Micro-Needling – Medical Needling- CIT (Collagen Inducing Therapy)

Micro-Needling – Medical Needling- CIT (Collagen Inducing Therapy)
Als Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen leitet Dr. Thriene die Praxis für Ästhetische Medizin und Anti-Aging in München und spezialisiert sich auf Faltenbehandlung (z.B. Faltenkorrektur mit Botox, Faltenbehandlung mit Fillern, Nasenkorrektur ohne OP) und körperformende Verfahren.
Erstellt am 24.03.2011 · Update 23.06.2021

Die Methode ist bei folgenden Indikationen geeignet:

Falten, sonnengeschädigte Altershaut, Narben verschiedener Art (besonders Aknenarben), Schwangerschaftsstreifen, Störungen der Pigmentierung, Cellulite, Haustraffung im Gesicht, Armen und Beinen.

Um den Effekt zu maximieren, kann der Patient mit Pflegecremes, die Vitamin C und Vitamin A enthalten, vorbereitet werden, Die zugesetzten Vitamine unterstützen die Mechanismen der Kollagenneubildung und der Bildung von neuer Grundsubstanz.

Die Durchführung einer Micro-Needling Sitzung läuft wie folgt ab: Zuerst wird eine gründliche Desinfektion der zu behandelnden Fläche durchgeführt. Anschliessend wird eine spezielle Anästhesiecreme aufgetragen. Hier können Rezepturen verwendet werde, die in der Wirkung die Fertigpräparat bei weitem übertreffen. Nach einer rausreichend langen Einwirkzeit wird die Creme entfernt. Nach erneuter Desinfektion fährt der Behandler mit dem Roller in verschiedenen Richtungen mehrere Male über das Areal. Austretende kleine Blutungen werden mit einer Kochsalzkompresse abgewischt. Dann wird eine kühlende Maske, die Hyaluronsäure enthält, aufgelegt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Hyaluronsäure über die gesetzten Microverletzungen in die Haut eindringt und dort zusätzliche stimulative Effekte entfalten kann. Es werden 3 Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen für das Medical Needling empfohlen.

Was die Auswahl der verwendeten Roller betrifft, gibt es deutliche Unterschiede in der Qualität. Die angebotenen Roller unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Nadeln, sondern auch in deren Form und Qualität. Die von Ärzten verwendeten Roller haben längere Nadeln und können hinsichtlich Ihrer Wirkung nicht mit denen aus dem Home Care Bereich verglichen werden. Vergleichende mikroskopische Untersuchungen konnten zeigen, dass Billigpräparate über stumpfe Nadeln verfügen, die keine sauberen Perforationen hinterlassen, sondern regelrechte Gewebszerreissungen. Dies zeigt sich dann auch im Zustand nach der Behandlung. Die behandelten Areale sehen deutlich irritierter aus und bluten viel stärker. Ausserdem ist der Eingriff dann wesentlich schmerzhafter. Es ist daraf zu achten, dass die von Ärzten verwendeten Roller dem Medizinproduktgesetz entsprechen und eine CE Kennzeichnung tragen müssen. Bei zahlreichen Anbietern ist dies nicht der Fall. Die Roller sind als Einmalartikel anzusehen, da sie nicht resterilisiert werden können. Ein mehrfacher Gebrauch scheidet daher aus. Zudem stumpfen die Nadeln mit der Zeit ab, so dass auch hier wieder größere Verletzungen, als nötig, gesetzt werden.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Micro-Needling ein interessantes ambulantes Verfahren zur Behandlung von Narben und zur Hautverjüngung darstellt, dem mehr Beachtung von Patienten und Ärzten geschenkt werden sollte.

Wenn Sie mehr über die Medical Needling bzw. Micro Needling Therapie möchten, wenden Sie sich direkt an die Praxis Dr. med. W. Thriene, Eichleite 6, 82031 Grünwald, 089-649 669 03, www.aesthetic-antiaging.de

Anzeige

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.