Brustvergrößerung von 75A: Welche Implantate?

Brustvergrößerung von 75A: Welche Implantate?

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Mein Entschluss steht fest ich will wieder eine größere Brust.
Nach 3 Kindern und 3 Stillzeiten habe ich nun ein 70AA/75A Körbchen.( es ist immerhin noch gut in Form)
Nun habe ich mich doch versucht viel zu belesen und hatte schon ein Beratungsgespräch in Stuttgart.
Hier würde Polytech genommen werden.
Nach vielem lesen würde ich aber ggf. zu den Natrelle tendieren oder die Ergonimix ?
Was meint ihr?
Zu den Eckdaten: ich bin 168 und wiege 53kg .
Mir wurde bisher zu rund 315cc geraten !
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 675 Antworten
  • 280 Gefällt mir
Bei einem guten Hersteller ist die Firma letztlich egal.
LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Vielen Dank Dr. Bucher. Ich bin nur von der pu beschichtung bei polytech nicht überzeugt und bei allergen gab es ja grad auch wieder Probleme daher einfach die Zweifel.

Antwort an stinkerle987654321

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Huhu, was hast du denn gemacht?

Antwort an LadyLike

stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
ich hatte im Nov. 16 meine erste BV mit 550cc Polytech anatomisch.
Leider hat sich ein Implantat gedreht und ich brauchte eine Korrektur.
Hab jetzt wieder Polytech 1010cc rund.
Jetzt ist alles super. :-)
Dr. med. Ramin Khorram  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart
  • 48 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Liebe Patientin,
Es gibt mehrere gute Hersteller von Implantaten. Allerdings gibt es schon Unterschiede im Material, Oberflächen und Formen. Ich selber verwende deshalb Implantate von verschiedenen Herstellern, um das optimale Implsntat für jeden zu finden. Gerne können Sie bei mir in Stuttgart einen Beratingstermin vereinbaren, damit ich Ihnen die unterschiedlichen Eigenschaften der Implantate erkläre.
Liebe Grüße aus Stuttgart
Dr. Khorram
stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
Sehr geehrter Herr Dr. Khorram,

das finde ich sehr gut, es gibt einige Ärzte, die bezüglich Implantatauswahl sehr breit aufgestellt sind.
Mein PC arbeitet auch mit verschiedenen Implantatherstellern.

Leider gibt es auch viele Ärzte, die verwenden nur eine Implantatmarke.
Das hat aber andere Hintergründe, die man sich denken kann.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Adelana Santos Stahl & Priv.-Doz. Dr. Stéphane Stahl  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Saarbrücken
  • 52 Antworten
  • 23 Gefällt mir
Wissenschaftlich belegbare und aussagekräftige Gründe für oder gegen den Einsatz eines der 3 genannten Implantate gibt es nicht. Es gibt jedoch Hinweise dafür, dass ein sehr seltenes Lymphom (ALCL) mit Silikon Implantaten in Verbindung zu bringen ist.
Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.centerplast.de/brust/brustvergroesserung-mit-implantat/
Ihr,
Privatdozent Dr Stahl
CenterPlast
Saarbrücken
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6203 Antworten
  • 1109 Gefällt mir
Seit 1985 führe ich Mammaaugmentationen durch.

In Deutschland gibt es kein gutes Zulassungsverfahren für " medical devices ". Es kann jedes Hüftgelenk, jeder Herzschrittmacher als auch jedes Brustimplantat implantiert werden. Auch aus diesem Grund konnte es so zu dem auch Ihnen bekannten PIP-Brustimplantat-Skandal gekommen.
Deshalb empfehle ich meinen Patientinnen nur Implantate, die von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen sind. Die FDA hat die strengsten Zulassungsverfahren für "medical devices". Meines Wissens haben nur Brustimplantate der Firmen MENTOR und Allergan eine FDA Zulassung.
Weitere Informationen lesen Sie gerne hier:
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Meine Patientinnen bringen Bilder ihrer Wunschgröße mit, anhand derer ich bei meiner Operationstechnik sehr genau weiß, welche Implantatgröße zu verwenden ist.
Bei Interesse vereinbaren Sie unter  069-... Nr. anzeigen 069-95992041  Telefonnummer einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Wow hast du evtl bilder für mich? Hast du wieder polytech?

Antwort an stinkerle987654321

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Wooow wollte dich der PN anschreiben, aber irgendwie will es nich.

Antwort an LadyLike

stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
Hast Du noch Fragen? Möchtest Du noch was wissen?
Eigentlich müsste das gehen, einfach auf mein Bild klicken und dann eine PN schreiben.
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Hallo LadyLike , hier mal etwas höchst interessantes , was Einige hier ja schon länger festgestellt haben , aber leider auf taube Ohren gestoßen sind :-( ... Im Anhang einmal den Artikel zum schnelleren Verständnis als Übersetzung , was man nach gezielter Suche als Original im Internet lesen kann unter nytimes.com allergan !!! Dazu noch eine gefundene Liste aus dem Internet , die aber mit dem Artikel nicht direkt im Zusammenhang stand , aber ganz öffentlich für jeden im Internet zu finden ist ;-) Ich hoffe man kann es lesen !?
FlotteBiene83  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 111 Antworten
  • 109 Gefällt mir
Ozurdex ist kein Brustimplantat, sondern für Augen!!
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Ja. Das habe ich auch soeben gelesen... Krass..
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
🙈

Antwort an Susanne

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Oh man wie gut dass ich mich für Motiva entschieden habe

Antwort an Susanne

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Vielen Dank

Antwort an LadyLike

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Für mich selbstverständlich 😉‼️

Antwort an Susanne

LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Ja aber das ist schon heftig, ich bin so froh dass ich mich nicht dafür entschieden habe

Antwort an LadyLike

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
In der Hinsicht eine gute Entscheidung ☺️‼️ Zum Glück hast du dich auch im Vorfeld informiert, was wirklich immer sehr wichtig ist ‼️

Antwort an Susanne

Aschevogel  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 14 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Nur damit kein falsches Bild entsteht: Das Risiko, an diesem Lymphon zu erkranken, ist nicht an Allergan-Implantaten gebunden; es ist ein grundsätzliches Risiko bei Implantatträgerinnen. Bei texturierten Implantaten kommt dies wohl häufiger vor als bei glatten, daher wurden auch nur die texturierten Implantate von Allergan aus dem Verkehr gezogen. Letztlich betrifft es aber jeden Hersteller von angerauten Implantaten.
In dieser Hinsicht ist es also egal, ob man sich für Allergan, Polytech oder Motiva entscheidet, das Problem ist die Oberflächenstruktur.

Antwort an Aschevogel

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Es ist wirklich schwierig, das Alles irgendwie zu beurteilen und festzulegen, welche Oberfläche nun die geeignetere ist 🙄 Ich hatte sowohl glatte , als auch strukturierte und aktuell microstrukturierte , wo ich aktuell nach 6 b.z.w. 3 Jahren zum Glück noch keine nennenswerte Probleme habe 🙏🏽 Ich trage ja seit gut 21 Jahren Implantate und hatte die erste Veränderung in der Brust nach etwas mehr als 2 Jahren, welche aber operativ und histologisch abgeklärt wurde( Bild 1) ‼️ Die 2. Veränderung war dann 12 Jahre später durch ein ausgelaufenes , glattes Implantat links und ein ausgeblühtes , strukturiertes Implantat rechts 🙄( Bild 2 ) Bei dieser OP wurden beide Kapseln komplett entfernt ‼️
Nach 5 Jahren dann die nächste Veränderung in der Form eines Papilloms und einem zuerst vermutetem Lymphknotens , der sich später nach der operativen Entfernung als ein verkapseltes Stück Restsilikon herausstellte und der histologische Befund zum Glück keinen Anhalt auf Malignität zeigte 🙏🏽 Ich würde mal behaupten, dass ich in allen 3. Fällen ein Riesen großes Glück hatte 🙏🏽🙏🏽🙏🏽 Ich kann nur jeder Frau raten , nach dem Einsetzen von Implantaten ganz genau auf Veränderungen zu achten und regelmäßig zu Kontrollen zu gehen ☝🏽Mein Glück war , dass ich so wenig Eigengewebe hatte und somit diese Veränderungen sofort selbst zeitig ertasten konnte ‼️

Antwort an Susanne

Aschevogel  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 14 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Wow, da hast du ja schon Einiges hinter dir! Wenn man das so liest, kriegt man glatt Angst. Bleibt nur zu hoffen, dass ab jetzt alles gut wird bzw. bleibt.
Habe ich es richtig verstanden, dass das eine Implantat jetzt 6 Jahre und das andere 3 Jahre drin ist? Sind die von den gleichen Herstellern? Und sieht man einen Unterschied, dass das eine Impli neuer ist als das andere?

Antwort an Aschevogel

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Ja , sie sind vom selben Hersteller , haben aber unterschiedliche Profile und Größen , so dass dadurch ein gewisser Unterschied zu sehen ist ! Manch einer kann auch nicht so recht nachvollziehen , dass ich mich immer wieder für Implantate entschieden habe und manchmal verstehe ich mich selber nicht !!! Beim nächsten Problem ( falls eins kommen sollte ) werde ich auf jeden Fall eine Alternative in Erwägung ziehen .... ob die dann durchführbar ist und wirklich Sinn macht , werde ich dann mit meinem PC ganz genau besprechen ! Für dieses Jahr habe ich mir ein MRT vorgenommen , um einen Defekt ausschließen zu können und irgendwie ist ein unsicheres Gefühl in mir , ob da nicht doch noch irgendwo Silikonrückstände von 2012 versteckt sind :-((
LadyLike  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 34 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Ja aber die von allergan waren doch texturierter als die Motiva? Zudem hört man halt immer mehr über rupturen bei allergan.
Aschevogel  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 14 Antworten
  • 14 Gefällt mir
LadyLike, Lmphome und Rupturen sind zwei Paar Schuhe. Es ging mir lediglich darum, dass nicht nur Allergan-Implantat-Trägerinnen (was für ein Wort) an einem Lymphom erkranken können, sondern Implantat-Trägerinnen (mit angerauten Implantaten) grundsätzlich. Ich hatte ein wenig das Gefühl, als wolle man den Eindruck vermitteln, mit Allergan-Implantaten würde man sich eine tickende Zeitbombe einsetzen lassen, während man mit anderen Herstellern auf der sicheren Seite ist.

Was die Rupturen bei Allergan angeht: Leider gibt es da keine verlässlichen Quellen oder Studien. Meine Vermutung ist, dass es eine rein subjektive Wahrnehmung ist, dass die Implantate von Allergan öfter von Rupturen betroffen sind. Die Frage ist ja, wie oft wird Allergan verwendet und wie oft z.B. Polytech. Bei einem Verhältnis von 60:40 ( rein fiktive Zahl) ist die Wahrscheinlichkeit auch höher, dass bei Allergan öfter Rupturen festgestellt werden. Und um darin eine Aussagekraft zu erkennen, müsste man wissen, wie hoch der Anteil der 60 bzw. 40 % ist, der von Rupturen betroffen ist.

Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, sich bei so einer wichtigen Entscheidung wie Implantate zu informieren. Leider ist es aber auch nicht so einfach, bei den ganzen Informationen, Halbwahrheiten und Skandalen durchzublicken. Deswegen mache ich mich auch nicht mehr verrückt. Was ist, ist und was kommt, kommt. Das Einzige, das man tun kann, ist sorgsam auf jede Veränderung zu achten.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe