Anti-Aging

Es lohnt sich
100%
Es lohnt sich
Basierend auf 24 Erfahrungen
Durchschnittlicher Preis
1.274 €
Durchschnittlicher Preis
Gemäß 144 Spezialisten
  • Nicht erforderlich
  • Kein Krankenhausaufenthalt erforderlich
  • Behandlungsdauer von 1-3 Stunden
  • Keine Ruhezeit erforderlich
  • Sofortige Effekte
  • Vorläufige Ergebnisse

Was ist Anti-Aging?

Gesunde Hautalterung durch Anti-Aging

Gesunde Hautalterung durch Anti-Aging

Anti-Aging durchleuchtet den Menschen komplex und nutzt einen psychosomatischen Zugang. Für die Anti-Aging-Medizin werden auch die Bezeichnungen well-aging, regenerative Medizin und präventive Medizin benutzt.

Die Anti-Aging Medizin ist interdisziplinär und umfasst eine ganze Reihe von Fachbereichen. Es handelt sich um die Forschung im Bereich der Genetik, der Chemie und weiter um klinische Fachbereiche wie Ökotrophologie, Endokrinologie, Dermatologie, aber auch ästhetisch plastische Chirurgie. Sie nutzt auch Physiotherapie und Rehabilitationsmaßnahmen. Anti-Aging kombiniert zudem die Nutzung alternativer Elemente der Medizin, wie zum Beispiel die traditionelle chinesische Medizin, Ajurveda und Reiki.

Dr. med. Monika J. Brück erklärt, dass altersbedingte Veränderungen besonders durch zwei Faktoren verstärkt werden: Erstens, die Hormonversorgung nimmt ab, die ganz wesentlich die Menopause der Frau und die weniger bekannte Andropause vom Mann prägt. Zweitens, die zunehmende Schwierigkeit des Körpers, im Alter ausreichend Nährstoffe aus der Nahrung zu filtern und daraus eigene Schutzstoffe zu produzieren.

Anti Aging Maßnahmen versuchen das biologische Altern durch bestimmte Verfahren herauszuzögern. Dadurch soll das Lebensgefühl positiv beeinflusst und die Vitalität natürlich zum Ausdruck kommen.

Warum Anti-Aging?

Lippenfalten

Lippenfalten und erschlaffte Haut vor der Anti-Aging Behandlung

Der Beweggrund, eine Anti-Aging-Beratung in Anspruch zu nehmen, ist der Wunsch, bestimmte Alterungsprozesse zu verlangsamen oder den richtigen Weg für einen gesunden Alterungsprozess zu finden. Dies geht Hand in Hand mit der Prävention von altersbedingten Krankheiten (Diabetes, Osteoporose, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Demenz). Auch Krebserkrankungen sind teilweise Alterserscheinungen.

Eine Anti-Aging-Beratung trägt dazu bei, Hormonmangel zu diagnostizieren, Lebensstiländerungen vorzunehmen, einschließlich Ernährungsberatung und spezifischem Training zur Stressreduzierung.

Dr. med. Monika J. Brück betont, dass ein weiterer wichtiger Grund der Drang nach Schönheit ist. Ein junges und attraktives Aussehen wird von den meisten Patienten sehr ernst genommen. Die Verbraucheranalyse des Axel Springer Verlags und der Bauer Media Group hat dazu interessante Ergebnisse geliefert:

Unter den 30.000 befragten Personen gaben etwa 78% an, dass ihnen das äußere Erscheinungsbild besonders wichtig sei. Noch vor zehn Jahren ergab die gleiche Umfrage nur 70%. Insbesondere am Arbeitsplatz ist ein gepflegtes Aussehen besonders wichtig. Aus diesem Grund wenden sich immer mehr Menschen dem Anti-Aging zu.

In diesen Jahren wurde beobachtet, dass vor allem die Gruppe der über 70-Jährigen zunehmend an Anti-Aging Behandlungen, besonders Maßnahmen gegen Falten, interessiert ist. Ihre Zahl ist um 14,5% gestiegen. Eine Ursache dafür mag darin liegen, dass Frauen auch heute noch, im Alter von über 70 Jahren, mitten im Leben stehen und dies zum Ausdruck bringen wollen.

Welche Arten von Anti-Aging Maßnahmen gibt es?

gute Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist Teil des Anti-Aging Konzepts

Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und AntiAging Medizin e.V. unterscheidet unterschiedliche Bereiche des Anti-Agings:

Lebensstil: Anti-Aging beginnt bei dem individuellen Lebensstil. Eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung sind die Basis einer gesundheitsbewussten Lebensführung. Auch das Meiden von Risikofaktoren hat positive Auswirkung. An allererster Stelle steht hier das Rauchen.

Ausgewogene Ernährung: Das Vermeiden von Übergewicht und eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen sind für einen gesunden Alterungsprozess von fundamentaler Bedeutung.

Bewegung: Sport und Bewegung haben nicht nur positiven Einfluss auf unsere langfristige Gesundheit, sondern auch auf unsere mentale Verfassung.

Supplementierung: Mikronährstoffe leisten einen entscheidenden Beitrag zur Erhaltung unserer Gesundheit. Die Anti-Aging-Medizin hat zwei maßgebliche Alterungsfaktoren identifiziert. Dazu gehören oxidativer Stress (Einfluss freier Radikale) und chronische niedrigschwellige Entzündungsprozesse. Beide Faktoren können durch die gezielte Zufuhr von Mikronährstoffen positiv beeinflusst werden. Daher spielt die individualisierte Supplementation in der Anti-Aging-Medizin eine wichtige Rolle.

Hormonersatztherapie: Der im Alter einsetzende Rückgang vieler Hormone führt häufig zu Funktionsbeeinträchtigungen und Vitalitätsverlust. In vielen Fällen können diese Defizite durch den Ersatz der fehlenden Hormone ausgeglichen werden. Die individualisierte Hormonersatztherapie gehört daher auch zum Wirkungsspektrum von Anti-Aging-Maßnahmen.

Mentale Balance: Es ist auch sehr wichtig, Stress und Konflikte zu gering wie möglich zu halten. Eine mentale Balance und innere Zufriedenheit sind auch Teil des Anti-Agings.

Ästhetisches Anti-Aging: Das Ziel der Anti-Aging-Medizin ist es, den biologischen Alterungsprozess zu verlangsamen. Wer sich jünger fühlen möchte, möchte auch jünger aussehen. Zu diesem Zweck gibt es mittlerweile eine Vielzahl von wirksamen Maßnahmen im Bereich des ästhetischen Anti-Aging. Behandlungen, die Zuhause mit Anti Aging Cremes oder Anti Falten Cremes durchgeführt werden, über minimal invasive bis hin zu operativen Eingriffen, für jedes Bedürfnis und Alter haben die Spezialisten der ästhetisch plastischen Medizin eine geeignete Behandlung.

Literaturverzeichnis

Bundesärztekammer. [online] Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/> [Zugriff vom 25. Mai 2020].

Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. [online] Verfügbar unter: <https://www.dgaepc.de/> [Zugriff vom 25. Mai 2020].

Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V. Das Anti-Aging Konzept. [online] Verfügbar unter: <https://www.gsaam.de/ueber-gsaam/was-ist-anti-aging/ [Zugriff vom 22. Mai 2020].

Dr. med. Monika J. Brück. Anti Aging-Behandlungen in der Praxis Dr. Brück. [online] Verfügbar unter: <https://hautarzt-dr-brueck.de/anti-aging/> [Zugriff vom 22. Mai 2020].

Dr. med. Peter Panajiotis Chatzopoulos. Milchsäure. [online] Verfügbar unter: <https://www.plastische-chirurgie-4u.de/milchsaeure/> [Zugriff vom 25. Mai 2020].

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."
Ärzte anzeigen