Experten fragen Erhalten Sie Antworten!

Unterspritzung der Nasolabialfalten

FAQ · Erstellt am 23.11.2011 · Update 14.01.2020

Verändert sich nach dem Eingriff der Gesichtsausdruck, z.B. beim Lächeln? Beeinflusst der Füllstoff oder das Geschick des Arztes, ob es zur Klümpchenbildung unter der Haut kommt?

13 Antworten

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
  • Dr. med. Dagmar Arco

    Dr. med. Dagmar Arco

    26.01.2016 ·

    285 Antworten

    Der Gesichtsausdruck verändert sich nach einer Behandlung nicht. Ob sich Kümchen bilden hängt von verschiedenen Faktoren ab, auch von der eigenen Körperverfassung.

    http://www.arco-aesthetik.at

  • Pract. med. Viktoria Schendl

    Pract. med. Viktoria Schendl

    21.05.2012

    Der Gesichtsausdruck wird durch einen Filler nicht verändert. Das kann mit Botox vorkommen, sollte aber eigentlich auch nicht. In der Regel sind Granulome (Klümpchen) im Nasolabialbereich selten. Sie hängen vom Stoff ab und nicht vom Geschick des Arztes. Vom Geschick des Arztes hängt aber das ästhetische Resultat ab, was angesichts der Seltenheit von Granulomen der bedeutend wichtigere Faktor ist.

  • Swissestetix

    Swissestetix

    15.05.2012 ·

    75 Antworten

    Der Gesichtsausdruck wird durch einen Filler nicht verändert. Das kann mit Botox vorkommen, sollte aber eigentlich auch nicht. In der Regel sind Granulome (Klümpchen) im Nasolabialbereich selten. Sie hängen vom Stoff ab und nicht vom Geschick des Arztes. Vom Geschick des Arztes hängt aber das ästhetische Resultat ab, was angesichts der Seltenheit von Granulomen der bedeutend wichtigere Faktor ist.

  • Dr. med. Axel Neuroth

    Dr. med. Axel Neuroth

    23.02.2012 ·

    109 Antworten

    Mit BIOFILLER unterspritzte Falten-Areale (Nasolabialfalten) selbst sollten nicht mit Radiofrequenz-Gewebe-Verkürzung behandelt werden, da dies keinen Sinn macht !
    Die RF-Behandlung stimuliert eine Verkürzung des Unterhaut-Bindegewebes, sollte also nur in den der Erschlaffung vorgeschalten Bereichen erfolgen, um so die Falten zu entlasten vom überhängenden / erschlafften Gewebe.
    Weitere INFOs: www.nac-clinic.com
    NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
    PHONE : + 49 (0) 211 - 200 50 40
    EMAIL : info@nac-clinic.com

  • Dr. med. Ullrich Shih

    Dr. med. Ullrich Shih

    20.02.2012 ·

    1 Antwort

    Ich möchte mich der Meinung des Kollegen Thriene anschliessen. Auch ich bin der Meinung, dass ein schnelleres Abbauen des injizierten Materials wahrscheinlich sein dürfte. Nicht durch eine Anregung der körpereigenen Hyaluronidase-Aktivität, sondern durch eine stärkere Durchblutung und Wärmeentwicklung, was durch die Radiowellenbehandlung entsteht.

    Aber wie bereits gesagt, wenn nicht mehr viel vom unterspritzen Material vorhanden ist, können Sie diese Therapie (wieso eigentlich bei einer Kosmetikerin?) versuchen.

  • Dr. med. Wolfgang Thriene

    Dr. med. Wolfgang Thriene

    18.02.2012 ·

    148 Antworten

    Der Meinung des Kollegen Oeser kann ich mich nicht anschliessen, da die Hersteller von Radiofrequenzgeräten selbst, von einer Anwendung in Gebieten mit Fillern abraten bzw. eine Karenzzeit bis zum vollständigen Abbau verlangen. Prinzipiell ist ein beschleunigter Abbau also möglich. Es ist allerdings zu überlegen, wieviel vom den ursprünglich injizierten Filler noch vorhanden ist? Wenn ein Präparat verwendet wurde, das ca 6 Monate hält, wäre es nicht so schlimm. Bei einem Präparat mit einer Haltbarkeit von 12 Monaten, würde ich von der Behandlung abraten.

  • Dr. med. Michael Oeser

    Dr. med. Michael Oeser

    17.02.2012 ·

    33 Antworten

    Falls Sie eine Faltenunterspritzung mit einer Hyaluronsäure hatten, wird diese mit Hilfe der körpereigenen Hyaluronidase abgebaut. Ein Abbau durch eine Radiofrequenztherapie ist nicht wahrscheinlich.

  • Guten Tag, natürlich speilt es eine Rolle wie tallentiert der Arzt an die Unterpritzung ran geht. Natürlich sollte sich der Gesichtsausdruck bei einer Faltenbehandlung nicht ins negative verändern. Bei gleichmäßiger Unterspritzung und guten Präperaten kommt es zu keiner Klümpchenbildung

    Viele Grüße aus Münster

  • Dr. med. Christian Fellenz

    Dr. med. Christian Fellenz

    20.01.2012

    Der Gesichtsausdruck kann sich sher postiv verändern.Bei ungeeigneten Füllstoffen oder falscher Injektionstechnik könnten theoretisch kleine Knötchenbildungen unter der Haut zur Ansicht kommen.

  • Dr. med. Axel Neuroth

    Dr. med. Axel Neuroth

    26.12.2011 ·

    109 Antworten

    OPTIMALER FILLER FÜR TIEFERE NASOLABIALFALTEN
    Als Pionier der Filler-Behandlungen behandle ich bereits seit 30 Jahren mit BIO-FILLERN zunächst mit COLLAGEN ( Zyderm I II, ZYPLAST ) später mit verschiedenen HYALURONSÄURE-PRÄPARATEN ( Juvederm u.a.) seit 15 Jahren mit den NASHA-GELEN : Restylane, Perlane, Restylane lipp, SubQ , Restylane touch, Macrolane und BIOLOGISCH-SYNTHETISCHEN-KOMBINATIONS-PRÄPARATEN ( Dermalive etc.). Aus dieser umfassenden Erfahrung heraus rate ich bei tieferen Nasolabialfalten zur Korrektur mit Perlane (ca.9 Monate haltbar), bei sehr tiefen Nasenflügelgruben eventuell diesen Anteil mit SubQ (ca.2 Jahre haltbar). Der entscheidende Vorteil dieser NASHA-GEL ist die optimale optische Wirkung über gesamte Dauer der Korrektur-Haltbarkeit, die andere Hyaluronsäure-Zubereitungen nicht aufweisen.
    WEITERE INFOS : www.nac-clinic.com
    NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
    E-MAIL : info@nac-clinic.com
    PHONE : 49 (0) 211 - 200 50 40

  • Dr. Clarence P. Davis

    Dr. Clarence P. Davis

    20.12.2011 ·

    41 Antworten

    Der Gesichtsausdruck wird durch einen Filler nicht verändert. Das kann mit Botox vorkommen, sollte aber eigentlich auch nicht. In der Regel sind Granulome (Klümpchen) im Nasolabialbereich selten. Sie hängen vom Stoff ab und nicht vom Geschick des Arztes. Vom Geschick des Arztes hängt aber das ästhetische Resultat ab, was angesichts der Seltenheit von Granulomen der bedeutend wichtigere Faktor ist.

  • Dr. Markus Bringmann

    Dr. Markus Bringmann

    12.12.2011 ·

    34 Antworten

    Die Unterspritzung der Nasolabialfalten wird doch dafür gemacht um den Gesichtsausdruck freundlicher zu gestallten also auch zu verändern. Und auch das Lächeln wird danach auch freundlicher. Um das geht es ja, oder?
    Klümpchenbildung unter der Haut ist besonders beim Einsatz der Poly-Milchsäure gefürchtet. Diese Nebenwirkung ist durchaus real, es wird aber durch Einhaltung der Einsatzvorschriften des Herstellers deutlich minimiert.

  • Dr. med. Wolfgang Thriene

    Dr. med. Wolfgang Thriene

    6.12.2011 ·

    148 Antworten

    Nach einer Unterspritzung der Nasolabialfalten mit Hyaluronsäure wird sich der Gesichtsausdruck beim Lächeln nicht ändern. Wie Sie richtig bemerkt haben, haben das Geschick des Arztes und die Auswahl des Präparates Einfluss, ob es zu Nebenwirkungen wie z.B. Klümpchenbildung kommt.

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.