Kugelbauch nach BDS/ Woran könnte das liegen?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 24
  2. Step 25
  3. Step 26
  4. Step 27
  5. Step 28
  6. Step 29
  7. Step 30
  8. Step 31

Was stört Sie an Ihrem Bauch?

Wie ist dazu gekommen?

Interessieren Sie sich auch für ein anderes Verfahren? Ich interessiere mich für:

Wie lange überlegen Sie, sich einer Operation zu unterziehen?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Sie sind…

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Kugelbauch nach BDS/ Woran könnte das liegen?

Merida 39  |  Visitor  |  Bayern
  • 4 Antworten
Hallo,

ich habe am 17.2.20 eine Bauchdeckenstraffung vornehmen lassen. Die Bauchmuskeln wurden gerafft und die Rektusdiastase geschlossen, es wurde überschüssige Haut entfernt und ein resorbierbares Netz eingesetzt. Leider bin ich mit dem Ergebnis gar nicht zufrieden. Mein Bauch wölbt sich nach wie vor nach vorne und ich sehe trotzdem aus wie im 4. Monat schwanger. Bin sehr deprimiert. Ich bin 180cm groß und wiege 58Kg. Ich treibe täglich 1,5 Stunden Sport. Erst 30 min HIT Workout und anschließend 1 stunde joggen. Trotzdem wird mein Bauch nicht flach. Bin Mutter von 5 Kindern.

Danke für ihre Mühe
Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 921 Antworten
  • 438 Gefällt mir
Hallo,
ohne klinische Untersuchung und Kenntnis des Vorbefundes ist eine Aussage nur eingeschränkt möglich. Wenn unmittelbar nach der OP alles in Ordnung war, kann es sich um ein Wiederauftreten handeln, es kann allerdings auch eine grundsätzliche Muskelschwäche nach fünf Schwangerschaften sein. Manchmal bringen die Netze aber auch Themen mit sich. Können Sie den Bauch komplett anspannen? Bitte besprechen Sie Ihre Zweifel unbedingt mit Ihrem Operateur.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
Merida 39  |  Visitor  |  Bayern
  • 4 Antworten
Sehr geehrter Dr Allert
ich kann den Bauch komplett anspannen. Mittlerweile ist der Bauch morgens besser aber abends so wie auf den Fotos. Ich kann die Vorher Fotos mal hochladen damit sie sehen wie es davor aussah
Bild 1 vorher
Bild 2 und 3 Bauch wenn ich ihn anspanne

LG

Antwort an Merida 39

Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 921 Antworten
  • 438 Gefällt mir
Die Kollegen haben schon geantwortet. Es scheint so zu sein, dass die Muskulatur noch nicht ausreichend gespannt ist. Das läßt sich leider durch Training auch nicht erreichen.Ggf sollten Sie das Thema nochmals mit Ihrem Operateur besprechen.
Beste Grüße
S Allert
Privatdozent Dr. med. Andreas E. Steiert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 411 Antworten
  • 357 Gefällt mir
Hallo.
Sah das Ergebnis direkt postop auch so aus?
Leider ist der Schnitt sehr hoch.
Es erscheint die innere Raffung nicht effektiv genug.
Gab es vorher ein Ultraschall oder MRT?
Fragen Sie, wie groß das Netz war und wo es eingebaut wurde?
Sublay/onlay?
Dann kann man mehr dazu sagen..
Merida 39  |  Visitor  |  Bayern
  • 4 Antworten
Hallo,

Postoperativ war das Ergebnis besser, es war eine leichte Wölbung da wobei da ja noch alles geschwollen war.
Es wurde kein Ultraschall und auch kein MRT gemacht.
Laut PC musste der Schnitt so hoch gemacht werden, da der Bauch oben gerissen war - wenn man das so sagen kann - sonst wäre er da nicht drangekommen. Eigentlich sollte es ein Bikinischnitt werden, aber während der OP musste er sich umentscheiden und einen T-Schnitt daraus machen.
Am 8.5.20 habe ich den nächsten Termin bei meinem PC, da kann ich gerne fragen wie groß das Netz war und wo genau es eingebaut wurde.
LG
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6822 Antworten
  • 1305 Gefällt mir
Vorbehaltlich einer klinischen Untersuchung, Merida:
Die Abdominalfaszien sind lax (erschlafft, ausgeleiert), weswegen die Wölbung weiterhin besteht.
Die Faszien müssen plikiert (gedoppelt) werden, um eine flache Bauchwand zu erhalten.
Mit Ihren bewundernswerten Fitnesseinheiten werden Sie die Bauchwand nicht straffen können.

Eine Revisionsoperation kann frühestens 6 Monate postoperativ vorgenommen werden.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Merida 39  |  Visitor  |  Bayern
  • 4 Antworten
Sehr geehrter Dr. med. Edelmann,

danke für die Antwort, damit kann ich etwas anfangen. Können sie mir sagen weshalb ein PC dieses doppeln nicht anwendet bei der OP?
Für mich ist es so enttäuschend, da ich täglich so viel Kraft und Zeit in den Sport investiere und es im Grunde nichts bringt.
Muss ich diese Revisionsoperation denn dann nochmal bezahlen oder muss der PC dies umsonst machen da ja die erste OP keine Besserung gebracht hat.

Vielen Dank für ihre Mühe

Antwort an Merida 39

Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6822 Antworten
  • 1305 Gefällt mir
Aufgrund Ihres Schreibens vom  24.0... Nr. anzeigen 24.04.2020  Telefonnummer gehe ich davon aus, dass Ihr Operateur eine Abdominalwandverbesserung erreichen wollte mittels Einnähen eines resorbierbaren Netzes. In diesem Falle wird meist keine Plikation der Faszien vorgenommen.

Bezüglich der Kosten einer Revisionsoperation sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Operateur halten.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Antwort an Dr. med. Paul J. Edelmann

Merida 39  |  Visitor  |  Bayern
  • 4 Antworten
Sehr geehrter Dr. med. Edelmann,

ich habe nochmal den Bericht durchgelesen und mein PC hat alles erdenklich notwendige in der OP angewandt was machbar war somit auch die Plikation. Er hatte mir im Vorfeld gesagt das ich wohl nie einen flachen Bauch bekommen werde, weil dafür bei mir die Hernie wie auch die Erschlaffung der Bauchmuskeln sehr stark ausgeprägt war. Trotzdem hätte ich mir ein etwas besseres Ergebnis erhofft.
LG

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe