• 45 Antworten
  • 16 Gefällt mir

Dr. Adelana Santos Stahl & Priv.-Doz. Dr. Stéphane Stahl

Plastische Chirurgie Saarbrücken
  • 100% < 1 Tag
  • beantworteten
    Anfragen
    Antwort
    im Durchschnitt

Wenden Sie sich an uns

Erfahrungen

Teilen Sie Ihre Erfahrung

Haben Sie Erfahrung mit Dr. Adelana Santos Stahl & Priv.-Doz. Dr. Stéphane Stahl gemacht? Helfen Sie anderen Patienten und schreiben Sie wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Profil - Dr. Adelana Santos Stahl & Priv.-Doz. Dr. Stéphane Stahl - Plastische Chirurgie Saarbrücken

Motto:

Kompetenz - Sicherheit - Komfort

Mitgliedschaft



Ebenso Mitglied von:

  • DGCH - Assoziiertes Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • DGH - Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie DGH
  • ESPRAS - European Society of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery

Kurz über uns

Willkommen auf dem Profil von Dr. Adelana Santos Stahl und Priv. Doz. Dr. Stéphane Stahl, die in der Gemeinschaftspraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie CenterPlast in Saarbrücken tätig sind. In der Gemeinschaftspraxis CenterPlast können Sie sich auf eine individuelle und vertrauensvolle Betreuung verlassen. Lassen Sie sich von zwei erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie beraten: wirklich vorteilhaft ist die Tatsache, dass Sie sofort zwei Meinungen bekommen. Herr Dr. Stéphane Stahl verfügt über 13 Jahre Erfahrung in dem Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, Frau Dr. Adelana Santos Stahl ist bereits 17 Jahre in der Schönheitschirurgie tätig. In CenterPlast sind Sie einfach in den besten Händen, wenn Sie sich einem ästhetischen Eingriff unterziehen möchten. In der Gemeinschaftspraxis CenterPlast in Saarbrücken finden Sie sicherlich den von Ihnen gewünschten Eingriff!

Spezialisierung und Schwerpunkte unserer Praxis

Ästhetische Körpereingriffe: z.B. Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung, Fettabsaugung, Oberarmstraffung, Oberschenkelstraffung

Postraffung

Ganzkörperstraffung (Total-Body-Lift)

Brustoperationen: z.B.Brustvergrößerung mit Implantaten, Brustvergrößerung mit Eigenfett (Lipofilling), Korrektur der Brustform, Bruststraffung, Brustverkleinerung, Brustwiederherstellung mit Eigengewebe, Brustwarzenkorrektur, Brustverkleinerung beim Mann

Gesichtschirurgie: z.B. Gesichtsstraffung, Halsstraffung, Mini Facelift, Ober- und Unterlidstraffung, Behandlung von Augenringen, Anhebung der Augenbrauen, Ohrenkorrektur, Narbenkorrektur, Nasenkorrektur

Ästhetische Medizin: z.B. Botulinumtoxin, Fillers, TCA Peelings, Chirurgisches Needling

Intimchirurgie: z.B.Schamhügelkorrektur, Schamlippenvergrößerung, Schamlippenverkleinerung

Behandlung von übermäßigem Schwitzen

Handchirurgie: z.B. Behandlung Schmerzhafter Fingergelenke, Behandlung von Verletzungen und Verletzungsfolgen

Gesamtes Spektrum der Rekonstruktiven Chirurgie

 

 

Unsere Philosophie

Die Spezialisten der Gemeinschaftspraxis CenterPlast stehen Ihnen als Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit langjähriger Erfahrung und unterschiedlicher Spezialisierung jederzeit zur Seite, wenn Sie sich eine ästhetische Korrektur wünschen. Lernen Sie die Spezialisten der Gemeinschaftspraxis CenterPlast in einem persönlichen Beratungsgespräch kennen. Sie können sich auf eine Individuelle Beratung und modernste Verfahren verlassen. Lassen Sie sich in der Sprechstunde in CenterPlast beraten!

Unsere Klinik/Praxis

Die Gemeinschaftspraxis CenterPlast wurde von Ärzten gegründet, die die Bedürfnisse ihrer Patienten kennen. Die Sicherheit des Patienten ist das oberste Gebot der Spezialisten der Gemeinschaftspraxis CenterPlast.

Die Ausstattung der Praxis CenterPlast entspricht den modernsten Standards. Patienten von Dr. Adelana Santos Stahl und Dr. Stéphane Stahl können einen hohen Patientenkomfort genießen. In dem breiten Leistungsspektrum finden Sie die meisten Eingriffe der heutigen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Lassen Sie sich in das exklusive Ambiente der Praxis CenterPlast einladen. Die Lage der Praxis in sehr vorteilhaft, CenterPlast befindet sich in der Nähe der historischen Altstadt Saarbrückens. Die Praxis CenterPlast ist barrierefrei, auch wenig mobile Patienten sind also herzlich willkommen.

 

Ausbildung, berufliche Qualifikation und Erfahrung

Dr. Adelana Santos Stahl und PD Dr. Stéphane Stahl sind Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die dank der langjährigen Erfahrung ein optimal aufeinander abgestimmtes Team bilden. Nach einer erfolgreichen Facharztausbildung und VDÄPC-Fellowship in der Schweiz, Frankreich und den USA hat sich Frau Dr. Adelana Santos Stahl auf die Spezialgebiete Plastische Chirurgie der Ohren und der Nase, Tumorresektion und Rekonstruktion im Gesicht sowie ästhetische Eingriffe im Gesicht konzentriert.

Die langjährige Tätigkeit von Herrn Dr. Stéphane Stahl an der BG Klinik Tübingen und am Klinikum Lüdenscheid ist von der Patientenversorgung auf ästhetischem und rekonstruktivem brustchirurgischen Fachgebiet geprägt. Besonders vorteilhaft ist die Mehrsprachigkeit von Dr. Santos Stahl und PD Dr. Stahl (Portugiesisch, Deutsch, Französisch und Englisch) sowie die Mitgliedschaft in der Brasilianischen Fachgesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie von Dr. Santos Stahl und in der Amerikanischen Fachgesellschaft für Ästhetische Chirurgie von PD Dr. Stahl.

 

Sonstiges (Fortbildungen, Mitgliedschaften, Publikationen, usw.)

Vorträge und Veröffentlichungen :

PD Dr. Stahl hat 3 Buchbeiträge und über 40 Veröffentlichungen in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften und über 50 Vorträge auf nationalen und internationalen Symposien und Kongressen gehalten. Seine Schwerpunkte sind die Mikrochirurgie, Minimal-invasive Perforatorlappenplastiken, Extremitätenrekonstruktion, Handchirurgie. 

 

Fortbildungen:

06.2018: Hygienebeauftrager Arzt, Ärztekammer Nordrhein, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf.

12.2017: Abrechnungsseminar in der Plastischen Chirurgie, DRG-GOÄ-EBM, Dr. Hoffmann, Dr. Nyszkiewicz, Berlin

04.2017: Ärztliches Qualitätsmanagement Block 2.

06.2016: Ärztliches Qualitätsmanagement Block 3.

11.2015: Ärztliches Qualitätsmanagement Block 1.

02.2015: 49th Baker Gordon Symposium, Miami, Florida.

01.2015: Grundkurs I der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für Ultraschall-assistierte Regionalanästhesie.

01.2015: Spezielle Schmerztherapie, Block C-D, Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung Südbaden, Freiburg.

01.-11.2014: Physikalische Therapie und Balneologie Kurs I bis VI, Verband Deutscher Badeärzte e.V. und Lehrinstitut Damp.

09.2014: M3-Prüferkurs, Dr. M. Lammerding-Köppel, Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg, Eberhard Karls Universität, Tübingen.

07.2014: Medizindidaktische Qualifikation II, Dr. M. Lammerding-Köppel, Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg, Eberhard Karls Universität, Tübingen.

11.2011: 20th European Course in Plastic Surgery, Prof. Dr. G. Magalon, Université de la Méditerranée in the gardens of the Palais du Pharo, Marseilles.

11.2011: Canniesburn Practical Course on the use of Flaps in Reconstructive Microsurgery, Mr. J Kirkpatrick, Glasgow.

09.2009: Basisqualifikation für Lehrende in der Medizin MQ1, Dr. M. Lammerding-Köppel, Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg, Eberhard Karls Universität, Tübingen.

04.2009: Allgemeiner Prüfarztkurs, Dr. S. P. Luntz, Koordinierungszentren für klinische Studien Heidelberg.

06.2006: Advanced Trauma Life Support Kurs, Prof. Dr. B. Bouillon, Universität Witten Herdecke, Klinikum Köln-Merheim.

02.2006: 1st Zürich Workshop on hand flaps, Sezierkurs über Lappenplastiken an der Hand, Prof. Dr. C. Oberlin, Prof. Dr. P. Giovanoli, Universität Zürich-Irchel.

08.2004: 1. klinischer Workshop für Mamma-Chirurgie, Prof. Dr. S. Gomes de Pinho Pessoa, Hospital Universitario Walter Cantídio, Fortaleza, Ceará, Brasilien.

02.2002: Tropenmedizinischer Lehrgang, Prof. Dr. S. Schubert, Universität Leipzig.

 

Veröffentlichungen:

Hentschel P, Schaller HE, Manoli T, Stahl S. Retrospective Study on the treatment outcome of wrist ganglia. [in progress].

Hentschel P, Vida D, Schaller HE, Held M, Stahl S. Retrospective Study on the treatment outcome of Tendovaginitis stenosans de Quervain. [in progress].

Stahl S, Hentschel P, Ketelsen D, Grosse U, Held M, Wahler T, Syha R, Schaller HE, Nikolaou K, Grözinger G. Results of a prospective clinical study on the diagnostic performance of standard magnetic resonance imaging in comparison to a combination of 3T MRI and additional CT imaging in Kienböck's disease. Eur J Radiol. 2017 May;90:212-219. (Impact Factor: 2.593, rank: 36/124 Radiology, JCR 2015).

Schiefer JL, Schulz L, Rath R, Stahl S, Schaller HE, Manoli T. Comparison of short- with long-term regeneration results after digital nerve reconstruction with muscle-in-vein conduits. Neural Regen Res. 2015 Oct;10(10):1674-7. (Impact Factor: 0.22, rank: 247/252 Neurosciences, JCR 2015)

Held M, Medved F, Stahl S, Bösch C, Rahmanian-Schwarz A, Schaller HE. Improvement of Split Skin Graft Quality Using a Newly Developed Collagen Scaffold as an Underlayment in Full Thickness Wounds in a Rat Model. Ann Plast Surg. 2015 Nov;75(5):508-12. (Impact Factor: 1.494, rank: 98/198 surgery, JCR 2014).

Stahl S, Hentschel P, Santos Stahl A, Meisner C, Schaller HE, Manoli T. Comparison of clinical and radiologic treatment outcomes of Kienböck's disease. J Orthop Surg Res. 2015 Aug 27;10:133. (Impact Factor: 1.386, rank: 40/72, JCR 2014).

Manoli T, Micheel M, Ernemann U, Schaller HE, Stahl S. Treatment algorithm and clinical outcome of venous malformations of the limbs. Dermatol Surg. 2015 Oct;41(10):1164-70. (Impact Factor: 2.467, rank: 44/200, JCR 2013).

Santos Stahl A, Gubisch W, Fischer H, Haack S, Meisner C, Stahl S. Aesthetic and Functional Outcomes of 2-Stage Versus 3-Stage Paramedian Forehead Flap Techniques: A 9-Year Comparative Study With Prospectively Collected Data. Dermatol Surg. 2015 Oct;41(10):1137-48. (Impact Factor: 2.467, rank: 44/200, JCR 2013).

Stahl S, Vida D, Meisner C, Santos Stahl A, Schaller HE, Held M. Work related etiology of de Quervain's tenosynovitis: a case-control study with prospectively collected data. BMC Musculoskelet Disord. 2015 May 28;16:126 (JCR 2014: Impact Factor: 1.898, 25/67 (orthopedics), JCR 2014).

Stahl S, Hentschel PJ, Meisner C, Manoli T, Schaller HE, Stahl AS. Reply: Prospective case-control study on the etiopathology of Kienböck disease. Plast Reconstr Surg. 2014 Dec;134(6):990e-1e. doi: 10.1097/PRS.0000000000000660. (Impact Factor: 3.328, rank: 19/200 surgery, JCR 2013)

Medved F, Manoli T, Medesan R, Janghorban Esfahani B, Stahl S, Schaller HE, Brodoefel H, Ernemann U, Korn A. In vivo analysis of the vascular pattern of the superficial temporal artery based on digital subtraction angiography. Microsurgery. 2014 Nov 3. doi: 10.1002/micr.22348. (Impact Factor: 2.421, rank: 46/200 surgery, JCR 2013).

Manoli T, Schulz L, Stahl S, Jaminet P, Schaller HE. Evaluation of sensory recovery after reconstruction of digital nerves of the hand using muscle-in-vein conduits in comparison to nerve suture or nerve autografting. Microsurgery. 2014 Nov;34(8):608-15. doi: 10.1002/micr.22302. (Impact Factor: 2.421, rank: 46/200 surgery, JCR 2013).

Stahl S, Hentschel P, Held M, Manoli T, Meisner C, Schaller HE, Santos Stahl A. Characteristic features and natural evolution of Kienböck’s disease: Five years results of a prospective case series and retrospective case series of 106 patients. J Plast Reconstr Aesthet Surg. 2014 Oct;67(10):1415-26. (Impact Factor: 1.474, rank: 95/202 surgery, JCR 2013).

Santos Stahl A, Gubisch W, Fischer H, Haack S, Meisner C, Stahl S. A Cohort Study of Paramedian Forehead Flap in 2 Stages (87 Flaps) and 3 Stages (100 Flaps). Ann Plast Surg. 2014 Aug 29 (Impact Factor: 1.458, rank: 96/202 surgery, JCR 2013).

Stahl S, Held M, Medved F, Manoli T, Schaller HE. Infektionen nach sogenannten Bagatellverletzungen der Hand. Trauma und Berufskrankheit. Juli 2014. 16: 281-286. DOI 10.1007/s10039-014-2061-y (kein Impact Factor).

Stahl S, Hentschel P, Lotter O, Meisner C, Manoli T, Schaller HE, Santos Stahl A. Prospectiv case-controll study on the etiopathology of Kienböck’s disease. Plast Reconstr Surg. 2014 Mar;133(3):324e-334e (Impact Factor: 3.535, rank: 13/198, JCR 2012).

Rothenberger J, Held M, Jaminet P, Stahl S, Rahmanian-Schwarz A, Schaller HE. Benign subcutaneous emphysema caused by a bellows mechanism of the first interdigital space. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2013 Oct;45(5):311-3 (Impact Factor: 0.544, rank: 145/199 surgery, JCR 2013).

Stahl S, Vida D, Meisner C, Lotter O, Rothenberger J, Schaller HE., Santos Stahl A. Systematic review and meta-analysis on the work-related cause of de quervain tenosynovitis: a critical appraisal of its recognition as an occupational disease. Plast Reconstr Surg. 2013 Dec;132(6):1479-91 (Impact Factor: 3.535, rank: 13/198, JCR 2012).

Lotter O, Stahl S, Townley WA, Hoefert S, Eberhard Schaller H, Amr A. Reimbursement for tissue reconstruction by pedicled and free flaps across five European countries. The importance of autologous breast reconstruction. Minerva Chir. 2013 Apr;68(2):129-37. (Impact Factor: 0.770, rank: 153/199, JCR 2011).

Rothenberger J, Lotter O, Stahl S, Schaller HE. [Benign subcutaneous emphysema caused by a bellows mechanism of the first interdigital space]. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2013 Oct;45(5):311-3. (Impact Factor: 0.855, rank: 98/198, JCR 2012).

Stahl S, Santos Stahl A, Meisner C, Hentschel P., Valina S., Luz O., Schaller HE., Lotter O. Critical analysis of causality between negative ulnar variance and Kienböck's disease. Plast Reconstr Surg. 2013 Oct;132(4):899-909. (Impact Factor: 3.382, rank: 16/199, JCR 2011).

Lotter O, Stahl S, Schiefer JL, Townley WA, Schaller HE, Jaminet P. A European comparison of reimbursement in breast reconstruction. Eur J Surg Oncol. 2013 Mar;39(3):273-8. doi: 10.1016/j.ejso.2012.12.021 (Impact Factor: 2.499, rank: 43/199, JCR 2011).

Stahl S, Santos Stahl A, Meisner C, Rahmanian-Schwarz A, Schaller HE., Lotter O. A systematic review of the etiopathogenesis of Kienböck's disease and a critical appraisal of its recognition as an occupational disease related to hand-arm vibration. BMC Musculoskeletal Disorders.2012, 13:225 (Impact Factor: 1.577, rank: 27/65, JCR 2011).

Stahl S, Santos Stahl A, Meisner C, Leclercq C, Schaller HE, Lotter O. An international opinion research survey of the etiology, diagnosis, therapy and outcome of Kienböck's disease (KD). Chir Main. 2012 Jun;31(3):128-37. Epub 2012 Apr 20 (Impact Factor: 0.529, rank: 170/199 surgery, JCR 2011).

Lotter O, Amr A, Chiarello P, Bihler M, Schaller HE, Stahl S. Diagnosis-Related Groups in Hand Surgery--a comparison of six European countries. Ger Med Sci. 2012;10:Doc08 (kein IF).

Lotter O, Amr A, Jaminet P, Hoefert S, Schaller HE, Stahl S. [Development of DRGs in reconstructive breast surgery]. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2012 Apr;44(2):112-7 (Impact Factor: 0.875, rank: 145/199 surgery, JCR 2011).

Rahmanian-Schwarz A, Ndhlovu M, Held M, Knoeller T, Ebrahimi B, Schaller HE, Stahl S. Evaluation of two commonly used temporary skin dressings for the treatment of acute partial-thickness wounds in rats. Dermatol Surg. 2012 Jun;38(6):898-904 (Impact Factor: 1.798, rank: 67/199 surgery, JCR 2011).

Stahl S, Santos Stahl A, Lotter O, Pfau M, Perner S, Schaller HE. Palliative surgery for skeletal metastases from melanoma in the scaphoid--a critical case report appraisal. J Plast Reconstr Aesthet Surg. 2012 Aug;65(8):1111-5 (Impact Factor: 1.494, rank: 88/199 surgery, JCR 2011).

Lotter O, Stahl S, Hohenstein C, Schaller HE, Jaminet P. [Comparison of pedicle and free tissue transfers in the German DRG system]. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2011 Dec;43(6):384-92 (Impact Factor: 0.875, rank: 145/199 surgery, JCR 2011).

Stahl S, Lotter O, Santos Stahl A, Meisner C, Luz O, Pfau M, Schaller HE. 100 Jahre nach Kienböck - Literaturübersicht über die Ursachenforschung der Mondbeinnekrosen. Orthopäde. 2011 Jul 9 (Impact Factor: 0.510, rank: 52/65 orthopedics, JCR 2011).

Lotter O, Stahl S, Beck M, Loewe W, Schaller HE. [Development of Diagnosis-Related Groups in Different Surgical Disciplines.] Zentralbl Chir. 2011 Jun 17 (Impact Factor: 1.023, rank: 129/199 surgery, JCR 2011).

Lotter O, Vogel D, Stahl S, Pfau M, Schaller HE. [Primary treatment of complicated flexor tendon injuries of the hand]. Unfallchirurg. 2011 Jun;114(6):517-27 (Impact Factor: 0.610, rank: 163/199 surgery, JCR 2011).

Vogel D, Lotter O, Stahl S, Pfau M, Schaller HE. [Operative technique for the rupture of the deep flexor tendon close to the insertion]. Unfallchirurg. 2011 Jun;114(6):528-31 (Impact Factor: 0.610, rank: 163/199 surgery, JCR 2011).

Lotter O, Stahl S, Nyszkiewicz R, Schaller HE. [Development of DRG-reimbursement in hand surgery]. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2011 Feb;43(1):3-8. Epub 2010 Dec 21 (Impact Factor: 0.875, rank: 145/199 surgery, JCR 2011).

Lotter O, Amr A, Stahl S, Clasen S, Schraml C, Pfau M, Schaller HE. Pseudarthrosis after disruption of an incomplete luno-triquetral coalition: a case report. Ger Med Sci. 2010 Dec 22;8:Doc34 (kein Impact Factor).

Lotter O, Dolderer J, Stahl S, Atzei A, Haerle M, Schaller HE. Comparison of Hand Surgery in the German and Italian DRG Systems. Gesundheitswesen. 2010 Sep 30 (JCR 2011: IF: 0.937).

Lotter O, Stahl S, Luz O, Pfau M, Schaller HE. Bilateral Paradoxically Symptomatic Luno-triquetral Coalition: A Case Report. Eplasty. 2010 Jun 23;10:e47 (kein Impact Factor).

Stahl S, Lotter O, Santos Stahl A, Schaller HE, Sinis N. Immediate reconstruction of complex hand trauma with iliac crest bone graft and two pedicled fasciocutaneous skin flaps – a case report. Eplasty. 2010 Mar 10;10:e21 (kein Impact Factor).

Kongressvorträge und Symposien

11.2016: „Die Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs – Anhaltspunkte für eine persönliche Entscheidung“. 8. Lüdenscheider Brustkrebstag, Lüdenscheid.

04.2016: „Die plastisch-chirurgische Wundversorgung bei Patienten mit Dekubitus“. 4. Lüdenscheider Wundsymposium, Lüdenscheid.

11.2015: „Komplexe karpale Frakturen und Luxationsfrakturen“. 36. Unfallmedizinische Tagung, Baden-Baden.

10.2014: „Die osteosynthetische Versorgung der distalen Radiusfraktur“, Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

09.2014: „Characteristic features and natural evolution of Kienböck's disease: Five years results of a prospective case series and retrospective case series of 106 patients”. Best Papers, 69th Annual Meeting of the American Society for Surgery of the Hand, Boston, MA.

09.2014: „Comparative study on clinical and radiological treatment outcome with prospectively collected data of 57 cases of Kienböck‘s disease”. 45. Jahrestagung der DGPRÄC, 52. Jahrestagung der ÖGPÄRC, 19. Jahrestagung der VDÄPC, München.

07.2014: „Die Kahnbeinpseudarthrosen und deren Behandlung“, Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

06.2014: „Characteristic features and natural evolution of Kienböck's disease: Five years results of a prospective case series and retrospective case series of 106 patients”. 19th FESSH Congress, Paris.

04.2014: „ASAPS Fellowship: Personal experience”. The Aesthetic Meeting 2014, San Francisco, CA.

02.2014: „Versorgung von Frakturen und ligamentären Verletzungen der Handwurzel unter spezieller Berücksichtigung der SL Dissoziation“. Unfallchirurgisches Kolloquium, BG Unfallklinik Tübingen.

11.2013: „Infektionen nach sogenannten Bagatellverletzungen“, 35. Unfallmedizinischen Tagung, Baden-Baden.

07.2013: „Wie sicher sind die Befunde in der Neurologie“, Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

05.2013: „Critical analysis of causality between negative ulnar variance and Kienböck's disease”. 18th FESSH Congress, Antalya Türkei.

05.2013: „A systematic review of the etiopathogenesis of de Quervain's tenosynovitis and a critical appraisal of its recognition as an occupational disease related to manual work”. 18th FESSH Congress, Antalya Türkei.

05.2013: „Prospective case-control study on the etiopathology of de Quervain's tenosynovitis”. 18th FESSH Congress, Antalya Türkei.

05.2013: „A retrospective clinical study on open excision of wrist ganglia”. 130. Kongress der DGCH, München, und „Prospektive Fall-Kontroll-Studie zur Untersuchung der Ätiologie der Tendovaginitis stenosans de Quervain”.

05.2013: „Prospektive Fall-Kontroll-Studie zur Untersuchung der Ätiologie der Tendovaginitis stenosans de Quervain”. 130. Kongress der DGCH, München.

02.2013: „Klinisches Risikomanagement“. Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

10.2012: „Infekte der Hand”. Unfallchirurgisches Symposium, Ottobeuren.

10.2012: „Prospektive Fall-Kontrollstudie zur Ätiologie der Tendovaginitis stenosans de Quervain”. 53. DGH-Kongress, Lübeck.

10.2012: „Retrospektive klinische Studie über die Excision von Handgelenksganglien”. 53. DGH-Kongress, Lübeck.

09.2012: „Retrospektive klinische Studie über die Excision von Handgelenksganglien”. 43. DGPRÄC, 17. VDÄPC congress, Bremen.

09.2012: „Behandlungsergebnisse der Tendovaginitis stenosans de Quervain durch Spaltung des ersten Strecksehnenfaches mit einer meanderförmigen Längsinzision”. 43. DGPRÄC, 17. VDÄPC congress, Bremen.

05.2012: „An international opinion research survey of the tiology, diagnosis, therapy and outcome of Kienböck's disease”. 1. EURAPS Research Council Meeting, München.

10.2011: „Prospektive Studie über die Wertigkeit der MRT Untersuchung bei der Diagnose der Mondbeinnekrose”. 52. DGH-Kongress, Bonn.

09.2011: „Retrospective study observing the spontaneous evolution of Kienböck's disease”. 42. Jahrestagung der DGPRÄC, 49. Jahrestagung der ÖGPÄRC, 16. Jahrestagung der VDÄPC, Innsbruck.

09.2011: „Palliative surgery for a skeletal metastases from melanoma in the scaphoid – a critical case report appraisal”. 42. Jahrestagung der DGPRÄC, 49. Jahrestagung der ÖGPÄRC, 16. Jahrestagung der VDÄPC, Innsbruck.

05.2011: „Demoskopische Analyse in England, Frankreich und Deutschland über die Diagnostik, Therapie und Prognose der Lunatumnekrose”. 128. Kongress der DGCH, München.

12.2010: „Analyse démoscopique en France et en Allemagne sur le diagnostique, les thérapies et le pronostic de la maladie de Kienböck”. 46ème congrès National de la SFCM, Paris.

11.2010: „Long term clinical and radiological outcome after treatment of Kienböck's disease in 45 patients”. BSSH/BAHT combined scientific meeting, London.

10.2010: „Systematische Literaturrecherche und Metaanalyse zur Ätiopathogenese der Mondbeinnekrose – Ein Hinweis auf die Notwendigkeit verstärkter Forschungsanstrengungen”. 51. Kongress der DGH, Nürnberg.

09.2010: „Klinische und radiologische retrospektive Studie zur Untersuchung der Ätiopathogenese und der Therapieergebnisse der Lunatumnekrose”. 41. Jahrestagung der DGPRÄC, Dresden.

09.2010: „Klinische und radiologische retrospektive Studie zur Untersuchung der Ätiopathogenese und der Therapieergebnisse der Lunatumnekrose”. Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

05.2010: „100 years after Kienböck - new insights through a meta-analysis of the etiology of Kienböck’s disease” und „A retrospective clinical and radiologic comparative study of surgical and conservative treatment of Kienböck's disease”. International meeting on Kienböck's disease, Wien.

04.2010: „Morbus Kienböck Ätiologie, Diagnose, Klassifikation und Therapie”. Kolloquium BG Unfallklinik, Tübingen.

03.2010: „100 Jahre nach Kienböck – Neue Erkenntnisse aus einer Metaanalyse der Ursachenforschung über Mondbeinnekrosen”. ÖGH Frühjahrsklausurtagung, Salzburg.

09.2007: „Die Radiuskorrekturosteotomie zur Behandlung der Madelung'schen Deformität: Eine retrospektive Studie”. 45. Jahrestagung der DGPW, Hannover.

Buchbeiträge

Stahl S, Schaller HE. „Chronische and akute Osteitis“; Die Handchirurgie; Hrsg.: Sauerbier M, Eisenschenk A, Krimmer K, Partecke BD, Schaller HE. Vlg.: Urban and Fischer, München; pp 179-181.

Stahl S, Schaller HE. „Verätzungen“; Verbrennungschirurgie; Hrgs: Lehnhardt M, Hartmann B, Reichert B; Vlg: Springer, Heidelberg.

Stahl S, Schaller HE. „Handgelenksganglien, Sehnenscheiden-Ganglien, Intraossäre Ganglien, Mukoidzysten“; Bd. V Neue Trends in der Forschung; Hrgs: Berger A., Hierner R, Pallua N.; Vlg: Springer, Heidelberg.

 

 

Weitere Info

Facharztanerkennungen

05.2013: Europäische Facharzt Prüfung für Handchirurgie (FESSH).

01.2012: Deutsche Facharztprüfung für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

11.2011: Europäische Facharzt Prüfung für Plastische Chirurgie (EBOPRAS).

Zusatzbezeichnungen

08.2016: Physikalische Therapie und Balneologie.

07.2014: Zusatzbezeichnung Medizindidaktik.

01.2014: Zusatzbezeichnung Handchirurgie.

07.2013: Zusatzbezeichnung Notfallmedizin.

 

Bilder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Leistungsspektrum

Info Preis ab* Preis bis* Ratenzahlung möglich
Aknenarben Entfernen
Altersflecken Entfernen
Angeborenen Hand-Fehlbildungen
Anti-Aging
Ästhetische Fußkorrekturen Arthrose Von 2.500 € Bis 3.600 € Ja
   Arthrose Von 2.500 € Bis 3.600 € Ja
Augenbrauenanhebung
Augenlidstraffung Von 3.950 € Bis 4.600 € Ja
   Oberlidstraffung Von 1.500 € Bis 1.800 € Ja
   Unterlidstraffung (Tränensäcke entfernen) Von 1.500 € Bis 2.500 € Ja
Austausch eines Implantats Von 4.500 € Bis 7.400 € Ja
Bauchdeckenstraffung Von 3.500 € Bis 5.000 € Ja
   Bauchdeckenstraffung Revision
   Miniabdominoplastik
Behandlung der Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)
   Behandlung von übermäßigem Schwitzen durch Botulinumtoxin (BOTOX® / DYSPORT®)
Behandlung der tubulären Brust
Behandlung von Schwangerschaftstreifen
BodyLifting
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion
Bruststraffung (Mastopexie) Von 3.000 € Bis 4.400 € Ja
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung Von 4.900 € Bis 6.800 € Ja
   Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling) Von 2.500 € Bis 3.600 € Ja
   Brustvergrößerung mit Eigenfett (Stammzellen) Von 2.500 € Bis 3.600 € Ja
Brustverkleinerung Von 3.900 € Bis 4.600 € Ja
Cellulite Behandlung
Chemisches Peeling
Dupuytren'sche Kontraktur
Endotine-Implantate(eine Alternative zu Browlift, Foreheadlift, Facelift, Necklift) Von 2.400 € Bis 3.600 € Ja
Entfernung eines Doppelkinns Von 1.600 € Bis 2.400 € Ja
   Fettabsaugung am Kinn
Entfernung von Hautauswüchsen und Muttermalen (Hauttumoren)
   Lipom Entfernen
Facelift, SMAS Facelift Von 8.200 € Bis 11.400 € Ja
Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) Von 420 € Bis 1.200 € Ja
   Hyaluronsäure – Faltenfüller
   Lipofilling (Fettinjektion)
Fettabsaugung am Bauch
Fettabsaugung am Knie
Fettabsaugung am Ober- und Unterbauch
Gesäßvergrößerung Von 2.800 € Bis 4.200 € Ja
Gynäkomastie (Vergrößerte männliche Brustdrüsen)
Halslifting Ja
Handchirurgie
Herausnahme eines Implantats Von 2.400 € Bis 6.800 € Ja
Hohlwarzen
Injektions-Lipolyse
Karpaltunnelsyndrom
Korrektur der angeborenen Brustfehlbildungen
Lipödem Therapie
Liposuktion - Fettabsaugung Von 850 € Bis 4.400 € Ja
   Klassische Liposuktion
   Tumeszenz Liposuktion
   Vibrations-Liposuktion
Lippenvergrößerung
   Lippenlifting
   Lippenvergrößerung (Lipofilling, Fettinjektion)
   Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure
Liquid lifting (Liquid facelift)
Mastektomie
Microneedling (Dermaroller)
Minilift - Lifestyle-Lifting
Mommy makeover Von 8.900 € Bis 12.900 € Ja
Nasenkorrektur - Rhinoplastik Von 3.500 € Bis 5.400 € Ja
   Nasennachkorrektur Von 4.500 € Bis 6.000 € Ja
Nasenkorrektur ohne OP
Nichtchirurgische Faltenbehandlung - BOTOX® / DYSPORT® Von 340 € Bis 590 € Ja
Oberarmstraffung
Oberschenkelstraffung
Otoplastik (Ohrenkorrektur)
Periareoläre Bruststraffung
Po-Vergrößerung, Wadenvergrößerung (Wadenkorrektur)
PRP - Plasmatherapie (Vampir-Lifting)
Schamlippenkorrektur in Lokalanästhesie
Schamlippenverkleinerung (Schamlippenkorrektur) Von 1.600 € Bis 2.500 € Ja
Septoplastik (Operation der Nasenscheidewand)
Stirnlifting (Stirnstraffung)
Wangenlifting

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Eine Zahlung per Kreditkarte ist bei uns möglich.

Achtung

  • Orientierungspreise

Wenden Sie sich an uns

Adressen

Plastische Chirurgie Saarbrücken
Adresse
Bahnhofstr., 36
CenterPlast befindet sich in der 5. Etage Ecke Bahnhofstraße / Dudweilerstraße.
66111 Saarbrücken
St. Johann
Deutschland

Ordinationszeiten
Montag
08:00 - 12:00  14:00 - 18:00 
Dienstag
08:00 - 12:00  14:00 - 18:00 
Mittwoch
08:00 - 12:00  14:00 - 18:00 
Donnerstag
08:00 - 12:00  14:00 - 18:00 
Freitag
08:00 - 12:00  14:00 - 18:00 
  • 100% < 1 Tag
  • beantworteten
    Anfragen
    Antwort
    im Durchschnitt