Erhalten Sie bis zu 1.000€ für Ihre Behandlung zurück

Jeden Monat haben Sie die Chance, zu gewinnen.
Bewahren Sie die Rechnung und nehmen Sie kostenlos teil!

Teilnehmen

Was gibt es Neues? Informieren Sie die Community über Ihre Fortschritte

2 Posts · Zusammenfassung des Erfahrungsberichts

Ich bin durch mit Hyaluron, Botox & Co

Es lohnt sich nicht
Ungefährer Preis: 5.000 €
134481
134482
134480
118786
118787
118788
118783
+4
118784
118785
4.10.2022 · Update 10.10.2023

Botox, Hyaluron, Laser, Needling & Co haben mein Gesicht zerstört

134481
134482
134480

Nachdem ich letztes Jahr berichtete, dass ich mit Botox und Hyaluron durch bin, versuchte ich noch ein paar weitere Alternativen, um mein Gesicht wieder einigermaßen herzustellen. Auch hier gingen die Schüsse allesamt nach hintern los: Durch Microneedling wurden meine Poren größer, statt kleiner, zudem hatte ich im ganzen Gesicht kleine Querfalten. Dies versuche ich nun seit 1 Jahr mit Retinol, Hyaluron und Peptiden zu korrigieren. Die Querlinien sind weg, die Poren minimal besser. Das Hyaluron unter meinen Augen ist irgendwie nach unten gewandert und hat mir weiße Augenringe unter meinen dunklen Augenringen beschert. Selbst nach 2 Jahren ist es noch nicht weg. Ich habe Carboxy probiert um zum Einen das Hyaluron aufzulösen und zum Anderen eine Alternative zu meinen dunklen Augenringen zu haben. Habe mir damit auch die Jawline behandeln lassen, um diese etwas zu straffen. Ergebnis: Hyaluron noch da, Augenringe sind nun noch dunkler. Haut an der Jawline ist total labberig geworden und ich hatte temporär einen verstärkten Haarwuchs. Dunkle Augenringe versuchte ich anschließend mit Jasminsalbe zu bekämpfen, ohne jegliches Ergebnis.

Da ich gegen meine schiefen Zähne begann, unsichtbare Zahnschienen zu tragen, bemerkte ich, dass das in Kombi mit meinem Bruxismus keine gute Idee war. Da ich die Schienen so heftig zusammen kniff, wachte ich morgens immer mit heftigsten Kopfschmerzen auf, sodass ich mich nochmals für Botox entschied. Keine gute Idee. Seither habe ich extremes Missempfingen in den Kaumusklen und zudem sind diese so sehr atrophiert, dass ich aussehe, wie ein Skelett. Da ich auf Dauer diese Schienen nachts tragen muss, bin ich nun in einer Zwickmühle. Zudem ist mein Kiefer verschoben, sodass es beim Kauen "hakt".

Da ich schon mal da war, ließ ich mich überreden, zusätzlich noch Botox ins Kinn spritzen zu lassen und gegen die Zornesfalte. Ergebnis waren 3 Moante Muskelkrämpfe, wenn ich auch nur etwas fester das Kinn berührte. Kein Arzt konnte mir bisher erklären, woran das lag. Ich habe mir auch, um für eine Hochzeit frischer auszusehen, doch noch mal Hyaluron spritzen lassen (Lippen, Kieferwinkel, Schläfen). Mein Mund war nachher komplett schief, an den Schläfen habe ich mehrere "Stränge".

Ich könnte im Moment einfach nur weinen, wenn ich in den Spiegel schaue. Und hoffe, jetzt endgültig die Finger davon zu lassen und suche gerade nach einer natürlichen Möglichkeit, wenigstens einigermaßen wieder wie früher auszusehen. Meine letzte Alternative sehe ich im Moment in PRF und hoffe, dass ich danach nicht wieder eine negative Erfahrung mehr hier aufschreiben muss :/

1

Kommentar (1)

Hallo.
Antworten
7.04.2021 · Update 10.10.2023

Ich bin durch mit Hyaluron, Botox & Co

118786
118787
118788
118783
118784
118785

Hallo zusammen,

nach meinen jahrelangen Erfahrungen mit Hyaluron und Botox und immer wieder kehrenden Enttäuschungen, bin ich jetzt durch mit beidem. Ich weiß gar nicht, ob ich noch alles zusammen bekomme, aber meine enttäuschendsten Erfahrungen möchte ich mit Euch teilen. Ich weiß nicht, ob ich einfach nur Pech habe oder ob es bei anderen auch zu solchen Erfahrungen kam, zumindest bin ich seit der letzten Behandlung nur noch am Heulen.

Aber von Anfang an: Besonders störten mich schon mit Mitte 20 meine tiefen Nasolabialfalten. Hier begann alles. Zuerst ließ ich diese mit Hyaluron unterspritzen. 3x ging es gut, 1x waren die Falten hinterher noch tiefer, weil die Säure irgendwie daneben hing. Irgendwann störte mich auch meine Zornesfalte. Daher ließ ich Botox spritzen und wollte zudem nach meiner Schlupflid-Op die Brauen zur Optimierung noch etwas anheben lassen. Resultat war (2x bei verschiedenen Ärzten), dass meine Brauen so tief hingen, dass die Schlupflider wieder komplett da waren. Zwischenzeitlich ließ ich mich gegen meine großen Poren und zur Hautstraffung noch mit einem Laser behandeln (Picoway). Resultat hier: schlechtere Haut als vorher, Gesichtsfettgewebe war weggeschmolzen, extrem eingefallen Wangen. Daher musste wieder Hyaluron her. Nach dem Wangenauffüllen hatte ich 3 Monate links Schmerzen beim Bewegen. Um die abgesackte Wangenpartie wieder zu straffen, ließ ich zudem die Jawline unterspritzen und hatte 4 Monate 2 dicke Beulen am Kieferwinkel. Wenn ich den Mund öffnete, war das Hyaluron nicht am Kiefer sondern mitten in der Wange zu sehen. Die Jochbögen ließ ich mir ein anderes Mal unterspritzen. Ging 2x gut, beim letzten Mal hatte ich 2 Monate lang rechts eine Beule und links unter der Auge seit mittlerweile 8 Monaten eine etwas kleinere Beule. Ach ja, die Mundwinkelfalten waren zwischendrin auch mal dran. Links hatte ich 5 Monate eine Beule und rechts 2 Monate Sensibilitätsstörungen. Meine Lippenasymmetrie wollte ich auch ausgleichen lassen mit Hyaluron und habe auch jetzt nach 2 Jahren noch kleine Knötchen in den Lippen. Zuletzt habe ich mir Botox gegen mein nächtliches Zähneknirschen und Migräne spritzen lassen. Resultat: meine linke Seite, die sowieso schon immer etwas mehr hing, ist nun völlig abgesackt. Ich habe fast täglich Kopfschmerzen, knirsche nachts noch immer und habe einen Tinnitus. Weil ich schon mal dort war, wollte ich noch was gegen meine Augenringe tun und ließ sie mir mit Hyaluron unterspritzen. Nun sieht mein rechtes Auge schlimmer als vorher aus. Hat innen eine dicke Delle und rings herum eine Erhebung, die aussieht wie ein Beißring.

Ich bin zur Zeit todunglücklich mit meinem Aussehen und der Situation. Und werde nie wieder irgend etwas in Richtung Hyaluron oder Botox an mich heran lassen. Geschweige denn irgendwelche Laser oder sonstiges, was einem das Gesichtsfett wegschmelzen lässt. Ich wollte einfach nur etwas hübscher ausschauen und muss jetzt mit diesen Resultaten eine ganze Weile leben.

Ich war übrigens immer bei plastischen Chirurgen oder Ärzten mit sehr guter Reputation. Gespritzt wurde hauptsächlich Juvederm und Belotero. Jawline und Wangen weiß ich das Material leider nicht.

Also an alle, die Überlegen so etwas machen zu lassen: es kann auch nach hinten losgehen.

Anbei ein paar Fotos.

Liebe Grüße und bleibt gesund

3

Kommentare (3)

Hallo Quentina und vielen Dank für deine ehrlichen Worte.

Es wird mir ganz schwer ums Herz, wenn ich von deinen Erfahrungen höre. Aber wie du schon so schön gesagt hast: Es kann auch nach hinten losgehen. Jeder Körper ist anders und reagiert auch individuell auf die Behandlungen. Vielleicht ist es wirklich ratsam, die Finger von diversen Fillern zu lassen, meiner Meinung nach hast du ein wunderschönes Gesicht.
Was ich dir wünsche ist das die Kopfschmerzen und andere körperlichen Nebenwirkungen bald verfliegen und du wieder schmerzfrei leben kannst.

Pass auf dich auf.
Stefanie von Estheticon
Antworten
Weniger ist meist mehr. ich mache nur noch Mesotherapie, Wunder bewirkt das natürlich nicht.
Antworten
Ich probiere mich auch grad am Needling und Cupping. Minimale Verbesserungen nehme ich schon wahr. Mal schauen, ob es sich lohnt. Werde mal konsequent weiter machen. Ist zumindest wesentlich billiger.
Antworten

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen? Erzählen Sie uns hier von Ihrer eigenen Erfahrung!

Anzeige

Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.