Begeistert von Bauchdecken-, Oberarm- und Bruststraffung mit Impl. nach massiver Gewichtsabnahme

Begeistert von Bauchdecken-, Oberarm- und Bruststraffung mit Impl. nach massiver Gewichtsabnahme

maike0602

Dr. Kuhfuß ist ein sehr menschlicher und fachlich sehr kompetenter Arzt.
Ich habe mich auf seiner Station und in seinen Händen sehr wohl gefühlt! Auch sein Ärzteteam um ihn herum und die Schwestern sind allesamt sehr freundlich!
Ich habe beim ihm meine Bauchdecken-, Oberarm- und Bruststraffung mit Vergrößerung nach massiver Gewichtsabnahme durchführen lassen. Alles ist super gelaufen und die Ergebnisse sprechen für sich!

Beiträge anzeigen23 Beiträge ausblenden23
Eva
Eva

Hallo maike 0602,
die Fotos sprechen wirklich für sich! Alles sieht super aus! :-)
Wurde alles auf einmal gemacht?? Wie war dann die Heilung - war das sehr anstrengend?
Liebe Grüße,
Eva

Die Antwort anzeigen
maike0602

Guten Morgen Eva!
Nein, es wurde der Bauch alleine und die Arme mit der Brust zusammen gemacht. Alles drei zusammen wäre wirklich zuviel, zu mal man gerade bei der BDS die Arme zum Abstützen, Hochdrücken und noch einiges Anderes braucht, um die Bauchmuskeln nicht zu beanspruchen!
Die Heilung verlief bei beiden OP's ohne Komplikationen, bis auf eine kleine Stelle in der Achsel nach der OAS, die brauchte etwas länger zum heilen! 😉
Ansonsten verlief wirklich alles super!
Nach der Brust- und Oberarmstraffung musste ich Eisentabletten nehmen, da der Wert nach den OP's doch etwas gesunken war, aber da war halb so wild!

LG
Maike

Bobbi

Hallo maike,
WOW WOW WOW, herzlichen Glückwunsch zu diesem fantastischem Ergebnis! Dein Chirurg muß magische Hände haben, denn das sieht perfekt aus! Ich freu mich sehr für dich und bin, ehrlich gesagt, nun noch trauriger über meine Brüste :-(.
Alles Liebe
Bobbi

Die Antwort anzeigen 2
maike0602

Hallo Bobbi!

Danke! ☺️
Ja, mein Doc ist mein Held! 😍☺️

Was ist denn mit Deinem Busen?

LG
Maike

Antwort an maike0602
Bobbi

Ich habe dir zu dieser Frage eine Privatnachricht geschrieben, finde das gehört hierr nicht hin. Hier sollten stattdessen ganz viele Komlpimente für dich hin :-))
LG Bobbi

Venezia97

Liebe Maike , dein Operateur hat unbestritten gute Arbeit geleistet , aber nur mit sehr viel Eigendisziplin kann man dahin kommen.Deshalb gebührt dir der größte Respekt. Alles Liebe Venezia

Die Antwort anzeigen
maike0602

Vielen Dank, liebe Venezia! ☺️

Ich bin auch sehr sehr dankbar, dass mir diese Chance gegeben wurde!

BozZ

Darf ich fragen ob du das als Kombi OP hast machen lassen ?

Die Antwort anzeigen 2
Bobbi

Hallo BozZ,
Das mußt du Maike0602 fragen.
LG Bobbi

maike0602

Hallo BozZ,

ja, ich die OAS und Bruststraffung mit Vergrößerung wurde in einer OP gemacht.
Hab's gut weggesteckt, nur der Eisenwert musste wieder aufgepäppelt werden!

LG
Maike

Mami Fit

Hallo ,all das müsste ich auch machen lassen aber leider kostet das ein Vermögen.
Ich habe sehr schnell 35 kg abgenommen und sehe jetzt auch dementsprechend aus . Meine Frage bitte
Hat das Ihre Krankenkasse übernommen ?
Liebe Grüße Mami Fit

Die Antwort anzeigen 9
maike0602

Hallo!
Ja, ich hatte das Glück, dass meine Kasse, bis auf die Brust, bezahlt hat.

Hast Du Einschränkungen?

LG
Maike

Antwort an maike0602
Mami Fit

Ich habe vor es machen zu lassen ,leider war zwischendurch meine behinderte Tochter sehr krank und ehrlich gesagt ich weiß nicht wie ich das anstellen soll
Liebe Grüße Mami Fit

Antwort an Mami Fit
maike0602

Oh, das tut mir leid! Ich hoffe, es ist wieder alles gut!?

Du solltest mit Deinem Hausarzt sprechen, ob er/sie Dir ein Gutachten schreibt. Die OP's müssen natürlich medizinisch indiziert sein! Sprich, wenn Du Hautirritationen oder sogar Entzündungen hast, sollten die von einem Hautarzt dokumentiert sein/werden.
Ansonsten können noch der Gynäkologe und Orthopäde hinzugezogen werden.
Was Du auf keinen Fall aufführen solltest, sind psychische Probleme, denn dann bekommst Du eher eine Therapie, als eine OP genehmigt.

Du kannst mich auch gerne per PN anschreiben!

LG
Maike

Antwort an Mami Fit
Mami Fit

Hallo ,kann mir bitte mal jemand einen Tipp geben wie es machen soll wie genau ist der Vorgang ??
Herzlichen Dank im voraus ,liebe Grüße Mami Fit

Antwort an Mami Fit
maike0602

Hallo!
Was genau möchtest Du denn wissen?
LG

Antwort an maike0602
Mami Fit

Ich habe fast 40 Kilo abgenommen dann wieder etwas zugenommen weil ich starkes Untergewicht hatte .Heute wiege ich 60 Kg -früher waren es fast 96. Meine Haut alles schlabbert mache seit drei Jahren Sport aber straffer wird gar nicht ,überall zuviel Haut. Busen hatte ich einmal von 95D auf 75A. Meine Krankenkasse riet mir damals Sport zu betreiben das mache ich seit Jahren regelmäßig aber besser wird gar nichts . Ich hasse mein Spiegelbild ,kann keine Kurzärmeligen Sachen tragen weil meine Oberarme schlabbern ,ins Schwimmbad traue ich mich nach einen schreckliche Erlebnis gar nicht mehr. Das Geld für die Operationen habe ich nicht . Wie wende ich mich an die Krankenkasse ?
Vielen Dank im voraus Mami Fit

Antwort an Mami Fit
maike0602

Ganz wichtig ist auf jeden Fall, dass Du nichts davon erzählst oder in den Antrag schreibst, dass Du Dein Spiegelbild hasst! Dann bekommst Du eher eine Therapie, als eine Straffungsop!

Hast Du mit Deinem Hausarzt schon darüber gesprochen, dass Du die OP‘s anstrebst? Der sollte Dich in Deinem Vorhaben auf jeden Fall unterstützen! Dann ist die Frage, ob Du Probleme mit der Haut hast, ob Du wund bist oder dass die Haut eingeklemmt wird. Das solltest Du vom Hautarzt dokumentieren lassen (schriftlich und mit Fotos).

Dann ist der nächste Schritt, sich einen PC zu suchen, der auf Wiederherstellungsops nach massiver Gewichtisabnahme spezialisiert ist.
Der/die erstellt dann ein Gutachten, welches Du mit einem Gutachten vom Hausarzt und Hautarzt und einer eigenen Stellungnahme (Antrag auf Kostenübernahme) bei der KK einreichst.

In Deinem Antrag solltest Du auf die Beeinträchtigungen mit den Hautschürzen im Alltag und beim Sport hinweisen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! 😊

LG
Maike

Antwort an maike0602
Mary

Hallo Maike 0602,

Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg und der Disziplin! Ich habe bisher nur die OA-Straffung überstanden und bin ganz froh, dass ich die Brust noch nicht habe mit machen lassen, da ich über Lipofilling nachdenke. Das wäre alles etwas viel geworden 😉

Mich würde der (sicherlich schwierige) Weg bis zur Kostenübernahme interessieren. Hat man überhaupt eine Chance darauf, wenn man keine körperlichen Einschränkungen hat? Ich hatte letztens beim Hautarzt ein Screening und habe die Gelegenheit genutzt, nach einer Einschätzung zu fragen. Leider bekam ich eine ziemlich dumme Antwort: da sie keine Straffungsoperationen durchführen, machen sie sowas nicht. Ach?! Trotz mehrfachem Nachhaken hat die Ärztin mein Anliegen gar nicht verstanden.

Vor der OA-Straffung habe ich mich per Mail unverbindlich bei meiner KK bzgl. Kostenübernahme erkundigt, woraufhin ich innerhalb einer Woche sämtliche Befunde zusenden sollte, was natürlich nicht möglich ist.
Ich habe die OP schließlich selbst gezahlt.

Deine erste Anlaufstelle war der Hausarzt? Darauf bin ich gar nicht gekommen, weil ich noch keinen guten Hausarzt habe und der ja i. d. R. kein Interesse an einer Beurteilung haben kann.

Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen diesbezüglich teilst.

Danke und liebe Grüße
Mary

Antwort an Mary
maike0602

Hallo Mary!
Für die Kostenzusage hab ich mit der KK ehrlich gesagt keine Probleme gehabt.
Ich hab mit meinem HA über mein Vorhaben gesprochen, einen Termin beim PC, in dem Fall Dr. Kuhfuß, gemacht und mit seinem Gutachten und meiner Stellungnahme den Antrag auf Kostenübernahme gestellt.
Ich wurde dann zum MDK eingeladen und die haben Gott sei Dank meine Einschränkungen erkannt.
Ich hatte eher mechanische Probleme, als Hautirritationen.
Solltest Du diese haben, müssen die im besten Fall immer vom Hautarzt dokumentiert werden.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du noch gerne anschreiben!

Liebe Grüße
Maike

Venezia97

Liebe Mami Fit , wenn die KK die Op ' s bewilligt hat , steht dir auch Hilfe für den Haushalt und zur Betreuung deiner Tochter zu. Ich drück dir fest die Daumen. Lieben Gruß Venezia

Sonne

Hallo, hast du alles gleichzeitig machen lassen?
L.G.

Die Antwort anzeigen
maike0602

Huhu!
Um Gottes Willen, Nein! 😅
Das hätte ich im Leben nicht geschafft!

Ich habe im Okt 15 die BDS und im Jan 16 OAS mit Lipo und BS mit Vergrößerung bekommen.
Danach brauchte mein Körper auch erstmal Regenerationszeit!
Mir ging es nie schlecht, aber ich musste den Eisenhaushalt wieder auffüllen und das hab ich halt gemerkt!

Okt 2016 wurden mir die Krampfadern gezogen und im Jan 2018 hatte ich die 1. Lipo an den OS!
Okt 2018 soll es die nächste Lipo und die Straffung der OS geben!

LG

 

maike0602

 

Beiträge anzeigen3 Beiträge ausblenden3
Jitka

Liebe Maike,

vielen Dank für Ihre Bilder, es unterstützt enorm Ihre Bewertung. Sie müsse sich jetzt super fühlen, si sind eine ganz neue Frau.... Hut ab, für die Gewichtsabnahme aber auch für diese OPs
Wie viel Zeit lag zwischen den allen OPs? Welche war für Sie am schwersten?

Vielen Dank vorab und ganz liebe Grüße
Jitka

Die Antwort anzeigen 2
maike0602

Hallo Jitka,

angefangen hat es am 29.10.2013 mit der Magenbypass-OP.
Ich habe 9 Monate mein Gewicht verloren, mit der OP waren es 55 kg und und seit der gesamten Abnahme sind es 75 kg.
Nach der Abnahme habe ich etwas über 1 Jahr das Gewicht gehalten und bin dann am 23.10.2015 zur BDS ins KH.
Diese beiden OP habe ich sehr gut verkraftet und war auch schnell wieder auf den Beinen!
Die Bruststraffung und Vergrößerung wurde mit der Armstraffung zusammen am 12.01.2016 gemacht und danach brauchte ich etwas um wieder in die Gänge zu kommen!
Schmerzen waren bei allen OP's wirklich auszuhalten, aber nach der letzten OP musste mein Eisenwert wieder hoch gebracht werden. War aber kein Problem!
Als nächstes stehen noch die Lipusuktion und Straffung der Oberschenkel an! Das muss aus beruflichen Gründen aber bis nächstes Jahr warten.

LG Maike

Antwort an maike0602
Jitka

Liebe Maike,

Sie haben wirklich einen langen Weg hinter sich, Respekt! Ich drücke Ihnen die Daumen für die nächsten OP und es wäre sehr interessant, wenn Sie Ihre Erfahrung wieder teilen könnten.

Alles Gute für Sie und LG
Jitka

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten
Weitere Bewertungen
Spezialist in Ihrer Nähe