KK Kostenübernahme

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

KK Kostenübernahme

einfachnurich  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 12 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo zusammen,

Hat von euch jemand Erfahrung mit einer teilweisen Kostenübernahme? Würde den Ausgleich meiner Asymmetrie bezahlt bekommen, die Vergrößerung ansich muss ich selber tragen.. mit wie viel muss in etwa gerechnet werden?

Als ich vor Zusage der KK beim Chirurgen war, sagte dieser, dass er ungerne 2 verschiedene Größen nehmen würde... links ist bei mir quasi nix da, rechts ein, Hmm, denke A Körbchen..

Freue mich auf Rückmeldung.
Viele Grüße
itzibitzi  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 9 Antworten
  • 5 Gefällt mir
erstmal, Erstattung der KK ist schon super selten. was du benötigst ist ein artzt, der dir ersteinmal ordentlich zu hört, und der dann weiss wie er es über die Krankenkassen abrechnen kann. der Aufwand einer OP ist im Prinzip der gleiche wie bei einer BV, das heisst OP Kosten, Personalkosten, alles müsste die Krankenkassen bezahlen. was meiner Ansicht nach dazu kommt ist quasi das zweite Implantat für die andere Seite. sagen wir als Beispiel, die Angleichung die die Krankenkasse bezahlt enthält nur ein sagen wir 120ml Implantat für die kleinere Brust. der Aufwand nur eine Brust zu operieren ist die Hälfte von zwei, deshalb nehme ich an, das noch ein guter Satz an "Lohn" für die beteiligten kommt zuzüglich der beiden Implantate. wie und ob man das verrechnen kann, weiss ich nicht, aber vielleicht kennt einer der Ärzte, "Tricks", oder her das schonmal gemacht... im Endeffekt bleibt nur, ordentlich Beratungsgespräche, Folgekosten Versicherung (!!!!!), und 2 unterschiedliche Größen wird wohl sein müssen wenn du angleichen willst.
Anna  |  Visitor  |  Noord-Holland
  • 5 Antworten
Hallo,
ich habe keine Erfahrung mit er Kostenübernahme bei der Krankenkasse. Vielleicht fragst du mal bei deiner Krankenkasse nach, wie es sich in deinem Fall verhalten würde. Wäre interessant, wenn du davon berichtest. Ich habe mich für die safe4beauty Versicherung entschieden.
itzibitzi  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 9 Antworten
  • 5 Gefällt mir
bei der Krankenkasse nachfragen würde ich lassen.. lieber einen artzt, der das schon durch hat. "Keine schlafenden Hunde wecken"
Sonnenschein  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 399 Antworten
  • 301 Gefällt mir
Wieso sollte sie nicht fragen können? Die Kassen entscheiden das nicht selbst, das entscheidet der MDK anhand der eingereichten Unterlagen. Und da sollte sie schon wissen was sie benötigt, sonst ist die Ablehnung sicher. Liegen nicht genug Unterlagen vor, geht immer erst eine Ablehnung raus.
Sonnenschein  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 399 Antworten
  • 301 Gefällt mir
Die Beantragung der Kostenübernahme bei der KK läuft immer als Einzelfallentscheidung! Man muss zuerst die Unterlagen einreichen und dann die Entscheidung abwarten Die Kasse benötigt einen formlose Antrag, Kostenvoranschlag, wenndu hast Befundberichte und möglichst Bilder. Psychische Probleme werden in der Regel nicht berücksichtigt. Die Entscheidung trifft dann der medizinischen Dienst der Krankenkasse. Oft ist es schwer eine Übernahme zu bekommen. Und wenn, muss die Behandlung von einem kassenzugelassenen Arzt oder Klinik erbracht werden. Ruf ruhig an und frag nach, damit du auch alles einreichst. Ich wünsche dir viel Glück!
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 171 Antworten
  • 83 Gefällt mir
Wir führen bei uns im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Wesseling regelmäßig solche kombinierten Eingriffe mit Krankenkasse und Eigenanteil durch. Am besten sie fragen bei unseren Sekretärinnen Frau Marx oder Frau Breuer nach.
einfachnurich  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 12 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo ihr alle!
Danke für die zahlreichen Antworten. Irgendwie ist aber etwas ganz Verrücktes passiert. Die Anfrage habe ich schon vor 2 Jahren gestellt. Ka, warum sie jetzt erst sichtbar wird.
Habe mittlerweile , also um genau zu sein, seit 1.5Jahren meine OP hinter mich gebracht. Gehöre zu den Glücklichen, die auch tatsächlich eine Kostenerstattung von der Kk bekommen hat. Daher würde ich jedem empfehlen es zu probieren. Bin einfach nur überglücklich.

Bei Fragen kann ich gerne versuchen zu helfen. Dann mich einfach Anschreiben.

Wünsche allen einen schönen Abend bzw eine gute Nacht!

Viele Grüße :-)
Anni  |  Visitor  |  Hessen
  • 7 Antworten
Hallo einfachnurich, das freut mich für dich, schön das es geklappt hat. Hast du beide Brüste gemacht? Mich würde interessieren was du genau gemacht hast (nur Implantat oder Implantat + Eigenfett oder mit Straffung und welche Größe)?
Ich habe jetzt die gleiche Situation. Meine KK hat bewilligt mir eine Brust zu erstatten (Ausgleich der Asymmetrie). Jetzt habe ich mich schon für eine Privatklinik entschieden, die mir anfangs sagte, dass eine Abrechnung mit der KK auch möglich wäre. Jetzt nach meiner Zusage der KK, habe ich die Klinik darüber informiert (zunächst mündlich, das Schreiben liegt mir noch nicht vor) und plötzlich heißt es, dass eine Verrechnung nicht möglich sei. Ich kann das nicht nachvollziehen.
Hass du ein Krankenhaus gewählt, oder auch eine private Klinik?
Ich wollte meine KK fragen, ob ich das zuerst komplett privat bezahlen kann und die KK mir dann die Kosten für die linke Seite erstattet. Da meine auserwählte Privatklinik jetzt ja scheinbar doch keine Abrechnung mit der KK machen kann (oder möchte...).
PS: ich möchte beide Brüste machen und den restlichen Anteil eben selbst zahlen.
Viele Grüße

Antwort an Anni

einfachnurich  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 12 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Guten Morgen Anni,

Sorry für meine späte Rückmeldung. Habe es leider nicht vorher geschafft..
Ich habe tatsächlich beide Brüste machen lassen. Die KK hat wegen der Asymmetrie die Kosten übernommen und dann war ich in 2 Kliniken und hab mir das Ganze mal angehört.
Im Endeffekt wurde es ein Krankenhaus, das mit der KK abrechnen konnte. Habe mich da auf Anhieb sehr wohl gefühlt. Gemacht wurde eine reine Brustvergrößerung nur eben mit unterschiedlich großen Implantaten. Kein Eigenfett oder ähnliches.. Größe hab ich, ehrlicherweise, vergessen. Bei der kleineren Brust müssen es knapp 400ml sein, die andere Seite, puh, 300 und ein bisschen. Habe jetzt zumindest eine schöne Brust, die je nach BH in Größe C bzw D passt :-)

Freut mich aber sehr für dich, dass du eine Kostenzusage hast. War bei mir ein überwältigendes Gefühl. Bei dir bestimmt such :D wieso möchtest du denn in eine Pritvatklinik?
Du kannst das mit Sicherheit bei deiner KK Anfragen. Dann weisst du mehr und hast es direkt auch noch schriftlich;-)

Starte gut in den Tag, lkebe grüße :-)

Antwort an einfachnurich

Anni  |  Visitor  |  Hessen
  • 7 Antworten
Hi einfachnurich,
das freut mich, dass deine KK für die Behebung der Asymmetrie die Kostenübernahme für beide Brüste bewilligt hat. Welche KK ist das? Bei mir wurde leider nur die linke Brust (kleinere und tubulär) bewilligt.
Wurde dies beim ersten Antrag direkt bewilligt bei dir?
Ich überlege, ob es Sinn macht einen Einspruch zu erheben...? Vermutlich nicht, denke ich. Laut MKD ist eine Korrektur der rechten Brust nicht angezeigt. Nur eine Brust zu machen erscheint mir absolut unästhetisch. Daher mache ich auch beide Brüste und trage die restlichen Kosten selbst.

Dann hast du eine sehr große Brust bekommen mit ca. 300-400ml.
Ich bin mir immer noch etwas unsicher mit der Größe. Angedacht waren erst 255 und 295ml, bei der 2. Betrachtung (da ich dachte, das ist doch etwas klein), stehen nun 295 und 330ml zur Auswahl. Ich möchte ein möglichst natürliches Ergebnis erzielen, daher bin ich mir noch etwas unsicher wegen der Größe. Meine Tendenz geht aber auch zur größeren Variante, da mein PC meinte, dass im Zweifel besser die größere Variante gewählt werden sollte.

Ich hatte ehrlich gesagt gar nicht mit einer Kostenzusage gerechnet. Vor her hatte ich bestimmt ca. 6 Gespräche bei einigen PCs. Meine Gespräche hatte ich daher bei privaten PCs. Da habe ich erstmal erfahren, dass Meine Brust (tubulär und Asymmetrie) wohl doch nicht so normal ist und eine OP komplizierter ist, als eine OP bei normaler Ausgangslage. Daraufhin habe ich den Antrag bei der KK auch erst gestellt. Da hatte ich mich schon für eine private Klinik entschieden. Laut Aussage der KK darf ich auch private Kliniken nutzen, dies wird dann zu vorgegebenen Sätzen verrechnet.

Meinst du, dass ein KH (spezialisiert auf Brustfehlbildungen) eine Teilabrechnung über die KK machen kann und der Rest privat gezahlt werden kann (in meinem Fall die rechte Brust)? Sicherlich ist eine Behandlung im KH kostengünstiger?

Im November hätte ich einen Termin im KH für ein Gespräch. Allerdings dauert dies noch etwas (vorher gab es keinen Termin). Entweder ich entscheide mich nun, es in der Privatklinik direkt am 29.09. zu machen, oder ich warte das Gespräch im KH ab, und entscheide dann. Dann kann aber der OP Termin erst später stattfinden : (

Liebe Grüße : )

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Zufrieden     

Vor drei Monaten lies ich meine Brustvergrößerung bei Dr. Wolfrum vornehmen und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis! Vom ersten Telefonat mit Frau Ewers über die Beratungsgespräche, die Operation und Nachsorge war alles ... Mehr 

10 Gefällt mir   10 Kommentare  

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe