chirurgie/facelift/> [Zugriff vom 10. Juli 2020].

Prof. Dr. med. Nektarios Sinis. Facelift in Berlin. [online] Verfügbar unter: <https://www.sinis-aesthetics.de/facelift-gesichtsstraffung/> [Zugriff vom 10. Juli 2020].

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."
Ärzte anzeigen