Fractional Laser Resurfacing

Autor:

Die Haut ist nicht nur unser größtes Organ. Sie ist auch Spiegel unserer Seele: Stress, Umwelteinflüsse und Lebensalter – auf all das reagiert unsere Haut hochsensibel. Von Aknenarben, Sonnen- und Pigmentflecken sowie Falten bleibt kaum jemand verschont. Dabei ist es gerade die Ebenmäßigkeit der Hautstruktur, die uns (laut einer Studie des Ludwig-Boltzmann-Instituts Wien aus 2006) bis zu 12 Jahre jünger wirken läßt.

Der Fraxel®-Laser ist ein fraktionierter Laser, d.h. behandelt nicht die komplette Hautoberfläche, sondern sehr viele kleine Behandlungspunkte pro Quadratzentimeter. Die verbliebene unbehandelte Haut sorgt für eine sehr kurze Heilungszeit. Was den Fraxel®-Laser von den anderen fraktionierten Lasern auf dem Markt abhebt, ist sein beeindruckender patentierter rollender Laserkopf. Während der Rollkopf über die Haut rollt, werden die Laserstrahlen ganz gleichmäßig verteilt abgegeben, und zwar in der zuvor exakt definierten Behandlungstiefe, -stärke und –dichte.

1   Fraxel

Diese einzigartige Gleichmäßigkeit macht den Fraxel® den anderen Lasern überlegen: Diese müssen zur Behandlung Stück für Stück nebeneinander aufgesetzt werden. Ein Überlappen (= Doppelbehandlung) oder Lücken zwischen den einzelnen behandelten Stellen lassen sich so kaum vermeiden.

2   Kein Fraxel

Indikation

Es gibt zwei verschiedene Fraxel®-Laser, die mit drei unterschiedlichen Wellenlängen arbeiten und damit auch drei unterschiedliche Wirkweisen haben. Damit kann der Fraxel®-Laser bestimmte klar definierte Hautprobleme behandeln:

Der Fraxel®-DUAL-Laser ("Fraxel®-Restore") beinhaltet einen Erbium-Glass-Laser sowie einen Thulium-Laser. Der Erbium-Glass-Laser erwärmt die behandelten Hautzellen und regt so eine Kollagen-Neubildung an. Damit lassen sich Aknenarben und kleine Fältchen deutlich reduzieren. Der Thulium-Laser hingegen trägt ganz oberflächlich Pigmentstörungen und Sonnenflecken ab. Auch eine aktinische Keratose, die Vorstufe zum Hautkrebs, kann mit dem Fraxel®-Thulium-Laser behandelt werden. Beide Laserarten behandeln nicht-ablativ, lassen die oberste Hautschicht also unversehrt.

Der Fraxel®-CO2-Laser ("Fraxel®-Repair") ist ein ablativer Laser, d.h. die oberste Hautschicht wird an den Behandlungspunkten abgetragen. Dort bildet sich dann neue, junge und straffe Haut. Damit ist der CO2-Laser perfekt geeignet für die Behandlung tiefer Aknenarben, Falten, für eine nicht-operative Straffung der Oberlider und ein Laser Skin Resurfacing (Laser-Hautstraffung).

Beide Fraxel®-Laser tragen nicht nur das europäische CE-Qualitätskennzeichen, sondern sind zudem von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen. Eine solche FDA-Zulassung wird nur erteilt, wenn die Wirkung des Medizingeräts in medizinischen Studien objektiv nachgewiesen wurde. Ein Fraxel®-Laser hält damit auch, was er verspricht.

Behandlungsablauf

Vor der Laserbehandlung wird der zu behandelnde Hautbereich betäubt. Dies kann durch eine Betäubungscreme erfolgen, aber auch (insbesondere bei kleineren Arealen wie z.B. bei der Behandlung von Oberlidern) mithilfe einer Betäubungsspritze. Bei größerflächigen Behandlungen mit dem CO2-Laser empfiehlt sich eine Kurznarkose; nur durch die damit erreichte Ausschaltung des Schmerzempfindens während der Behandlung kann der Laser in der erforderlichen hohen Intensität arbeiten, um die gewünschte deutliche Hautbildverbesserung zu erreichen.

Anschließend stellt der Behandler die für das jeweilige Hautproblem erforderlichen Parameter am Lasergerät ein: Wie groß sollen die einzelnen winzigen Behandlungspunkte sein? Wie dicht sollen sie aneinander liegen? Welche Eindringtiefe sollen die Laserstrahlen haben, und mit welcher Intensität wird gearbeitet? All diese Parameter werden exakt definiert und bei der Behandlung eingehalten. Im Gegensatz zu z.B. chemischen Peelings, bei denen die Eindringtiefe nicht exakt bemessen und von Hautareal zu Hautareal unterschiedlich sein kann, ist beim Fraxel®-Laser dank der ausgereiften Lasertechnik die ganz gleichmäßige Behandlung aller Hautbereiche garantiert.

3   Frx Rolle nah

Die Laserbehandlung selbst erfolgt dank des patentierten rollenden Fraxel®-Laserkopfs recht schnell, meist ist in 10 Minuten schon alles vorbei. Schmerzhaft sollte die Behandlung bei ausreichender Betäubung der Haut nicht sein, aber die Patient(inn)en berichten von einer deutlich spürbaren Wärmeentwicklung und einem „Gefühl wie kleine Nadelstiche“ in einem gut tolerierbaren Maß. Unmittelbar nach der Fraxel®-Laserbehandlung fühlt sich die Haut oft an wie nach einem zu intensiven Sonnenbad; sie ist leicht gerötet und brennt oft etwas. Diese Symptome sind jedoch von kurzer Dauer und – falls es doch zu sehr stört – mit etwas Kühlung zu behandeln.

Rekonvaleszenz

Da bei einer Behandlung mit dem Fraxel®-DUAL-Laser die Hautoberfläche nicht verletzt wird, hat man keine wirkliche Ausfallzeit. Rötung und ggf. bei einer Pigmentbehandlung abschorfende Hautschüppchen können auf Wunsch sofort nach der Laserbehandlung mit Make-up kaschiert werden. Wegen des sich oft entwickelnden Hitzegefühls im behandelten Hautbereich sollten zusätzliche Wärmequellen wie Sauna, intensiver Sport oder heiße Duschen aus Komfortgründen am Tag der Behandlung vermieden werden. In den Folgewochen ausdrücklich tabu sind Solariumbesuch, Sonnenbäder und ergänzende Hautbehandlungen wie Peelings, manuelle Hautreinigung („Pickel ausdrücken“), Dermabrasion und ähnliches. Geben Sie der nach der Laserbehandlung doch etwas empfindlichen Haut die erforderliche Zeit zur Regeneration; die Neubildung von Kollagen z.B. ist erst nach etwa 3 Monaten abgeschlossen.

Die Behandlung mit dem intensiveren Fraxel®-CO2-Laser hingegen ist vergleichbar mit dem (kontrollierten und fraktionieren) Entstehen einer Schürfwunde. Nur durch die damit angeregte Zellneubildung lassen sich die gewünschten Ziele wie Entfernung von Aknenarben oder Hautstraffung erreichen. Kehrseite dieser Medaille ist jedoch, dass Patienten mit einer Ausfallzeit von gut einer Woche rechnen müssen. Hier kann sich etwas Wundwasser und auch kleine Krüstchen bilden, die mit entsprechenden Cremes versorgt werden sollten. Unsere Patienten berichten hier überwiegend von einem deutlichen Spannungsgefühl und ggf. auch von Schwellung der behandelten Hautbereiche; schmerzhaft ist diese Heilungsphase hingegen nicht.

"Es fühlt sich nicht schlimm an, aber es sieht ein schon schlimm aus" – aus diesem Grunde bleiben CO2-Patienten gerne ein paar Tage ungestört zu Hause. Auch hier ist oberste Maxime, Sonneneinstrahlung, Solarium und weitere manuelle Hautbehandlungen in den ersten Wochen nach der Laserbehandlung strikt zu vermeiden. Für die ersten drei Monate wird ein Sonnenschutz mit LSF 50+ empfohlen.

Behandlungsresultat

Das Behandlungsergebnis nach einer Fraxel®-Laserbehandlung entwickelt sich nicht auf einen Schlag, sondern Tag für Tag immer ein bisschen mehr. Gerade bei der Pigmentbehandlung mit dem Fraxel-DUAL-Laser entwickelt sich ein ebenmäßigeres Hautbild innerhalb der ersten Tage trotzdem recht gut sichtbar:

4   Fraxel Verlauf Pigmente

Etwa drei Monate nach der Behandlung ist das Endergebnis des Laser-Treatments so gut wie erreicht. Werden mehrere DUAL-Behandlungen im Monatsabstand hintereinander durchgeführt, überlappen sich die Ergebnisse und bauen aufeinander auf. Auch wenn man als Patient von einem Tag zum nächsten keine wirkliche Veränderung sieht, so bringt ein Vorher-Nachher-Vergleich drei Monate nach Abschluss der letzten Laserbehandlung ein deutliches Ergebnis.

5   Fraxel Vorher Nachher

Die Behandlung mit dem Fraxel®-Laser setzt das Hautalter sozusagen um ein paar Jahre zurück; wie lange das erzielte Behandlungsergebnis danach hält, hängt entscheidend vom künftigen sorgfältig(er)en Sonnenschutz und sonstiger Hautpflege (ausreichend Schlaf, ausreichend Wasser trinken, gesunde Ernährung etc.) ab.

Komplikationen

Eine entstandene Rötung und ggf. Schwellung der Haut klingt während der Heilungsphase wieder ab; ggf. kann dies durch Kühlung beschleunigt werden. Falls nach der Fraxel®-Laserbehandlung – wie bei allen anderen Laserbehandlungen auch – kein ausreichender Sonnenschutz der Haut erfolgt, kann es zu Pigmentstörungen oder –verschiebungen kommen. Also: Meiden Sie Sonne und Solarium, und tragen Sie Sonnencreme LSF 50+ sowie bei starker unvermeidbarer Sonneneinstrahlung auch einen Sonnenhut o.ä.

Falls Sie vor der Laserbehandlung schon einmal einen (Lippen)Herpes, eine Gürtelrose oder eine ähnliche virale Problematik hatten, kann der in der Haut schlummernde Virus durch die Laserbehandlung aktiviert werden. Teilen Sie dies dem Arzt vor der Behandlung mit, damit eine entsprechende medikamentöse Prophylaxe erfolgen kann.

Kontraindikationen

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf die Inhaltsstoffe der Betäubung bzw. Narkose verzichtet werden. Wegen der deshalb fehlenden Betäubungsmöglichkeit sollte in dieser Zeit auf eine Laserbehandlung verzichtet werden, da diese ohne Betäubung doch recht schmerzhaft wäre.

Manche Hautfarben sind wegen der genetisch erhöhten Neigung zu Pigmentverschiebungen nur schwer mit dem Laser behandelbar. Hier sollte eine vorherige ehrliche Risiko-Nutzen-Abwägung vorgenommen werden.

Zusammenfassung

Die Fraxel®-Behandlung zur Verbesserung des Hautbildes hat sich seit nunmehr über einem Jahrzehnt bewährt. Die Laser der Fraxel®-Familie sind dank ihres einzigartigen patentierten Rollverfahrens noch immer die technisch hochentwickeltsten Laser in der ästhetischen Hautbehandlung. Das im Vergleich zu anderen Lasern etwas teurere Behandlungshonorar ist – dank des garantiert gleichmäßigen Behandlungsergebnisses und der in medizinischen Studien nachgewiesenen Wirksamkeit der Fraxel®-Laser – jedoch den kleinen Aufpreis um ein mehrfaches wert.

 

Publiziert: 26.10.2017

Autor

Ich habe mich früh entschieden, nicht die breite Palette der Schönheitschirurgie anzubieten. Ich habe mich auf 2 Bereiche spezialisiert: Operativ biete ich nur Korrekturen im Intimbereich der Frau an. Im nicht-operativen Bereich konzentriere ich mich auf Laser- und Hyaluron- Behandungen im Gesicht.

Fractional Laser Resurfacing - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Registrierter Benutzer 21.05.2018
Zufrieden

SMAS MG +Hvl + OL + UL + Laser Pearl + Perl Fractional Facelift mit Komplikationen, die vorher bekannt waren Sehr zufrieden!. Obwohl ich eine schwierige Patientin war (Thrombose-Gefahr, Krampfadern, Mutter hatte Lungen... Mehr 

Jasmin Bart 11.01.2012
Zufrieden

Ich habe mir in Münster bei Fr Dr. Peukert das Gesicht Fraxeln lassen. Ich war mit der Beratung, dem OP Ablauf, der Nachsorge und dem Team sehr zufrieden. Das Ergebnis ist genauso wie ich mir das vorgestellt habe.

1 Gefällt mir  

Fractional Laser Resurfacing - Preise

proaesthetic - Heidelberger Klinik für plastische Chirurgie
Heidelberg, Darmstadt, Karlsruhe, Stuttgart, Frankfurt
Preis ab 350 €
proaesthetic - Heidelberger Klinik für plastische Chirurgie
Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 150 €
gewöhnlich bis 400 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Preis ab 900 €
gewöhnlich bis 3.500 €
Dr. med. Holger Hofheinz
Alexander Eisenbrand
Schweinfurt
Preis ab 300 €
gewöhnlich bis 800 €
Alexander Eisenbrand
Preis ab 220 €
Dr. med. Christian Schmitz
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen