Augenbrauen Lift - Augenbrauenlifting

Zufrieden mit dem Eingriff 95% Zufrieden mit dem Eingriff Insgesamt 19 Bewertungen

Bei der plastischen Augenbrauenoperation – Brow lift kann man die Augenbrauen aufheben , ihr Aussehen verändern und auch ihre Asymetrie lösen. Der Eingriff wird in der Lokalanästhesie oder auch in der Vollnarkose durchgeführt. Nach der Operation kommen Ödeme und Blutbeulen vor, die bis 14 Tage verschwinden. Das Ergebnis der Operation ist langfristig.

Was ist die Augenbrauenanhebung (Brauenlift)?

Das Augenbrauenlifting ist ein operativer Eingriff, der die Augenbrauen anheben soll und gleichzeitig eine eventuelle Asymmetrie korrigieren kann. Immer häufiger gefragt wird zurzeit auch die Korrektur der Form der Brauenlinie. Beim Brauenlift handelt es sich nicht nur um eine rein ästhetische Operation, er wird oft auch zur Wiederherstellung der Gesichtssymmetrie nach einigen Erkrankungen, z.B. Gesichtslähmung, vorgenommen. Es gibt auch Operationstechniken, bei denen mit der Brauensenkung gleichzeitig auch Falten an der Stirn oder Nasenwurzel korrigiert werden. Eine solche Operation wird als Stirnstraffung oder Stirnlift bezeichnet.

Sind Sie ein geeigneter Kandidat für die Augenbrauenanhebung?

Wenn in Ihrem Gesicht Altersanzeichen sichtbar sind, Ihre Augenbrauen sinken und Ihr Gesicht einen mürrischen Eindruck macht, könnte dieser Eingriff genau das richtige für Sie sein.

Vor der Operation

oboci-rez
Skizze der zu entfernenden Haut
Vor dem Eingriff selbst ist immer eine ausführliche Beratung erforderlich, bei der sorgfältig zu besprechen ist, welcher Typ des operativen Eingriffs für Sie ideal ist. Es ist festzulegen, wie hoch das Augenbrauen anzuheben ist und in wie weit seine Form auch zu ändern ist. Es ist möglich, dass Ihnen eine Kombination mit einem weiteren Eingriff, z.B. die Korrektur der Stirnfalten oder die Oberlidstraffung bei der Beratung vorgeschlagen wird. Der Arzt beurteilt auch Ihren gesundheitlichen Zustand, erklärt Ihnen die Vor- und Nachteile der jeweiligen Vorgehensweise und informiert Sie über mögliche Risiken und Komplikationen.

Anästhesie

In Abhängigkeit vom Charakter und Umfang des operativen Eingriffs erfolgt das Augenbrauenlifting entweder unter Lokalanästhesie, Betäubung oder unter Vollnarkose. Der Typ der Anästhesie sollte einen schmerzfreien Ablauf der Operation sowie genügenden Komfort für den Patienten sowie Operateur gewährleisten. Bei der Betäubung und Vollnarkose ist mit einer erforderlichen präoperativen Untersuchung zu rechnen. Vor der Operation dürfen Sie einige Stunden nicht essen und meistens müssen Sie auch mit einem kurzen Aufenthalt im Krankenhaus rechnen.

Typen der Operationen

Zur Anhebung der Augenbrauen werden heutzutage unterschiedliche operative Eingriffe eingesetzt, die sich in vielen Hinsichten bedeutend unterscheiden können: im Umfang und Lokalisierung der postoperativen Narben, in der Anzahl der möglichen Komplikationen, in der Notwendigkeit, fremde Materialien zu verwenden, in den technischen Anforderungen sowie in der Zeit, wie lange das Ergebnis der Operation sichtbar ist. Zu den Operationen, bei denen die Augenbrauen angehoben werden, gehört eine einfache Exzision (Ausschneiden) der Haut oberhalb der Augenbrauen, sodass nach der Vernähung der Haut die Augenbrauen gehoben werden. Dann sind „Hängeoperationen“ unter Anwendung von resorbierbaren oder nicht resorbierbaren Materialen zu nennen, bei denen der Eingriff meist vom Haaransatz geführt wird. Es gehört dazu auch eine „Hängeoperation“ der Augenbrauen, bei der gleichzeitig die Oberlippen gestrafft werden. Nicht zuletzt sind Eingriffe zu erwähnen, bei denen eigentlich mit der gesamten Stirnhaut manipuliert wird, sodass auch die Stirnfalten korrigiert werden können. Bei diesen Operationen werden im Haaransatz ein oder mehrere Schnitte geführt, von welchen dann die Haut korrigiert wird. Zu den modernsten, aber gleichzeitig auch technisch anspruchsvollsten Methoden gehört die Anwendung eines Endoskopes. Mit Hilfe eines Endoskopes kann der Eingriff unter Kontrolle der Sehfunktion mit einer genauen Behandlung aller betroffenen Strukturen und mit minimalem Narbenumfang erfolgen.

Nach dem Augenbrauenlifting

oboci-ztencene
Verlauf der verbleibenden Narbe

Bei allen Typen der Operationen sind die postoperativen Schmerzen nicht groß und sie können mit üblichen Analgetika gut gedämpft werden. Es können auch kleine Blauflecken oder Anschwellungen vorkommen, die häufig in Folge von Schwerkraft auf die Lider oder Wangen übergehen. Diese werden meist innerhalb von zwei Wochen komplett absorbiert. Wie die Augen nach der Operation aussehen, können Sie hier an den vorher-nachher Bilder ansehen.

Wie lange hält das Ergebnis von Augenbrauenlifting (Augenbrauen Lift) an?

Die Operationsergebnisse sind meist sehr zufrieden stellend und nachhaltig. Wir müssen uns jedoch vor Augen führen, dass auch das beste Brauenlift die Zeit nicht stoppen kann.

Aktualisiert: 29.04.2014

Spezialist in Ihrer Nähe   

Eingriffe, die andere planen