Brustverkleinerung von D Cup auf B Cup mit Straffung: ein kleines Wunder!

silvdoe

Ich bin 50 Jahre alt und hatte schlimme Hängebusen Größe D und wollte eine Größe B inklussive Straffung. In Deutschland ist das nur schwer bezahlbar. Für meinen Wunschtermin war nur noch ein Termin in der Plana Klinik bei Dr. Krizko zu haben. Organisation und Management von Deutschland aus war super. Am Op-Tag sollte ich mich morgens nüchtern um 7.00 Uhr in der Klinik einfinden. Blutuntersuchungen und Mammographie brachte ich zwar mit, aber Blutuntersuchungen und EKG wurden noch einmal in der Klinik gemacht. Nach dem dann feststand, dass ich für die OP geeignet war, hatte ich meine erste Begegnung mir Dr. Krizko. Ich sagte ihm meinen Wunsch (von Größe D auf B) und fragte ihn, ob das überhaupt möglich sei. Er antwortete, er tut was er kann. Nachdem ich dann eine Menge Papiere unterschrieb, kam ich gleich aufs Zimmer. Dort wurde ich sofort für die OP vorbereitet (OP-Hemd, Beruhigungstablette usw.) und nach einer weiteren Stunde war ich schon im OP-Saal. Als ich aus der Narkose aufwachte, hatte ich natürlich große Schmerzen, aber man wird sehr gut mit Schmerzmittel versorgt. Nach 2 Stunden im Aufwachraum durfte ich wieder auf die Station ins Zimmer. Die Schwestern sprechen mehr oder weniger gut Deutsch und sie sind sehr engagiert. Allerdings fühlt man sich ein wenig wie in einer Massenabfertigung. Immerhin konnte ich bei meiner Ankunft 8 Frauen außer mir zählen, und ich weiß nicht, wie viele noch nach mir kamen. Es wurden in mehreren Op-Säälen operiert. Trotzdem kümmerten sich die Schwestern sehr, man darf halt keine Sonderbehandlung erwarten. Bis zum nächsten Tag bekam ich noch einige Infussionen mit Schmerzmittel und Antibiotika und schon am nächsten Tag durfte ich nach Hause. Am Entlassungstag sah ich kurz das Ergebnis, als mir der Verband gewechselt und die Trainagen entfernt wurden. Ich war einfach nur sprachlos. Aus den Hängelappen wurden niedliche B-Körbchen wie die eines Teenagers. Also da hat sich Dr. Krizko sehr große Mühe gegeben und ein kleines Wunder vollbracht. Ich heulte vor Freude! Es ist nun erst 4 Tage her seit der Op aber auch wenn meine Brüste noch sehr geschwollen sind, habe ich jetzt schon ein ganz anderes und neues Körpergefühl. Ich muss noch eine Weile Antibiotika und abschwellende Tabletten schlucken, außerdem gibt es noch eine Menge mehr zu beachten. In einigen Wochen darf ich mit Sport anfangen und dann kann ich meinen restlichen Körper meinem neuen Busen anpassen. Bis jetzt kann ich die Klinik in Plana sowie auch Dr. Krizko nur loben!

Beiträge anzeigen5 Beiträge ausblenden5
Sarka

Hallo Silvdoe,
das Ergebnis sieht sehr gut aus auf dem Foto, gratuliere! Wie verläuft die Heilung, alles ok? Ich selber habe vor einiger Zeit über Brustverkleinerung überlegt und so würde mich insteressieren, wie es sich anfühlt kleinere Brust zu haben als man das ganze Leben gewöhnt ist?
Liebe Grüße,
Sarka

Die Antwort anzeigen 4
silvdoe

Hallo Sarka,
also die Heilung verläuft bis jetzt sehr gut. Es ist immer noch alles geschwollen und sehr straff. Das fühlt sich ziemlich unangenehm an aber das wird auch noch ein paar Wochen lang so bleiben. Die eine Brust ist auch geschollener als die andere. Ist aber nicht außergewöhnlich. Ich kann nicht sagen, dass es mir "täglich" etwas besser geht. Es ist eher so, dass nach ein paar Tagen plötzlich eine Besserung feststellbar ist. Die Fäden lösen sich jetzt langsam auf und das juckt schrecklich! Das gehört aber alles zum Heilungsprozess dazu. Also man muss da wirklich geduldig sein, es ist ja ein massiver Eingriff gewesen und das braucht Zeit zum heilen. Das Ergebnis ist toll. Es ist schon sehr lange her, als meine Brüste so klein waren,- da war ich 15 J. oder so. Das fühlt sich schon toll an. Insgesamt merkt man schon, dass man jetzt plötzlich nicht mehr so viel Gewicht mit sich herum trägt. Und wenn man auf dem Sofa liegt, liegt die Brust nicht mehr irgendwo in den Achselhöhlen sondern dort, wo sie hingehören! Das ist schon richtig toll. Ich breue den Eingriff auf keinen Fall! Auch wenn die Heilung noch mehrere Wochen dauert, es hat sich gelohnt!!!
Herzliche Grüße,
Sylvia

Antwort an silvdoe
Sarka

Liebe Sylvia,
ich bin einverstanden, das Ergebnis ist wirklich toll! Das die Heilung ein bisschen unangenehm ist, das tut mir Leid. Aber wie Du schreibst, es ist halt ein massiver Eingriff... Allerdings hat es sich wirklich gelohnt, wie ich sehe! Freue mich sehr für Dich.
Du trägst auch Kopmpressionswäsche, oder? Wie lange sollst Du die tragen? Alles Gute!
Liebe Grüße,
Sarka

Antwort an Sarka
silvdoe

Hallo Sarka,
ich trage nur Stütz-BH´s. Man soll sie mindestens noch 6 Wochen nach der Operation tragen, - Tag und Nacht. Das ist auch sinnvoll. Ich wollte mal eine Nacht ohne den BH sein und hatte den nächsten Tag blaue Flecken auf der Brust. Man weiß ja nicht, wie man sich nachts dreht oder legt, ich habe es gleich bereut, den BH eine Nacht lang nicht zu tragen ;-)
Ich bin auch schon wieder arbeiten und war erneut schnell leichtsinnig. Mal den Arm zu weit gestreckt oder etwas gehoben, was ich noch nicht soll. Sofort bekam ich Schmerzen in der Brust. Man darf das wirklich nicht unterschätzen! Nur so als Ratschlag.
Viele Grüße
Sylvia

Antwort an silvdoe
Sarka

Hallo Sylvia,
danke für den Ratschlag. Ich kann Dich verstehen, ich bin selber oft ungeduldig, was sich ja nicht immer lohnt... :-). Ich hoffe aber, dass Deine Schmerzen nicht zu groß waren und nicht lange gedauert hatten! Wie hast Du es eingentlich mit Narben? Kann man die sehen?
Liebe Grüße,
Sarka

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Zufrieden mit Brustverkleinerung von D auf C

Zufrieden     

Hatte viel zu große Brust, nach der Brustverkleinerung waren Rückenschmerzen weg.

Spezialist in Ihrer Nähe