Komplikationen nach Meso Eye Therapie

Pearly958491
28.09.2020 · letzte Antwort: 29.09.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich verzweifelt an Sie da ich im Juli eine Meso Eye Therapie erhalten habe und bis heute unschöne Folgen davon habe! Genutzt wurde das Präparat Rrs Ha eyes auf Basis von unvernezter Hyaluronsäure und Organischem Silicium. Zudem noch einige Vitamine und Antioxidantien und etwas zum aufhellen der Haut. Es wurde mittels oberflächlicher Injektion appliziert.Angeblich baut sich das Präperat in kürzester Zeit restlos ab. Laut der Behandelerin könne das Produkt keinesfalls zu Beulen oder Knötchen führen jedoch genau das ist mir passiert. Von Anfang an hatte ich unter den Augen jeweils zwei knotige Stränge, die Augenpartie ist schwammig und uneben und es hat sich teils bis in die Wange abgesetzt. Je nach Lichteinfall fällt es stärker auf und man kann ein Depot sehen. Bei einem anderen plastischen Chirurgen habe ich mich schon vorgestellt, er rät zum abwarten von mind. 1 Jahr, er vermutet eine falsche Einbringung des Präparates. Die Behandlerin selber kann sich die Reaktion allenfalls durch eine Allergie erklären jedoch habe ich sonst keinerlei Anzeichen. Den Vertrieb habe ich auch schon kontaktiert, der konnte sich meine Reaktion ebenfalls nicht erklären. Nun wollte ich fragen, ob hier ein Spezialist ist welcher sich wirklich mit Mesotherapie auskennt? Kann ich darauf hoffen dass sich das Präperat abbaut ?Was gäbe es für Möglichkeiten falls das nicht der Fall wäre? Kann man es hier mit Hylase oder Kortison versuchen? Ist das vielleicht eine Fremdkörpereaktion? Ich würde mich notfalls auch operieren lassen... Ich könnte keinesfalls damit leben, wenn das so bleibt! Ich bin wirklich verzweifelt und hoffe auf Antworten.

Antworten (3)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Weinheim · 29.09.2020
Beste Antwort
Hallo,

Ich habe in meiner Praxis noch keine Löcher und Defekte nach Auflösung mit Hyaluronidase erlebt.

LG
Weinheim · 28.09.2020
Hallo,

Nein nein, da ist kein Bestandteil dabei, der permanent ist. So wie das auf den Fotos aussieht, ist das Hyaluron fehlplatziert. Ich würde in Ihrem Fall vorsichtig mit Hyaluronidase auflösen.
Damit sollte Ihr Problem behoben werden können.

Viel Erfolg
Weinheim · 28.09.2020
Hallo Pearly,

Ich kenne RRS HA eyes recht gut und kenne diese Art der Nebenwirkungen nicht. Gerne können Sie mir per pn Fotos schicken.
Ich kann mir nur denken, dass die Infektionstiefe nicht stimmt. Prinzipiell lässt sich jedes Hyaluron mit Hyaluronidase auflösen. Auch damit habe ich Erfahrungen..

LG

Dr. med. Daniel Bas Orth

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Experten fragen