Schwellung nach einer Unterspritzung

Schwellung nach einer Unterspritzung

FAQ
FAQ
  • 188 Gefällt mir
Ich habe meine Oberlippe und die Falte um die Nase mit Hyaluron-Säure unterspritzen lassen. Auch fünf Tage später habe ich immer noch Schwellungen. Könnte ich eine Allergie haben?
Dr. Markus Bringmann  |  Premium member  |  Wiesbaden, Bad Schwalbach
  • 54 Antworten
  • 15 Gefällt mir
Eine allergische Reaktion gegen synthetische Hyaluron-Filler ist äußerst selten aber nicht auszuschließen. Ist die Schwellung entzündet so soll man recht schnell den behandelnden Arzt aufsuchen. Sonst ist abwarten anzuraten. Verschwindet die „Schwellung“ überhaupt nicht, so wäre eine Überdosierung des Hyalurons zu befürchten. Eine Hyaluronidase in Händen eines erfahrenen Arztes wäre dann eine Lösung. mfg Ihr Dr. Bringmann
Dr. med. Wolfgang Thriene  |  Premium member  |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen  |  München
  • 267 Antworten
  • 24 Gefällt mir
In diesem Beeeich sind Schwellung möglich, die bis zu 2 Wochen anhalten können. Ist nach dieser Zeit die Schwellung immer noch nicht rückläufig, sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt an.
Dr. Clarence P. Davis  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 71 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Allergien auf Hyaluronsäure sind extrem selten. Trotzdem treten sie auf. Bei Lippen kommt es aber auch sonst immer wieder zu Schwellungen nach dem Aufspritzen. Ich würde noch ein wenig abwarten. Wenn sich die Sache nach 10 Tagen nicht verbessert hat, dann würde ich zum Arzt gehen, der das Material injiziert hat.
Dr. med. Axel Neuroth  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 214 Antworten
  • 15 Gefällt mir
SCHWELLUNGEN NACH UNTERSPRITZUNGEN MIT FILLERN -

LIPPEN NASOLABIALFALTEN

Schwellungen im Lippenbereich, der ohnehin sehr schwellaktiv ist, können allein durch die Spritzregion und die Art und Weise des Spritzens in dieser Region bedingt sein. Gleiches gilt in abgeschwächter Form für den Bereich der Nasenflügelgruben und den von dort nach unten verlaufenden Nasolabialfalten.
Wenn ordnungsgemäß vor Injektion desinfiziert und optimal davor und danach gekühlt wurde, sollten die Schwellungen gering ausfallen.
Es gibt aber auch Menschen, die zur Urtikaria neigen = aufquellende Anschwellung des Gewebes auf der Basis einer Mastzellen-Instabilität.
Wenn dieses Problem bekannt ist, kann eine begleitende Medikamenteneinnahme diese Schwellreaktion mindern.
Weitere INFOs : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
E-MAIL : XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : + 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
Dr. med. Christian Fellenz  |  Basic member  |  Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten  |  Wien
  • 14 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Wenn die Schwellung erst allmählich nach der Behndlung auftrat und auch Rötung und Juckreiz dazukam muss mann an eine Allergie denken
Dr. med. Hans Martin Zoppelt  |  Premium member  |  Facharzt für Dermatologie und Venerologie  |  Zürich Freiburg
  • 96 Antworten
  • 12 Gefällt mir
der schwellungsgrad hängt von der volumenmenge,der kühlung nach der behandlung, der einstichzahl und er verträglichkeit des fillers ab. es ist nicht auszuschliessen, daß sie das material nicht gut vertragen. in seltenen fällen hält die schwellung bis zu 10 tagen an.
mit freundlichen grüssen
dr. zoppelt
swissestetix  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Allergien auf Hyaluronsäure sind extrem selten. Trotzdem treten sie auf. Bei Lippen kommt es aber auch sonst immer wieder zu Schwellungen nach dem Aufspritzen. Ich würde noch ein wenig abwarten. Wenn sich die Sache nach 10 Tagen nicht verbessert hat, dann würde ich zum Arzt gehen, der das Material injiziert hat.
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Basic member  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  |  Zürich
  • 117 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Allergien auf Hyaluronsäure sind extrem selten. Trotzdem treten sie auf. Bei Lippen kommt es aber auch sonst immer wieder zu Schwellungen nach dem Aufspritzen. Ich würde noch ein wenig abwarten. Wenn sich die Sache nach 10 Tagen nicht verbessert hat, dann würde ich zum Arzt gehen, der das Material injiziert hat.
Dr. med. Peter Panajiotis Chatzopoulos  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Ludwigshafen
  • 69 Antworten
  • 15 Gefällt mir
Möglicherweise reagieren Sie auf einen Zusatzstoff in dem Produkt. Einige Hyaluronsäurespritzen enthalten zusätzlich ein lokales Betäubungsmittel. Vielleicht wurde Ihnen auch eine zu große Menge injiziert und die Schwellung ist keine Folge der Behandlung die wieder abschwillt sondern das Ergebnis. Warten Sie insgesamt eine Woche ab und stellen Sie sich dann wieder bei Ihrem Behandler vor.
Dr. med. Luise Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 101 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Eine Allergie ist in der Regel mit Rötung und Juckreiz verbunden.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie 5 Tag nach Unterspritzung noch eine Schwellung beobachten. Ich rate Ihnen jedoch immer, wenn Sie unsicher sind, umgehend Ihren Arzt zu kontaktieren. Haben Sie keine Scheu! Ich wünsche Ihnen alles Gute,
Ihre
Dr. Luise Berger

Weitere Bewertungen

Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe