Autor:

Bei der earFold™-Korrektur handelt es sich um eine minimal-invasive, ambulant durchführbare operationsfreie Methode zur Anlegung abstehender Ohren, die sehr schnell und effektiv ist.

Indikation

Von abstehenden Ohren spricht man, wenn der Neigungswinkel der Ohrmuschel vom Kopf mehr als 30 Grad beträgt. Manchmal kann es sich aber auch um eine Ohrmuschelverformung handeln, wenn verschiedene äußere Ohrmuschelabschnitte eine fehlende oder fehlerhafte Entwicklung durchmachten und eine nicht ausreichende Faltung aufweisen.

Bis zu einem bestimmten Grad des Abstandes eignet sich die minimalinvasive Ohrmuschelkorrektur mit earFold™ perfekt für Menschen mit unsymmetrisch oder beidseits abstehenden Ohren. Diese Operationstechnik ist für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren bestimmt.

Vorteile der earFold™- Methode

  • Die ambulante Behandlung erfolgt in Lokalanästhesie. Eine Vollnarkose ist nicht notwendig.
  • Bereits vor dem Eingriff lässt sich das Endergebnis mit dem Patienten durch preFold simulieren.
  • Die Korrektur kann während des Eingriffs von dem Patienten mitbestimmt werden.
  • Der Eingriff erfolgt ambulant. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht notwendig.
  • Der Eingriff dauert nur 15 bis 20 Minuten.
  • Verbände sind nicht notwendig.
  • Keine Ausfallzeit.
  • Das Ergebnis ist dauerhaft.

Behandlung mit earFold™ 

Vor dem Eingriff werden preFold Probeimplantate angelegt, um mit dem Arzt die ideale Form der Ohrmuschel zu besprechen und das gewünschte Ergebnis genau simulieren zu können.

In Lokalanästhesie wird dann das earFold™ Metallimplantat über einen 5 – 10 mm kleinen Schnitt unter der Haut an der vorher festgelegten Stelle platziert und fixiert. Die wirksame Simulation der Faltung erfolgt ohne Hautentfernung und Fäden, nur über den kleinen Einschnitt und wenige Nadelstiche. Das Implantat besteht aus Nitinol, einer Legierung aus Titan und Nickel, die u.a. für Stents verwendet wird und ist mit einer 24-k Goldauflage beschichtet.

Nach der Behandlung kann der Patient wieder schnell in den Alltag zurückkehren.

Nebenwirkungen 

Nach der Korrektur abstehender Ohren mit earFold™ kann es zu Schwellungen oder Blutergüssen, sehr selten zu kleinen Blutungen kommen. Spätestens in einer Woche nach dem Eingriff sind diese Symptome nicht mehr zu sehen.

Im Vergleich zum Anlegen abstehender Ohren mit der klassischen operativen Methode ist die Ohrmuschelkorrektur mit earFold™ für den Patienten überhaupt nicht schmerzhaft und die Rekonvaleszenz deutlich kürzer.

Publiziert: 05.12.2016

Vorher-/Nachher-Bilder

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Earfold™ - Ohrenkorrektur

Weitere Bewertungen

Earfold™ - Ohrenkorrektur - Preise

Preis ab 2.200 €
Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
LaCLINIQUE of Switzerland®
Lugano, Milano, Locarno
Preis ab 3.000 €
LaCLINIQUE of Switzerland®
Dr. med. Ulrich Twent
Recklinghausen, Dorsten, Düsseldorf
Preis ab 3.999 €
Dr. med. Ulrich Twent
Volkhart Krekel
Kelkheim
Preis ab 1.300 €
Volkhart Krekel
Preis ab 4.500 €
Dr. med. Daniel Sattler

Ähnliche Eingriffe

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen