Botoxbehandlung (Lippen) für Asthapatienten?

Botoxbehandlung (Lippen) für Asthapatienten?

Monika27  |  Visitor  |  Wien
Hallo zusammen! :)

Ich leide leider seit meiner Kindheit an Asthma und muss daher regelmäßig ein Asthmaspray inhalieren, wo Kortison enthalten ist.
Ist eine Botoxbehandlung trotzdem ohne Probleme möglich? Ich weiß halt leider das Hyaluronsäure deswegen definitiv nicht angewendet werden darf.
Dr. Albert Feichter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 325 Antworten
  • 117 Gefällt mir
Guten Tag, ich empfehle sieben Tage kein cortison zu nehmen, dannwürde ich die Lippen behandeln können. Dafür nehme Ich jedoch hyaluron. Da dies auch eine körpereigene Substanz ist, sehe ich darin kein großes Problem,
Dr. Feichter
LIPOCLINIC  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 257 Antworten
  • 107 Gefällt mir
Liebe Monika27
Die Kortisonwirkung Ihres Sprays ist ausschliesslich lokal auf das Lungengewebe und hat so gut wie keinen Einfluss auf Ihren sonstigen Körper, geschweige denn auf Ihre Lippen. Mit guten Präparaten wie RHA 2 von Teoxane kann man Ihre Lippen absolut problemlos behandeln.
Herzlichst Ihr Dr. N. Linde, http://www.beautyclinic.ch
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 1147 Antworten
  • 494 Gefällt mir
Ich sehe weder bei Botox noch bei Hyaluronsäure ein Problem.
Dr. med. Hans Martin Zoppelt  |  Premium member  |  Facharzt für Dermatologie und Venerologie  |  Zürich Freiburg im Breisgau
  • 105 Antworten
  • 19 Gefällt mir
Botulinumtoxin A und Hyaluronsäure werden bei Asthma und Kortisontherapie gut vertragen. Sie dürfen sich mit beiden Mitteln behandeln lassen.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung)

Alexander Eisenbrand
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Schweinfurt, 15 Jahre Erfahrung
42 Berichte

Weitere Bewertungen

Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe