Wann kann eine Gynäkomastie wieder entstehen?

Wann kann eine Gynäkomastie wieder entstehen?

ChestMest  |  Visitor  |  Thüringen
  • 1 Antworten
Guten Tag, ich habe in weniger als 3 Wochen meine Gynäkomastie OP.

Kann die Gynäkomastie wieder kommen, wenn die komplette Drüse nicht entfernt wird, sondern nur ein Teil?
Kann die Gynäkomastie wieder kommen, wenn die komplette Drüse entfernt wurde, aber trotzdem noch Drüsengewebe irgendwo im Brustbereich da ist?

Damit meine ich, wenn irgendwo in der Brust noch Drüsengewebe ist oder allg noch etwas Drüsenkörper da ist, kann die Gynäkomastie wieder wachsen?
Dr. med. Necla Kirac  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 117 Antworten
  • 36 Gefällt mir
Hallo ChestMest,

die Rezidivgefahr nach einer subcutanen Mastektomie (Drüsenentfernung) leider eine wahrscheinliche Risiko, zumal die Drüsen hinter dem Warzenvorhof im Druchmesser von 1-1,5 cm belassen wird, um eine Einziehung desselben vorzubeugen.
Insbesondere wenn die Ursache der Gynäkomastie vor der Operation nicht abgeklärt wurde, kann zur erneuten Gynäkomastie kommen.
Beste Grüße,
Dr. Necla Kirac
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 7352 Antworten
  • 1218 Gefällt mir
Wenn das Drüsengewebe vollständig - bzw nahezu vollständig - entfernt wurde, kann kein Rezidiv einer Gynäkomastie entstehen. Die Brustwarze als solche ist Drüsengewebe; dieser Anteil wird bei einer Gynäkomastie Operation belassen.
Das Drüsengewebe ist eine Einheit und besteht nicht aus mehreren Anteilen.

Sollten Sie postoperativ an Gewicht zunehmen, wird auch das Fettgewebe im Bereich der Brust voluminöser.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Weitere Bewertungen

Gynäkomastie (Vergrößerte männliche Brustdrüsen) - Videos zum Thema

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe