Erhalten Sie bis zu 1.000€ für Ihre Behandlung zurück

Jeden Monat haben Sie die Chance, zu gewinnen.
Bewahren Sie die Rechnung und nehmen Sie kostenlos teil!

Teilnehmen

Was gibt es Neues? Informieren Sie die Community über Ihre Fortschritte

1.10.2022 · Update 10.10.2023

SL-Verkleinerung + Klitorismantelstraffung + Protrusionbehebung

Es lohnt sich
Ungefährer Preis: 6.000 €

Über den Spezialisten

Bewertung:
Ich kann hiermit nur bestätigen, was ihr bei Prof. Dr. hc Gress auch auf der Homepage lesen könnt. Er ist ein absoluter Profi und ich bin froh, dass er derjenige war, der mich behandelt hat. Das Team ist super freundlich, hilfsbereit und bereitet einen sehr gut auf die Tage danach vor.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Heute ist der erste Tag Post-OP und ich hab mir aufgrund der vielen Geschichten hier alles tausendmal schlimmer vorgestellt. Hatte mich durch meine Angst dazu entschieden, eine Vollnarkose zu wählen. Vor der OP hab ich geheult wie ein Schlosshund, weil ich einfach Panik vor den Schmerzen danach hatte und vor der Situation selbst. Das Praxisteam ist damit super souverän umgegangen. Im nachhinein wars völlig unbegründet!

Die erste Nacht ist rum und ich konnte dank Schmerzmittel alles gut in den Griff bekommen. Pieseln brennt ein bisschen, aber es geht. Später ist die Wundkontrolle und dann fahren wir wieder nach Hause.

Ich werde euch auf dem laufenden halten, wie sich der Heilungsprozess entwickelt. Lasst euch nicht verrückt machen. Auf den Fotos seht ihr ein Foto spät nachmittags nach der OP und einmal nachts. Also beide gehören somit zu TAG 0

20

Kommentare (20)

Edit: der Preis setzt sich aus der SL Verkleinerung, der Klitorismantelstraffung, der Protrusionsbehebung sowie die Betreuung durch den Anästhesisten im Rahmen der Vollnarkose zusammen. I know - ich hab da unten jetzt ein bestes Stück mit den Kosten eines Kleinwagens, aber es ist eine einmalige Investition im Leben, bei der ich persönlich absolut gar keine Abstriche machen wollte. Der Chirurg hat sich sein Wissen hart erarbeitet, extrem viel Erfahrung und einen guten Ruf. Das darf man sich auch bezahlen lassen.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Wie ist es inzwischen? Bist du mit dem Endergebnis zufrieden?
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Der Eingriff ist nun 2 Tage her. Schmerzen sind nach wie vor da, aber ist OK mit den Tabletten. Schwellung hat nochmal zugenommen, aber es blutet fast nicht mehr nach dem Toilettengang. Ich spüle danach mit einer Klistierspritze ganz vorsichtig einmal drüber, tupfe danach ab und lege mir dann wieder eine saubere Kompresse zwischen die SL, denn die sollen sich nicht berühren. Zwischendurch immer mal wieder kühlen. Mein orthopädisches Sitzkissen ist mein Retter. Sitzen kann ich vergessen, das geht nicht, aber ich kann es mir im Liegen unters Gesäß legen und dadurch den Bereich sowie meinen Rücken entlasten. Klar sieht es auf dem Foto noch gruselig aus, aber ich weiß noch, wie ich damals nach aussagekräftigen Bildern während des Heilungsprozesses gesucht hab, deshalb stelle ich sie hier rein.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Es ist nun Post OP Tag 15 und mir geht es sehr gut. Die Heilung ist unkompliziert verlaufen, hier und da zwickt es oder spannt es, aber nach der ersten Woche war das Schlimmste überstanden.
Die Schwellung nimmt kontinuierlich ab und langsam fange ich an, wenn die Haut zu sehr spannt, alle paar Tage ganz dünn!!! Bepanthen aufzutragen. - es kann sein, dass ein Faden mal etwas doof scheuert, bei mir war das in der ersten Woche zwei Tage lang echt schmerzhaft, aber es hat sich von selbst erledigt. Sonst doc fragen. Schlafe aber immer noch auf dem Rücken mit meinem Entlastungskissen unter dem Hintern.
Ich reinige mich nach jedem Toilettengang mit einer Klistierspritze und habe dazu zwei Gläser neben mir stehen: eins mit ph-neutralem sanften Seifenwasser, eins mit abgekochtem Wasser. In den ersten Tagen habe ich Kamillentee + normales Wasser genommen und keine Seife. Außerdem habe ich gefühlt literweise Kamillen- und Fencheltee getrunken und der dadurch recht klare Output hat kaum Brennen verursacht. Für mich sehr wichtig gewesen: Durch meine Schmerzmittel habe ich leider etwas mit Verstopfung zu kämpfen gehabt und mir deshalb in der Apotheke schon im Vorfeld Movicol besorgt. Das hat mir sehr geholfen, weil dadurch auch die empfindliche Haut nicht unter Spannung kam. Natürlich immer ärztlich abklären lassen und kommt auch auf die Art der Schmerzmittel an, was verschrieben wird.
Meine Ausrüstung: Klistierspritze, 2 Behältnisse für Wasser, später dann nach einigen Post OP Tagen mildes!!! Seifenwasser (ich hatte ph-neutrale Eucerin) + klares Wasser zum Nachspülen, sterile non-sticky Wundkompressen für zwischen die SL, Damit sie sich nicht berühren, Netzhös'chen, Wochenbetteinlagen für Wöchnerinnen, weil sie alles am Platz gehalten haben und schön polsterten, 2 x Post Partum/ Hämorrhoiden Gel Ice pads - meine hatten noch einen Stoffüberzug. (15€)
- Memory foam Entlastungskissen!!!!! Es war und ist jeden cent wert (37€)
- Handspiegel zum Check
- Desinfektionsmittel für Hände und Klistierspritze
- (vegane) Proteinshakes: eine ausreichende Proteinzufuhr unterstützt den Heilungsprozess
- Q10 + NEM, die ich sowieso zuhause hatte (Zink, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D, Iod) Persönliche Toptipps:
Einfach so gut es geht in Ruhe lassen. Der Körper hat einen wunderbaren Selbtheilungsmechanismus. Auch nicht viel herumdoktern, das macht es oft nur schlimmer, weil Spannung drauf kommt und der Bereich wirklich sehr empfindlich ist. Im englischen Subreddit /labiaplasty gibt es einen regen Austausch über internationale Erfahrungen mit der SL-Verkleinerung und vor allem viele viele Heilungsbilder in der ersten Zeit. Mir hat er sehr geholfen, mich auszutauschen, weil man viele Gleichgesinnte hat, mit denen man ausführlich, anonym und ganz offen darüber sprechen kann. In meinem privaten Umfeld habe ich eigentlich nur meinem Partner (logisch...) und meiner Mum gesagt, was genau Sache ist.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Ich finde es immer super wenn man so ausführlich über eigene Erfahrung berichtet wie du. Ich wünsche dass mit dem Erdergebnis sehr glücklich sein wirst!
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Könntest Du noch verraten, welches Memory foam Entlastungskissen Du genau gekauft hast? Hast Du es nur zum Sitzen oder auch in Rückenlage im Bett genutzt?
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Ja, für beides, Sitzen und Liegen. Ich hasse es, auf dem Rücken zu schlafen und das Kissen hat mich sehr gut daran gewöhnt und mich gestützt. Klar, das hab ich über amazon gekauft:

bonmedico - H (haemorrhoids)
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Heute sind es 4 Wochen her seit der OP.
Ich habe immer noch Fäden, aber sie lösen sich nach und nach auf. Die Fäden nerven was das Zeug hält und manchmal hatte ich zufälliges Brennen und Stechen in den letzten zwei Wochen, aber es wird besser. Ich kühle immer noch gelegentlich und halte meine Haut weich mit Bepanthen/Panthenol. Außerdem benutze ich jetzt in diesem Stadium gelegentlich die Multy-Gyn-Kompressen, das sind kleine Aloevera Gelkompressen, die ich ab und an für wenige Minuten einlege. Ich mache das aber nur, weil ich keine großen offenen Wunden mehr habe und meine Haut schon sehr gut aussieht, bitte lieber mit dem Doc absprechen, ob ihr das dann auch benutzen könnt. Ich sollte ab 14 Tagen meine Narbenränder drücken, um die Heilung zu unterstützen. Das war so gut wie unmöglich, ich hab teilweise gebrüllt vor Schmerzen, weil die Fäden die drin waren auf die umliegende gereizte haut gedrückt haben. Ich hab's immer wieder probiert und am unteren teil ging es dann ganz gut... Immer halt wieder testen, ich denke auch, dass es sehr wichtig ist.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Ist alles komplett verheilt? Ich hatte vor 2 1/2 Wochen meine Verkleinerung und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es je wieder normal wird. Es ist alles sooo empfindlich und wund.... hilfe
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hey, könntest du vielleicht noch ein Bild vom Endresultat hochladen?
LG
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Das würde ich mir auch wünschen. Bei mir sieht es jetzt nach 4 Wochen ganz ähnlich aus, wie auf Deinem Bild und würde gerne wissen, ob die Schwellung noch weggeht..
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hallo liebes,
Wie sieht es denn bei dir mittlerweile bezüglich Schmerzen aus?
Ich habe meine OP am Donnerstag, also vor 5 Tagen gehabt und kann kaum laufen.
Ich erzähle jedem, dass ich Ischias Schmerzen habe 😅.
Am Tag der Op lag ich weinend und wimmernd in meinem Bett, bis ich trotz Ibuprofen 600 und Tilidin 50mg mit Schmerzen eingeschlafen bin ( weil das Tilidin mich so müde gemacht hat).
War das bei dir auch so? Wie lange hat es gedauert bis du dich wieder „normal“ im Alltag verhalten konntest?
Liebe Grüße
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Wie lang hat es gedauert bis du schmerzfrei warst und bist du jetzt zufrieden?
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Wurde deine Klitoris da quasi nach unten positioniert? Waren es schlimme Schmerzen? Hattest du eine Vollnarkose?
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hallo, das Ergebnis gefällt mir richtig gut. Ich bin jetzt am 10. Tag nach meiner Op angekommen und mit der Heilung eigentlich zufrieden. jedoch ist der untere Teil ( wie auch bei den Bildern aus dem Erfahrungsbericht) sehr dick und ich bin mir nicht sicher, ob das so bleibt bzw. ob mehr entfernt hätte werden müssen. War das bei den anderen im unteren Teil auch so und ist das weggegangen ?
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hi, wie zufrieden bist du mit der Protrusionsbehebung? Ist alles vom Gefühl her noch so wie zuvor? Ich mache mir etwas Sorgen dass die Klitoris dadurch zu weit nach unten rutschen könnte und dann nicht mehr geschützt wird vom Klitorismantel. Wäre super lieb wenn du deine Erfahrung teilen würdest!
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hallo, ich habe die op auch hinter mir (ist jetzt 6,5 Wochen her), ich habe mich auch total verrückt gemacht, war aber tatsächlich nicht ganz so schlimm.
Ich wurde in Vollnarkose operiert, was auch echt gut war, weil man nicht wie im wachen Zustand angespannt ist, zudem hätte mein Arzt (habe es beim Gynäkologe machen lassen) ungerne in Lokalanästhesie operiert. Zudem bekommt man trotz Vollnarkose eine lokale Betäubung, aber die fiesen Spritzen im Intimbereich bekommt man nicht mit (das sind die ekelhafteren schmerzen als die Heilung).
Nach der op war natürlich alles geschwollen und es hat hier und da mal geziept, aber war mehr wie ein Wundsein. Die Versetzung der Klitoris merke ich gar nicht so krass und ist alles noch ausreichend geschützt. Ich hatte auch nur im Bereich der Klitoris selbst auflösende Fäden, die anderen wurden gezogen, das Ziehen war auch echt ekelhaft, aber danach war alles top. Schmerzmittel hab ich bis Tag 2 nach der op genommen aber nicht viel, mal ibu 400, aber schmerzen in dem Sinne hielten sich zu meinem Erstaunen in Grenzen.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Hey, wie lange hat es gedauert bis alles komplett verheilt war? :)
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Ich hatte die op am 13.9. (Mittwoch) und war am Montag wieder arbeiten, am 22.09. wurden die Fäden gezogen (war sehr unangenehm) aber danach hat eigentlich nichts mehr gespannt, ich hab die ersten 3 Wochen keinen Sport gemacht und dann einfach das worauf ich Lust hatte oder was sich angenehm angefühlt hat. GV habe ich die 6 Wochen eingehalten.
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Aber jetzt ist es verheilt, man sieht die Narben aber noch ein bisschen, die verwachsen/ verblassen erst noch
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen? Erzählen Sie uns hier von Ihrer eigenen Erfahrung!

Anzeige
Absolut empfehlenswert

Nach sehr vielen Jahren Schmerzen, Einrisse und unwohl fühlen im Intimbereich wollte ich so nicht mehr leben. Ich informierte mich über Erfahrungen, OP-Techniken und Empfehlungen verschiedener plastischen Chirurginnen. Da kam sehr schnell...

Weiterlesen

Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.