Behandlung von Schwangerschaftstreifen

Dehnungsstreifen sind Hautrisse, die an verschiedenen Stellen des Körpers in Form von weißen oder roten Streifen (Streifen, Striche) auftreten. Die Dehnungsstreifen werden im lateinischen Fachwort auch als Striae bezeichnet und sind ein ungefährliches kosmetisches Problem. Sie kommen sowohl bei Frauen als auch bei Männern vor, obwohl sie sich beim weiblichen Geschlecht häufiger entwickeln: über 80% der Frauen haben Dehnungs- oder Schwangerschaftsstreifen. Sie entstehen meistens während der Adoleszenz, während der Schwangerschaft, als Folge hormoneller Veränderungen oder plötzlicher Gewichtsveränderungen. Die Haut von Dehnungsstreifen ist viel heller als der Rest des Körpers. Glücklicherweise gibt es in der modernen ästhetischen Medizin mehr als eine Lösung für dieses Problem.

Was sind Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen gehören zu den häufigsten Körperdefekten des weiblichen Geschlechts. Sie sind spindelförmige, parallele Streifen von weißer oder rötlicher Farbe. Es handelt sich eigentlich um Narben, die durch den Bruch von Kollagenfasern entstehen. Bei Frauen betreffen Dehnungsstreifen in der Regel Oberschenkel, Hüften, Brüste und Bauch, während bei Männern die Lendengegend und die Schultern betroffen sind. In Phase I, der so genannten inflammatorischen Phase, sind die Dehnungsstreifen rot, während sie in Phase II, der so genannten atrophischen Phase, aufhellen und scheinbar abnehmen. Dehnungsstreifen, die sich bereits aufgehellt haben, sind schwieriger zu entfernen.

Sie treten in der Regel dann auf, wenn sich das Körpergewicht schnell ändert oder hormonelle Veränderungen stattfinden, z.B. während der Schwangerschaft und Jugend, aber auch, wenn Sie Ihre Muskelmasse in sehr kurzer Zeit deutlich vergrößern. Dehnungsstreifen können auch genetisch bedingt sein und sich aufgrund von weniger resistenten Kollagenfasern ausbilden. Darüber hinaus können Dehnungsstreifen eine Folge der Einnahme von Medikamenten und eine Folge von bestimmten Krankheiten (Bindegewebserkrankungen) sein.

Hautrisse sind weder schmerzhaft noch gefährlich für Ihre Gesundheit. Viele Frauen - und auch Männer, die möglicherweise ebenfalls betroffen sind - bevorzugen jedoch wirksame Maßnahmen, um die Entstehung von Schwangerschaftsstreifen zu verhindern oder sie dauerhaft zu entfernen.

Die S-thetic Clinic Düsseldorf gibt an, dass Dehnungsstreifen

  • bis zu 2 Zentimeter breit werden

  • Zwischen den einzelnen Streifen liegen Abschnitte gesunder Haut

  • Um den Bauchnabel herum und an den Brüsten verlaufen sie halbkreisförmig, in anderen Körperzonen oft parallel.

schwangerschaftsstreifen 1
Vor allem in der Schwangerschaft können sich Dehnungsstreifen entwickeln

Lassen sich Dehnungsstreifen vorbeugen?

Leider lassen sich Schwangerschaftsstreifen nicht ganz vermeiden. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Prädisposition, d.h. eine familiäre Veranlagung, vorliegt. Es können jedoch präventive Maßnahmen ergriffen werden, die nicht nur gut für das Bindegewebe während und nach der Schwangerschaft sind, sondern auch zum allgemeinen Gesundheitszustand beitragen können. Dr. med. Sonja Andrea Meier erläutert für uns die wesentlichen Maßnahmen zur Vorbeugung:

Die Einnahme von ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser, verdünnten Säften oder Tee kann helfen. Eine ausgewogene Ernährung unterstützt auch die Elastizität der Haut. Besonderes Augenmerk sollte auf die Zufuhr von ausreichend Vitaminen für die Bildung von Kollagen, insbesondere von Vitamin E, das in Nüssen und Pflanzenölen enthalten ist, gelegt werden. Damit die Haut nicht austrocknet, ist eine regelmäßige Hautpflege unerlässlich. Cremes und Öle sind zur Entfernung von Dehnungsstreifen in der Regel nur bedingt geeignet. Das Auftragen auf die nackte Haut nach dem Duschen ist jedoch eine geeignete Maßnahme, um die Entstehung von Schwangerschaftsstreifen zu verhindern. Im Übrigen: Zu heisse Duschen oder Bäder sollten Sie möglichst vermeiden.

Darüber hinaus sind Bewegung und Sport für die Gesundheit (der Haut) unerlässlich. Regelmäßiger Sport stärkt das Hautgewebe. Besonders geeignet sind Sportarten wie Schwimmen, Yoga oder Gymnastik. Auf funktionelle und stützende Kleidung (z.B. Sport-BH), die nicht stört, sollte besonders geachtet werden. Das Bindegewebe kann zusätzlich durch Wechselduschen trainiert werden.

Massage kann auch die Blutzirkulation anregen und Dehnungsstreifen vorbeugen. In den letzten Wochen der Schwangerschaft sollte dies jedoch vermieden werden. Darüber hinaus sollte der Schambeinbereich nicht massiert werden, da dies Kontraktionen auslösen kann.

creme

Es gibt viele Maßnahmen, um die Ausbildung von Schwangerschaftsstreifen zu reduzieren

Wer ist ein geeigneter Kandidat?

Sowohl Männer als auch Frauen können sich dafür entscheiden, Dehnungsstreifen zu entfernen. Schwangerschaft und Stillzeit sind Kontraindikationen für alle Behandlungen, aber schwangere Frauen können Cremes und Öle verwenden: Das Einreiben der Haut von Bauch und Brust hilft, die Entstehung von Dehnungsstreifen in dieser Zeit der hormonellen Veränderungen zu verhindern. 

Menschen mit dunkler und schwarzer Haut sollten bei der Wahl von Techniken zur Entfernung von Dehnungsstreifen besonders vorsichtig sein, da sie einer Hyperpigmentierung ausgesetzt sind. Die Wahl der Methode hängt jedoch in erster Linie von der Art der Dehnungsstreifen ab: Bei frischen, rosa Dehnungsstreifen wird eine andere Technik wirksam sein, bei älteren, weißen Dehnungsstreifen eine andere.

Die S-thetic Clinic Düsseldorf fasst die Gründe für eine übermäßige Hautstraffung zusammen:

  • "Jo-Jo-Effekt" bei starken Gewichtsschwankungen

  • Pubertätswachstumsschübe, die die Haut überlasten

  • Schnelles Muskelwachstum durch Sport lässt die Haut "an den Nähten platzen

  • Auch die Einnahme von Kortison kann die Hautelastizität einschränken

Ältere Dehnungsstreifen neigen dazu, sich mit der Zeit zu verschlechtern. Aus diesem Grund könnte es sich lohnen, sie so schnell wie möglich zu entfernen.

Während der Schwangerschaft reguliert sich der Körper so, dass das Gewebe straff gedehnt werden kann. Der Bauch und die Brüste werden schließlich erheblich größer. Das Bindegewebe wird durch Hormone buchstäblich "aufgeweicht". Der Preis für diese Flexibilität sind Schwangerschaftsstreifen. Sie treten in der Regel um die Mitte der Schwangerschaft auf. Am schlimmsten ist es in der Regel mit dem ersten Kind.

Mama 1
Besonders Mütter sind betroffen und nutzen Behandlungen zur Korrektur von Dehnungsstreifen

Auswahl des Spezialisten

Obwohl die meisten Verfahren der ästhetischen Medizin zur Entfernung von Dehnungsstreifen minimal invasiv sind und keine Anästhesie erfordern, sollten wir uns die Zeit nehmen, einen guten, erfahrenen Arzt oder Chirurgen zu wählen.

Wie bei jeder ästhetischen Behandlung ist es immer ratsam, sich an einen auf Ästhetik spezialisierten Arzt zu wenden, sei es ein plastischer Chirurg, ein ästhetischer Arzt oder ein Dermatologe, der jeden einzelnen Fall analysieren und die beste Lösung empfehlen kann. Wir laden Sie ein, Ihre Nachforschungen auf der Website der Ärztekammer Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) oder der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie anzustellen, um einen zugelassenen und kompetenten Arzt zu finden.

Das Internet kann auch unterstützen, wenn es darum geht, Ihnen bei Ihrer Wahl zu helfen, die Meinungen und Erfahrungen anderer Patienten zu recherchieren, Erfahrungsberichte zu lesen und Vorher-Nachher-Bilder anzuschauen.

primera cita 3
Suchen Sie einen erfahrenen Spezialisten, dem Sie vertrauen

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Der Spezialist wird sich zunächst die Dehnungsstreifen anschauen, um ihre genaue Lage, Größe und ihren Zustand zu bestimmen. Er oder sie wird den Patienten auch befragen, um seine oder ihre Krankengeschichte zu erfahren. Dies ist ein äußerst wichtiger Schritt, denn der Arzt muss eine Elastose ausschließen, d.h. die Degeneration der elastischen Fasern, die sich durch die Bildung von dehnungsstreifenartigen Narben äußert.

Es ist der Arzt, der über die anzuwendende Technik und die Anzahl der erforderlichen Sitzungen entscheidet, je nach dem Zustand der Haut und der Gesundheit des Patienten, der Art und Länge der Dehnungsstreifen sowie deren Größe und Lokalisation.

Nicht-chirurgische Methoden der Striae-Entfernung

Die zeitgenössische ästhetische Medizin bietet viele Lösungen, die helfen, Dehnungsstreifen zu kaschieren oder zu reduzieren. Der Arzt wird unter Berücksichtigung Ihrer Erwartungen und Ihres Gesundheits- und Hautzustandes die richtige Technik auswählen. Dies sind die beliebtesten Methoden im Kampf gegen Schwangerschaftsstreifen:

Mikrodermabrasion mit einem fraktionierten CO2-Laser: Dies ist eine effektive Methode zur Entfernung von Dehnungsstreifen. Das Verfahren birgt viele Vorteile, wie ihre Präzision (der Laserstrahl ist so schmal, dass er das angrenzende Gewebe nicht beschädigt) und der schnelle Regenerationsprozess (die Behandlung ist minimalinvasiv und die Hautschädigung ist so minimal, dass sie schnell heilt und kein Risiko von Komplikationen besteht). Für die Behandlung verwendet die S-thetic Clinic Düsseldorf einen leistungsstarken Fraxel-Laser. Nach mehreren Sitzungen sind die Dehnungsstreifen in der Regel viel weniger sichtbar. Oft sind die Rückstände nur aus kurzer Entfernung zu sehen. Normalerweise wird die Reduktion nach jeder einzelnen Sitzung stärker. Für gute Ergebnisse sind in der Regel mindestens 5 Behandlungen erforderlich. Am Ende der Behandlungsserie können Sie normalerweise eine schönere Haut und eine deutliche Reduzierung von Dehnungsstreifen erwarten.

Korea Methode: Das innovative Verfahren kombiniert die so genannte intradermale Radiofrequenz mit einer plättchenreichen Plasmatherapie (PRP), auch als Dracula-Therapie oder Vampir-Lift bekannt, erklärt das Haut und Laserzentrum an der Oper. Dem Patienten wird Blut abgenommen und in einer Zentrifuge in Thrombozyten und Serum getrennt. Durch ein spezielles Vorgehen werden die im Serum enthaltenen Wachstumsfaktoren um das Fünfzigfache erhöht. Mit einer Nadelelektrode aus dem Radiofrequenzgerät wird das Gewebe zunächst von innen wärmebehandelt und dann das plättchenreiche Plasma in die Striae injiziert. Aufgrund der Wachstumsfaktoren und der erzeugten kleinen Läsion kommt es zu einem enormen Wundheilungseffekt auf der Haut, der das Dehnungsstreifengewebe wieder elastischer macht und sich farblich an den Rest der Haut anpasst. Besonders gute Ergebnisse lassen sich mit der koreanischen Methode an Oberschenkeln, Bauch und Gesäß erzielen. Gewöhnlich sind drei Sitzungen im Abstand von vier Wochen erforderlich, und ein wenig Geduld: Dehnungsstreifen brauchen länger, bis sie abheilen. Es dauert drei bis vier Monate, bis die neue und verbesserte Gewebestruktur sichtbar wird.

Radiofrequenz: Dies ist derzeit eine der empfohlensten und effektivsten Methoden zur Nivellierung von Dehnungsstreifen. In vielen Fällen reichen 2-3 Behandlungen aus, um das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen deutlich zu verbessern. Auch diese Behandlung verursacht eine erhöhte Produktion von Kollagen im Gewebe. Bei der Radiofrequenz werden Hochfrequenzwellen verwendet, die eine Erwärmung der tieferen Schichten der Dermis verursachen. Die Behandlung ist schmerzfrei.

Carboxytherapie: Der Zweck der Carboxytherapie besteht wie bei anderen Techniken darin, Fibroblasten zur Produktion von Kollagen und Elastin anzuregen. Die Behandlung besteht in der subkutanen Injektion von gasförmigem Kohlendioxid mit einer dünnen Nadel, wodurch die Durchblutung verbessert und die Sauerstoffmenge in Blut und Gewebe erhöht wird. Dieses Verfahren wird besonders für Frauen empfohlen, die kürzlich entbunden haben

Mikropigmentierung: eine Technik, bei der Dehnungsstreifen mit einem Farbstoff "tätowiert" werden, der der Hautfarbe ähnlich ist, so dass sie getarnt werden können. Die Anzahl der Sitzungen und ihre Dauer hängen vom Zustand der Dehnungsstreifen ab.

Mesotherapie: Dehnungsstreifen werden mit Mineralien und revitalisierenden Substanzen wie Kieselsäure, Hyaluronsäure, Aminosäuren, Nukleinsäuren, Milchsäuren oder Vitaminen unterspritzt. Die Behandlung erlaubt es, sowohl die Länge als auch die Breite von Dehnungsstreifen zu reduzieren. Die in der Mesotherapie verwendeten Substanzen werden in Abhängigkeit von der Haut des Patienten und der Art der Dehnungsstreifen ausgewählt.

Microneedling: Es besteht darin, die Haut mit verschiedenen Geräten (Derma Roller, Derma Pen) zu mikrostanzen, wodurch die natürlichen Hautregenerationsprozesse stimuliert werden. Diese Methode verbessert das Erscheinungsbild von nicht zu tiefen Dehnungsstreifen. Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, sollten mehrere Behandlungssitzungen durchgeführt werden.

Chemisches Peeling: Säuren - z.B. Glykol-, Milch- oder Salicylsäure - werden auf die mit Dehnungsstreifen überzogene Haut aufgetragen, wodurch die Epidermis und der zuvor geschädigte Teil des Gewebes abgelöst werden. Nach der Behandlung regeneriert sich die Haut und die Produktionsprozesse von Kollagen und Elastin werden stimuliert. 

Chirurgische Striae-Entfernung

Wenn Dehnungsstreifen das Ergebnis einer plötzlichen Gewichtsabnahme sind, können Sie Behandlungen in Betracht ziehen, die den Gesamtzustand Ihrer Haut verbessern und nicht nur die Dehnungsstreifen entfernen. Dann können Sie eine Bauchdeckenstraffung (Bauchplastik), eine Brachioplastie (Schulterplastik) oder eine Oberschenkelstraffung in Betracht ziehen. Dabei handelt es sich um Behandlungen, die es dem Patienten ermöglichen, überschüssige Haut und Dehnungsstreifen, die durch Gewichtsverlust entstanden sind, loszuwerden. 

Behandlungen, die das Aussehen des Abdomens verbessern, sind: 

  • Liposuktion: Fettabsaugung, die bei Patienten mit überschüssigem Körperfett empfohlen wird.

  • Miniabdominoplastik: Unterbauchplastik, die für Patienten, die mit der überschüssigen Haut unterhalb des Bauchnabels zu kämpfen haben, von Interesse sein wird

  • Abdominoplastik: Bauchdeckenstraffung, die im Falle einer ausgedehnten Schädigung der Bauchhaut erforderlich ist. In diesem Fall muss sich der Patient darauf vorbereiten, dass es sich bei der Bauchdeckenstraffung um einen aufwendigen chirurgischen Eingriff mit einer längeren  Genesungszeit handelt. Damit eine Bauchdeckenstraffung ein optimales Ergebnis erzielt, müssen Sie Ihren Körper bis zu drei Wochen nach der Bauchdeckenstraffung schonen. Danach können Sie sich wieder leichten Belastungen aussetzen, aber Sport kann erst nach etwa 8 Wochen wieder aufgenommen werden, so Dr. Shadha Balgon.

Kompressionskleidung schützt das Gewebe, fördert die Heilung und verhindert übermäßige Narbenbildung. Die Narben sollten für mindestens sechs Monate vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wenn die Narbe trotz sorgfältiger Nachsorge sichtbarer ist als erwartet, kann sie später im Rahmen einer Narbenkorrektur behandelt werden.

liposuktion 3
Liposuktion und Abdominiplastik sind chirurgische Methoden zur Reduzierung von Schwangerschaftsstreifen

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Dehnungsstreifen-Behandlungen sind für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht zu empfehlen. Darüber hinaus ist es nicht möglich, sich einer Behandlung zu unterziehen, wenn Sie unter dermatologischen Problemen wie Keloiden, Verbrennungen, Abschürfungen oder Hauttumoren leiden.

Wie bei allen kosmetischen Behandlungen wird der Arzt Fälle beurteilen, in denen Patienten Kreislauf-, Organ- und Herz-Kreislaufprobleme haben. Bei lichtempfindlichen Patienten ist der Laser kontraindiziert, die Haut kann nach der Behandlung gerötet und geschwollen erscheinen, in der Regel handelt es sich um einen vorübergehenden Effekt. Bevor Sie einen kosmetischen Eingriff vornehmen, ist es ratsam, mit Ihrem Arzt über die möglichen Nebenwirkungen zu beraten, um die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Lösung zu finden. 

Häufige Fragen

Welche Behandlungen eignen sich zur Entfernung von Dehnungsstreifen an den Waden? 

Das hängt von der Ausprägung des Streifens ab. Bei noch roten Streifen kann man mit der Carboxitherapie oder dem Laser eingreifen, während bei weißen Streifen gute Ergebnisse sehr schwer zu erzielen sind. 

Können weiße Schwangerschaftsstreifen entfernt werden? 

Bis vor kurzem war es nicht möglich, Striae vollständig zu entfernen. Inzwischen gibt es jedoch viele Behandlungen, die dazu beitragen, die Sichtbarkeit weißer Dehnungsstreifen deutlich zu reduzieren, z.B. durch eine Lasertherapie. 

Können Schwangerschaftsstreifen durch Bräunungsmittel oder Selbstbräuner getarnt werden? 

Nein, leider werden Dehnungsstreifen beim Bräunen nur deshalb besser sichtbar, weil dieser Teil der Haut kein Melanin enthält, so dass die Verfärbung verstärkt wird. 

Ist das Microneedling gut, um Dehnungsstreifen zu entfernen? 

Eine vollständige Entfernung mit Microneedling ist unmöglich, aber dank dieser kollagenstimulierenden Technik können gute Ergebnisse erzielt werden. 

Literaturverzeichnis

Bundesärztekammer. Verfügbar unter: <https://www.bundesaerztekammer.de/>  [Zugriff vom 20. Juli 2020].

Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. [online] Verfügbar unter: <https://www.dgaepc.de/> [Zugriff vom 20. Juli 2020].

Dr. Shadha Balgon. Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik, Mommy Makeover). [online] Verfügbar unter: <https://www.balgon-aesthetics.de/koerperchirurgie/bauchdeckenstraffung/> [Zugriff vom 20. Juli 2020]

Dr. med. Sonja Andrea Meier. Schwangerschaftsstreifen: Unschöne Dehnungsstreifen entfernen lassen. [online] Verfügbar unter: <https://www.plastica.ch/schwangerschaftsstreifen/> [Zugriff vom 20. Juli 2020].

Haut und Laserzentrum an der Oper. Dehnungsstreifen.  [online] Verfügbar unter: <https://www.haut-und-laser-zentrum.de/body-contouring/dehnungsstreifen/> [Zugriff vom 20. Juli 2020].

S-thetic Clinic Düsseldorf. Dehnungsstreifen entfernen bei S-thetic Derma Düsseldorf. [online] Verfügbar unter: <https://s-thetic-derma.de/duesseldorf/laserbehandlung/laser-skin-resurfacing/dehnungsstreifen> [Zugriff vom 20. Juli 2020].

Aktualisiert: 20.07.2020

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Behandlung von Schwangerschaftstreifen - Preise

Preis ab 450 €
Prof. Dr. med. Kovacs Laszlo F.A.C.S.
LIPOCLINIC
Zürich, St. Gallen
Preis ab 200 €
LIPOCLINIC
Preis ab 400 €
gewöhnlich bis 5.500 €
Dr. Albert Feichter
Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 200 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Preis ab 150 €
Dr. med. Michael Büschges

Ähnliche Eingriffe

Dehnungsstreifen entfernen

96% Zufriedenheit. Insgesamt 25 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen