Liposuktion Alternative - Nicht - invasive Fettbeseitigung

Selbst bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sowie regelmäßigem Sport kann es schwierig sein, bestimmte lokale Fette loszuwerden. Die meisten Menschen finden sich irgendwann in einer solchen Situation wieder. Die ästhetische Medizin bietet eine große Auswahl an Behandlungsmöglichkeiten. Die nicht-invasive Fettabsaugung ist ein Sammelbegriff für Methoden, die bestimmt sind zur Formierung der Figur, zur Entfernung übermäßigen Fettes und zur Heilung von Cellulite. Sie vermögen die Figur zu formen, helfen übermäßiges Fett und Cellulite zu entfernen. In den letzten Jahren wurden neue Methoden entwickelt, die die Figur so wenig invasiv wie möglich verändern können. Sie erlauben es, Fett, das sich auf Regionen wie Bauch oder Oberschenkeln abgelagert hat, schnell und ohne Schmerzen oder Beschwerden zu entfernen. Ob Cellulite oder Fettpolster am Bauch, längst ist kein komplizierter Eingriff zur Beseitigung von Problemzonen mehr nötig. Die Antwort auf Fettablagerungen muss nicht immer Fettabsaugung lauten.

Was verstehen wir unter einer Fettabsaugung ohne OP?

Zu den nicht-chirurgischen und minimal invasiven Optionen zur Fettreduktion gehören Technologien, die Hitze oder Kühlung oder ein injiziertes Medikament zur Reduktion von Fettzellen einsetzen. Auch wenn keine dieser Behandlungsmethoden einen Ersatz für eine Fettabsaugung darstellt, bieten sie doch Optionen für Patienten, die sich nicht operieren lassen wollen oder können. Bei den nicht-chirurgischen Optionen zur Fettreduktion wird eine Vielzahl von Modalitäten eingesetzt, darunter Ultraschall, Radiofrequenz, Infrarotlicht, Vakuummassage und injizierbare Medikamente.

Laut American Society of Plastic Surgeons gehören zu den Verfahren, die eine nicht-chirurgische Fettreduktion umfassen, 

  • die Kryolipolyse (z.B. CoolSculpting), 

  • die Injektionslipolyse (Fett-weg-Spritze), 

  • die Radiofrequenz-Lipolyse und 

  • die Ultraschall Fettabsaugung (HIFU)

  • das Laserverfahren (SculpSure®)

liposuktion 3
Auch minimal invasive Techniken können das Fett am ganzen Körper schmelzen lassen 

Für wen ist eine nicht-invasive Fettabsaugung geeignet?

Generell sind die Behandlungen für alle interessant, die ihre Figur formen, ihre Silhouette  verfeinern und hartnäckige Fettpölsterchen loswerden möchten. 

Viele Patienten kennen das Gefühl, grundsätzlich sind wir zufrieden mit unserer Figur, aber an einigen Körperstellen will das Fett nicht schmilzen, der Umfang nicht kleiner werden und die Cellulite nicht verschwinden. Dank hochmoderner Technik und einer sich ständig weiterentwickelten Forschung, gibt es operations- und schmerzfreie Lösungen.

Patientinnen, die schwanger sind oder stillen, sollten keines der oben genannten Verfahren anwenden.

liposuktion 1
Stark übergewichtige Menschen sind für eine Fettabsaugung mit oder ohne Chirurgie nicht geeignet

Wie wähle ich meinen Arzt/Chirurgen aus? 

Zögern Sie nicht, verschiedene Ärzte zu konsultieren, um auch unterschiedliche Meinungen zu erhalten und den Arzt zu finden, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Wie bei jedem Verfahren ist es wichtig, dass Sie sich nur an anerkannte und autorisierte Spezialisten wenden. Um herauszufinden, welche Spezialisierung ein Facharzt absolviert hat, können Sie das offizielle Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) benutzen. Sie brauchen nur in dieser Suchmaschine ihr Bundesland auswählen und dann den Namen des Arztes anzugeben.

Wie sieht der erste Termin mit dem Chirurgen/Arzt aus?

In einem ersten Beratungsgespräch geht es darum, die Wünsche des Patienten mit den realistisch erwartbaren Ergebnissen in Einklang zu bringen. Außerdem klärt der behandelnde Chirurg den Patienten über die individuell passende Methode zur Fettreduzierung sowie Risiken und Nebenwirkungen auf. Als Vorbereitung können Sie sich bereits im Vorhinein alle wichtigen Fragen zu dem Ablauf, Nachsorge, Preise etc. notieren, um während des Gesprächs nichts zu vergessen.

Ein wichtiger Schritt, der nicht fehlen darf, sind Vorher-Nachher-Bilder, da sie sowohl dem Arzt als auch dem Patienten visualisieren, ob das Ergebnis mit den zuvor besprochenen Erwartungen übereinstimmt.

cita prem

Wählen Sie einen Spezialisten, der Erfahrung hat und Ihr Vertrauen erweckt

Welche minimal-invasiven Alternativen zur Fettabsaugung gibt es?

Eine gezielte Entfernung von Fettdepots muss nicht unbedingt operativ erfolgen, da der Körper dabei unterstützt werden kann, gelöste bzw. zerstörte Fettzellen auf natürlichem Weg abzutransportieren. Das sind die gängigsten Verfahren der nicht chirurgischen Fettabsaugung:

  • Kryolipolyse: Diese Behandlung funktioniert ohne den Einsatz von Skalpell und die Fettzellen werden mit Hilfe von Kälte weggefroren. Am Anfang der Kryolipolyse, erklärt Dr. med. Thomas Lorentzen, werden die zu behandelnden Bereiche markiert. Zum Schutz der Haut wird ein Gel-Pad aufgetragen. Erst dann wird ein spezieller Applikator eingesetzt. Dadurch wird die Haut abgesaugt und ein Vakuum erzeugt. Normalerweise dauert der Abkühlungsprozess der Haut etwa 60 Minuten. Die Haut wird dann zuerst mit einem anderen Applikator und dann manuell massiert. Die Kryolipolyse setzt Kälte gezielt zur Zerstörung von Fettzellen ein. Bei einer Temperatur von +4°C beginnen sie zu sterben. Bei anderen Zelltypen geschieht dies nur bei einer Temperatur unterhalb des Gefrierpunktes. Daher werden weder andere Zellen im Behandlungsgebiet noch das umliegende Gewebe während der Behandlung geschädigt. Da die Behandlung nicht invasiv ist, ist sie besonders schonend für den Körper. Darüber hinaus werden Stoffwechselprozesse angeregt. Die Kryolipolyse ist ohne Anästhesie möglich, verursacht fast keine Schmerzen, hat fast keine Nebenwirkungen, und die Behandlung dauert - je nach Umfang - nur etwa 60-90 Minuten. Die Kryolipolyse eignet sich für die Behandlung gesunder Patienten, die nur kleine Fettpolster haben, die entfernt werden müssen. Diese nicht-chirurgische Methode der Fettreduktion ist für übergewichtige Menschen, die eine Gewichtsabnahme erwarten, nicht geeignet. Eine Kryolipolyse sollte auch nicht bei Leber- oder Hautkrankheiten durchgeführt werden. Die Ergebnisse sind etwa nach 2 bis 4 Monaten zu sehen und um ein gutes Resultat zu erzielen sind 2 bis 4 Sitzungen notwendig, so Dr. med. Thomas Lorentzen.

Fettweg durch Kälte. Warum funktioniert die Kryolipolyse?

Fettweg durch Kälte. Warum funktioniert die Kryolipolyse?
  • Injektions-Lipolyse (Fett-weg-Spritze): Die Fettinjektion enthält eine Kombination von Desoxycholsäure (in Gallensäure enthalten) mit dem Naturstoff "Phosphatidylcholin", einem Lecithin aus Sojabohnen. Dadurch können die kleinen Fettablagerungen durch einen chemischen Prozess aufgelöst werden. Dr. med. Dirk Meyer-Rogge erläutert in seinem Artikel “Injektions-Lipolyse” wie genau die Fett-weg-Spritze funktioniert. Nach der Desinfektion des zu behandelnden Bereichs wird diese Mischung mittels kleiner Injektionen direkt in das Fettgewebe gespritzt. Anschließend wird die behandelte Körperregion massiert, was eine gleichmäßige Verteilung der injizierten Substanz fördert. Durch die Injektion dieser Substanzen wird die so genannte Lipolyse (Fettteilung) im Körper angeregt, so dass der Körper das Fett in den Bereichen, die über das Lymphsystem und die Leber injiziert wurden, abbauen kann. Ein wichtiger Vorteil dieser Fettreduktionsbehandlung ist die kurze ambulante Behandlungszeit von etwa 20 Minuten, wodurch sich die injizierbare Lipolyse für Berufstätige und vielbeschäftigte Menschen eignet. Eine injizierbare Lipolyse ist prinzipiell für Menschen geeignet, die ein Normalgewicht haben, aber kleinere Fettpolster nicht durch Sport und gesunde Ernährung loswerden können. Die Behandlung ist jedoch nicht zur Gewichtsreduktion geeignet. Zuerst muss eine Ernährungsumstellung vorgenommen werden. Bei der injizierbaren Lipolyse eignen sich in der Regel alle Körperpartien, vom Doppelkinn über die Hängewangen bis hin zu Bauch, Armen, Hüften, Oberschenkeln usw. zur Behandlung. Ein Ergebnis der Behandlung ist nach ca. 2 Monaten zu erwarten und das Verfahren sollte je nach Wunschvorstellung des Patienten zwischen zwei- bis viermal wiederholt werden. 
liposuktion 2
Die Fett-weg-Spritze ist schnell und effektiv 
  • Radiofrequenz (BodiTite®): Die Technik BodyTite™ ist ein Verfahren zur thermischen Dehnung von Gewebe mit gleichzeitiger und schonender Liposuktion mittels bipolarer Radiofrequenz. Dr. med. Lila Bratani ist BodyTite Expertin und erklärt das Verfahren: Durch die Wärme im Gewebe schmelzen die Fettzellen sanft auf und die emulsionsartige Fettzellen-Tumeszenzlösung wird gleichzeitig durch das Handstück abgesaugt und aus dem Körper abgeführt. Da es eine konstante Temperaturkontrolle zwischen den beiden Handstückelektroden gibt, entstehen keine Komplikationen wie Verbrennungen und dergleichen. Das Wichtigste an dieser Methode ist, dass gleichzeitig mit der Fettabsaugung eine Neubildung und Umstrukturierung der Kollagenfasern stattfindet, was wiederum zu einer deutlichen Straffung der Haut führt. Die Straffungen sind sofort sichtbar. Da die Bildung von Kollagen und Elastin länger dauert und während dieser Zeit das Ergebnis der Straffung noch dauerhaft verbessert wird, ist das Endergebnis nach 4-5 Monaten erreicht. Die Behandlung muss unterschiedlich oft wiederholt werden bis sie zum Wunschergebnis führt. Die entfernten Fettzellen kehren nicht zurück. Der natürliche Alterungsprozess hört jedoch nicht auf.

BodyTite: Effektive Radiofrequenz

BodyTite: Effektive Radiofrequenz
  • HIFU (Ultraschall Fettabsaugung): HIFU ist eine spezielle Ultraschalltherapie. Mit dieser lassen sich lästige Fettpolster schmerzfrei entfernen. Auch eine Gesichtsverjüngung ist mit der nicht-invasiven Behandlung machbar. Als HIFU werden hochintensive Ultraschallgeräte bezeichnet. Auf einen Körperbereich eingesetzt, bündeln sie all ihre Energie in einer Art Brennglaseffekt, ohne dabei die oberflächlichsten Schichten der Haut zu beschädigen. Die Temperatur, die bei der Behandlung generiert wird, kann bis zu 90 Grad betragen. Die Ultraschallenergie wird direkt auf den gewünschten Körperbereich angewendet. Das ist problemlos möglich. Selbst die gekrümmten Bereiche des Körpers, wie Bauch, Hüften und Gesäß, die das meiste Fett ansammeln, können ohne Schwierigkeiten behandelt werden. Der Facharzt bewegt den Ultraschallkopf dafür gleichmäßig über die entsprechenden Körperstellen. Die hochfokussierten Ultraschallwellen werden gezielt in das Bindegewebe abgegeben. Sie erzeugen einen thermomechanischen Effekt. Die entstandene Hitze zerstört das subkutane Fettgewebe. Das geht ganz sanft und schonend vonstatten. Benachbartes Gewebe oder die Epidermis werden nicht beschädigt. Das Fett beginnt zu schmelzen und wird anschließend auf natürliche Weise vom Körper ausgeschieden. Wie lange die HIFU-Therapie insgesamt dauert, hängt von dem Körperbereich ab, der behandelt werden soll. Ebenso von der Situation des Patienten und seinem Wunschresultat. Es liegt dann an dem für die Intervention verantwortlichen Arzt, die Anzahl der erforderlichen Sitzungen zu bestimmen. Meist werden zwischen zwei und drei dieser benötigt.
HIFU

Ulltraschalltherapie mit HIFU

  • Laserverfahren (SculpSure®): Mit dem innovativen SculpSure®-Laserverfahren kann die Figur gezielt verschlankt werden. Diese Art der "Körperkonturierung" kann ohne jeglichen chirurgischen Eingriff durchgeführt werden. Das Team von S-thetic Köln erklärt, dass SculpSure® ein auf Diodenlaser basierendes Verfahren des Herstellers Cynosure ist. Die Laserimpulse entfalten ihre Wirkung durch die Hautoberfläche hindurch, ohne die Haut zu schädigen. SculpSure® kann auf folgende Weise Fettablagerungen reduzieren: Der SculpSure®-Laser erwärmt gezielt die tieferen Hautschichten. Es wird eine Temperatur von etwa 45 Grad Celsius erreicht. Fettzellen werden in der Regel durch die Hitzewelle zerstört. Gleichzeitig wird der Körper dazu angeregt, die Kollagen- und Elastinstruktur der Haut zu stärken und zu erneuern. Diese Proteine sind vorteilhaft für die Spannung des Hautgewebes. Die Erfahrung zeigt, dass abgestorbene Fettzellen in den nächsten Wochen und Monaten durch das körpereigene Lymphsystem abgebaut werden. Die Konturierung des Körpers, die gezielte Verschlankung der Körpersilhouette, erfolgt so schrittweise und nachhaltig. Ab der 6. Woche bemerken Sie in der Regel den Beginn der Wirkung, um die 12. Woche herum spüren Sie in der Regel die volle Wirkung. Leichtere Spannungsgefühle können nach der Behandlung auftreten, gehen jedoch meist schnell wieder zurück. Die Behandlung mit SculpSure® gilt als ausgesprochen nebenwirkungsarm.

Effekte der nicht-invasiven Fettabsaugung

Die nicht-invasive Fettabsaugung bringt gute Ergebnisse bei Patienten mit normalem Körpergewicht sowie einem gesunden Lebensstil und einer ausgewogenen Ernährung. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass nicht-invasive Behandlungen zur Fettreduktion Bewegung und Diät nicht ersetzen, und um die Wirkung der Behandlung aufrechtzuerhalten, sollte der Patient auf seinen Gesundheitszustand und seine körperliche Verfassung achten. 

Eine nicht-invasive Fettabsaugung wird sich daher bei fettleibigen Menschen als unwirksam erweisen, ebenso wie bei Menschen, die zu viel lokalisiertes Fett haben - in diesen Fällen kann ein Besuch beim Chirurgen notwendig sein. 

Werden die Fettzellen durch eine minimal invasive Methode bekämpft, sind diese abgestorben und kehren nicht zurück. Ein dauerhaftes Ergebnis zu erhalten liegt dann in der eigenen Verantwortung. 

FETTABSAUGUNG RGB
Es besteht eine hohe Patienzufriedenheit nach minimal invasiven Fettabsaugungen 

Häufige Fragen

Wann darf ich keine Fettreduzierung machen?

Es sind Personen ausgeschlossen, die ein starkes Übergewicht haben oder dessen Hautelastizität so geschwächt ist, dass diese nicht in der Lage ist sich zurückzubilden. Eine genaue Beurteilung muss immer vom Spezialisten getroffen werden. Zudem dürfen schwangere oder stillende Frauen nicht an einer entsprechenden Behandlung teilnehmen. 

Kann im Gesicht ebenfalls ohne OP Fett abgesaugt werden?

Ja, auch im gesicht gibt es minimal invasive Verfahren der Fettabsaugung. Zum Beispiel am Doppelkinn oder zur Modellierung der Wangenpartie. Die Gesichtszüge werden sichtbar verschlankt und in Bezug auf vor allem schlanke Körper in Harmonie zum Gesamtbild gebracht. 

Sind die Behandlungen sehr schmerzhaft?

Da es sich um nicht chirurgische Behandlungen handelt, die minimal invasiv und ohne Skalpell auskommen, entstehen so gut wie gar keine Schmerzen während der Behandlung. Auf Wunsch wird Ihnen ihr Arzt - je nach Behandlung - eine Lokalanästhesie verabreichen. 

Wie lange halten die Ergebnisse an?

Die Resultate sind dauerhaft. Abgestorbene Fettzellen kehren nicht mehr zurück. Dennoch muss nach der Behandlung eigenverantwortlich auf eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung geachtet werden. 

Literaturverzeichnis

ASPS. Verfügbar unter: <https://www.plasticsurgery.org/cosmetic-procedures/nonsurgical-fat-reduction> [Zugriff vom 26. Mai 2020].

Bundesärztekammer. Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/>  [Zugriff vom 26. Mai 2020].

Dr. med. Dirk Meyer-Rogge. 2019. Injektions-Lipolyse. [online] Verfügbar unter: <https://www.estheticon.de/verfahren/injektions-lipolyse> [Zugriff vom 26. Mai 2020].

Dr. med. Lila Bratani. 2017. Liposuktion auf Radiofrequenz-Basis - BodyTite.  [online] Verfügbar unter: <https://www.estheticon.de/verfahren/liposuktion-auf-radiofrequenz-basis-bodytit> [Zugriff vom 26. Mai 2020].

Dr. med. Thomas Lorentzen. 2017. Kryolipolyse – moderne Behandlung zur Fettreduktion mit Kälte. [online] Verfügbar unter: <https://www.estheticon.de/neuigkeiten/kryolipolyse-moderne-behandlung-zur-fettreduktion-mit-kaelte> [Zugriff vom 26. Mai 2020].

S-thetic Köln. SlimLipo™: Die Laserlipolyse. [online] Verfügbar unter: <https://www.pure-plastische-chirurgie.de/koerper/laserlipolyse> [Zugriff vom 25. Mai 2020].

Aktualisiert: 27.07.2020

Liposuktion Alternative - Nicht - invasive Fettbeseitigung - Neuigkeiten

Attraktive Konturen mit EMSCULPT®

Prof. Dr. med. Frank-Werner Peter

EMSCULPT® ist ein innovatives Verfahren, das in der körperformenden Medizin mit großem Erfolg eingesetzt wird. Patienten, die...

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Liposuktion Alternative - Nicht - invasive Fettbeseitigung - Preise

Dr. med. Claudius Kässmann
Bergisch Gladbach, Köln
Preis ab 599 €
Dr. med. Claudius Kässmann
Preis ab 1.300 €
Dr. med. Katharina Brüggemann
Preis ab 250 €
gewöhnlich bis 1.998 €
Dr. med. Olaf Young Fleischer
Preis ab 300 €
Dr. med. Lila Bratani
LIPOCLINIC
Zürich, St. Gallen
Preis ab 400 €
gewöhnlich bis 700 €
LIPOCLINIC

Nicht-invasive Fettbeseitigung

92% Zufriedenheit. Insgesamt 91 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen