Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Reiterhosen
  • Was sind Reiterhosen?
  • Was sind die Ursachen für Reiterhosen?
  • Behandlungen gegen Reiterhosen
  • Die besten täglichen Gewohnheiten gegen Reiterhosen
  • Literaturverzeichnis

Reiterhosen

Die Hüften sind einer der Bereiche, in denen sich am leichtesten überschüssiges Fett ansammelt, das wir oft als "Hüftgold" bezeichnen. Lassen Sie uns herausfinden, was unter den Namen Reiterhosen zu verstehen ist und wie Sie dagegen vorgehen können.

Fettansammlung und Cellulite an den Hüften

Fettansammlung und Cellulite an den Hüften

Was sind Reiterhosen?

Wenn wir das Wort "Reiterhose" hören, assoziieren wir in der Regel unwillkürlich das Kleidungsstück: Es handelt sich um eine Hose, deren Beine unten schmal sind (damit sie zu den Reitstiefeln passen), aber im Bereich der Oberschenkel deutlich breiter werden. Dieser fast schon kokette Ausdruck bezieht sich auf die subkutanen Fettdepots, die sich auf der Rückseite des Gesäßes sowie an den Oberschenkeln und Hüften befinden. Sie treten hauptsächlich bei Frauen, manchmal aber auch bei Männern auf und sind auf das Vorhandensein von Fettzellen zurückzuführen, die vom Körper übermäßig gespeichert werden. Für viele Menschen ist dieses Phänomen eine Ursache von Unsicherheit, weil es als unschön empfunden wird. Die Fettablagerungen in diesen Bereichen begünstigen auch das Auftreten von Cellulite, die sich hart anfühlen kann, und in einigen Fällen können Sie bei Berührung der betroffenen Stelle einen leichten lokalen Schmerz spüren.

Der Ursprung des Begriffs "Reiterhosen" geht auf das 19. Jahrhundert zurück und bezieht sich auf die eher weiten Hosen, die von Frauen getragen wurden, die auf Pferden ritten.

Vor allem Hormone begünstigen Reiterhosen

Vor allem Hormone begünstigen Reiterhosen

Was sind die Ursachen für Reiterhosen?

Was sind die Ursachen für Reiterhosen?

Die Ursachen sind oft hormonell bedingt, können aber auch anderer Natur sein. Hier sind die häufigsten Ursachen aufgeführt:

  • hormonelle Ursachen (Pubertät oder Menopause, Schwangerschaftsprävention)
  • genetische Ursachen (kann vererbt werden)
  • Wassereinlagerung
  • Übergewicht
  • Bewegungsarme Lebensweise

Steigerung des Wohlgefühls durch Fettabsaugung

Behandlungen gegen Reiterhosen

  • Fettabsaugung

Die Fettabsaugung (Liposuktion) ist die wirksamste Behandlung gegen Reiterhosen. Bei diesem chirurgischen Eingriff werden Fettpolster dauerhaft entfernt. Das Ziel dieser Operation ist nicht die Gewichtsabnahme, sondern die Beseitigung von gespeichertem Fett, das gegen Diät und körperliche Aktivität resistent ist. Bei Reiterhosen markiert der Chirurg die zu behandelnden Bereiche und injiziert dann eine Flüssigkeit, um das Fett zu verflüssigen, so dass es leichter abgesaugt werden kann. Der Chirurg macht dann sehr feine Schnitte, die keine Narben hinterlassen, um eine Kanüle einzuführen, die das Fett mit Hin- und Herbewegungen ansaugt. Wenn das Fett abgesaugt ist, kann der Spezialist die Schnitte mit resorbierbaren Nähten verschließen. Dieser Eingriff dauert 1 bis 2 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt (je nach zu behandelndem Gebiet ist auch eine örtliche Betäubung möglich). Das Profil der Oberschenkel wird mit dauerhaften Ergebnissen neu gezeichnet, vor allem, wenn Sie einen gesunden Lebensstil annehmen. Sie müssen 6 Monate warten, um die Resultate zu beurteilen. Die Patienten sind nach diesem Eingriff sehr zufrieden, die Reiterhosen verschwinden und das Hautbild wird deutlich verbessert.

In den Monaten nach der Fettabsaugung können Lymphdrainagesitzungen durchgeführt werden, um die Genesung zu beschleunigen.

Die Oberschenkelstraffung reduziert den Umfang und strafft die Haut

Die Oberschenkelstraffung reduziert den Umfang und strafft die Haut

  • Oberschenkelstraffung

Die Oberschenkelstraffung kann mit einer Liposuktion kombiniert werden. Ziel ist es, die Dicke des Oberschenkels von innen oder außen zu reduzieren und die Haut zu straffen, wobei durch das Lifting auch der Orangenhauteffekt beseitigt wird. Wenn Ihre Haut nicht sehr elastisch ist, ist dies eine ergänzende Lösung zur Fettabsaugung, um sehr zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, aber Sie müssen ein stabiles Gewicht haben, um diese Operation durchzuführen. Nach der Fettabsaugung wird der Chirurg die Haut so weit wie möglich dehnen, um den gesamten zu behandelnden Bereich anzuheben. Es gibt verschiedene Methoden (internes oder externes Lifting), die zu unterschiedlichen Ergebnissen bei der Narbenbildung führen, normalerweise werden die Narben in den natürlichen Falten des Körpers platziert (z. B. in der Gesäßfalte). Die Oberschenkelstraffung wird unter Vollnarkose durchgeführt, Sie müssen sich 2 Wochen lang ausruhen und für etwa einen Monat Kompressionskleidung tragen. Es wird empfohlen spezielle physiotherapeutische Behandlungen und Massagen zur Verbesserung der Hautelastizität anzuwenden.

Kälte bewirkt das Absterben der Fettzellen

Kälte bewirkt das Absterben der Fettzellen

  • Kryolipolyse

Die Kryolipolyse, die auch als "nicht-chirurgische Fettabsaugung" bezeichnet wird, ist eine Lösung der ästhetischen Medizin zur Entfernung von Fettablagerungen durch die Einwirkung von Kälte. Durch das Einfrieren werden die Fettzellen zerstört, die dann auf natürliche Weise vom Körper abgebaut werden, was zu einem Volumenverlust in den behandelten Bereichen führt. Wie die vorangegangenen Behandlungen richtet sich auch diese Technik an Menschen mit Fettdepots, die sich einer Diät widersetzen. Die Kryolipolyse wird jedoch in mehreren Sitzungen durchgeführt, die je nach Bedarf variieren. Nach der Markierung der zu behandelnden Bereiche kann der Arzt ein spezielles Gel auftragen, um die Kälteübertragung zu gewährleisten. Das Gerät saugt den Bereich an und kühlt ihn auf eine Temperatur von ca. -10 Grad herunter. Abschließend wird eine Nachbehandlungsmassage durchgeführt, so dass eine Sitzung je nach Größe der zu behandelnden Fläche etwa eine Stunde dauern kann. Die Ergebnisse sind ab 3 Monaten nach der Behandlung sichtbar, und für optimale Ergebnisse sind mehrere Sitzungen erforderlich.

Sport und gute Ernährung als Prävention gegen Reiterhosen

Sport und gute Ernährung als Prävention gegen Reiterhosen

Die besten täglichen Gewohnheiten gegen Reiterhosen

Bei Reiterhosen können durch gezielte Übungen Cellulite und Fettzellen an den Oberschenkeln und am Gesäß reduziert werden. Durch Bewegung und eine ausgewogene Ernährung in Verbindung mit Massagen und der Verwendung spezieller Anti-Cellulite-Cremes können diese lokalen Fettablagerungen reduziert werden.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie in Ihr tägliches Leben einbauen können, um Reiterhosen zu reduzieren:

  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel
  • Reduzieren Sie Kohlenhydrate
  • Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr - wenn Sie genügend Wasser trinken, können Sie Giftstoffe besser ausscheiden.
  • Bewegung (abwechselnd Ausdauertraining und Krafttraining für beste Ergebnisse)

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."