Otoplastik (Ohrenkorrektur) Video - hervorgehobene Frage

Hallo , Ich habe vor ca 5 Monaten meine Ohren angelegt. Nach der op hatte ich heftige schmerzen , ich fühle seit dem nichts mehr am Ohr , kann bis heute nicht drauf liegen, es fühlt sich am Knorpel sehr hart an.und leider ist mein Knorpel nicht mehr schön geformt . Durch die Narben sieht die Haut auch nicht mehr schön aus. Ich will es korrigieren lassen so bin unglücklicher wie davor😞

Noch keine Antwort
mister_perfect954890

Ich würde mir gerne meine Ohrenhöhe korrigieren lassen. Ein Ohr anheben, so dass beide Ohren auf einer Achse sind. Und ein Ohr etwas anlegen, so dass beide Ohren gleich nah am Kopf sind. Welche Möglichkeiten gibt es da?

Operativ läßt sich so einiges korrigieren. Ob und was für Sie in Frage kommt kann man erst nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung klären. Suchen Sie einen plastischen Chirurgen/-in auf und besprechen Sie Ihren Wunsch vor Ort. MfG, Dr. Chatzopoulos

1 Antwort weiterlesen
mynameishey
Ohrenkorrektur einseitig Mynameishey · 16.02.2021

Ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der mir mit meinem Problem weiterhelfen kann. Ich habe 2 verschieden geformte Ohren im Helixbereich. Eines ist schön rund, das andere eher viereckig und dadurch größer. Bis jetzt bin ich auf keine geeignete Methode gestoßen um diese Art der Verformung zu korrigieren. Ich wäre sehr froh, wenn mir ein Arzt weiterhelfen könnte.

Sehr geehrte Mynameishey, das gibt es zwar nicht oft, aber es kommt hin und wieder vor, eine einseitige Ohrmuschelfehlbildung. Erst vor zwei Wochen hatte ich das umgekehrte Problem zu bewältigen: ein eingerolltes Ohr auf einer Seite zu entfalten. Solche Operationen erfordern in der Tat viel Erfahrung! So denke ich, dass ich Ihnen durchaus helfen k ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen
lotta8

Hallo Ihr Lieben, ich lasse mir in ca. zwei Woche beide Ohren anlegen. Ich weiß das ich nach der OP für einige Zeit ein Stirnband tragen muss, jedoch gestaltet sich die Suche nach dem Richtigen als sehr schwierig. Welche Art von Stirnband eignen sich denn generell? Wie dick muss es ungefähr sein und reicht es auch für ein paar Stunden am Tag eine Mütze zu tragen, welche beide Ohren vollständig abdeckt und nicht zu locker sitzt? Vielen Dank im Voraus :)

Hallo, vor ein paar Tagen hat Alex die gleiche Frage gestellt. Vllt dort mal schauen, es geht nicht um die Festigkeit und Mütze geht auch. Das Ohr soll halt bedeckt sein. Mit freundlichen Grüßen Prof. E.M. Noah

1 Antwort weiterlesen
alex993056
Ohrenkorrektur:Welches Stirnband? Alex993056 · 29.01.2021

Hallo, und zwar hatte ich eine Ohrenkorrektur letzte Woche und wollte fragen was für einen Stirnband sollte ich kaufen die Ärztin meinte zu mir ich soll es 2 Monate durchgängig tragen als der Verband abgenommen wurde, sahen die Ohren immer noch so aus wie vorher sie meinte das dauert bis die Schwellung nachlässt wie lange muss man warten auf das Ergebnis :/?

Es ist normal, dass die Nähte bei der operativen Ohrkorrektur etwas nachgeben. Bei earfold ist das Sofortergebnis stabil. Wissenschaftlich kenne ich aber keine Untersuchung, ob das Stirnband tatsächlich das Ergebnis stabilisiert. Wie bereits beschrieben , empfehle ich es als Schutz in der Nacht und bei wilden Kindern. Eine Stabilisierung wäre nur g ... weiterlesen

2 Antworten weiterlesen
luz973982
Ohrläppchenkorrektur luz973982 · 25.11.2020

Hallo, Ich habe mir vor ca. 4 Jahren die Ohren anlegen lassen, da mich meine Ohren sehr gestört haben. Jetzt hat sich bei mir seit einiger Zeit der Wunsch gefestigt meine Ohrläppchen, sofern möglich, verkleinern zu lassen. Ich erhoffe mir ein schöneres Gesamtbild meiner Ohren. Liebe Grüße und vielen Dank!! :-) A. Schulz

Ja, es ist möglich und es gibt mehrere gängige Operationsmethoden mit unterschiedlichen Schnittführungen. Die Narben sind in der Regel unauffällig und lassen sich auch gut verstecken. Welche Methode Ihre Wünsche am besten erfüllen würde, lässt sich aber erst bei einer Beratung in der Sprechstunde herausfinden. Falls Sie sich einen Termin wünschen, ... weiterlesen

3 Antworten weiterlesen
julian94

Hallo, eine Frage zum Ergebnis beim Anlegen von Ohren. Bei mir wurde vor 3,5 Wochen eines meiner Ohr (mit selbst auflösenden/resorbierbaren Fäden in Hessen) angelegt. Leider entspricht dieses nun einem Telefonhörerohr (steht oben sichtbar weiter ab) UND ist deutlich weiter angelegt, als das andere Ohr (welches nicht perfekt anliegt, aber voll in Ordnung ist). Mir ist bekannt, dass man das endgültige Ergebnis meist erst nach 2-3 Monaten auf Grund von Schwellungen beurteilen kann. Mich würde aber interessieren, inwiefern sich das Ohr nun noch verändert: Wird es in nächster Zeit oder in vielen Monaten wieder ein bisschen in seine Ursprungslage zurückgehen? Oder wird es möglicherweise sinnvoller sein in 2-3 Monaten das Ohr erneut korrigieren zu lassen oder doch gleich das noch nicht operierte Ohr ein bisschen weiter anlegen zu lassen? Begünstigt ein möglichst frühes nicht mehr Tragen des Stirnbandes, dass das Ohr wieder ein bisschen seine Ursprungslage zurück geht? Über eure Antworten würde ich mich freuen! Gruß Julian W.

Sehr geehrter Julian, in jedem Fall ist es wichtig, die Schwellungen abzuwarten. Keiner kann genau voraussagen, wie Ihr Ohr dann genau aussieht. Sollte dann immer noch das Ergebnis unbefriedigend sein, dann kann man natürlich so ein Ohr nach operieren. Was dann genau zu tun ist, hängt von dem dann vorliegenden Befund ab. Eine sofortige Nachkorrekt ... weiterlesen

2 Antworten weiterlesen
siver1994

Hallo liebe Leute es handelt sich um meine Ohren. Zudem ich bin ein Mann der davor auf dem linken Ohr ein anstehendes Ohr hatte weil man mir Mal vor langer Zeit mittels Ohrknorpel die Nasen spitze aufgebaut hat da ich Jahre lang im Amateur berreich geboxt hatte. Ich entschied mich vor kurzem für eine Otto-Plastik bei welchem Arzt möchte hier im Forum nicht gesagt haben aber das jetztige Ergebnis ist echt katastrophal. Im Internet habe ich mich Tage und Nächte lang durchforstet und kam am Ende auf den Namen dieser Deformation meines Ohres aufjedenfall habe ich ein Telefonhörer Ohr was von vorne kaum zu sehen ist das ich überhaupt Ohren habe. Man hat mir das Ohr sieht quasi in der Mitte wie zugeklebt aus und oben und unten steht das Ohr leicht ab. Vor allem meinte der Operateur das man beide Ohren operieren sollte damit es gleich mäßig aussehen muss. Ich habe mich natürlich drauf eingelassen und musste dieses schreckliche Ergebnis ins Auge blicken. Jetzt bin ich vorherige Tage auf ein Arzt zugestoßen über das Internet Portal der mir sagte dass man selbst nach einem Monat das Ohr revidieren könnte, sprich es sei halt keine großer Eingriff man könnte die Form anpassen unter lokaler Betäubung. Deshalb würde ich sehr gerne wissen ob es besser sei das Ohr erstmal abheilen zu lassen oder ob es vielleicht doch eine Möglichkeit sei? Ich bitte um Rat. (: Ich Blende euch Bilder ein das Bild mit im auto war vor der Operation. Alles andere ist nach der Operation.

Nun, Sie sind zu Recht unzufrieden!!!!! Das geht viel besser!!!!! Sie brauchen einen guten Operateur!!!! Schöne Grüsse Prof. Dr. Frank-Werner Peter www.beauty-pro.de

4 Antworten weiterlesen
fluchsi91
Nachfrage nach Ohrenkorrektur Fluchsi91 · 15.07.2020

Hallo ich hatte am 30.6 eine Ohrenkorrektur. Ich hatte davor relativ abstehende Ohren (Siehe Bilder) das Bild im blauen Kittel ist ebenfalls vor der op. Vorher stand das rechte Ohr mehr ab als das Linke. Dadurch hat mein Chirurg in Absprache mit mir entschieden - am Ende der op das rechte Ohr noch etwas näher anzulegen. Ich bin mit dem Ergebnis zwar sehr sehr zufrieden, aber man achtet selbst auf die kleinste Kleinigkeit. Das linke ist oben an der Spitze nicht so nah dran wie rechts. Nennt mich verrückt und alle sagen mir das fällt nur mir so auf, aber ich wollte die Frage mal an euch stellen. Im Vergleich zu vorher ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht in meinen Augen, aber man strebt natürlich, wenn man sowas macht nach Perfektion. Ich weiß auch dass niemand komplett gleiche Ohren auf beiden Seiten hat und das es natürlich ist wenn es minimale Unterschiede gibt. Ich denke es würde sich kaum lohnen nochmal operieren zu lassen nur mit dem Ziel die linke Ohren spitze minimal weiter anzulegen oder?? Bin ich total irre mittlerweile? Habe die vorher Bilder markiert plus das im blauen Kittel. Alle anderen sind nach der op.

wir würden kleine Korrekturen wie bei Ihnen in Abhängigkeit von der lokalen Narbe und der Stabilität der Gesamtsituation etwa nach drei Monaten machen.

4 Antworten weiterlesen