Haarentfernung und Lasertypen

Haarentfernung und Lasertypen

FAQ
FAQ
  • 155 Gefällt mir
Wie unterscheiden sich die Lasertypen, und welcher ist der beste?
jilly001  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 2 Antworten
Ich würde dir allgemein von der Laserbehandlung abraten und dir stadtdessen die IPL-Methode empfehlen , da ich damit auch schon positive Erfahrungen gemacht habe. Vor 2 Wochen ungefahr hatte ich meine zweite Behandlung unter den Armen und zwar bei BellaDerma in Berlin. Dort erfurh ich bei dem kostenlosen Beratungsgespräch vollgendes: Die IPL-Methode gefahrdet die Haut viel geringer als die Laser-Methode und ist dadurch mit weniger Nebenwirkungen und Schmerz verbunden. Dieses Institut kann ich dir außerdem weiterempfehlen, da die Mitarbeiterinin dort sehr freundlich sind und allgemein eine schöne Atmosphäre herrschte. Jedoch muss ich die Preise ein wenig bemängeln , da diese nicht sehr günstig sind , aber immerhin der Leistng entsprechend.
Dr. med. Christian Fellenz  |  Basic member  |  Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten  |  Wien
  • 14 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Moderne Verfahren zur Laserepilation werden dzt vorzugsweise mit Diodenlaser oder Alexandritlaser durchgeführt. Besonders die weiterentwickelten Diodenlaser können je nach Einstellung auch dünklere Hauttypen sehr schnell und relativ schmerzarm enthaaren.
Bei IPL Geräten die zb in Kosmetikstudios zum Einsatz kommen besteht die große Gefahr der Verbrennung der Haut bei Behandlungsfehlern.
Dr. med. Michael Oeser  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 58 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Laser senden nur Licht einer bestimmten Wellenlänge aus (Diodenlaser: 800nm, Alexandritlaser: 755 nm). IPL-Geräte zählen nicht zu den Lasern und sind technisch einfacher aufgebaut. Diese sind vergleichbar mit einer Blitzlampe und senden Licht verschiedener Wellenlängen aus. Über einen Filter wird Licht unterhalb einer angegeben Wellenlänge rausgefiltert. Für die Epilation werden in der Regel zwei Filter verwendet: helle Haut (Hauttyp I II) 645nm; dunkle Haut (Hauttyp III-VI): 755nm. Bei sachgemäßer Behandlung und richtiger Indikation (geeigneter Haut- und Haartyp usw.) lassen sich mit allen o.g. Geräten (Diodenlaser, Alexandritlaser oder IPL) gute Ergebnisse erzielen. Die Geräte unterscheiden sich zusätzlich z.B. in der Größe des Behandlungskopfes. Dies ist wichtig z.B. für die Dauer einer Behandlung. Die Behandlung kann mit einem kleinen Kopf einige Stunden dauern, wenn große Flächen behandelt werden sollten. Moderne Systeme, wie z.B. unser LightSheer Duet verfügen zusätzlich zu einem 9x9mm Kopf über einen großen HS-Behandlungskopf (HS=Highspeed, Größe 22x32mm). Über diesen Kopf wird vor dem Impuls die Haut automatisch angesaugt. Ein Kontaktgel ist bei Verwendung dieses Kopfes nicht notwendig. Die Behandlung mit diesem Kopf ist bei großen Flächen (z.B. Beine, Rücken) viel schneller und komfortabler als mit dem konventionellen, kleinen Kopf. Welche Methode oder welches Gerät am besten ist, kann nur im Einzelfall individuell festgelegt werden. Sehr gute Anbieter haben aus meiner Sicht mehrere Methoden/Geräte im Angebot (z.B. Laser, IPL und Elektroepilation)
Dr. med. Wolfgang Thriene  |  Premium member  |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen  |  München
  • 224 Antworten
  • 29 Gefällt mir
Diese Frage kann hier nicht erschöpfend beantwortet werden, da nicht nur die Laserart sondern auch die Verarbeitung des Gerätes und die Betriebsart direkten Einfluss auf das Ergebnis nimmt. Ferner hat auch der behandelnde Arzt durch die Art der Behandlung und der gewählten Geräteeinstellungen unmittelbaren Einfluss.

Weitere Bewertungen

Haarentfernung durch Laser

95% Zufriedenheit. Insgesamt 215 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe