Lymphatische Massage, Lymphdrainagemassage

Das Lymphsystem reinigt unseren Körper über ein Netzwerk kleiner Gefäße, die unseren Körper durchziehen. Manchmal kann die Lymphzirkulation versagen, weil sie mit toxischen Substanzen überlastet ist und sich durch verschiedene Symptome wie Schwellungen der Extremitäten, Cellulite, schwere Beine oder Schwangerschaftsstreifen bemerkbar macht. Für diese Fälle kann eine Lymphdrainage eine passende Lösung sein. Nach einigen Operationen wie z.B. einer Fettabsaugung wird in der Regel eine manuelle Lymphdrainage (MLD) empfohlen, da sie die Lymphzirkulation aktiviert und Ödeme und Fibrosen vermeidet.

Was ist Lymphdrainage?

Dr. Sabine Apfolterer MBA erklärt, dass das Lymphsystem sorgt dafür, den unnötigen Ballast in unserem Körper schnell und effizient loszuwerden. Dies geschieht mit Hilfe der Lymphe, einer Art Abfall- und Abwasserentsorgungssystem. Giftstoffe und Abfallstoffe aus unseren Körperzellen werden ausgeschieden. Unser Körper produziert 5 Liter Lymphe, eine milchige Flüssigkeit, pro Tag. Das Lymphsystem hat also viel zu tun. Beginnt es sich in Bewegung zu setzen - zum Beispiel nach einer Operation, wenn mehr Flüssigkeit aus dem Gewebe entfernt werden muss, kann sich ein sogenanntes Lymphödem entwickeln. Vier spezielle Grifftechniken (stehender Kreis, Pump-, Schöpf- und Drehgriff), die der Körperregion angepasst sind, sollen das Lymphsystem stimulieren. Der Heilungsprozess verläuft schneller, Narben heilen besser, und starke Schwellungen gehen schneller zurück. Die Lymphdrainage hilft nach Operationen, die Schwellungen, Verspannungen und Blutergüsse verursachen, wie z.B. Brustvergrößerung/-verkleinerung, Fettabsaugung an Bauch und Oberschenkeln etc.

Es gibt verschiedene Techniken:

Manuelle Lymphdrainage nach der Vodder-Methode: Diese Technik besteht darin, kreisförmige Bewegungen durch variablen Druck mit den Händen auszuführen. Die Lymphgefäße werden durch maximal mögliche Dehnung in Längs- und Querrichtung zu mehr Kontraktionen angeregt. Der Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V. erläutert, dass es zwei Phasen gibt: Die Phase I der Entstauung bedeutet tägliche Lymphdrainagetherapie, Hautpflege, Kompressionstherapie mit Bandagen und Entstauungstherapie, die Phase II bedeutet Manuelle Lymphdrainage nach Bedarf und Kompression mit einem nach Maß angefertigten Kompressionsstrumpf und Gymnastik zur Entstauung. 

lymphdrainage 4

Manuelle Lymphdrainage

Mechanische Lymphdrainage: Diese auch als Drucktherapie bekannte Methode besteht darin, die Beine in maschinelle Druckkammern mit aufblasbaren Kompartimenten zu legen, die an einen Kompressor angeschlossen sind. Der Kompressor bläst jede Kammer einzeln auf, indem er einen kontrollierten Druck von unten nach oben auf die Beine ausübt.

Manuelle Lymphdrainage nach der Methode von Dr. Albert Leduc: Als direktes Ergebnis der Arbeit von Vodder kombiniert diese Technik die Vodder-Methode und die Drucktherapie.

Was sind die Ziele der Behandlung?

Die Lymphdrainage hilft bei der Behandlung von Ödemen oder Lymphödemen, die an Armen und Beinen auftreten und zu dauerhaften Schwellungen führen. Daher verringert sie das Risiko einer venösen Insuffizienz und die Entwicklung von Folgeerkrankungen.

Darüber hinaus hat die Lymphdrainage weitere Vorteile für den Körper:

  • Es stärkt die Immunabwehr und hilft so dem Körper, Krankheiten besser zu bekämpfen
  • Lindert das Gefühl schwerer Beine
  • Hilft durch die entspannende Wirkung der Massage, Stress zu bekämpfen
  • Bekämpfung von Cellulite und jeglicher Degradation der Haut aufgrund von Müdigkeit oder Alterung
cellulite 5

Diese Massagetechnik hilft auch zur Bekämpfung von Cellulite

Wer ist ein geeigneter Kandidat?

Die Lymphdrainage kann in zwei Formen angewandt werden: auf ärztliche Verschreibung oder aus ästhetischen Gründen.

Im medizinischen Bereich wird sie in besonderen Fällen von Lymphödemen, Ödemen im Zusammenhang mit neurologischen Pathologien, rheumatischen Entzündungen, Ekzemen, Akne oder Sinusitis verschrieben. Sitzungen können auch nach einer Fettabsaugung verordnet werden.

Im Falle eines ästhetischen Ziels dienen die Sitzungen der Verjüngung der Haut und/oder der Bekämpfung von Cellulite, Stress und Müdigkeit.

Bei schwangeren Frauen kann auch eine manuelle Lymphdrainage durchgeführt werden, da sie vor allem in den letzten Monaten die Anschwellungen reduziert. Es hilft auch bei Flüssigkeitsansammlungen aus der Schwangerschaft, die durch eine vergrößerte Gebärmutter verursacht werden, die die Blutzirkulation behindert. Auch in der Zeit nach der Geburt wird sie in der Regel empfohlen, da es noch zu einer Flüssigkeitsretention kommen kann.

Sofern nicht von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verordnet oder genehmigt, wird jedoch von einer Lymphdrainage abgeraten bei: Karotis-Sinus-Sklerose, akuter Infektion, bösartigem Tumor, Tuberkulose, Schilddrüsenüberfunktion, Herzerkrankungen, Thrombose oder schwerem Asthma.

Auch wenn Sie sich aus ästhetischen Gründen einer Lymphdrainage-Behandlung unterziehen möchten, aber an einer Pathologie leiden, empfehlen wir Ihnen daher, vorher Ihren Arzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass dies möglich ist.

lymphdrainage 3

Mechanische Lymphdrainage mit Druckkammern

Wie finde ich einen Spezialisten?

Auch hier wird es notwendig sein, den medizinischen Nutzen vom ästhetischen Ziel zu unterscheiden. Im Falle einer medizinischen Anwendung ist es unerlässlich, einen zertifizierten Physiotherapeuten aufzusuchen. Vor jedem Beratungsgespräch haben Sie die Möglichkeit, deren Fähigkeiten zu überprüfen, indem Sie sich an einen Verband des Sektors, wie der Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V., wenden.

Bei Lymphdrainage-Sitzungen aus ästhetischen Gründen können Sie sich an verschiedene Fachleute wenden: professionelle Masseure, Physiotherapeuten oder Kosmetikerinnen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, in ein Schönheitszentrum zu gehen, empfehlen wir Ihnen, sich von dessen Fähigkeiten und Seriosität zu überzeugen, indem Sie sich über dessen Ausbildung und die verwendete Ausrüstung erkundigen.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich vor Angeboten zu hüten, die zu billig und attraktiv sind. Tatsächlich sind sie oft gleichbedeutend mit mangelhafter Betreuung und Ausstattung.

lymphdrainage 1

Im Falle einer medizinischen Anwendung ist es unerlässlich, einen zertifizierten Physiotherapeuten aufzusuchen

Post-chirurgische Lymphdrainage

Wie bereits erwähnt, kann die DLM auch nach einer Operation, z.B. nach einer Fettabsaugung, durchgeführt werden. Nach Angaben des SEME hilft es bei der Drainage von Ödemen sowie bei der Regeneration und Reparatur der betroffenen Haut und Gewebe.

Normalerweise werden sie zwei Wochen nach dem Eingriff durchgeführt und beginnen mit einer Mindestintensität, die im Laufe der Tage zunimmt. Es ist wichtig zu betonen, dass es der medizinische Spezialist sein wird, der dieses Verfahren empfiehlt oder nicht.

In diesen Fällen sind die Vorteile der manuellen Lymphdrainage:

  • Linderung der Beschwerden, die in der postoperativen Phase auftreten können
  • Beschleunigte Erholung
  • Um die erzielten Ergebnisse noch deutlicher zu kennzeichnen.
  • Unterstützung der Nachhaltigkeit der Ergebnisse über die Zeit

Der Therapeut, der die postoperative Massage durchführt, muss auf diese Art der Behandlung spezialisiert sein, da es sonst zu schweren Schäden am Körper des Patienten kommen kann.

lymphdrainage 2

Lymphdrainage als postchirurgische Behandlung

Wie läuft die Behandlung ab?

Der Verlauf einer Sitzung hängt von der verwendeten Technik ab:

Bei der manuellen Lymphdrainage liegt die Person nackt und mit einem Laken bedeckt auf dem Massagetisch. Nur der zu behandelnde Bereich wird freigelegt, damit der Therapeut die Massage praktizieren kann. Die Sitzung dauert etwa eine Stunde.

Bei der Lymphdrainage mittels Drucktherapie liegt die Person. Nach dem Einrichten des Geräts kann der Arzt die Intensität der Massage während der Sitzung erhöhen. In diesem Fall dauert die Sitzung etwa 35 Minuten.

lymphdrainage
Lymphdrainage mittels Drucktherapie

Nach einer Lymphdrainage-Sitzung

Wie wir bereits erwähnt haben, hat die Lymphdrainage mehrere Vorteile. Die Haut wird zunehmend besser entwässert und mit Sauerstoff versorgt, was zu einer Abnahme lokaler Entzündungen, einer besseren Hautelastizität und einer Abschwächung des "Orangenhaut"-Effekts führt. 

Einige Patienten haben dank der entspannenden Wirkung der Massage sogar eine erhebliche Verbesserung ihrer Schlafqualität festgestellt.

cellulite 7
 Die Haut wird entwässert und mit Sauerstoff versorgt

Gibt es Nebenwirkungen?

Als nicht-invasive Technik verursacht die Lymphdrainage keine Nebenwirkungen. Ebenso besteht kein Risiko, solange die Kontraindikationen und/oder der Rat des Arztes beachtet werden.

Bei der Drainage aus ästhetischen Gründen bleibt das größte "Risiko" eine Unvollkommenheit im Ergebnis. Tatsächlich ist diese Methode weniger radikal als einige Operationen der Schönheitschirurgie, wie z.B. Lifting oder Fettabsaugung. Daher können einige Patienten von den erzielten Ergebnissen enttäuscht sein.

Häufige Fragen

Warum sollten nach einer Fettabsaugung Drainagesitzungen durchgeführt werden? 

Nach einer Fettabsaugung können eine oder mehrere Lymphdrainage-Sitzungen hilfreich sein. Insbesondere ermöglichen sie die Entfernung von überschüssigem Wasser, das vor allem in den Beinen vorhanden ist. Es hilft auch bei der Wundheilung.

Ist die Durchführung einer Lymphdrainage nach einer Fettabsaugung obligatorisch?

Obwohl sie nicht obligatorisch ist, wird sie nach einer Fettabsaugung dennoch sehr empfohlen. Allerdings wird Sie nur Ihr Schönheitschirurg über die Notwendigkeit einer oder mehrerer Sitzungen beraten.

Ist die Lymphdrainage wirksam gegen Cellulite?  

Sie hängt von der Art der Cellulite ab (faserig, ödematös oder adipös). Gegen Cellulite können verschiedene Behandlungen wirksam sein: Kavitation, Radiofrequenz, Carboxitherapie, Mesotherapie oder Lymphdrainage. Am besten ist es, mehrere Behandlungen zu kombinieren, in Begleitung einer ausgewogenen Ernährung, die reich an Ballaststoffen und arm an Salz, Zucker und Fett ist.

Wie lange dauert eine Lymphdrainage-Sitzung? 

Eine Sitzung kann je nach verwendeter Technik zwischen 35 Minuten und 1:30 Uhr dauern. Mehrere Sitzungen können notwendig sein, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Literaturverzeichnis 

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V. Manuelle Lymphdrainage. Online Verfügbar unter: <https://www.physio-deutschland.de/patienten-interessierte/wichtige-therapien-auf-einen-blick/manuelle-lymphdrainage.html>  [Zugriff vom 03. September 2020].

Dr. Sabine Apfolterer MBA. Lymphdrainage-Taping-Narbenentstörung. Online Verfügbar unter: <https://www.dieschoenheitschirurgin.at/lymphdrainage/>  [Zugriff vom 03. September 2020].

Aktualisiert: 03.09.2020

Lymphatische Massage, Lymphdrainagemassage - Neuigkeiten

Weitere Bewertungen

Lymphatische Massage, Lymphdrainagemassage - Preise

Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 80 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Steffen Giesse
Ludwigshafen
Preis ab 50 €
Steffen Giesse
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen