PRP - Plasmatherapie (Vampir-Lifting)

Autor:

Möchten Sie die Alterung im Gesicht, dem Dekolleté oder auf den Händen etwas verlangsamen? Erfahren Sie dann mehr über PRP! Es können auch Akne oder Haarwachstum gelöst werden. Darüber hinaus bestehen keine Risiken und auch keine Komplikationen bei der PRP Behandlung.

PRP (Platelet Rich Plasma), Vampire Facelift – alle Begriffe bezeichnen eine kleine Revolution der ästhetischen Medizin. Botenstoffe mit regenerierender Wirkung auf Körperzellen werden aus dem Blut des Patienten separiert und dahin gebracht, wo sie ihre Wirkung optimal entfalten können. Die Behandlung richtet sich in erster Linie an Patienten, die der fortschreitenden Alterung im Gesicht, dem Dekolleté oder den Händen etwas entgegensetzen möchten.

Für wen eignet sich PRP?

Bildung feinerer Falten und Erschlaffung des Bindegewebes im Gesicht, am Hals und im Dekolletee sind die klassischen Indikationen für eine PRP-Behandlung. Aber auch aktive Akne.

Narben nach Akne-Erkrankungen sind gute Indikationen, die PRP Behandlung zu versuchen. Oftmals kommen Patienten einmal pro Jahr an die Klinik, um durch eine PRP Behandlung das Hautbild im Gesicht allgemein zu verbessern und zu straffen.

Eine besondere Indikation stellt die Steigerung des natürlichen Haarwachstums dar. Auch hierfür kann PRP der Kopfhaut eingebracht werden.

Eine ganz neue Variante der PRP Behandlung ist die Kombination mit einem speziellen Medical Needling System. So eingesetzt eignet sich die PRP Behandlung optimal für die gesamte Hautfläche im Gesicht, Hals und Dekolletee. Die Behandlung wird mit einer Hochdosisvitamin-Behandlung der Haut verbunden. Eine doppelte Attacke auf Hautalterungsprozesse.

Welche ästhetische Probleme kann die Eigenblutplasmatherapie lösen? In dem Artikel über Vampir Lifting erfahren Sie mehr über die Anwendung von PRP.

Indikation:

  • Falten im Gesicht
  • Erschlaffung am Hals und im Dekolletee
  • Narben nach Akne-Erkrankungen
  • Verbesserung und Straffung des Hautbilds
  • Steigerung des natürlichen Haarwachstums

Ablauf der PRP-Behandlung

Nach einer Tiefenreinigung der Gesichtshaut mit einem medizinischen Fruchtsäureschaum wird eine örtlich betäubende Creme aufgetragen falls gewünscht. Während dieser Einwirkzeit entnehmen wir 15 ml Blut (Ablauf wie bei einer Blutentnahme beim Hausarzt) und verarbeiten diese zu PRP (Platelet Rich Plasma).

Das gewonnene PRP wird dann aufgeteilt und partiell in Spritzen abgefüllt und für die Injektion ähnlich einer Botox-Injektion vorbereitet. 
Möchten Sie mehr zum Thema Vampir Lifting erfahren? Wie die PRP-Eigenbluttherapie funktioniert und die Behandlung abläuft erfahren Sie in unseren Artikeln  und Videos.

Ein zweiter Teil des PRP kann als Substrat für das Medical Needling verwendet werden und wird mit der Hochdosis-Vitaminlösung angereichert. Nun erfolgt die eigentliche Verabreichung des PRP und die Lösung wird auf das Gesicht aufgetragen und flächig eingeneedelt. Hierfür verwenden wir einen ärztlichen Needling Pen, der speziell für diesen Einsatz konzipiert wurde.

Besonders gealterte Areale werden sodann gezielt mit dem PRP durch intradermale Injektion (direkt in die Haut) behandelt. Eine Spirularin-Maske zur Kühlung und Regeneration, sowie eine After-Care-Creme schließen die Behandlung ab.

Erholung nach PRP-Therapie

Die Behandlung hinterlässt eine leicht gerötete und eher trockene Haut. Eventuell gesellen sich einige kleinere Blutungen an den Injektionsstellen dazu. Die Downtime (Ausfallszeit bis zur Gesellschaftsfähigkeit) beträgt etwa 4-5 Stunden und wenigen Fällen bis zu 12 Stunden. Wir empfehlen daher, die Behandlung an einem Nachmittag oder einem Freitag durchzuführen, um etwas "Luft nach hinten" zu haben, bis die Rötung abgeheilt ist. Arbeitsunfähigkeiten oder andere Einschränkungen bestehen nicht.

Komplikationen bei PRP-Therapie

Es besteht kein Risiko für Komplikationen. Lediglich eine Nebenwirkung kommt sehr selten vor, nämlich kleinere blaue Flecke. Diese können ohne viel Aufwand überschminkt werden.

Wirkungseintritt der PRP-Behandlung 

Die Herausforderung der PRP Behandlung ist die Geduld! Angeregt durch die Wachstumsfaktoren und Botenstoffe des Blutes in Kombination mit den "Mikroverletzungen" der Needlingbehandlung bilden die Bindegewebezellen der Haut (Fibroblasten, Keratinozyten) neues, frisches Kollagen und Elastin und füllen die Hautdepots hiermit auf. Dieser Vorgang dauert Tage, wenn nicht Wochen. Um den Prozess richtig anzufeuern werden in der Regel vorab bereits 1-2 Needling-Behandlungen durchgeführt, ehe die letzte Needlingbehandlung dann mit dem PRP kombiniert wird.

Kontraindikationen für PRP-Bahandlung

Je nachdem, welche Medikamente ein Patient einnimmt, kann es sinnvoll sein, andere Therapien zu wählen (z.B. Blutverdünner).

Bestimmte Infektionserkrankungen und auch aktive Entzündungen im Körper (schwere Sinusitis oder Bronchitis o.ä.) stellen relative Kontraindikationen dar und mit der Therapie sollte zumindest gewartet werden, bis die Infektion ausgeheilt ist.

Zusammenfassung und Schlusswort

Das innovative der PRP Behandlung besteht darin, dass sie vollständig auf eigener Regenerationskraft des Körpers basiert. Körpereigene Botenstoffe werden gezielt dort eingesetzt, wo sie ihre Wirkung optimal entfalten. Keine künstlichen (synthetischen) Materialien kommen zum Einsatz. Wir empfehlen die Kombinationsbehandlung zweier vorhergehender Needlingbehandlung mit einer abschließenden Behandlungen Kombination mit PRP in Abständen von jeweils 2 oder 3 Wochen.

Aktualisiert: 03.12.2018

PRP - Plasmatherapie (Vampir-Lifting) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

PRP - Plasmatherapie (Vampir-Lifting) - Preise

Preis ab 900 €
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis
Preis ab 450 €
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella
Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 500 €
gewöhnlich bis 700 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Dr. med. Claudius Kässmann
Bergisch Gladbach, Köln
Preis ab 300 €
gewöhnlich bis 600 €
Dr. med. Claudius Kässmann
proaesthetic - Heidelberger Klinik für plastische Chirurgie
Heidelberg, Darmstadt, Karlsruhe, Stuttgart, Frankfurt
Preis ab 1.500 €
proaesthetic - Heidelberger Klinik für plastische Chirurgie

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen