Entdecken Sie Endopeel - eine Neuheit im Bereich der Gesichtsbehandlungen

Botox ist seit Jahren die Nummer 1 im Bereich Facelifting ohne OP, doch eine neue Behandlung ganz ohne lästige Nebenwirkungen könnte ihm den Rang ablaufen: Endopeel. Erfahren Sie mehr dazu.

Die Gesichtshaut ist um einiges empfindlicher als zum Beispiel die Haut an den Oberschenkeln und ist genau genommen eine der empfindlichsten Zonen des Körpers. Doch dies ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass sie stets ungeschützt und der Umwelt ausgesetzt ist - und dies in vielen Fällen sogar ohne wichtigen Sonnenschutz.

Aufgrund dessen ist es vollkommen normal, dass das Gesicht einer der Bereiche ist, in dem sich am ehesten die Zeichen der Zeit bemerkbar machen. Teilweise kommt es sogar zu vorzeitiger Hautalterung, wenn die Haut nicht richtig gepflegt wird.

Die allseits gefürchteten Krähenfüße, Schlaffheit im Bereich des Kiefers und der Wangenknochen sowie die unerwünschten Denkfalten auf der Stirn - all diese sind Symptome, die das Altern der Haut anzeigen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, gegen diese anzukämpfen.

Spezialisten bieten Ihnen eine Vielzahl von medizinisch-ästhetischen Behandlungen, die die jugendliche Straffheit, Elastizität und Vitalität Ihrer Gesichtshaut wiederherstellen und viele dieser Behandlungen können sogar kombiniert werden, um noch effektivere Ergebnisse zu erzielen.

Von Botox zu Endopeel

Vor nunmehr mehr als 10 Jahren wurde Botox zum Trend im Bereich der Gesichtsverjüngung. Botulinumtoxin wird intramuskulär verwendet und somit direkt in den Muskel injiziert, welcher somit gelähmt wird. Muskelkontraktionen werden vermieden, die Haut gestrafft und die Falten verschwinden.

Obwohl mit Botox hervorragende Ergebnisse erzielt werden können, besteht auch stets die Möglichkeit unerwünschter Effekte, wenn dieses Toxin nicht korrekt angewandt oder gar missbraucht wird. So kann das Gesicht als Folge der anhaltenden Lähmung der Muskeln - aufgrund der Wirkung von Botox - seinen Ausdruck verlieren und das Lächeln wirkt plötzlich starr und unnatürlich.

Aus exakt diesem Grund hat die Forschung sich auf die Suche nach einer Behandlung gemacht, die zwar ebenso wirksam ist, wie die Injektion von Botulinumtoxin, jedoch ohne die unerwünschten Nebenwirkungen. Das Ergebnis einer dieser Untersuchungen ist Endopeel.

Endopeel

             Endopeel - die Methode ohne die unerwünschten Nebenwirkungen

Was ist Endopeel?

Diese Behandlung wurde vor bereits mehr als vierzehn Jahren vom plastischen Chirurgen Alain Tenenbaum aus der Schweiz entwickelt. Er experimentierte mit verschiedenen Säuren auf muskulärer Ebene, bis er ein Präparat fand, das die Haut straffte, ohne jedoch die Muskeln zu lähmen. Obwohl Endopeel bereits seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich angewandt wird, ist es in Deutschland recht neu.

Endopeel ist ein Lifting ohne OP, für welches Karbolsäure in Ölform in den Muskel injiziert wird. Die Bewegung dessen wird reduziert und somit dem Gesicht seine Straffheit zurückgegeben - jedoch ohne eine vollständige Lähmung des Muskels.

Wie verläuft die Behandlung?

Die Endopeel-Behandlung ist so einfach wie eine Injektion mit Botox oder Hyaluronsäure. Die Säure in Ölform wird intramuskulär mit sehr feinen kleinen Nadeln injiziert. Die Einstiche sind kaum zu bemerken, so dass eine lokale Betäubung nicht einmal notwendig ist.

Nach der Behandlung ist eine deutlich bessere Straffheit der Haut zu sehen, denn Endopeel führt zu einem Lifting-Effekt und beseitigt Schlaffheit und Falten. Der große Vorteil dieser Behandlung ist, dass sie niemals die Mimik reduziert und somit die Ausdruckskraft des Gesichts nicht beeinträchtigt wird.

Es handelt sich um einen sicheren Eingriff, der keine Knötchen oder Klumpen oder gar irgendeine Art von Wanderung des injizierten Wirkstoffes erzeugt. Das Ergebnis ist vollkommen natürlich, bereits nach nur dreißig Minuten sichtbar und hält für sechs Monate an.

In welchen Bereichen kann Endopeel angewendet werden?

Endopeel ist speziell für die Straffung des oberen und unteren Drittels des Gesichts konzipiert und für die Wiederherstellung der Unterkieferlinie. Im Bereich des Augenmuskels hilft es, die Tränensäcke und Augenringe zu reduzieren, während es im mittleren Drittel des Gesichts dazu dient, die Wangen zu heben und die Linien der Nasolabialfalte zu reduzieren.

Es kann zudem auch für die Straffung der Haut an Hals und Dekolleté angewendet werden um somit die Hautschlaffheit in diesem Bereich des Körpers zu eliminieren.

Obwohl Endopeel im Prinzip als Facelifiting ohne OP konzipiert wurde, erzielt es auch hervorragende Ergebnisse bei der Verwendung zur Verjüngung der Hände. Es ist zudem auch bestens geeignet für die Straffung der Innenseite der Arme und Oberschenkel, sowie am Bauch und kann sogar für die Hebung des Pos verwendet werden.

 

Endopeel Gesicht

 Endopeel ist speziell für die Straffung des oberen und unteren Drittels des Gesichts konzipiert

Für wen ist die Behandlung mit Endopeel geeignet?

Generell jeder, der mit Hauterschlaffung zu kämpfen hat und eine minimal-invasive Behandlung dem Gang in den Operationssaal vorzieht. In jedem Fall sollte jedoch geprüft werden, dass keine Allergien gegen den verwendeten Wirkstoff bestehen, da in manchen Fällen auch eine Verbindung aus Karbolsäure mit Erdnussöl und Menthol verwendet wird.

Wie erwähnt, handelt es sich bei dieser Form der Hautstraffung um einen minimal-invasiven Eingriff, sodass keine vorherige Vorbereitung durch den Patienten erforderlich ist und der dieser auch im Anschluss direkt wieder seine übliche Routine aufnehmen kann.

Jedoch ist es empfehlenswert, stets ein hochwertiges Sonnenschutzmittel auf die Gesichts- und Dekolleté Haut aufzutragen, um das Altern der Haut durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden, sie vor freien Radikalen zu schützen und somit dem Körper zu helfen, Kollagen zu bilden und dadurch die Wirkung der Behandlung zu verlängern.

Kombination mit anderen Behandlungen

Einer der großen Vorteile der Behandlungen, die intramuskulär durchgeführt werden, wie zum Beispiel Endopeel, ist, dass sie unproblematisch mit anderen Behandlungen zur Gesichtsverjüngung kombiniert werden können. Die Ergebnisse der alleinigen Behandlung mit Endopeel sind bereits hervorragend, doch die Kombination mit anderen Behandlungen kann noch besseren und vor allem länger anhaltenden Ergebnissen führen. Wichtig ist in diesen Fällen jedoch immer, sich stets von einem Spezialisten beraten zu lassen, damit er Ihnen die für Sie am besten geeignete Behandlungskombination empfiehlt.

Empfehlungen zur Gesichtspflege

Für langanhaltende Ergebnisse durch Endopeel und auch anderen Behandlungen zur Hautverjüngung im Gesicht, ist es ratsam, die Gesichtshaut stets mit einem guten Sonnenschutz vor den schädlichen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung zu schützen.

Darüber hinaus sollte eine tägliche Pflegeroutine befolgt, sowie eine speziell für Ihren Hauttyp entwickelte Feuchtigkeitscreme genutzt werden. Wenn Sie Make-Up verwenden, entfernen Sie dies stets vollständig vor dem Schlafengehen, sodass Ihre Haut atmen kann und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme für die Nacht mit Anti-Falten-Effekt auf.

Aktualisiert: 05.02.2020

Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen