Gesichtsbehandlung mit fraktioniertem CO 2 - Laser/Nebenwirkungen

Gesichtsbehandlung mit fraktioniertem CO 2 - Laser/Nebenwirkungen

Heike  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 1 Antworten
  • 1 Gefällt mir
ich, weibl. 56 Jahre, habe eine Gesichtsbehandlung zur Hautverjüngung machen lassen. Aufgrund Hormonstörungen war die Haut/das Bindegewebe etwas erschlafft. Mit meinem Hautbild war ich vorher zufrieden, keine störenden großen Poren. Verbessert werden sollte insbesondere der Augenbereich und schlaffes Gewebe an Wangen Kinn. Mir wurde von einem Dermatologen, der viel ästetische Eingriffe vornimmt empfohlen, die Oberlider zu straffen, das Gesicht einmalig, nicht nur soft, zu fraxeln, Botox an Stirn/Augen und Hyaloronsäure unter die Augen zu injizieren. Das ganze wurde in einer Sitzung am 7.12.2012 durchgeführt. Da ich die Betäubungscreme vorher zuhause auftragen sollte und die Augen von der Creme ausgespart werden mußten, habe ich durch eine fehlende Information auch die Nase, meine Lippen und den Bereich unter der Nase nicht eingecremt. Diese Bereiche wurden deshalb bei der Behandlung ausgespart. Zuerst wurden die Oberlider gemacht. Dann kamen die Injektionen um die Augen herum. Zum Schluß wurde gefraxelt. Die Betäubungscreme hatte wohl bei mir keine Wirkung. Ich habe sehr starke Schmerzen ertragen, obwohl ich nach den ersten "Verletzungen" an der Stirn gesagt hatte, dass ich das kaum durchhalten kann. Es gab wohl keine Alternative für mich mehr, außer während der Behandlung abzubrechen. Ich bin sonst nicht zimperlich, mache Zahnberhandlungen ohne Betäubung oder Darmspiegelung ohne Narkose. Mit der Heilung der Augenwunden und der Abheilung der Krusten war ich sehr zufrieden. Die Augen wurden nicht blau, nur ein paar Tage leifhte Rötubngen. Nach 10 Tagen waren die Augenwunden nach dem Fädenziehen nur ein roter Strich und die Haut war wieder glatt. Das etwas geschwollene Gesicht ist wieder schmal geworden. Von Aufpolsterung durch Hyaloronsäure und Faltenglättung durch Botox ist um die Augen herum keine Besserung zu sehen. Die äußeren Augenfalten wirkten sogar stärker. Nach 10 Tagen bin ich wieder unter Leute gegangen und dann kam der Schock für mich. Ich schäme mich jetzt für mein Aussehen, da ich ein einigermaßen ansehnliches Gesicht nur habe, wenn ich nicht lächele oder gar lache. Dann kommt nur noch ein Grinsen bzw. eine Fratze,zutande, bei dem die Mundwinkel leicht nach oben gezogen sind und die Oberlippe die obere Zahnreihe verdeckt. Das gesamte Gesicht wirkt sehr unnatürlich. Ich habe Urlaubsfotos vom September dieses Jahres von mir. Darauf sehe ich lachend richtig gut aus. Jetzt werde ich von allen mitleidig angesprochen und zwar nicht auf Augen oder Haut, sondern auf meinen Mund und meine Mimik. Meinen Dermatologen konnte ich zwar telefonisch erreichen. Der meinte aber nur, dass wären nur tiefliegende Schwellungen, die im Gesicht drücken und das würde sich nach ein paar weiteren Tagen geben. Sollte sich das wirklich wieder geben, scheint mir das länger zu dauern. Von so einer ästhetisch gravierenden Nebenwirkung stand vorher nichts in den Infoblättern und es wurde auch nicht darüber gesprochen. Von daher bin ich z. Zt. nervlich ziemlich am Ende. Für Erklärungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Heike
Dr. med. Stephan Günther  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 308 Antworten
  • 66 Gefällt mir
Hallo Heike,
Sie können im Moment leider nicht viel tun.
Wenn noch tiefe Schwellungen vorhanden sind, kann man evtl. mit Traumeel versuchen, das etwas zu verbessern (sie bekommen das rezeptfrei in der Apotheke). Alternativ Wobenzym oder ähnliche Präparate.
Es wundert mich aber schon, dass 3 Wochen nach der Behandlung immer noch Schwellungen durch das Hyaluron da sein sollen, aber mag schon sein.
Abgesehen davon finde ich CO2-Laser nur mit Betäubungscreme ohne Narkose / Dämmerschlaf schon heftig ... Respekt, dass Sie das durchgehalten haben ;) War bestimmt kein Spaß ...
Und zur Not kann man von dem Hyaluron etwas auflösen ... wenn´s denn wirklich zu viel war und die Schwellung bleibt.

Gute Besserung
Dr. Günther
www.aesthetix.de
Heike  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 1 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Sehr geehrter Herr Dr. Günther,

vielen Dank für ihre schnelle Reaktion. Die Laserbehandlung war grenzwertig. Das würde ich nicht noch einmal durchhalten wollen. Ich habe übrigens bei meiner Internetrecherche den Kommentar einer weiteren Dame gefunden, die andernorts ähnliches erlebt hat. Sie schreibt: "Ich hatte trotz Betäubungssalbe Schmerzen, als wird mir das ganze Gesicht verbrannt." Bezüglich Akne- und anderer Oberhautbehandlungen liest man nur von geringen Schmerzen.

Zu meinem jetzigen Mimikproblem denke ich auch,dass ich zumindest keine nennenswerten Schwellungen mehr habe, auch keine angeblich tieferliegenden, und die telefonische Einschätzung meines Dermatologen nicht stimmt. Mein Gesicht sieht nicht danach aus. Selbst vom Filler Hyaloronsäure, der als Aufpolsterung unter den Augen dienen sollte, ist nichts zu sehen und Ergebnisse bei Unterspritzung mit Hyaloronsäure sollte man doch schnell sehen.Ich habe den Verdacht, dieses hat gsrnicht angeschlagen. In meinen Infoblättern habe ich auch den Hinweis gefunden, dass Hyaloronsäure nicht in direktem Zusammenhang mit einer Laserung gespritzt werden soll.
Ich persönlich vermute, dass das Mimikproblem am Botox liegt. Ich habe zwar nur an der Stirn und zwischen den Brauen eine bemerkbare Bewegungseinschränkung. Aber es sollten eigentlich auch die Lachfalten seitlich der Augen behandelt werden. Wohin im Detail die Botoxspritzen gesetzt worden sind, habe ich nicht in Erinnerung und an den Augen war ich ja auch wegen der Oberlidstraffung örtlich betäubt.
Ist es möglich, dass aus dieser Sache Muskel- bzw. Nervenblokkaden herunter zum Mund- und Oberlippenbereich wirken? Wie lange muß ich dann warten, bis sich alles wieder im alten Zustand bewegt?

Viele Grüße und besten Dank für ihre Einschätzung
Heike
Naira  |  Visitor  |  Bayern
  • 2 Antworten
Frage. Ich habe vor es mit Laser zu versuchen.. es wird unter voll Narkose gemacht ... gibt irgendwelcher Risiken bei der Laser Behandlung ? Bzw was könnte schief gehen ?
Vielen Dank
Verena  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 1 Antworten
Hallo Heike, ich hoffe das sie meinen Kommentar lesen.

Ich habe vor 2 Wochen dieselbe Behandlung durchführen lassen wir sie. Und auch bei mir wirkt das Gesicht beim Lachen starr und wirkt wie eine Grimasse. Ich würde gerne wissen ob es sich bei Ihnen gelegt hat und wie lange es gedauert hat bis sie wieder Lächeln konnten.

VG Verena

Weitere Bewertungen

Fractional Laser Resurfacing - Videos zum Thema

Fractional Laser Resurfacing

88% Zufriedenheit. Insgesamt 83 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe