Narbenentlastung 8 Wochen nach Bauchdeckenstraffung

Narbenentlastung 8 Wochen nach Bauchdeckenstraffung

Danny  |  Visitor  |  Hessen
  • 5 Gefällt mir
Guten Tag,

meine Bauchdeckenstraffung ist nun 8 Wochen her. Abends creme ich die
Narbe mit Contractubex ein und mache Frischhaltefolie drauf. Diese
fixiere ich mit der Bauchbinde der OP - die Intensivpatches sind mir bei der Narbe zu teuer. Tagsüber mache ich Narbenöl oder
Serum drauf. Morgens und Abends vor dem Auftrage massiere ich mit dem
Bepanthen Roller. Mein Chirurg hat mir nun empfohlen, die Narbe mit
Micropore Plastern abzukleben, damit sie entlastet wird. Aber darunter
trocknet die Haus sehr aus.
Haben Sie einen anderen Tipp? Silikonpflaster evtl? Darunter kann man
dann aber weder Contractubex noch Öl anwenden, oder?
Liebe Grüße,
Daniela
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1634 Antworten
  • 252 Gefällt mir
Guten Tag,

Bei einer normalen Narbenbildung reicht Bepanthen wund und Heilsalbe voll aus.

Beste Gruesse,

Dr Berger
Blume  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 12 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo Danny,
meine BDS ist jetzt 3 Wochen her. Gestern habe ich die Fäden am Bauchnabel gezogen bekommen und die Steristrips, die auf der langen Narbe waren wurden entfernt. Ich soll jetzt 1 bis 2 Wochen die Narben mit Panthenolsalbe einschmieren bis die Krusten ab sind und anschließend ein Silikonpflaster aufkleben. Erfahrungen damit habe ich nicht.
Gruß Blume
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6371 Antworten
  • 1147 Gefällt mir
Meine Patient/inn/en betreiben Narbenpflege mit gewöhnlicher Bepanthen Wund- und Heilsalbe und das ist vollkommen ausreichend.
Sämtliche von Ihnen benannten Maßnahmen sind verhältnismäßig kosten- / pflegeaufwändig und stehen hiermit in keinem Verhältnis zu einem objektiv nicht messbaren Erfolg.

Damit eine Narbe möglichst fein verheilt kommt es primär darauf an, dass beim Verschluss der Wunde keine Spannung auf der Naht liegt. Das heißt: die Wundränder sollten beim Vernähen möglichst spannungsfrei aneinander liegen. Wenn dies dem Operateur nicht gelingt, werden Sie auch mit den von Ihnen benannten Therapiemaßnahmen keinen Erfolg haben.

Sollte nach abgeschlossenem Heilungsprozess (= abgelasste, weiche Narbenverhältnisse) eine unschöne Narbe verbleiben, Daniela, kann immer eine Narbenkorrektur vorgenommen werden.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Bauchdeckenstraffung

Weitere Bewertungen

Bauchdeckenstraffung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe