Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen)

Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Fibroblasten (Dermiszellen) und ihre Aktivität ab, wodurch die Haut ihre Festigkeit, Elastizität und Hydratation verliert. Die in Cremes enthaltenen Wirkstoffe sind nicht in der Lage, die epidermale Barriere zu überwinden und die Zielzellen in der Dermis zu erreichen. Daher die häufige Enttäuschung, weil die gekaufte Creme keine vom Hersteller versprochene Anti-Falten- oder Anti-Cellulite-Wirkung hat. Die Mesotherapie als eine Synthese schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapieformen bietet ein breites Wirkungsspektrum von Anti-Aging im Gesicht, Dekolleté, Hals und Händen über die Behandlung von Cellulite und Schwangerschaftsstreifen bis hin zur Hilfe bei Haarausfall. Der Name "Mesotherapie" leitet sich von den griechischen Wörtern mesos, was Nadel bedeutet, und Therapie, was Behandlung bedeutet, ab. Der Name steht in engem Zusammenhang mit dem Verlauf der Methode, bei der verschiedene Substanzen mit Nadeln in die Dermis injiziert werden. Die Mesotherapie hat eine lange Tradition - sie wurde 1958 eingeführt und wurde zur Behandlung von Erkrankungen des Lymph- und Venensystems eingesetzt.

Was ist Mesotherapie?

Bei der Mesotherapie handelt es sich um eine sanfte und wirksame Methode, die natürliche Schönheit von Gesicht, Hals und Decolleté wiederherzustellen, erklärt die Spezialistin Dr. Katrin Bartsch

Die Technik der kleinen Mikropunktionen während der Mesotherapie nutzt das resultierende Trauma als natürliche Hautreaktion, um die Zellen der Epidermis und Dermis zu stimulieren. Dadurch werden die Zellen genährt, mit Sauerstoff versorgt, kleine Fältchen werden flacher, die Hautdichte und -festigkeit wird verbessert.

Dr. med. Nikolaus Linde gibt an, dass die Mesotherapie in Spanien, Italien, Südamerika und auf dem afrikanischen Kontinent gut bekannt ist. Sie repräsentiert eine Synthese von Reflextherapie mit lokaler Wirkung und wirkt im Sinne einer Mischung aus Neuraltherapie/Akupunktur und medikamentöser Wirkung.

Deep Meso®, Meso Shaping oder Mesotherapie ist die Einführung einer Mischung aus Enzymen und Vitaminen in extrem niedrigen Dosen durch mehrfache Mikroinjektionen direkt unter die Haut. Auf diese Weise werden maximale Stimuli angewendet, um die Mikrozirkulation unter der Haut anzuregen, was sich wie eine sofortige Erwärmung des behandelten Bereichs anfühlt. Diese Stimulation der Mikrozirkulation führt zu einer maximalen Steigerung des Lymphabflusses - das Ödem verschwindet, die Cellulite wird dauerhaft reduziert.

Die Mesotherapie ist eine ausgezeichnete ergänzende Therapie für Behandlungen wie Peelings, Lasertherapie, Radiofrequenz- oder Botoxinjektion.

faltenuntespritzung botulinumtoxine

Dank Mesotherapie zu glatter und gesunder Haut 

In der Mesotherapie verwendete Präparate

Eine Substanz oder eine Mischung von Präparaten kann in der Mesotherapie verwendet werden. Die Zusammensetzung des Präparats hängt vom Verwendungszweck, der Art und dem Grad der Hautschädigung ab. Zu den am häufigsten verwendeten Substanzen gehören:

  • Vitamine: aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften
  • Zink, Eisen: antioxidative und entzündungshemmende Wirkung
  • Organisches Silizium: unterstützt die Kollagenproduktion, erhöht die Hautfeuchtigkeit und baut Zellwände auf
  • Dimethylethanolamin (DMAE): befeuchtet und strafft die Haut
  • Hyaluronsäure: Dank ihrer wasserbindenden Eigenschaften macht sie die Haut straffer und hydratisiert
  • Glyzerin: hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften
  • Lezithine (Phosphatidylcholin): hilft bei der Zerstörung von Fettzellen
  • Thrombozytenreiches Plasma (PRP): Die Mesotherapie mit thrombozytenreichem Plasma ist ein so genanntes Vampir-Lifting; es ermöglicht der Haut, sich zu regenerieren und ihr jugendliches Aussehen wiederherzustellen.

Bei der Behandlung von Alopezie (Haarausfall) und übermäßigem Haarausfall werden Präparate verwendet, die Substanzen enthalten, die das Haarwachstum stimulieren, wie z.B.: Vitamine, Aminosäuren, Antioxidantien, Dutasteride oder Minoxidil. Diese Art der Therapie besteht in der Regel aus mehreren Sitzungen, die in wöchentlichen Abständen durchgeführt werden. Danach reicht eine Behandlung pro Monat aus, um die Effekte zu erhalten. 

Im Kampf gegen schlaffe, dünne Haut werden dagegen häufig Präparate auf der Basis von Hyaluronsäure und DMAE eingesetzt, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu straffen. Darüber hinaus stimuliert der Einstechprozess selbst die Zellen zur Kollagenproduktion und verbessert die Mikrozirkulation. 

Die Nadelmesotherapie ist derzeit eine der wirksamsten Behandlungen von Cellulite. Laut Experten wird die Mesotherapie unterstützen, die Cellulite unabhängig von ihrer Entwicklungsphase und ihrer Lokalisierung (Oberschenkel, Hüften, Gesäß) zu bekämpfen. Die Behandlung erzielt jedoch bessere Ergebnisse bei Menschen mit weniger fortgeschrittener Cellulite. Die Behandlung wird sich aber auch bei Frauen mit sehr ausgedehnter Cellulite in der letzten Phase der Entwicklung als wirksam erweisen - selbst wenn die Orangenhaut nicht vollständig verschwindet, wird sich der Zustand der Haut deutlich verbessern.

mesotherapie 3

Die Zusammenstellung richtet sich nach dem individuellen Hautzustand des Patienten

Für wen ist eine Mesotherapie geeignet?

Die Mesotherapie ist eigentlich eine der Arten der Verabreichung von Medikamenten und Präparaten, daher wird diese Technik in vielen Zweigen der Medizin eingesetzt, zum Beispiel in der Rheumatologie, Zahnmedizin oder Sportmedizin.

In der ästhetischen Medizin wird die Mesotherapie zur Behandlung solcher Probleme wie: 

  • Alterserscheinungen (z.B. Falten)
  • schlaffe, schuppige Haut
  • trockene und dehydrierte Haut
  • gerundete und eingesunkene Augen
  • Narben
  • Akne
  • Cellulite oder Orangenhaut
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Haarausfall
  • lokale Fettleibigkeit

Menschen jeden Alters und mit gutem Allgemeinzustand können sich für eine Mesotherapie entscheiden. Die Rolle des Spezialisten besteht darin, die Art der Mesotherapie zu wählen, die der Art des Defekts oder der Krankheit und den Erwartungen und Bedürfnissen des Patienten entspricht. Das mesotherapeutische Verfahren ermöglicht ein tiefes Eindringen der Wirkstoffe, dank dessen es wirksamer ist als andere Methoden zur Einführung von Präparaten in die Haut.

Schwangerschaft und Stillzeit sind Kontraindikationen für die Behandlung. Die Mesotherapie wird auch bei Minderjährigen angewandt, die an Diabetes oder chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Eine Allergie auf einen der während des Verfahrens verabreichten Inhaltsstoffe disqualifiziert den Patienten ebenfalls.

mesotherapie 2

Mesotherapie hilft bei den unterschiedlichsten Hautdefekten

Wie wähle ich meinen Arzt/Chirurgen aus? 

Die Mesotherapie darf nur von einer Person mit medizinischer Ausbildung durchgeführt werden: einem Facharzt für Dermatologie, ästhetische Medizin oder einem plastischen Chirurgen. Die Mesotherapie sollte unter sterilen Bedingungen in einer Praxis oder Klinik durchgeführt werden, die den in Deutschland geltenden Hygienevorschriften entspricht.

Vergewissern Sie sich, dass der Spezialist Ihrer Wahl Erfahrung mit der Durchführung dieser Art von Behandlung hat und entsprechend geschult wurde. Sie können auch im Internet nach Informationen über ihn suchen und Meinungen anderer Patienten lesen.

medico

Suchen Sie sich einen Spezialisten, der Ihnen Vorher-Nachher-Fotos seiner Patienten zeigen kann

Wie verläuft das Beratungsgespräch? 

Bei Ihrer ersten Konsultation wird der Spezialist Ihre Krankengeschichte aufnehmen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über jede chronische Krankheit und alle Medikamente informieren, die Sie derzeit einnehmen. Der Spezialist wird Ihnen dann erklären, wie die Behandlung abläuft, welche Effekte Sie erwarten können, wie Sie sich auf die Behandlung vorbereiten und welche postoperativen Empfehlungen Sie befolgen sollten. In der Regel machen die Spezialisten auch Fotos, damit Sie Ihren Zustand vor und nach der Behandlung vergleichen können.

Obwohl die Mesotherapie kein invasiver Eingriff ist, wählen Sie einen Spezialisten mit Erfahrung, der Ihr Vertrauen erwecken wird. Vor dem Eingriff untersucht und bewertet der behandelnde Arzt den Zustand der Haut und wählt ein geeignetes Präparat aus - aufgrund seiner Erfahrung kann der Facharzt die beste Technik und Vorbereitung für Ihre Bedürfnisse auswählen. 

Mesotherapie, die Lösung für strahlende Haut

Mesotherapie, die Lösung für strahlende Haut

Wie wird die Mesotherapie durchgeführt? 

Minimale Dosen von individuell angepassten Anti-Aging-Wirkstoffen werden durch zahlreiche Mikroinjektionen in die mittlere (Meso-)Schicht der Haut appliziert, erklärt Dr. Katrin Bartsch. Diese Substanzen (Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralien, Aminosäuren) versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und regen die Kollagenbildung und Zellerneuerung an. Es ist auch möglich, den Wirkstoffmischungen (Mesobotox) kleine Dosen Botox zuzusetzen. Die Haut wird dicker, rosa, feinporiger und kleine Fältchen werden geglättet.

Dr. Alexander T. Hamers ergänzt, dass zunächst eine lokalanästhetische Salbe mit einer Einwirkzeit von 10 Minuten aufgetragen wird. Es folgt eine medizinische Reinigung und nun können Sie mit der schmerzfreien Behandlung beginnen. Mit kleinen, feinen Kanülen werden maßgeschneiderte Wirkstoffkombinationen in die mittlere Hautschicht injiziert. Zum Schluss wird eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Vliesmaske aufgetragen. Die Dauer jeder Behandlung beträgt 45 Minuten.

Die Mikroinjektionen haben eine allgemein vitalisierende Wirkung und können, gemischt mit bestimmten Wirkstoffen, bewirken, dass die Spuren der Zeit verschwinden.

Dies aktiviert die körpereigene Kollagenproduktion. Da der Kollagengehalt der Haut mit dem Alter abnimmt, führt das Verfahren zu einem strafferen und gesünderen Aussehen der Haut.

Unmittelbar nach der Behandlung ist das Gesicht leicht gerötet. Das Make-up kann normal getragen werden. In der Regel werden drei Behandlungen im Abstand von zunächst drei bis vier Wochen empfohlen. Danach reicht eine Auffrischung zwei- bis dreimal pro Jahr.

mesotherapie 1

Die Anzahl der Mikrostiche hängt vom Behandlungsziel ab

Nach der Behandlung

Unmittelbar nach dem Eingriff kann es zu kleinen Blutergüssen, Schwellungen und Rötungen kommen, aber diese Beschwerden verschwinden innerhalb von 24 Stunden - erklärt der Experte Dr. Alexander T. Hamers. Die Spezialisten betonen, dass der Patient unmittelbar nach dem Eingriff zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehren kann. 

Bis zu einige Tage nach dem Eingriff sollten Sie den Alkoholkonsum einschränken, die Sonne meiden und hohen Sonnenschutz verwenden. Zu Hause können Sie den behandelten Bereich massieren: Dadurch wird die Bildung von Knötchen und Klumpen verhindert und die Schwellung verringert. 

Nadelfreie Mesotherapie

Die nadelfreie Mesotherapie besteht darin, die Haut mit geeigneten Verbindungen und Nährstoffen zu versorgen, ohne sie zu durchstechen. Wichtig ist in diesem Fall die Art und Weise, wie die Wirkstoffe in das subkutane Gewebe eindringen.

Die Behandlungsmethode hängt von der Art des Geräts ab, das wir verwenden. Die Penetration kann durch thermische, mechanische, elektrische, chemische oder Ultraschall-Stimuli unterstützt werden. Eine gut gewählte nadellose Mesotherapie verursacht keine Nebenwirkungen und ist nicht mit Schmerzen verbunden, und die Ergebnisse sind ab der ersten Behandlung sichtbar.

Mikronadel-Mesotherapie

Diese Art der Mesotherapie wird mit verschiedenen Arten von Rollen oder medizinischen Geräten durchgeführt, die Mikronadeln für Mikropunktionen verwenden. Die Behandlung ist weniger invasiv und weniger schmerzhaft als die traditionelle Mesotherapie.

Zu den beliebtesten gehört Dermapen, der mit 12 Mikro-Nadeln ausgewählte Hautpartien punktiert. Unmittelbar nach seiner Markteinführung gewann das Gerät den prestigeträchtigen Preis für das beste medizinische Gerät auf der Aestethic Show in Las Vegas und erfreut sich in Praxen für ästhetische Medizin großer Beliebtheit.

dermapen

Mikroneedling - Dermapen

Effekte der Mesotherapie 

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Auswirkungen von Faktoren wie Alter und Gesundheitszustand des Patienten sowie von der Art der Vorbereitung und der Anzahl der Sitzungen beeinflusst werden. Dr. Katrin Bartsch betont, dass die Haut in der Regel sofort frischer, gesünder, rosiger und glatter aussieht. Das endgültige Ergebnis ist 4 Wochen nach der Behandlung erreicht.

Anfangs sollte die Anwendung 3 Mal im Abstand von 4 Wochen wiederholt werden. Anschließend erfolgt die Behandlung je nach Ziel 1 bis 2 Mal pro Jahr.

Bei Cellulite beginnen die Auswirkungen bereits nach der ersten Behandlung sichtbar zu werden: die Haut wird glatter und Sie werden die Reduktion des Fettgewebes feststellen. Im Falle der Mesotherapie der Kopfhaut wiederum werden die ersten Ergebnisse nach 2-3 Wochen sichtbar sein, und die optimalen Effekte - nach 2-3 Monaten. 

Dr. med. Nikolaus Linde erklärt, dass zur Gesichtsbehandlung wöchentliche Sitzungen über 4-6 Wochen notwendig sind, danach sind Auffrischungen alle 4 Wochen ausreichend. Die Behandlung der Körperhaut erfordert Behandlungen alle 2-4 Wochen, und für die Entfernung der Fettpolster ist in der Regel eine einzige Behandlung ausreichend.

Vorteile der Mesotherapie

Vorteile der Mesotherapie

Vorteile der Mesotherapie

Die Mesotherapie wird sich dort als wirksam erweisen, wo nur oberflächenaktive Cremes versagt haben. Zu den unzweifelhaften Vorteilen der Behandlung gehören zweifellos die geringe Invasivität und die hohe Wirksamkeit. Darüber hinaus kann es nicht nur als Verjüngungs- und Hautpflegemittel, sondern auch zur Reduzierung von Fettgewebe, Cellulite und als Therapie gegen Haarausfall eingesetzt werden. Experten weisen zudem auf folgende Vorteile hin:

  • Stimulation der Fibroblasten (erhöhte Produktion von Kollagen und Elastin)
  • Verbesserung der Mikrozirkulation
  • besserer Zellstoffwechsel
  • Verbesserung der Regenerationsprozesse
  • Hauternährung und Hydratation

Mögliche Komplikationen

Die Mesotherapie gilt als eine sichere Behandlung, da die verwendeten Substanzen in kleinen Dosen verabreicht werden. Dennoch birgt jede Behandlung ein gewisses Risiko. In der Mesotherapie kann auftreten:

  • Allergie gegen einen der Bestandteile des Präparats
  • Schwellung und Überempfindlichkeit im behandelten Bereich
  • Rötungen an der gestochenen Stelle
  • Entzündung
  • kleine Hämatome an der Punktionsstelle
  • Klumpen unter der Haut
  • Blaue Flecken im behandelten Bereich

Mesotherapie zu Hause: Hautroller

Ein Hautroller ist wie eine Walze, um die 200 bis 500 Nadeln gelegt werden. Während einer Massage eines bestimmten Gesichts- oder Körperbereichs entstehen Zehntausende von Mikroschäden.

Der Roller wird für den Heimgebrauch oder für Kosmetiker empfohlen. Bei der Anwendung zu Hause wird die Haut in einer geringen Tiefe von 0,25 mm punktiert, die Kosmetikerin kann die Haut bis zu 0,5 mm punktieren, bei professionellen Medizinprodukten sogar bis zu 4 mm.

So bringt die zu Hause durchgeführte Behandlung nicht so erfolgsversprechende Effekte wie die Mesotherapie unter ärztlicher Aufsicht und ist mit einem höheren Risiko für Komplikationen in Form von Infektionen und Entzündungen verbunden. Außerdem ist die Haut nach der Behandlung stärker gereizt als bei der Verwendung von medizinischen Rollen.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für den Einsatz der Rollen, die der Anwender kennen sollte. Dazu gehören Hautkrankheiten wie Psoriasis, Akne, eine große Anzahl von Warzen, Diabetes, Hämophilie, Bluthochdruck, Herzkrankheiten. Es sollte nicht bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit, bei Patienten nach Laser- und Botulinumtoxin-Behandlungen angewendet werden.

dermaroller

Dermaroller GloPRO® für den Heimgebrauch

Häufige Fragen

Wie lange dauert das Verfahren? 

Normalerweise 30 Minuten, aber manchmal kann sie nur 15 Minuten dauern, und in anderen Fällen kann sie auf eine Stunde verlängert werden.

Ist Mesotherapie schmerzhaft? 

Im Allgemeinen klagen die Patienten nicht über Schmerzen während des Eingriffs. Es kann zu Verbrennungen oder Unbehagen durch Einstiche kommen. Es ist jedoch möglich, vor dem Eingriff eine betäubende Creme aufzutragen. 

Wie lange halten die Auswirkungen an? 

Je nach Patient, Vorbereitung und Art der Mesotherapie halten die Ergebnisse über einen längeren Zeitraum an. Dabei spielt die Befolgung der Empfehlungen des Arztes durch den Patienten eine wichtige Rolle.

Wie viele Sitzungen sollten durchgeführt werden? 

Zu Beginn sollten die Sitzungen häufiger (alle 1-2 Wochen) durchgeführt werden, wobei in der Regel maximal 8 Sitzungen durchgeführt werden, gefolgt von einer Behandlung alle 1-2 Monate.

Kann es mit anderen Behandlungen kombiniert werden? 

Ja - die Behandlung eignet sich hervorragend als unterstützende Therapie bei Behandlungen mit Botox, Lasertherapie, Radiofrequenz, Peeling und anderen.

Literaturverzeichnis

Dr. Alexander T. Hamers. Mesotherapie.[online] Verfügbar unter: <http://drhamers.de/drhamers/de/?project=mesotherapie&lang=de> [Zugriff vom 15. September 2020]

Dr. med. Katrin Bartsch. Ästhetische Mesotherapie. [online] Verfügbar unter: <https://www.theaesthetics.at/aesthetische-behandlungen/mesotherapie/> [Zugriff vom 15. September 2020]

Dr. med. Nikolaus Linde. Mesotherapie/Deep Meso®. [online] Verfügbar unter: <https://www.beautyclinic.ch/mesotherapiedeep-meso-glossar/> [Zugriff vom 15. September 2020]

Publiziert: 15.09.2020

Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Mesotherapie (Revitalisierung von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen) - Preise

Dr. Alexander T. Hamers
Málaga, Frechen-Königsdorf, Köln
Preis ab 450 €
gewöhnlich bis 900 €
Dr. Alexander T. Hamers
Preis ab 250 €
Dr. med. Klaus Ueberreiter und Dr. med. Ursula Tanzella
Preis ab 200 €
Dr. med. Michael Büschges
Dr. med Pirkko Schuppan MRCS
Köln, Düsseldorf
Preis ab 330 €
gewöhnlich bis 590 €
Dr. med Pirkko Schuppan MRCS
Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 110 €
gewöhnlich bis 250 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen