Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen)

Glatte, faltenfreie Haut, ein straffes, festes Bindegewebe und volles, gesundes Haar - allesamt Kennzeichen für Jugend und Schönheit. Viele Menschen wünschen sich deshalb, diese Attribute möglichst lange zu erhalten. Neben operativen Möglichkeiten der Faltenbehandlung und Haartransplantation erfreuen sich minimalinvasive, schonende Behandlungsmethoden immer größerer Beliebtheit. Die Mesotherapie als eine Synthese schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapieformen bietet ein breites Wirkungsspektrum von Anti-Aging im Gesicht, Dekolleté, Hals und Händen über die Behandlung von Cellulite und Schwangerschaftsstreifen bis hin zur Hilfe bei Haarausfall.

Was ist Mesotherapie?

Bei der Mesotherapie handelt es sich um eine Behandlungmethode, die Schulmedizin mit Naturheilverfahren wie Pflanzenheilkunde und Akupunktur verbindet. 1952 in Frankreich von dem Arzt Michel Pistor entwickelt, wurde die Mesotherapie zunächst zur Behandlung von  Durchblutungs- und Wundheilungsproblemen, rheumatischen Erkrankungen, Arthrose und Hautkrankheiten eingesetzt. Schnell wurde die positive Wirkung auf Haut und Haar erkannt. Zum Einsatz kommt die minimalinvasive Mesotherapie heute vor allem im Anti-Aging-Bereich, bei der Behandlung von Cellulite und Dehnungs-/Schwangerschaftsstreifen oder Haarausfall.

zenska kvitka

Wirkungsweise der  Mesotherapie

Bei der Mesotherapie wird eine individuell auf den Patienten und dessen Haut- und Haartyp abgestimmte  Wirkstoffmischung zusammengestellt. Diese enthält hochwirksame Substanzen wie Vitaminkomplexe, Aminosäuren, Hyaluronsäure, Co-Enzyme und Antioxidantien. Durch die Injektion dieser Wirkstoffe in die mittlere Hautschicht wird die Mikrozirkulation der Haut verbessert. Dies erhöht die Durchblutung des Gewebes, der Abbau überschüssigen Körperfetts wird beschleunigt, der Aufbau neuer Zellen begünstigt und die Feuchtigkeitsversorgung der Haut verbessert. In der Folge wird das Bindegewebe gestärkt, die Haut insgesamt elastischer und glatter. Auf diese Weise können mit der Mesotherapie Fältchen gemildert, Cellulite und Schwangerschafts-/Dehnungsstreifen verringert werden. Auch bei Haarausfall kann die anregende Wirkung auf intakte Haarwurzeln zu neuem Haarwuchs führen.

Wie läuft eine Mesotherapie ab?

Zu Beginn wird zunächst ein speziell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmter Wirkstoffcocktail zusammengestellt. Häufig verwendete Stoffe sind beispielsweise Vitamine, Aminosäuren, Enzyme oder auch Hyaluronsäure. Ist die Wirkstoffmischung fertig, wird diese mit feinen Nädelchen oder der speziell für die Mesotherapie entwickelten Injektions-Pistole (Mesoinjektor) im Abstand von 0,5 bis 1,5 Zentimeter in die mittlere Hautschicht eingebracht. Da die Nadeln nur 4mm tief in das Gewebe eindringen und damit nicht die tiefer liegenden Fettschicht penetrieren, treten in der Regel kaum Schmerzen auf. Auf Wunsch des Patienten können die zu behandelnden Stellen optional mit einer betäubenden Creme behandelt werden, um etwaige Schmerzen zu minimieren. Eine Behandlung dauert je nach Größe des Hautareals zwischen 30 Minuten bis zu einer Stunde. Nach der Injektion sorgt eine abschließende Massage für Entspannung sowie eine optimale Verteilung der Wirkstoffe im Gewebe.

Wird die Mesotherapie bei Haarausfall eingesetzt, wird vor der Injektion zunächst die betroffene Stelle gereinigt und desinfiziert. Im Anschluss wird der Wirkstoffcocktail in regelmäßigen Abständen in die mittlere Hautschicht der Kopfhaut injiziert. Damit der Wirkstoff tief eindringen kann, sollte in den ersten zwei Tagen nach der Behandlung auf das Waschen der Haare verzichtet werden. Bereits einige Wochen später kann neuer Haarwuchs beobachtet werden.

Nach der Mesotherapie

Einige Tage nach der Behandlung sollten Sie Sonneneinstrahlung meiden und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (50+) verwenden. Die Rekonvaleszenz hängt vom Ausmaß der behandelten Stellen und vom Zustand Ihrer Haut ab. Es sind jedoch keine weiteren Beschränkungen nötig. Ungefähr zwei Stunden nach der Behandlung können Sie zu den gewohnten Tätigkeiten zurückkehren. Um einige Vorher-Nachher-Fotos anzusehen, klicken Sie hier.

Für wen eignet sich die Mesotherapie?

Die Mesotherapie eignet sich für alle, die nach einer schonenden, minimalinvasiven und zudem preiswerten Methode der Faltenreduktion, gegen Cellulite, Schwangerschafts-/Dehnungsstreifen oder Haarausfall suchen. Wie alle Anti-Aging-Behandlungen kann auch mit die Mesotherpie den Alterungsprozess nicht stoppen. Jedoch werden bei frühzeitiger Behandlung überzeugende Ergebnisse erzielt. Dies gilt sowohl für die Milderung von Fältchen in Gesicht, Hals und Dekolleté, als auch für die Straffung des Bindegewebes bei Cellulite oder Schwangersschaftstreifen.
Im Hinblick auf Haarausfall kann die Mesotherapie unabhängig von den Gründen für den Haarverlust angewendet werden. Mit Hilfe des Wirkstoffcocktails kann im Gegensatz zu anderen Methoden ein Nachwachsen der Haare angeregt werden, sofern die Haarwurzeln intakt sind.
Einschränkungen bei der Anwendbarkeit sind lediglich ausgeprägte Allergien, Schwangerschaft und Stillzeit, sowie akute Hautentzündungen und Herpes.
In jedem Fall sollen Sie Ihre Vorstellungen und Erwartungen zu Beginn mit Ihrem Arzt besprechen. Diese kann Ihnen genauere Auskunft über zu erwartende Ergebnisse geben. Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, die Mesotherapie mit anderen Behandlungen zu kombinieren.

Wie lange hält der Behandlungseffekt einer Mesotherapie an?

Der Körper benötigt etwas Zeit, um auf den injizierten Wirkstoffcocktail zu reagieren, sodass erste Ergebnisse nicht sofort sichtbar sind. Beachtet werden sollte auch, dass der Behandlungseffekt nur vorübergehend ist und die Behandlung wiederholt werden muss, um die Wirkung zu erhalten. Meist wird empfohlen, die ersten zwei Behandlungen im Abstand von einem Monat und die dritte Behandlung nach drei Monaten zu absolvieren. Im Anschluss reicht eine Behandlung pro Jahr, um das Ergebnis dauerhaft zu erhalten.

Risiken

Die Mesotherapie ist eine sehr schonende Methode, die im Allgemeinen keine Risiken birgt. Nach der Behandlung können sich um die Injektionsstellen Rötungen und Schwellungen bilden, welche jedoch schnell wieder abklingen. Um allergische Reaktionen auf den Wirkstoffcocktail zu vermeiden, wird vor der Behandlung eine ausführliche Anamnese durchgeführt.

Aktualisiert: 17.06.2013

Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Anonymous 17.07.2013
Zufrieden

Ich bin 41 Jahre alt und leide seit über zwei Jahren an extremen Haarausfall. Auf der Suche nach der Ursache und Hilfe habe ich verschiedene Hautärzte (Spezialisten für Haare), sowie die DKD in Wiesbaden und die Haark... Mehr 

Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen) - Preise

Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 110 €
gewöhnlich bis 250 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Preis ab 250 €
gewöhnlich bis 980 €
medaesthetic München
Dr. med Pirkko Schuppan MRCS
Köln, Düsseldorf
Preis ab 330 €
gewöhnlich bis 590 €
Dr. med Pirkko Schuppan MRCS
Dr. med. Hans Martin Zoppelt
Zürich, Freiburg
Preis ab 300 €
gewöhnlich bis 1.200 €
Dr. med. Hans Martin Zoppelt
Preis ab 320 €
Dr. med. Annett Kleinschmidt
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen