Tränensäcke

Autor:

Der Augenbereich spielt eine wichtige Rolle, was ein strahlendes und jugendliches Aussehen angeht. Leider ist es jedoch gerade der Augenbereich, der viel unter dem Alterungsprozess leidet. Augenringe und Tränenfurchen werden von den Patienten als sehr unangenehm empfunden. Frau Dr. Juliane Bodo erklärt als eine erfahrene Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, wie man Tränensäcke effektiv behandeln kann. Funktionieren überhaupt Hautcremes gegen Tränensäcke, oder stellt eine Unterlidstraffung die einzige effektive Möglichkeit der Entfernung der Tränensäcke dar? Und kann man die Tränensäcke auch ohne OP entfernen? Falls Sie unter geschwollenen Augen leiden, dann lesen Sie weiter!

Ursachen von Tränensäcken

Leiden Sie unter Tränensäcken und geschwollenen Augen? Warum eigentlich? Die Ursache von Tränensäcken ist meistens etwas erblich bedingt und ansonsten ist sie auch vom Lebensstil sehr anhängig.

Weitere Ursachen von Tränensäcken:

  • Rauchen
  • Trinken
  • Sonnenschaden

Diese Faktoren können dazu führen, dass Tränensäcke deutlicher zu sehen sind, bzw. die Hautalterung in dem Augenbereich schneller fortschreitet. Gegen Alter kann man nichts tun, unseren Lebensstil kann man doch etwas ändern! Lassen Sie sich erklären, wie man Tränensäcke entfernen kann...

Kann man mit einer Augencreme Tränensäcke entfernen?

Mit einer Augencreme gegen Tränensäcke kann man Tränensäcke eigentlich nicht entfernen. Die Augencreme gegen Tränensäcke verbessert natürlich die Hautfeuchtigkeit, tiefe Tränenrinne kann man mit einer Hautcreme jedoch nicht auffüllen.

transen
Kann man überhaupt Tränensäcke dauerhaft entfernen? Lymphdrainagen sind sicherlich empfehlenswert, eine wirklich effektive Lösung der Entfernung der Tränensäcke stellt jedoch eine Unterlidstraffung dar.

Leiden Sie unter störenden Augenringen? Bei uns finden Sie nützliche Tipps zu der Entfernung der Augenringe und Sie können sich auch gern direkt von einem erfahrenen Spezialisten beraten lassen. Mehr über die Behandlung der Augenringe erfahren.

Behandlung der dicken Tränensäcke

Bei der Entfernung von dicken Tränensäcken handelt es sich meistens um ein abgesacktes Fettgewebe, das entfernt werden sollte. In diesem Fall hilft nur eine Operation, das Fettgewebe muss entfernt werden.

Eine Fettabsaugung ist in den meisten Fällen nicht sinnvoll, aus diesem Grund wird eine Unterlidplastik als eine effektive Lösung des Problems der dicken Tränensäcke empfohlen.

Interessieren Sie sich für eine Lidstraffung? Erfahren Sie, wie eine Lidkorrektur durchgeführt wird!

Behandlung der geschwollenen Tränensäcke

Geschwollene Tränensäcke werden als störend und unangenehm empfunden. Wichtig ist, dass sich die Patientin beispielsweise regelmäßig einer Lymphdrainage unterzieht, um die Schwellung in dem Augenbereich zu beheben. Bei geschwollenen Tränensäcken muss man das Fett entfernen und auch in diesem Fall eignet sich eine Unterlidstraffung sehr gut.

Ein jugendliches Aussehen ist für jeden Menschen wichtig. Kennen Sie die effektiven Eingriffe, dank welchen Sie wieder strahlend und attraktiv wirken können? In unseren Beschreibungen erfahren Sie ausführliche Informationen zum Thema Fadenlifting, Facelift  und Faltenbehandlung.

824999 Eine Unterlidstraffung ist eine effektive Möglichkeit, wie man Tränensäcke entfernen kann. Die Kosten der Entfernung der Tränensäcke liegen bei 3.000-4.000 EUR. (Foto: Privatarchiv)

Sehr unangenehm sind auch die Tränenfurchen. Möchten Sie erfahren, wie man Tränenfurchen entfernen kann? Mehr Info zu der Behandlung von Tränenfurchen erfahren Sie in unserem Forum.

Kosten der Entfernung der Tränensäcke

Eine Unterlidstraffung, d.h. eine Entfernung der Tränensäcke kostet zwischen 3.000 und 4.000 EUR, je nach dem, ob nur Fett entfernt wird oder ob auch eine Hautstraffung oder eventuell noch eine Pexie des Augenwinkels notwendig ist.

Die Kosten hängen selbstverständlich auch von der Wahl der Narkose ab. Man kann die Entfernung der Tränensäcke in örtlicher Betäubung durchführen, alternativ aber auch in Vollnarkose oder Dämmerschlaf.

Tränensäcke ohne OP entfernen

Bevorzugen Sie eine nicht-invasive Methode der Entfernung der Tränensäcke? Falls es sich um keine Fettvermehrung in dem Augenbereich handelt, sondern eher um Tränenrinne, dann kann man sich für eine konservative Behandlung durch Filler, Fäden oder Eigenblut entscheiden.

Der Augenbereich wird unterspritzt, beispielsweise mit Hyaluronsäure. Gegebenenfalls kann man die Unterspritzung mit Hyaluronsäure auch zum Beispiel mit einem Fadenlifting oder mit einer PRP-Behandlung (Eigenbluttherapie) kombinieren.

Aktualisiert: 16.05.2018