Laserbehandlung von Akne

Akne ist eine entzündliche Hauterkrankung, die Pickel oder Mitesser verursacht. Sie entsteht, wenn der Haarfollikelausgang durch so genannte Komedonen blockiert ist. Obwohl sie hauptsächlich im Gesicht und auf der Stirn auftritt, kann sie sich auch an anderen Körperteilen wie Brust, oberem Rücken und Schultern entwickeln. Akne kann in jedem Alter auftreten, aber 80% der Betroffenen sind zwischen 13 und 18 Jahre alt. Diese Hautkrankheit kann sich exzessiv entwickeln und mit ernsthaften Belastungen verbunden sein. Es ist kein schwerwiegendes Gesundheitsproblem, kann aber emotionalen Stress verursachen und Narben hinterlassen. Gegenwärtig gibt es sehr wirksame Methoden zur Behandlung dieses Problems.

Wie behandelt man Akne?

Die Grundlage für die Behandlung der aktiven Akne ist die Verringerung der Talgproduktion, die Erhöhung der Zellproduktion, die Reduzierung der Entzündung und die Bekämpfung bakterieller Infektionen. Die Art der Behandlung hängt vom Alter des Patienten und von der Art der auftretenden Akne ab. Nach Expertenangaben können die Medikamente topisch, d.h. auf die Haut aufgetragen werden, in einigen Fällen wird es aber notwendig sein, sie mit einer oralen Pharmakotherapie zu kombinieren. Es sollte daran erinnert werden, dass sich bei schwangeren Frauen innerhalb der neun Monate Akne entwickeln kann, dass sie aber keine oralen Medikamente zur Behandlung dieses Problems einnehmen können, da diese während der Schwangerschaft Probleme verursachen können.

Akne kann Narben auf der Haut hinterlassen, die sich in drei Kategorien einteilen lassen:

  • Atrophische Narben
  • hypertrophe Narben
  • Keloid-Narben

Behandlungen wie Peeling, Mikro-Nadel-Radiofrequenz oder fraktionierter Laser können helfen, diese Narben zu entfernen.

akne 5

Mehrheitlich sind Jugendliche von Akne betroffen

Wer leidet an Akne?

Akne kann als eine Erkrankung der talgdrüsenhaltigen Hautareale beschrieben werden. Besonders viele Talgdrüsen finden sich in der T-Zone des Gesichts, auf der Kopfhaut und - V-förmig verteilt - an der Vorder- und Rückseite des Rumpfes, so dass auch der Schulterbereich oft stark von Akne betroffen ist, erläutern die Spezialisten der Deutschen Apotheker Zeitung. Haut, die reich an Talgdrüsen ist, hat ein öliges, fettiges Aussehen und neigt zur Bildung von Pickeln; diese sind zunächst als weißliche Erhebungen sichtbar, die durch oxidative Prozesse dunkler werden können. Im Verlauf der Pubertät können sich entzündete Knötchen, Eiterbläschen und schließlich größere, mit Eiter gefüllte Knötchen entwickeln und mit Narbenbildung abheilen.

akne   krk
Akne kann sich im Gesicht, am Hals und auf dem Rücken ausbreiten

Alle Personen, die in gewissem Umfang von diesem ästhetischen Problem betroffen sind, können von Fachärzten untersucht werden, ohne Altersbeschränkungen oder besondere Kontraindikationen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Patienten meist um Teenager, aber in vielen Fällen sind auch Erwachsene betroffen. Hervorzuheben ist, dass mit der Behandlung frühzeitig begonnen werden kann, d.h. bevor schwerwiegende Veränderungen oder Folgen und bleibende Hautsymptome auftreten. Aus diesem Grund empfehlen wir den Patienten, vor einer Verschlimmerung der Symptome einen Facharzt aufzusuchen und auch nach Beginn des Behandlungsprozesses Nachkontrollbesuche zu machen.

Akne kann aus verschiedenen Gründen auftreten, die vom Team der CityPraxen Berlin aufgeführt werden:

  • Chemikalien wie Chlor
  • bestimmte Stoffe in Kosmetika und Medikamente (z.B. Kortison-Präparate)
  • UV-Strahlen
  • Angst und Stress 
  • hormonelle Veränderungen
  • schlechte Ernährung
  • das Berühren infizierter Bereiche mit schmutzigen Händen

Die Wahrheit über Akne!

Die Wahrheit über Akne!

Auswahl eines Spezialisten

Leichte und mittelschwere Akne kann mit einem Hausarzt behandelt werden. Die Ergebnisse sollten einige Wochen nach Beginn der Behandlungstherapie sichtbar werden. Wenn die Akne persistiert, ist es ratsam, einen Dermatologen aufzusuchen.

Dermatologen sind darauf vorbereitet, alle Arten von Akne zu behandeln, von leichter bis schwerer Akne, sowie solche, die auf die normale Behandlung nicht ansprechen. Falls erforderlich, kann der Spezialist auch eine umfangreichere Anzahl verschiedener Behandlungen empfehlen, um die Symptome und bleibenden Spuren der Akne zu lindern.

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

In der ersten Konsultation mit dem Hausarzt oder Dermatologen wird der Zustand der Haut und die möglichen Ursachen der Aknebildung untersucht. Der Arzt wird beurteilen, ob es sich um leichte, mittelschwere oder akute Veränderungen handelt.

Wenn der Arzt den Schweregrad des Krankheitsbildes feststellt, entscheidet er über die Behandlung. Dabei kann es sich um topische Cremes in Kombination mit oralen Medikamenten handeln.

akne 6

Je nach Schweregrad der Akne wird der Facharzt die geeignete Behandlung zur Bekämpfung der Akne auswählen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Arzt in der Regel auch die emotionalen Auswirkungen der Akne auf den Patienten berücksichtigt. Auch die Deutsche Dermatologische Gesellschaft schlägt vor, dass Ärzte Patienten nach Alltagssituationen befragen, die dieses Problem verursachen können. Der Arzt sollte die Gefühlswelt des Patienten kennen. Wenn das Problem ernst ist, kann es zu sozialer Isolation und geringem Selbstwertgefühl führen. Daher ist es in einigen Fällen wichtig und notwendig, eine psychologische Betreuung zu empfehlen, damit sich der Patient besser fühlt. 

Akne: Prophylaxe

Hier sind einige allgemeine Empfehlungen für Akne-Patienten, die sich einer Behandlung unterziehen, basierend auf dem Merck-Handbuch:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht ein- oder zweimal täglich mit neutraler Seife;
  • Vermeiden Sie reizende Substanzen wie antibakterielle oder scheuernde Seifen und häufiges Abreiben;
  • die verwendeten Kosmetika sollten nicht auf öliger Basis hergestellt werden, da ölige Produkte die Akne verschlimmern können;
  • Eine ausgewogene Ernährung wird empfohlen.
gesicht reinigen
Tägliche mehrfache Gesichtsreinigung hilft präventiv gegen Akne

Darüber hinaus wird empfohlen, dass Frauen beim Auftragen von Make-up die folgenden Richtlinien befolgen:

  • Waschen Sie die Pinsel mindestens einmal pro Woche gründlich;
  • reinigen Sie den Make-up-Schwamm und wechseln Sie ihn häufig;
  • vermeiden Sie Make-up-Produkte, die Duftstoffe enthalten.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Akne?

Die zur Behandlung von Akne und zur systemischen Therapie eingesetzten Medikamente können unterschiedlich sein. Ihr Hausarzt oder Dermatologe wird entscheiden, was am besten für Ihren Fall geeignet ist.

Zu den lokalen Medikamenten, die zur Haut- und Aknebehandlung eingesetzt werden, gehören:

Retinoide und retinoidähnliche Medikamente in einer Creme oder einem Gel verabreicht. Ihre Eigenschaften sind denen von Vitamin A ähnlich. Sie werden zunächst bis zu dreimal täglich und dann nur einmal täglich angewendet. Ihre Hauptfunktion besteht darin, die Haarfollikel zu reizen.

Antibiotika. Sie töten überschüssige Bakterien in der Haut ab und reduzieren Rötungen. Sie können mit Retinoiden kombiniert werden und werden in der Regel morgens und abends angewendet.

Salicylsäure und Azelainsäure haben antibiotische Eigenschaften. Cremes, die 20% Azelainsäure enthalten, scheinen ebenso wirksam zu sein wie viele konventionelle Aknebehandlungen, insbesondere wenn sie etwa 4 Wochen lang zweimal täglich angewendet werden.

Dapson. Dieses Medikament wird besonders für die Behandlung von entzündlicher Akne bei erwachsenen Frauen empfohlen. Es kann zweimal täglich angewendet werden.

Kombinierte orale Kontrazeptiva (Verhütungsmittel). Vier kombinierte orale Kontrazeptiva wurden von der U.S. Food and Drug Administration für die Behandlung von Akne bei Frauen zugelassen. 

Anti-Androgene. Das Medikament Spironolacton reduziert Akne, weil es die Wirkung der androgenen Hormone der Talgdrüsen blockiert, insbesondere bei Frauen in der Pubertät.

Isotretinoin. Dieses sehr starke Medikament wird verwendet, wenn Akne auf andere Behandlungen nicht anspricht. Obwohl es äußerst wirksam ist, sollten seine Nebenwirkungen von einem Arzt genau überwacht werden. Sie kann Depressionen, Magenbeschwerden oder Schwangerschaftsstörungen verursachen. Frauen, die dieses Arzneimittel einnehmen, sollten zwei Methoden der Empfängnisverhütung anwenden.

akne 1

Akne kann in der Form von Mitessern bis hin zu schweren Pusteln und Entzündungen auftauchen - Hautarztpraxis Dr. Degenhardt

Effekte der Aknebehandlung

Obwohl es mehrere Ursachen für dieses Hautproblem gibt, sind die gegenwärtigen Behandlungen sehr wirksam, um die vielfältigen Faktoren, die Akne verursachen, zu kontrollieren. Bei der Entwicklung in der Adoleszenz verbessert sich der Zustand der Haut im Alter zwischen 20 und 25 Jahren.

Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass sich die Ergebnisse der Behandlung erst nach 4-8 Wochen bemerkbar machen und es möglich ist, dass sich der Zustand der Haut in einigen Fällen zunächst verschlechtert und sich dann allmählich zu verbessern beginnt. In vielen Fällen muss sich der Patient monate- oder sogar jahrelang einer Behandlung unterziehen, damit die Akne vollständig verschwindet. Um die Behandlung erfolgreich durchführen zu können, muss der Patient daher konsequent und geduldig sein.

Bei der Bewertung der Behandlungsergebnisse muss auch die Verbesserung des Selbstwertgefühls des Patienten berücksichtigt werden, ebenso wie der Abbau von Ängsten und Depressionen, die mit der Krankheit einhergehen können. Daher wird die Aknebehandlung eine ernsthafte und vorteilhafte Veränderung im Leben darstellen.

akne 3

Es gibt sehr effektive Behandlungen zur Bekämpfung von Akne - Hautarztpraxis Dr. Degenhardt

Risiken und Komplikationen

Die Nebenwirkungen hängen von der Art der verwendeten Therapie ab. Es ist daher wichtig, sich an einen Spezialisten zu wenden und keine häusliche Therapie vorzunehmen. Ihr Arzt wird Ihnen die zu erwartenden Folgen und Vorsichtsmassnahmen während der Behandlung erklären und die richtige Dosis verschreiben können.

Medikamente können zu Rötung und Trockenheit der Haut führen. Oral eingenommene Antibiotika, wie z.B. Tetracyclin, verursachen Empfindlichkeit und Rötungen, wenn der Patient der Sonne ausgesetzt ist. Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Einnahme dieses Medikaments schützen. Darüber hinaus können Antibiotika bei längerer Anwendung Magenprobleme verursachen.

Orale Kontrazeptiva können zu Gewichtszunahme, Brustspannungen und Übelkeit führen. Einige Medikamente können auch Brustempfindlichkeit und schmerzhafte Regelblutungen verursachen. Schließlich sind depressive Symptome weniger häufig. Bei schwangeren Frauen können sie schwere Geburtsfehler des Fötus verursachen.

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Sitzungen benötige ich, um die Akne zu beseitigen? 

Sie hängt vom Ausmaß des Problems und von der Art der verwendeten Methode ab.

Kann ich Aknemarkierungen und Narben entfernen?

Aknenarben können mit verschiedenen Methoden behandelt werden, wobei es am besten ist, verschiedene Techniken zu kombinieren: Peeling, kalte Plasmabehandlung, Plexr, RF-Behandlungen, Laser. Mehrere Behandlungen in regelmäßigen Abständen sind notwendig, damit sich die Haut regenerieren kann.

Kann ich die pharmakologische Behandlung während der Schwangerschaft und Stillzeit fortsetzen? 

Praktisch alle Medikamente, die zur Behandlung von Akne eingesetzt werden, sind während der Schwangerschaft kontraindiziert. Wenden Sie sich an Ihren Hautarzt.

Ich nehme Verhütungspillen, um meine Akne zu regulieren. Wann werde ich die ersten Ergebnisse sehen? 

Die Verbesserung der Hormontherapie tritt nach mindestens 3-4 Monaten der Anwendung ein.

Ich leide an Akne. Welche Diät sollte ich in diesem Fall einhalten? 

Eine Ernährung mit einem niedrigen glykämischen Index und vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate (Teigwaren und Weißbrot, Süßigkeiten, Alkohol), reduzieren Sie Milch und Milchprodukte und gesättigte Fette.

Literaturverzeichnis

CityPraxen Berlin. Akne. Online Verfügbar unter: <https://hautarzt-praxis-berlin-mitte.de/akne/>  [Zugriff vom 23. September 2020]

Deutsche Apotheker Zeitung. 2000. Aknebehandlung. Online Verfügbar unter: <https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2000/daz-46-2000/uid-7535>  [Zugriff vom 23. September 2020]

Deutsche Dermatologische Gesellschaft. Wenn Stress die Haut zum Streuselkuchen macht. Online Verfügbar unter: <https://derma.de/presse/uebersicht/detail/news/wenn-stress-die-haut-zum-streuselkuchen-macht/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a9c588b2814953dca83d7794f1f7fd7d>  [Zugriff vom 23. September 2020]

Hautarztpraxis Dr. Degenhardt. AKNE – medikamentöse Behandlung. Online Verfügbar unter: <https://www.hautarzt-degenhardt.de/leistungen/>  [Zugriff vom 23. September 2020]

Merck Manual Consumer Version. Acne. Online Verfügbar unter: <https://www.merckmanuals.com/home/skin-disorders/acne-and-related-disorders/acne>  [Zugriff vom 23. September 2020]

Publiziert: 25.09.2020

Laserbehandlung von Akne - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Laserbehandlung von Akne - Preise

LIPOCLINIC
Zürich, St. Gallen
Preis ab 100 €
gewöhnlich bis 300 €
LIPOCLINIC
Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 100 €
gewöhnlich bis 300 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Preis ab 1.400 €
gewöhnlich bis 3.000 €
Petr Bolatzky
Klinik am Rhein
Düsseldorf
Preis ab 900 €
gewöhnlich bis 3.500 €
Klinik am Rhein
Preis ab 900 €
gewöhnlich bis 3.500 €
Dr. med. Holger Hofheinz

Laserbehandlung von Akne

93% Zufriedenheit. Insgesamt 36 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen