Alternative zu Fettabsaugung – nicht-invasive Entfernung von Fett und Cellulite

Zufrieden mit dem Eingriff 91% Zufrieden mit dem Eingriff Insgesamt 47 Bewertungen

Die nicht-invasive Fettabsaugung ist ein Sammelbegriff für Methoden, die bestimmt sind zur Formierung der Figur, zur Entfernung übermäßigen Fettes und zur Heilung von Cellulite. Sie vermögen die Figur zu formen, helfen übermäßiges Fett und Cellulite zu entfernen. Es handelt sich um Eingriffe, die schmerzfrei verlaufen, ohne Schnitte und Stiche. Es lässt sich jede der problematischen Körperpartien behandeln.

Die Geräte zur nicht-invasiven Fettabsaugung arbeiten nach dem Prinzip der Ultraschall- oder Radiofrequenzenergie. Mit der auf die Fettzellen angewendeten Energie kommt es zu ihrer Erregtheit und zu ihrem Wegschwemmen durch das System der Lymphgefäße.

Typen der nicht-invasiven Fettabsaugung

  • Ultraschall-Kavitation

  • Fettabsaugung auf der Basis von Unterdruck

  • Fettabsaugung auf der Basis von Radiofrequenz

  • Toningtische

  • nicht-invasive Ultraschallfettabsaugung

Eine nicht-invasive Fettabsaugung verlangt keine Vorbereitung und nach der Behandlung kann man sich sofort wieder ins Alltagsleben begeben. Für ein gutes Ergebnis ist es nötig, die Behandlung mehrere Male zu wiederholen.

Aktualisiert: 22.06.2011

Sind Sie ein Spezialist für diesen Eingriff? Werden Sie zum Autor der Fachbeschreibung zu diesem Eingriff. Von den Besuchern werden Sie als Experte wahrgenommen, was das Vertrauen potentieller Patienten stärkt. Wollen Sie zum Autor werden? Kontaktieren Sie uns sofort! Beispiel- Fachartikel und Regeln für die Verfassung der Autorentexte.