Hyaluron und Botoxbehandlung bei Heilpraktiker sicher?

Aya
7.06.2020 · letzte Antwort: 12.06.2020

Hallo, mich würde interessieren wie sicher eine Behandlung beim Heilpraktiker von Ihnen eingestuft wird.

Ich habe eine Heilpraktikerin gefunden, die sich auf Hyaluron und Botoxbehandlungen spezialisiert hat. Sie hat eine Instagram Seite mit sehr vielen Vorher/Nachher Fotos. Sie benutzt wohl überwiegend den Filler Revolax. Dieser sagt mir wenig.

Eine Bekannte ist schon länger bei ihr in Behandlung und sehr zufrieden. Probleme hatte sie bisher nie, im Gegenteil hat sie mir erzählt, dass sie vorher bei einem Arzt war und das Ergebnis dort nicht gut war.

Preise sind deutlich besser als bei meinem behandelnden Arzt weswegen ich überlege zu wechseln. Trotzdem ist da die Unsicherheit, setzt man sich einem höheren Risiko aus? Andererseits gibt es auch genug Ärzte die nicht gut arbeiten.

Antworten (4)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
München · 8.06.2020
Beste Antwort
Hallo Aya, vielen Dank für diese wichtige Frage! Als Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie mit über 15 Jahren Erfahrungen mit Unterspritzungen und als Ausbilderin für diese Behandlungen habe ich viel mit dieser Fragestellung zu tun. Das eine Heilpraktikerin sehr sorgfältig arbeiten kann und auch ästetisch sehr schöne Ergebnisse erreichen kann steht für mich ausser Frage. Das eigentliche Problem liegt hier woanders: Heilpraktiker dürfen vom Gesetz aus an sich nicht mit Medikamenten wie zB Botox arbeiten und haben auch keinen Zugang zu den Medikamenten, die man in einem Notfall benötigt, wenn was beim Hyaluronsäure spritzen schief geht. Das heisst sie können im Zweifelsfall einen Notfall wie eine Erblindung oder einer schwehren Infektion nicht beherrschen und auch nicht behandeln! Ein weiteres Problem ist dann die Weiterbehandlung, wer soll die machen und dafür die Verantwortung übernehmen? Solange alles gut geht klingt das alles sehr theoretisch. Leider habe ich aber in meiner langen Tätigkeit schon viele Patienten gesehen bei denen die Nachbehandlung von Komplikationen nicht geklappt hat. Das allerdings auch bei Behanlungen durch Ärzte zumeist keine Plastischen Chirurgen, die das nur so nebenbei gemacht haben.... Meine Empfehlung daher ist sehen Sie sich Ihren Behandler sehr gut an! Fragen Sie nach seinen Fortbildungen, seinen Notfallplänen, ob er notwendige Medikament wie Hylase, etc. in der Praxis vorrätig hat, wie weit ist das nächste Krankenhaus entfernt? Be
Hildesheim · 12.06.2020
Liebe Aya,
bitte suchen Sie für Behandlungen mit Botox und Hyaluronsäure einen Facharzt auf.
Auch wenn es sich so einfach und unkompliziert anhört, ein bisschen Botox hier und etwas Hyaluronsäure da zu spritzen. Diese Behandlungen sind komplex und es bedarf viel Erfahrung und Grundwissen, um gut und richtig zu behandeln. Ein Wochenendkurs, die leider immer wieder angeboten werden, ersetzt keine Facharztausbildung und jahrelange Erfahrung mit Unterspritzungen.
Auch wissen die meisten dieser Behandler nicht, wie man mit Komplikationen verfährt.
Und, wie meine Kollegen schon anmerkten, darf Botox von Heilpraktikern gar nicht verwendet werden. Das alleine würde mich an Ihrer Stelle schon stutzig machen.

Alles Gute für Sie,
Ihre
Dr Kristin Purkott
pur aesthetic
München · 9.06.2020
Liebe Aya, sehr gerne! Botox und Hylase darf sie nicht anwenden, dann macht sie sich strafbar! Und für Sie ist halt auch das Problem, dass es dafür dann auch keine Versicherung gibt. D.h. wenn was passiert bleiben Sie im Zweifelsfalle auf Ihren Kosten sitzen! Die Krankenkasse muss Kosten die dann durch Komplikationsbehandlungen beim Arzt entstehen nicht übernehmen und die Heilpraktikerin wir im Zweifelsfalle auch kein Geld haben..... Und gantz ehrlich 450,- sind extrem günstig! Herzliche Grüsse Dr Dr Christina Günter
Premium
Nürnberg · 8.06.2020
Ein Heilpraktiker darf Botox nicht anwenden, da es ein verschreibungspflichtiges Medikament ist. Deutlich günstigere Preise sprechen dafür, dass keine Originalpräparate verwendet werden.

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Experten fragen