Erfahrungen gesucht -Fettabsaugung an Arme und Beine

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 16
  2. Step 17
  3. Step 18
  4. Step 19
  5. Step 20
  6. Step 21
  7. Step 22
  8. Step 23

Wann möchten Sie sich der Fettabsaugung unterziehen?

Welchen Körperbereich möchten Sie sich behandeln lassen?

Haben Sie sich bereits einer Liposuktion unterzogen?

Über welche Methode der Fettabsaugung denken Sie nach?

Was haben Sie bisher versucht, um Ihr Körpergewicht zu reduzieren?

Wie lange versuchen Sie, Ihr Körpergewicht zu reduzieren?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Erfahrungen gesucht -Fettabsaugung an Arme und Beine

Lizzy  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 13 Antworten
  • 9 Gefällt mir
Nun steht der 2te Eingriff nach der Brustvergrösserung an. Ich bin 170 und wiege aktuell 63kg. Ich lasse mir Fett absaugen. An den Waden und an den Knien und an den Armen. Die Armen sind schon eine Problemzone von mir, aber muss zum Glück nicht gestraft werden. Bekomme da nur eine Fettabsaugung mit anschließenden Laser und an den Waden habe ich ein leichtes Lipödem(maximal 1). Arme wird voll ca 0,5kg abgesaugt und an den Beinen ca 1kg. Ach so ich werde wohl mit Wasser ”vollgepumpt“ vor der Absaugung. ich habe mich eigentlich für eine Klinik nun entstehen Zweifel aufgrund des hohen Preises. wer hat Erfahrungen? komme übrigens aus Essen NRW
Dr.med. Rolf Bartsch  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien, Baden (AT)
  • 399 Antworten
  • 190 Gefällt mir
Vielen Dank für den Beitrag! Ohne Fotos kann man relativ wenig sagen. Prinzipiell ist eine Fettabsaugung an den Waden nicht ungefährlich da in diesem Bereich nur eine Schichte Fettgewebe vorhanden ist. Wohingegen ansonsten Körper immer zwei Schichten vorhanden sind. Wenn sie Fotos senden gerne auch als Privat Nachricht kann ich Ihnen mehr sagen. Den Preis der anderen Klinik sehe ich hier leider auch nicht.
Freu mich auf mehr Informationen!
Liebe Grüße
Rolf Bartsch
Dr. med. Konstanze Warbanow  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 70 Antworten
  • 100 Gefällt mir
Hallo Lizzy,

man kann an fast jeder Zone des Körpers vermehrt eingelagertes Fettgewebe absaugen, allerdings sind die unterschiedlichen Bereiche durchaus mit einem unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad zu bearbeiten.
 
Die Kosten richten sich einerseits nach diesem Schwierigkeitsgrad (z.B. sind Waden recht anspruchsvoll, aber gut möglich) , andererseits danach, wie viel OP-Zeit man für alle Ihre Wunschareale kalkulieren wird. Eine Stunde OP-Zeit kostet zwischen 1.000 - 1.400€ zuzügl. MwSt., dann kommt noch die Anästhesie dazu. Für eine parallele Zone am Körper können Sie etwa 1 Std., wenn es anspruchsvoll wird, bis 1,5 Std. oder mehr veranschlagen. In dieser Zeit sind alle Vorbereitungen wie Desinfektion, sterile Abdeckung des Körpers, Bereitstellen der sterilen Geräte wie zB. die Infiltrationspumpe, das Vibrationsabsauggerät usw. und die Nachbereitung wie Verpflasterung, Körperreinigung, Entfernung der Abklebungen usw. enthalten. Dazu kommt selbstverständlich noch die eigentliche OP-Zeit. Das alles verlängert sich mit zunehmender Anzahl der Körperbereiche und eine Rolle spielt auch, wie weit diese voneinander entfernt liegen/ benachbart sind. Je weiter entfernt voneinander, desto getrennter die Desinfektion, mehr Abdeckung, separate Infiltration der Tumeszenzlösung usw. Alles das wird sich in der OP-Zeit und im Preis niederschlagen.
 
Wenn bei Ihnen also Arme, Waden und Knie abgesaugt werden sollen, würde ich das grob mit 3 bis 3,5 Std. Brutto-OP-Zeit einschätzen, kann aber auch je nach Menge des Fettes und Schwierigkeitsgrad mehr Zeit beanspruchen. Das macht dann zwischen 3.000 € - 4.900€ netto zuzügl. 570€ - 931€ MwSt. zuzügl. der Narkosekosten (zwischen 900 € - 1.200€) aus.
Sie müssen sich auch noch vorstellen, dass in einer gut geführten Praxis/ Klinik während der gesamten Operation in der Regel 5 medizinische Fachkräfte um Sie "herumspringen" werden (1 Operateur, 2 OP-Schwestern als Assistenz und sog. Springer, 1 Anästhesist, 1 Anästhesieschwester) - das ist nicht wenig Personal. Und die Arbeit für Ihre OP beginnt und endet nicht, wenn Sie den OP-Saal betreten und verlassen, sondern braucht noch einige Zeit darüber hinaus: Alle OP-Materialien sind mehrfach steril verpackt, müssen zur OP also ausgepackt und bereit gelegt werden, zwischen jedem Patienten wird der OP-Saal gereinigt, Geräte desinfiziert, die OP-Instrumente gewaschen und sterilisiert usw.

Ich denke, wenn es um den eigenen Körper geht und das OP-Ergebnis ein Leben lang halten soll und für jedermann sichtbar ist, sollte man für die OP keine Discount-Preise erwarten, sonst wird auch nur eine entsprechende Discount-Arbeit geleistet werden. Da können Sie sicher sein.
Sehr gute, gewissenhafte, sorgfältige, chirurgisch fachgerechte und auch ästhetische anspruchsvolle Arbeit hat immer ihren Preis.

Viel Glück!
Dr. Konstanze Warbanow
Köln / Aachen

P.S. Noch ein Wort zur Nachbearbeitung der Absaugareale mit dem Laser (auch wieder höhere Kosten!!!). Dieser lässt zwar den Hautüberschuss besser schrumpfen, aber hinterlässt, meiner Erfahrung nach, solche Verklebungen der Gewebeschichten, dass eine spätere operative Nach- oder Feinkorrektur fast unmöglich wird. Ich rate davon eigentlich immer ab.
Lizzy  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 13 Antworten
  • 9 Gefällt mir
Die Op wird wohl nicht unter einer Vollnakose gemacht sondern unter einem Dämmerschlaf.
Er meinte man rechnet mit 3Stunden Op und ich zahle 6500 mit Kompression usw 6900€. An den Waden wird pro Wade max. ein halber Liter abgesaugt und an den Armen jeweils 250ml. also echt nicht viel. Bei dem Thema Discounter Preis bin ich ganz bei Ihnen, habe für meine Brustvergrößerung auch knappe 8000€ bezahlt, ich würde auch die 6900€ bezahlen wenn es angemessen ist. Ich wollte mich nur nochmal erkundigen aber es klingt so, als wäre der Preis ganz ok. Lieben Dank
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 120 Antworten
  • 59 Gefällt mir
Hallo Lizzy, leiden Sie nur an den Waden an Lipödem oder auch an den Armen? Sind die Schmerzen stark ausgeprägt und bekommen Sie schon konservative Therapie? Ich operiere sehr viel Lipödem an den gesamten Beinen, also auch Unterschenkel und Waden sowie an den Armen. Geringe Mengen, wie sie sie angeben, kann man sicher in so einer OP kombinieren, die preislich ok ist. Bei großen Mengen würde ich die OP an den Armen und Beinen trennen. Und wichtig ist die weitere Therapie nach der Absaugung. Viel Glück!
Lizzy  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 13 Antworten
  • 9 Gefällt mir
Vielen Dank für ihren Beitrag. Laut Chirurgen ist es weder an den Armen noch an den Beinen ein Lipödem. Ich war vorher auch in einer Gefäßklinik und da sagte man mir es wäre ein Lipödem Anfang Stadium 1, also ich weiß es tatsächlich nicht. Schmerzen habe ich weder in den Armen noch in den Beinen. An manchen Tagen habe ich ”schwere Beine“ aber keine Schmerzen.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Liposuktion - Fettabsaugung

Dr.med. Rolf Bartsch
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, Baden (AT), 10 Jahre Erfahrung
108 Berichte

Weitere Bewertungen

Liposuktion - Fettabsaugung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe