Gynäkomastie-OP, angehobene Brustwarzen, was kann man machen?

Explorer
5.08.2021 · letzte Antwort: 10.08.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einer Operation meiner in der Pubertät aufgetreten und Gynäkomastie vor ca. 10 Jahren bin ich seither nie wirklich zufrieden mit dem Resultat gewesen.

Im Rahmen des Eingriff wurde eine subcutane Mastektomie beidseits über einen halbkreisförmigen Schnitt am unteren Rand des Warzenhofs in Kombination mit einer Liposuction durchgeführt. Man entschloss sich damals, ein wenig Drüsenkörper zu belassen, um einem Einsinken oder Absterben der Brustwarze vorzubeugen. Die Diagnose "Gynäkomastie" wurde vorab radiologisch, endokrinologisch und urologisch abgeklärt, der Eingriff wurde von der Krankenkasse übernommen.

Zwar sind die Narben kaum sichtbar, doch die Brustwarzen haben immer noch eine aufgequollene Optik und heben sich, auch durch die Kleidung sichtbar, von der restlichen Kontur der Brust ab. Hinter den Warzen ist ein kleines, weiches Volumen tastbar (Drüsenkörper oder Haut). Bei weit oder über den Kopf ausgestreckten Armen sinken die Brustwarzen am unteren Ende zudem auf eine sehr unschöne Art und Weise ein.

Mit dem Status bin ich nach wie vor nicht zufrieden und habe bereits einen ästhetischen Chirurgen konsultiert, der mir attestierte, dass das Ergebnis zufriedenstellend sei und man nichts mehr machen könnte. Es fällt mir sehr schwer, mich mit dieser Aussage zu arrangieren -- man sollte doch eigentlich immer "etwas machen" können. Ich habe nicht das Gefühl, die Gynäkomastie überwunden zu haben bzw. losgeworden zu sein.

Ich hoffe, eine fachliche Einschätzung zu finden, die sich mit meinem eigenen Empfinden deckt und suche einen erfahrenen Operateur, der eine realistische Hoffnung sieht, mit einem Eingriff eine Verbesserung vorzunehmen und eine flache, männliche Brust herstellen zu können. Für eine persönliche Befundung käme mir ein Standort im Dreieck Hannover - Hamburg - Berlin entgegen. Eine private Kostenübernahme ist anvisiert.

Freundliche Grüße!

Anzeige

Antwort (1)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Premium
Hannover · 23.08.2021
Lieber Patient, es hört sich nach einer lösbaren Aufgabe an und die Fotos bestätigen das. Die Brust und die Drüse haben sich natürlich innerhalb dieser 10 Jahre auch verändert. Aber man kann mit einer gezielten Drüsenabsaugung und einer runden Straffung wieder eine schöne Form erlangen.
Ich würde mich dann genau erkundigen und nur von einem Chirurgen behandeln lassen, der Ihnen auch entsprechende Fotos von behandelten Patienten zeigen kann. Die Expertise ist für die Form und die Unversehrtheit der Brustwarze absolut wichtig. Beste Grüße und viel Erfolg

Verwandte Fragen

Kostenübernahme der Fettabsaugung bei Gynäkomastie-Op

Danielvondort
Danielvondort
28.07.2015 · letzte Antwort: 29.07.2015

Hallo,

ich habe am 19.08.2015 einen Termin in einem Brustzentrum, Es ist eindeutig eine echte Gyno denn ich kann ohne weiteres großen Knubbel spühren. Sie sind etwa so groß wie kleine Pfirsiche.

Allerdings bin ich 1,93 m groß und wiege 100 Kilo, heißt es befindet sich auch etwas Fett drum herum. Außerdem hängen die Nippel weiter unten.

Jetzt stellt sich die Frage wie die Operation von statten gehen soll. Ich kann mir nicht vorstellen dass ich um eine Fettabsaugung oder Straffung rumkomme oder?

Diese Drüsen schmerzen auch, und rein gesetzlich sind die Krankenkassen dazu verpflichtet Sie zu entfernen. (So habe ich es zumindest gelesen)

Also ohne Zuzahlung, Fettabsaugung etc, wie würde es denn dann anschließend aussehen. Ich meine der Chirurg wird mich doch nicht entstellen oder?

Ich frage auch weil ich im Netz gelesen habe das einige Anträge auf Kostenübernahme einfach abgelehnt wurden.

Ich hoffe mir kann jemand wirklich mit guten Infos helfen.

Antworten (3)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Dr. med. Gunther Arco
Dr. med. Gunther Arco
Noch keine Bewertungen
0 Standorte in · 29.07.2015
Lieber Danielvondort!

Den Bildern zufolge werden Sie um eine Brustverkleinerung nicht herumkommen. Besprechen Sie sich mit einem erfahrenen Facharzt - dieser wird Ihnen sicher dabei helfen, den Antrag bei der Krankenkasse durchzusetzen.
Als verantwortungsbewusster Chirurg wird man seinen Patienten immer die optimale Therapie vorschlagen. Erst nach einer klinischen Untersuchung liese sich mehr über die passende Methode sagen, ob man ohne eine Liposuktion zu einem ästhetischen Ergebnis kommt oö.

Beste Grüße,
Ihr Dr. Arco

Besuchen Sie uns unter: http://www.aesthetic-center-arco.at

Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie

Herrengasse 28
A-8010 Graz

T: +43 316 83 57 57
F: +43 316 83 57 57 - 57
M: office@arco-vital.at
I: http://www.aesthetic-center-arco.at
Anzeige

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Gynäkomastie
2 Antworten, letzte Antwort: 2.06.2022
Gynäkomastie
10 Antworten, letzte Antwort: 13.01.2020
Gynäkomastie
3 Antworten, letzte Antwort: 7.06.2014
Gynäkomastie
3 Antworten, letzte Antwort: 23.11.2015
Nasenkorrektur
1 Antwort, letzte Antwort: 2.03.2021
Gynäkomastie
6 Antworten, letzte Antwort: 3.07.2014
Gynäkomastie
5 Antworten, letzte Antwort: 19.08.2013
Gynäkomastie
4 Antworten, letzte Antwort: 11.02.2014
Gynäkomastie
3 Antworten, letzte Antwort: 30.10.2016
Gynäkomastie
1 Antwort, letzte Antwort: 25.02.2022

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Beraten Sie den Patienten