Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach einer Brustkrebserkrankung

Manchmal kommt es leider vor, dass Patientinnen wegen einer Krebserkrankung die Brüste verlieren. Selbstverständlich fühlen sich dann die betroffenen Frauen nicht gerade wohl und vollwertig. In der modernen Medizin gibt es doch eine Lösung - und zwar handelt es sich um die Rekonstruktion von Brust, Brustwarze und Warzenhof. In dem Artikel von Herrn Dr. Daniel Sattler aus der Betaklinik Bonn wird die Problematik näher beschrieben.

Fotolia 129413128 Subscription Monthly M

Lebensqualität nach Brustkrebs verbessern

Brustkrebs gehört zu den ernsthaften Diagnosen. Die Therapie ist für die Patientin oft unangenehm und das Ergebnis der Behandlung ist unsicher. Neben der psychischen Belastung kommt es auch zu Änderungen oder sogar Verlust der Brust. An dieser Stelle haben wir doch eine positive Nachricht für Sie: Es gibt eine Lösung. Neben der Brustrekonstruktionen können nämlich auch die sog.

Mamillenrekonstruktionen durchgeführt werden. Was versteht man unter diesem Begriff? Es handelt sich um die Wiederherstellung der Brustwarze und des Warzenhofes. Für die Patientin hat dies einen großen Sinn, dank dieser Behandlung kann die Lebensqualität der Betroffenen etwas erhöht werden.

Verschiedene Arten des Brustaufbaus

Welche Arten des Brustaufbaus gibt es? Dies wird durch die Ausgangslage und das gewünschte Ergebnis bestimmt. Bei einer Patientin werden Silikonimplantate benutzt, bei einer anderen kommt das körpereigene Gewebe oder Lipofilling in Frage. Die Verfahren können auch kombiniert werden. Wenn sich die Patientin beispielsweise eine prallere Form nach einer Brustrekonstruktion wünscht, dann ist Lipofilling sehr empfehlenswert.

Jede Methode hat natürlich ihre Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund ist eine ausführliche Beratung sehr bedeutsam. Wenn nur eine Brust aufgebaut wird, dann kann es nützlich sein, die andere Brust operativ anzugleichen. Falls für die Patientin die Natürlichkeit des Ergebnisses an erster Stelle steht, kann die Brust nach der bestehenden geformt werden.

866215
Dr. med. Daniel Sattler

Rekonstruktion der Brustwarzen und Warzenhöfe

Wenn die Brust erfolgreich aufgebaut wird, wünschen sich die Frauen oft auch neue Brustwarzen und Warzenhöfe. Ein erfahrener Chirurg sorgt dann für eine optimale Operationstechnik und Schnittführung. So können diese Körperteile naturgetreu rekonstruiert werden. Die Dreidimensionalität sorgt für einen riesigen optischen Unterschied.

Um die ideale Einfärbung kümmert sich dann eventuell ein medizinischer Tätowierer. Und welche sind die Reaktionen der Patientinnen? Gewöhnlich sind sie echt begeistert. Denn etwas Silikon macht noch keine Brust, nach der Brustkrebserkrankung sind mehrere Änderungen nötig. Zum Glück ist heute die plastische Chirurgie so entwickelt, dass die betroffenen Patientinnen wieder an Selbstbewusstsein gewinnen können.

Möchten Sie weitere Informationen zu diesem Thema erfahren? Klicken Sie hier >>

Publiziert: 14.11.2017

Diskussion zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe   

Eingriffe, die andere planen