Laut einer Studie des Robert Koch Instituts leben in Deutschland zwei Drittel aller Männer und die Hälfte der Frauen mit Übergewicht. Ein Viertel der Erwachsenen (23% der Männer und 24% der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös). Wenn Diäten immer wieder fehlschlagen und auch sonstige traditionelle Therapien nicht anschlagen, kann die Bariatrische Chirurgie mit Verfahren zur Magenverkleinerung Hilfe leisten. Unter den vielen Möglichkeiten, ohne invasive Eingriffe viel Gewicht zu verlieren, ist in den letzten Jahren eine neue entwickelt worden. Diese Technik basiert auf der POSE-Technik (aus der englischen Primary Obesity Surgery Endoluminal), einer Technik, die es erlaubt, ohne Inzisionen zu operieren.

Was ist die POSE-Technik?

Das POSE®-Verfahren verkleinert den Magen per Endoskopie und ohne Einschnitte. Es unterscheidet sich von dem bisher verwendeten Magenballon und vereint die Vorteile der chirurgischen und nichtoperativen Medizin. Mit Hilfe sogenannter Anker werden im oberen und unteren Teil des Magens Falten gelegt, die den Magen verkleinern und so die Aufnahme von zuviel Nahrung verhindern, erklärt uns das Team von Medical One Klinik

Dieser Eingriff wurde als eine der sichersten und weniger invasiven chirurgischen Optionen für die Behandlung von Fettleibigkeit verzeichnet, bestätigen die Experten.

Pose®-Verfahren Erfahrungsbericht – Abnehmen ohne OP

Pose®-Verfahren Erfahrungsbericht – Abnehmen ohne OP

Nach einer Behandlungsdauer von etwa 1 Stunde ist das Magenvolumen um bis zu 25 % reduziert. Pose®-Patienten haben in den ersten zwei Wochen nach dem Eingriff nur geringe Beschwerden oder Begleitsymptome. Es gibt keine Appetitattacken und der gefürchtete Jo-Jo-Effekt tritt nicht auf. Die erzielte Gewichtsreduktion ist bei entsprechender Ernährungsumstellung dauerhaft.

Der große Vorteil dieses Eingriffs besteht darin, dass der Patient nicht wie bei anderen Behandlungen und Operationen bei Adipositas eine postoperative Betreuung benötigt.

Wer ist ein geeigneter Kandidat für POSE?

Wenn der Body-Mass-Index (BMI) zwischen 27-42 (Gewicht/Größe²) liegt, leidet der Patient an Übergewicht oder Adipositas, dann stellt diese Behandlung eine attraktive Lösung dar, um die Fettleibigkeit langfristig zu lösen. Das Team der Medical One Klinik gibt an, dass geeignete Kandidaten schon lange mit ihrem Gewicht kämpfen und in der Regel zwischen 10-25kg Übergewicht aufweisen.

Adipositas gilt derzeit als chronische Krankheit, da sie unzählige Komplikationen mit sich bringt, wie Diabetes, Herzinsuffizienz, Magenkrebs, Hypercholesterinämie, Gefäß- und Koronarerkrankungen, Fettleber u.a., weshalb es wichtig ist, für jeden Fall eine individuell geeignete Lösung zu suchen.

Ebenso wird der bariatrische Chirurg den Patienten untersuchen und ihm, falls keine Kontraindikationen vorliegen, empfehlen sich einer bariatrischen Intervention nach der POSE-Methode zu unterziehen, da es sich um eine der fortschrittlichsten Gewichtsabnahmebehandlungen auf dem Gebiet der Magenverkleinerung und es sich um ein einfaches Verfahren ohne größere Komplikationen handelt.

adipositas 2

Mit einem BMI zwischen 27 und 42 sind Sie geeignet für das POSE Verfahren

Darüber hinaus wird sie für Patienten empfohlen, die Probleme mit der Gewichtskontrolle haben, selbst unter strenger Diät und ärztlicher Aufsicht. Es ist wichtig zu betonen, dass die endgültige Entscheidung vom Arzt zusammen mit dem Patienten getroffen wird, um je nach Fall die beste Lösung für das Adipositasproblem zu finden. Es besteht auch die Möglichkeit invasiven Behandlungen wie Magenballon, Magenband oder Magenbypass.

Die Behandlung der POSE-Methode ist kontraindiziert bei

  • Frauen, die schwanger sind oder stillen
  • Patienten mit Essstörungen
  • Patienten mit Magenproblemen
  • Menschen mit früheren Verdauungsoperationen

Auswahl des Spezialisten 

Es ist wichtig, sich etwas Zeit zu nehmen, um den Chirurgen kennenzulernen und zu fragen, welche und wie viele Operationen er zur Behandlung von Fettleibigkeit durchgeführt hat. Sie sollten nicht die Operation wählen, die Sie bevorzugen: der Arzt wird Ihnen die besten Optionen für Ihren Fall erklären.

adipositas e

Die Auswahl eines qualifizierten, empathischen Spezialisten ist sehr wichtig

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Spezialist Mitglied in mindestens einem der nationalen und internationalen Verbände seines Fachgebiets ist:

DGAV (Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie) 

ASMBS (Amerikanische Gesellschaft für Stoffwechsel- und Bariatrische Chirurgie)

IFSO (Internationale Föderation für die Chirurgie der Adipositas und Stoffwechselkrankheiten)

SAGES (Gesellschaft amerikanischer gastrointestinaler und endoskopischer Chirurgen)

Es ist auch wichtig, die Erfahrungsberichte und Aussagen ehemaliger Patienten zu überprüfen.

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Während des ersten Beratungsgesprächs führt der Chirurg eine umfassende Analyse des Patienten durch, bei der durch Tests festgestellt wird, ob der Patient für die Behandlung geeignet ist, denn obwohl es sich um einen Eingriff ohne Operation handelt, müssen die für jeden medizinischen Eingriff, bei dem eine Vollnarkose verabreicht wird, festgelegten Vorschriften befolgt werden.

Falls der Patient für die Behandlung geeignet ist, wird der Arzt das Verfahren, die Vor- und Nachteile, die zu erwartenden Ergebnisse und die zu erwägende Folgebehandlung ausführlich erläutern.

Ebenso ist es wichtig, dass der Patient bei der Erstkonsultation alle Zweifel zur Kenntnis nimmt, um sie gemeinsam mit dem behandelnden Arzt zu klären und nach Möglichkeit begleitet wird, damit keine Fragen unbeantwortet bleiben.

Wie wird die POSE Methode ausgeführt?

Es handelt sich um eine unter Vollnarkose minimal invasive Operation, die maximal 1 Stunde dauert. 

Die Magenverkleinerung wird am Eingang und am Ausgang mittels eines speziellen Endoskop durchgeführt. Das Team der Alster-Klinik Hamburg erläutert, dass beim Pose®-Verfahren zwischen 10 und 16 Anker gesetzt werden, mit denen sich der Magen in Falten legen lässt. Die Anzahl der Anker ist abhängig vom Gewicht und Magenvolumen des Patienten. Mit dieser Methode kann die Magenkapazität um bis zu 25 Prozent reduziert werden. 

POSE®-Verfahren

POSE®-Verfahren

Das Pose®-Verfahren hat zwei Effekte:

Es reduziert das Magenvolumen im Mageneingang, damit wenig Nahrung aufgenommen werden kann und das Sättigungsgefühl beschleunigt wird.

Es verengt den Magenausgang, sodass das Sättigungsgefühl länger erhalten bleibt und sich Hunger sehr langsam entwickelt. 

Die Patienten können die Klinik in der Regel am selben Tag verlassen und sind direkt im Anschluss gesellschaftsfähig, versichert die Medical One Klinik.  

Vorteile von POSE

Mit dieser Operation können Sie die Kapazität des Magens verringern, was das Ziel der bariatrischen Chirurgie ist. Sie verschließt vor allem den oberen Teil des Magens, der der Speiseröhre am nächsten liegt, und durch das Eingreifen in diesen Bereich wird eine zusätzliche Wirkung erzielt, weil in diesem Bereich die Grelina, das Hormon, das den Appetit anregt, produziert wird. Dadurch spürt der Patient sofort ein Sättigungsgefühl.

Die POSE-Technik bietet viele Vorteile gegenüber traditionellen Operationstechniken zur Verkleinerung des Magens. Neben dem Verzicht auf Inzisionen, die keine sichtbaren Narben hinterlassen, verursacht es viel weniger Schmerzen und hat ein geringeres Infektionsrisiko, betonen die Spezialisten der Alster-Klinik Hamburg. Auch der Krankenhausaufenthalt und die Rekonvaleszenz sind natürlich viel kürzer als bei herkömmlichen Operationen.

Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist ihre Reversibilität. Für den Fall, dass Patienten sich nicht an die Art der Ernährung anpassen, die dieses Verfahren erfordert, oder wenn sie die Verkleinerung des Magens nicht tolerieren können, kann ein ähnlicher endoskopischer Eingriff durchgeführt werden, um die zuvor fixierten Punkte zu entfernen.

adipositas g

Mit POSE werden bis zu 25% des Gewichts verloren

Die Vorteile im Überblick:

  • Das Verfahren ermöglicht eine dauerhafte Gewichtsreduktion
  • Anfälle von Heißhunger gehören der Vergangenheit an
  • Ein Jo-Jo-Effekt passiert nicht
  • Das Verfahren ist schonend
  • Es ist kein Einschnitt im Bauch nötig
  • POSE hinterlässt keine Narben
  • Es ist kein langer Krankenhausaufenthalt notwendig

Wie hoch ist der zu erwartende Gewichtsverlust?

Die Alster-Klinik Hamburg erklärt, dass hierzu keine Pauschalaussage getroffen werden kann, da die Gewichtsreduktion sehr individuell ausfällt. Es ist jedoch immer vorteilhaft regelmäßige Bewegung zu haben und sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Generell ist von einem Gewichtsverlust bis zu 25 Prozent auszugehen.

Wie sieht die Genesung nach einer POSE-Behandlung aus?

Die Genesung von der POSE-Methode ist sehr schnell und fast schmerzlos. In der Regel dauert es etwa 2-3 Tage, bis die Patienten zu ihrer normalen Routine und ihren normalen Aktivitäten zurückkehren.

adipositas 1

Eine Ernährungsumstellung ist essentiell um langfristig Gewicht zu verlieren 

Nach dem Eingriff verabreicht Ihnen der Arzt 10 Tage lang eine Flüssignahrung.

Die Behandlung besteht aus:

Erste Woche: flüssige Ernährung.

Zweite Woche: halbflüssige Ernährung.

Dritte Woche: Teigige Ernährung.

Vierte Woche: weiche Ernährung.

Der Patient sollte während der Genesung und Behandlung vermeiden:

  • Soda oder gesüßte Getränke.
  • Alkoholkonsum.
  • Trinken Sie kein Wasser zwischen den Mahlzeiten (Wasser 30 Minuten nach dem Essen trinken).
  • Vermeiden Sie es, sich nach dem Essen hinzulegen.
  • Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Blähungen verursachen.
  • Vermeiden Sie säurehaltige Flüssigkeiten wie Zitronen- oder Orangensaft.
  • Vermeiden Sie scharfe Speisen.

Resultate der POSE Methode

Der Patient kann fast sofort Ergebnisse wahrnehmen, da er ab dem zweiten Tag nach dem Eingriff abzunehmen beginnt. Trotzdem ist es von grundlegender Bedeutung, dass der Patient, damit die Ergebnisse langfristig und nachhaltig sind, in seinen Essgewohnheiten und seinem Lebensstil wieder erlernt gesund und ausgewogen zu leben und zu essen. 

Ebenso können folgende Ergebnisse wahrgenommen werden:

  • Verbessertes Selbstwertgefühl
  • Weniger Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Senkung des Blutdrucks
  • Verbessert das Angstniveau
  • Lindert durch Übergewicht verursachte Gelenk- und Muskelschmerzen
adipositas d

Dank der starken Gewichtsreduktion zu neuer positiver Lebensqualität 

Gibt es Komplikationen oder Risiken?

Da es sich um einen chirurgischen Eingriff ohne Operation handelt, birgt diese Behandlung nur geringe Risiken für die Gesundheit des Patienten. Die Medical One Klinik betont, dass POSE gegenwärtig als das sicherste Adipositas-Verfahren eingestuft wird. 

Nichtsdestotrotz können die folgenden Symptome innerhalb weniger Stunden nach der Operation auftreten:

  • Übelkeit
  • Schwindelgefühl
  • Bauchschmerzen
  • In sehr seltenen Fällen können intraabdominale Blutungen

Häufige Fragen

Wie unterscheidet sich das Magenband vom Magenballon und der POSE-Methode?  

Das Magenband besteht aus der Positionierung eines verstellbaren Bandes um den oberen Teil des Magens und hat das Ziel, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren. Der Magenballon bleibt 6 Monate im Magen, die Platzierung erfolgt oral mit einer Endoskopie und der Ball vermittelt dem Patienten in kürzerer Zeit ein Sättigungsgefühl. Das POSE Verfahren erfolgt auch endoskopisch, ist zeitlich nicht begrenzt, hinterlässt keine Narben und bedarf keiner postoperativen Betreuung. 

Kann das verlorene Gewicht zurückkommen?  

Das wird davon abhängen, ob der Patient in der Lage ist, seine Essgewohnheiten zu ändern und ein gesundes Leben zu führen.

Kann sich ein minderjähriger  Patient der POSE-Methode unterziehen?

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass der Patient, unabhängig vom Alter, zukünftige Gesundheitsprobleme mit seiner Adipositas, wie das metabolische Syndrom, vermeiden kann. Daher kommen auch Jugendliche in Frage. 

Woher wissen Sie, ob jemand ein Kandidat für die POSE-Methode ist? 

Dazu müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Einerseits muss der Patient einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 27 haben. Dann muss beurteilen werden welche Art von Essgewohnheiten der Patient hat (dies wird von einem Psychologen in Zusammenarbeit mit einem Ernährungswissenschaftler überprüft) und sicherstellen, dass zuvor keine Magenoperation durchgeführt wurde.

Werde ich nach dem Verfahren Unterstützung erhalten oder benötigen?

In den ersten Wochen nach dem Eingriff werden alle Patienten ihre Mahlzeiten mit einem Ernährungsberater planen. Sie werden dazu beitragen, einfache und gesunde Ernährungsgewohnheiten zu vermitteln, die zu einem gesünderen Lebensstil führen. Während des Jahres, das auf das Verfahren folgt, wird das Team eng mit den Patienten zusammenarbeiten und ihnen helfen, langfristige Ziele zu erreichen, so die Medical One Klinik

Literaturverzeichnis

Alster Klinik Hamburg. Magenverkleinerung Hamburg. [online] Verfügbar unter: <https://alster-klinik.de/magenverkleinerung-hamburg> [Zugriff vom 08. Oktober 2020]

Medical One Klinik. pose®-Verfahren. [online] Verfügbar unter: <https://www.medical-one.de/pose-verfahren/> [Zugriff vom 08. Oktober 2020]

Publiziert: 13.10.2020

POSE - Preise

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen