Tragedauer der Brustimplantate?

FAQ
FAQ
  • 114 Gefällt mir

Tragedauer der Brustimplantate?

FAQ
FAQ
  • 114 Gefällt mir
Welche Tragedauer haben die Brustimplantate?
Spezialisten in Ihrer Nähe
  • 211 Antworten
  • 2 Gefällt mir
  • 211 Antworten
  • 2 Gefällt mir
ZUR MÖGLICHEN TRAGEDAUER VON BRUST-IMPLANTATEN
AUS SILIKON :
Moderne Silikon-Implantate mit texturierter Silikon-Polymer-Hülle und hoch-kohäsivem Silikon-Gel sind unter UV-Licht-Ausschluss und unter Ausschluss von grober Gewalt, Stichverletzungen und mit dem Leben nicht vereinbaren anderen physikalischen und chemischen Einwirkungen nahezu unbegrenzt haltbar.
Deshalb geben inzwischen alle renommierten Implantate-Hersteller langfristige bzw. lebenslange Produkt-Garantien.
Alle 10 Jahre sollten sie eine Kontrolluntersuchung bei Ihrem Operateur durchführen lassen.
Weitere Infos : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC -- NEUROTH-AESTHETIC-CENTER -- DÜSSELDORF
EMAIL : XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : + 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
  • 619 Antworten
  • 64 Gefällt mir
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 619 Antworten
  • 64 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
Das hängt immer von den Implantaten ab. Grundsätzlich werden bei uns ausschließlich qualitativ hochwertige Implantate implantiert, die bei sonst komplikationslosen Verläufen eine durchschnittliche Tragedauer von ca. 10 Jahren erlauben. Eine ausführliche Zusammenstellung der verschiedenen Implantate finden Sie auf www.sinis-plastische-chirurgie.de
  • 121 Antworten
  • 47 Gefällt mir
  • 121 Antworten
  • 47 Gefällt mir
Heutzutage haben die meisten Brustimplantate von guter Qualität eine lebenslange Garantie. Gerade im Hinblich auf die Sicherheit Ihres Ergebnisses, sollten Sie keine No-name Implantate einsetzen lassen, auch wenn das Angebot sich günstiger und attraktiver anhört. In unserer Klinik haben wir noch nie 2. Wahl Implantate verwendet und das hat sich für unsere Patientinnen ausgezahlt. Nach Schwangerschaft und Stillzeit oder auch nach erheblicher Gewichtsabnahme entscheidet man (Frau) sich oft für den Wechsel eines Implantates aus ästhetischer Sicht, nicht weil es medizinisch notwendig ist.
  • 47 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Dr. med. Raphael Wirth  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Biel, Binningen, Bern
  • 47 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Biel, Binningen, Bern
Die Hersteller der Implantate geben normalerweise lebenslange Garantie auf die Implantate. Dies bedeutet jedoch auf keinen Fall, das dieselben Implantate nun bis ans Lebensende belassen werden können. Tritt als häufigste Komplikation eine Kapselfibrose/-kontraktur auf, müssen neben der Kapsel auch die Implantate entfernt werden. Dies ist zur Zeit nach durchschnittlich 15 Jahren der Fall.
  • 58 Antworten
Dr. med. Michael Oeser  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Köln
  • 58 Antworten
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Köln
Bei den modernen Implantaten der Premiumhersteller ist die Tragedauer nicht beschränkt. Ich empfehle, die Implantate nach 10-15 Jahren kontrollieren zu lassen (Sonographie/Ultraschall oder MRT). Falls es lokale Probleme gibt, sollten die Kontrollen natürlich eher erfolgen.
  • 93 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Dr. med. Friedrich-W. von Hesler  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hannover
  • 93 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hannover
Es gibt sehr unterschiedliche Implantattypen auf dem Markt. Wie wir zuletzt durch den PIP Skandal wieder erfahren mussten, sind die Qualitätsstandards nicht überall gleich. Wir verwenden nur Implantate der Firmen, die die Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde (FDA) erhalten haben. Diese Implantate gibt es seit über 20 Jahren auf dem Markt, derzeit von den Firmen Mentor und Allergan (früher McGhan bzw. Inamed). Auch nach dieser Zeit werden keine gehäuften Defekte bei diesen Brustprothesen beschrieben, sodass 20 Jahre als Lebensdauer wohl als gesichert anzusehen sind. Wie lange Implantate wirklich halten kann man aber nicht sicher sagen. Es gibt jedoch keinen festen Zeitpunkt, zu dem ein Austausch routinemäßig empfohlen werden müsste.
  • 854 Antworten
  • 107 Gefällt mir
Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien
  • 854 Antworten
  • 107 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien
Implantate der neuen Generation haben kein Ablaufdatum und müssen daher bei guter Veträglichkeit nicht gewechselt werden.
  • 38 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Dr. med. Juliane Bodo  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 38 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
Die meisten neuen Implantate haben laut Hersteller eine "lebenslange" Garantie. Das bedeutet, dass das Implantat, wenn keine Problem entstehen,nicht ausgetauscht werden muss. Die Garantie wird auf die Hülle der Implantate gegeben, und diese sind heutzutage so stabil, dass sie nicht mehr mit den Jahren porös werden.
Es gibt aber auch hier Materialfehler oder Materialermüdungen, man kann also keine Garantie geben, dass nie wieder eine Operation notwendig wird. Aber wenn keinerlei Probleme bestehen würde man heutzutage ein Implantat nicht mehr auswechseln müsse, nur weil es 10 oder 20 Jahre alt ist.
  • 460 Antworten
  • 75 Gefällt mir
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mannheim
  • 460 Antworten
  • 75 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mannheim
Moderne Implantate haben von Herstellerseite in der Regel "Lebenszeit-Garantie". Es ist aber unseriös, in Aussicht zu stellen, nach einer Implantateinlage nie wieder damit konfrontiert zu sein. Ein technisches Produkt hat nach Implantation immer Wechselwirkungen mit dem biologischen Umfeld. Aus ganz unterschiedlichen Gründen (Gewichtsschwankungen, Alterungsprozesse, Stillperioden, Kapselfibrose, Unfälle) kann deshalb die Tragedauer der Implantate beeinflusst werden. Empfehlenswert ist ein schonender Umgang mit den Implantaten, eine regelmäßige jährliche Kontrolle durch Ihren Arzt und eine umgehende Abklärung aller Auffälligkeiten (Verhärtung, Formveränderung, Schmerzen etc.). Achten Sie darauf, von Ihrem Operateur einen Implantate-Pass mit allen Angaben zu den verwendeten Implantaten und der jeweiligen OP-Technik ausgehändigt zu erhalten.
  • 117 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Zürich
  • 117 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Zürich
Die heutigen Brustimplantate haben eine lebenslange Dauer. Das bedeutet nicht, dass lebenslang keine Komplikationen zu erwarten sind. Das bedeutet aber, dass die Hersteller aller guten Produkte heute für einen Ersatz des Implantats aufkommen, sollte das Implantat rupturieren oder sonst irgendwelche Schäden aufweisen.
swissestetix Basic member
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
swissestetix
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Die heutigen Brustimplantate haben eine lebenslange Dauer. Das bedeutet nicht, dass lebenslang keine Komplikationen zu erwarten sind. Das bedeutet aber, dass die Hersteller aller guten Produkte heute für einen Ersatz des Implantats aufkommen, sollte das Implantat rupturieren oder sonst irgendwelche Schäden aufweisen.
  • 116 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Dr. med. Thomas Hartmann  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
  • 116 Antworten
  • 2 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
Bei hochwertigen Implantateherstellern mit FDA-Zertifizierung wird heutzutage eine lebenslängliche Haltbarkeit garantiert. Nichts desto trotz sollte eine Überprüfung der Implantathülle, z.B. durch Ultraschall erfolgen.
Holger Fuchs Basic member
  • 87 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Holger Fuchs  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
  • 87 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
Wenn sie keine Probleme machen, halten die Implantate der jetzigen Generation ein Leben lang. Sie müssen nur jedes Jahr per Ultraschall kontrolliert werden. Natürlich verändert sich der Körper im Laufe der Jahre. Egal ob durch Schwangerschaften, Gewichtsschwankungen oder Erschlaffung des Gewebes. Bei jungen Patienten rechnen wir zumeist mit noch einem Wechsel oder einer Straffung im Laufe des Lebens.
  • 164 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Dr. med. Holger Osthus  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Stuttgart
  • 164 Antworten
  • 6 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Stuttgart
entscheidende Rolle. Deshalb sollte bei der Auswahl der Brustimplantate die Qualität an erster Stelle stehen. Ein Qualitätskriterium der Brustimplantate ist die Zulassung bei der „Food and Drug Administration“ (FDA), einer amerikanischen Gesundheitsbehörde, die dem Gesundheitsministerium der Vereinigten Staaten unterstellt ist. Ferner geben Hersteller, die von der Qualität ihrer Brustimplantate überzeugt sind, eine lebenslange Garantie auf ihre Implantate. Ich verwende nur diese hochwertigen Implantate für meine Patientinnen und dies hat sich bewährt. Wenn keine Beschwerden auftreten, besteht aus medizinischer Sicht besteht keine Notwendigkeit, diese hochwertigen Brustimplantate zu wechseln.
  • 301 Antworten
  • 45 Gefällt mir
Dr. med. Klaus Ueberreiter  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Birkenwerder, Berlin
  • 301 Antworten
  • 45 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Birkenwerder, Berlin
Die durchschnittliche Verweildauer in Deutschland beträgt geschätzt 10 Jahre. Sie kann 25, aber auch nur 5 Jahre betragen - leider nicht vorhersehbar.
  • 1464 Antworten
  • 75 Gefällt mir
Dr. med. Petra Berger  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main Zürich
  • 1464 Antworten
  • 75 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main Zürich
die impalntate können, wenn keine probleme vorliegen lebnesblang im körper der patientinnen verbleiben
  • 68 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Dr. med. Julia Berkei  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main
  • 68 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main
Die Implantathersteller geben zwar eine lebenslange Garantie, dies bedeutet jedoch lediglich das die Implantate garaniert nicht platzen oder auslaufen können (Ausnahme Unfalltrauma) Durch die im Verlauf aber zu erwartende Kapselfibrose (bindegewebige, narbige Umhüllung des Implantates) ist die Tragedauer auf durchschnittlich 10-15 Jahre limitiert.
  • 2936 Antworten
  • 384 Gefällt mir
Dr. med. Gunther Arco  |  Facharzt für Chirurgie, Graz, Wien
  • 2936 Antworten
  • 384 Gefällt mir
 |  Facharzt für Chirurgie, Graz, Wien
Die neue Implantategeneration der großen seriösen Firmen mit FDA Zulassung hat lebenslange Garantie - ein Austausch ist nicht erforderlich. Sollte er nach z.B einem Unfall trotzdem notwendig werden, hilft Ihnen die Firma finanziell dabei
  • 96 Antworten
  • 15 Gefällt mir
Prof. Dr. med. Frank Werner Peter  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 96 Antworten
  • 15 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
Die heutigen Implantate der guten Herstellern halten ein Leben lang, d.h. sie müssen nicht gewechselt werden.
Diese Diskussion wurde leider geschlossen. Sie können hier keine weiteren Beiträge hinzufügen.

Starten Sie eine neue Diskussion zum Thema Brustvergrößerung (Mammaplastik).

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung