Narbenbeseitigung per Laser

Jede Hautverletzung hinterlässt Narben. Deren Aussehen hängt vor allem von der Art und dem Umfang der Verletzung, aber auch von der persönlichen Neigung zur Narbenbildung ab. Die Narbenentfernung erfolgt einerseits aus ästhetischen Gründen, aber auch aufgrund eines durch die Lage der Narbe bedingten Unbehagens.

Technik der Narbenkorrektur per Laser

Zur Narbenentfernung (was eigentlich mehr Narbenkorrektur ist) werden mehrere Lasertypen eingesetzt. Bei hypertrophen Narben (über das Hautniveau ragende Narben, die sich gewöhnlich nach Brandwunden bilden), Keloiden (unregelmäßige, überschießende Narbenbildungen) und bei roten Narben wird ein Gefäßlaser eingesetzt – der computergesteuerte Laserstrahl „verschweißt" kleine Äderchen in der Narbe, die die Narbe versorgen, und die Narbe verkleinert sich und verblasst schrittweise. Der Vorteil des Lasers ist seine schonende Wirkung, wodurch keine großen, offenen Wunden entstehen, die Haut schnell heilt und keine weiteren Behandlungen oder Kontrollen nötig sind. Die physikalischen Eigenschaften der Laserstrahlen ermöglichen eine intensive Einwirkung auf die zu behandelnde Stelle. Bei Keloiden und hypertrophen Narben kann die Lasertherapie mit einer Diprophos-Spritze kombiniert werden, die die Narbe "auflöst“. Bei über das Hautniveau ragenden Narben kann auch ein Erbiumlaser zum Einsatz kommen, der die überflüssige Haut der Narbe abschleift. Nach mehreren Minuten der Behandlung entsteht an der Einwirkungsstelle ein Schorf, der später abblättert. Der Erbiumlaser kann auch zur Entfernung von Hautauswüchsen oder zur allgemeinen Hautglättung eingesetzt werden. Bei atrophischen – eingesunkenen Narben kann vor der Behandlung Hyaluronsäure eingespritzt werden, die die Narbe ausfüllt und auf das Hautniveau anhebt. Bei Narben nach Akne bewährte sich die Behandlung mit dem Smoothbeam-Laser, mit dem das defekte Gewebe in der Narbe durch eine neues und gesundes Gewebe ersetzt wird und die Narbe somit geglättet wird.

Sind Sie ein geeigneter Kandidat für die Narbenentfernung per Laser?

jizvy Allgemein gilt: je jünger die Narbe (je röter), desto befriedigender das Ergebnis. Falls Sie also Ihre Narben loswerden möchten, zögern Sie nicht. Sie müssen aber in Ihren Erwartungen realistisch sein. Sie können nicht davon ausgehen, dass auch alte Narben vollständig entfernt werden können. Die Narben werden jedoch auf jeden Fall bedeutend flacher, heller und weicher. Ein wichtiger, das Ergebnis bestimmender Faktor ist die nicht gebräunte Haut.

Vor der Narbenentfernung per Laser

Während der ersten Konsultation bewertet der Arzt den Zustand Ihrer Narben und bestimmt, ob die Laserbehandlung empfehlenswert ist. Wenn Sie ausgedehnte Narben entfernen wollen, müssen Sie damit rechnen, dass die Behandlung ein- oder mehrmals zu wiederholen ist.

Anästhesie

Bei der Behandlung von kleineren Narben ist keine Betäubung notwendig. Wahrscheinlich werden Sie lediglich ein leichtes Brennen empfinden. Bei einer größeren Behandlung können die zu behandelnden Flächen durch eine Betäubungsmittelspritze unempfindlich gemacht werden. Informieren Sie Ihren Arzt darüber, wenn Sie an einer Arzneimittelallergie leiden, vor allem gegen Xylocain, Mesocain, Lidocain usw. Zur Betäubung kann auch eine betäubende Salbe verwendet werden. Falls Sie erhöht schmerzempfindlich sind, können Sie um eine solche Betäubung bitten.

Nach der Narbenbehandlung per Laser

Nach der Narbenbehandlung mit dem Gefäßlaser kann die behandelte Stelle leicht rötlich sein – die Rötung verschwindet jedoch in einigen Stunden. Nach der Behandlung mit dem Erbiumlaser wird im Behandlungsbereich eine kleine Wunde, ähnlich einer Abschürfung, sichtbar. Im Heilungsverlauf entsteht ein kleiner Schorf. Manchmal wird die behandelte Fläche durch Pflaster bedeckt, das nach zwei oder drei Tagen entfernt werden kann. Ist die Behandlung sehr klein, ist kein Pflaster notwendig. Bei der Behandlung mit dem Smoothbeam-Laser ist die Haut einige Stunden lang rötlich, ausnahmsweise können sich kleine Blasen und Schorf bilden. Die behandelten Stellen sind sorgfältig vor Sonneneinstrahlung durch Creme mit hohem Schutzfaktor (50+) zu schützen. Außerdem sollten Sie die behandelten Narben mit einer Heilsalbe bestreichen, die Ihnen der Arzt empfiehlt. Ansonsten sind keine weiteren Maßnahmen nötig. Falls unerwünschte Erscheinungen, wie z.B. eine starke Rötung oder Schmerzen, auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie ist das Ergebnis der Narbenentfernung per Laser

Die Heilungseffekte werden nach und nach, über mehrere Monate hin, sichtbar, wenn die Narben aufhellen und abflachen. Schrittweise nehmen sie die Farbe Ihrer Haut an. Wenn Ihre Erwartungen realistisch waren, werden Sie wahrscheinlich mit dem Ergebnis zufrieden. Sie können sich einige vorher-nachher Bilder ansehen.

Aktualisiert: 29.04.2009

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

SabiM 25.05.2011
Zufrieden

Aus meiner Pupertät habe ich sehr auffällige Aknenarben zurückbehalten, die ich mit diversen Peelings, Needeling und Microdermabrasion versucht habe zu bekämpfen. Nichts hat richtig geholfen. Über ein Akne-Forum habe ich... Mehr 

Narbenbeseitigung per Laser - Preise

Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 100 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Preis ab 900 €
gewöhnlich bis 2.200 €
Dr. med. Holger Hofheinz
Preis ab 220 €
Dr. med. Christian Schmitz
Preis ab 120 €
gewöhnlich bis 750 €
medaesthetic München
Dr. med. Janken Hoffmann
München, Gstadt am Chiemsee
Preis ab 120 €
gewöhnlich bis 750 €
Dr. med. Janken Hoffmann

Laser-Narben- beseitigung

96% Zufriedenheit. Insgesamt 54 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen